The Elder Scrolls Online: GPU- und CPU-Benchmarks - Geforce-Treiber 337.50 bringt 20 Prozent höhere Leistung

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu The Elder Scrolls Online: GPU- und CPU-Benchmarks - Geforce-Treiber 337.50 bringt 20 Prozent höhere Leistung

Nachdem wir schon anhand der Beta-Version des Online-Ablegers der Elder-Scrolls-Reihe Benchmarks angefertigt haben, messen wir nun in der Retail-Version nach. Immer auf der Höhe der Zeit, testet PCGH auch in Ultra-HD, zudem schauen wir uns die CPU-Skalierung bei Takt und Kernen verschiedener Prozessoren genauer an. Darüber hinaus feiern wir eine Premiere: PCGH bencht in Spielen fortan keine Referenz-Grafikkarten mehr, sondern zieht Herstellerdesigns zum Test heran.

[size=-2]Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und NICHT im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt. Sollten Sie Fehler in einer News finden, schicken Sie diese bitte an online@pcgameshardware.de mit einem aussagekräftigen Betreff.[/size]


Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
Zurück zum Artikel: The Elder Scrolls Online: GPU- und CPU-Benchmarks - Geforce-Treiber 337.50 bringt 20 Prozent höhere Leistung
 

leckerbier

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: The Elder Scrolls Online: GPU- und CPU-Benchmarks - Geforce-Treiber 337.50 bringt 20 Prozent höhere Leistung

Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen das sind Screenshots vom alten Age of Conan. :D
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: The Elder Scrolls Online: GPU- und CPU-Benchmarks - Geforce-Treiber 337.50 bringt 20 Prozent höhere Leistung

Hab auch schon den 337.50 installiert und hat bei meiner GTX580@Stock + i7 3820@3,6Ghz + 16GB DDR3 2133Mhz spürbar mehr FPS gebracht:

vorher

min: 38 FPS
max: 63 FPS

mit 337.50

min: 42 FPS
max: 74FPS

Getestet in Auridon(Aldmeri Dominion) Die Startstadt, Strecke von der Kriegergilde zur Bank.
Schon ein ganz ordentliches Ergebnis wie ich finde. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
AW: The Elder Scrolls Online: GPU- und CPU-Benchmarks - Geforce-Treiber 337.50 bringt 20 Prozent höhere Leistung

Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen das sind Screenshots vom alten Age of Conan. :D

Das wäre ein klassischer Fall von "verklärte Erinnerungen". ;) TESO sieht schon ganz ordentlich aus, solange man's in der Schulterperspektive spielt – in der Egosicht wirken die meisten Texturen dann doch ziemlich matschig.

MfG,
Raff

PS: Neue CPU-Werte hinzugefügt!
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: The Elder Scrolls Online: GPU- und CPU-Benchmarks - Geforce-Treiber 337.50 bringt 20 Prozent höhere Leistung

Hmm, komisch finde ich nur das die Ergebnisse bei den maximalen FPS von mir so extrem von euren abweichen und zwar nicht nach unten, sondern nach oben und das bei eigentlich älterer Hardware... :what:

Ich meine gut, wir hatten jetzt nicht die gleiche Teststrecke, aber in Vaukelhwacht in Auridon sind eigentlich auch sehr viele Spieler unterwegs und trotzdem liegen meine FPS da noch über der Titan und anderen Karten?
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
AW: The Elder Scrolls Online: GPU- und CPU-Benchmarks - Geforce-Treiber 337.50 bringt 20 Prozent höhere Leistung

Hast du exakt unsere Testszene nachgestellt? Falls nein, ist das ganz normal. Die Stelle ist (wie im ekelhaft ausführlichen ;) Text beschrieben) ziemlich CPU-fordernd.

MfG,
Raff
 

technus1975

PC-Selbstbauer(in)
AW: The Elder Scrolls Online: GPU- und CPU-Benchmarks - Geforce-Treiber 337.50 bringt 20 Prozent höhere Leistung

Die GTX770 ist wahrscheinlich am weitesten verbreitet. Hier sollte trotzdem das Referenz-Modell als Vergleich mitgetestet werden. :-)
http://extreme.pcgameshardware.de/q...utzt-du-derzeit-zum-spielen-maerz-2014-a.html

Ansonsten finde ich die Tests mit Custom-Modellen näher am Kunden - da diese ab Werk meist schon eine Übertaktung haben - wg. dem meist größeren (besseren?) Kühler.

Danke PCGH.
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: The Elder Scrolls Online: GPU- und CPU-Benchmarks - Geforce-Treiber 337.50 bringt 20 Prozent höhere Leistung

Hast du exakt unsere Testszene nachgestellt? Falls nein, ist das ganz normal. Die Stelle ist (wie im ekelhaft ausführlichen ;) Text beschrieben) ziemlich CPU-fordernd.

MfG,
Raff

Nein wie geschrieben nicht.
Aber Vaukehlwacht ist wie geschrieben auch recht dicht bebaut, einige NPCs unterwegs, sowie viele Spieler. Sollte die CPU eigentlich auch ordentlich fordern.
Werde aber mal bis nach Ostern schauen wie das bei gleicher Teststrecke ausschaut.
 

PCGH_Phil

Audiophil
Teammitglied
AW: The Elder Scrolls Online: GPU- und CPU-Benchmarks - Geforce-Treiber 337.50 bringt 20 Prozent höhere Leistung

Hmm, komisch finde ich nur das die Ergebnisse bei den maximalen FPS von mir so extrem von euren abweichen und zwar nicht nach unten, sondern nach oben und das bei eigentlich älterer Hardware... :what:

Ich meine gut, wir hatten jetzt nicht die gleiche Teststrecke, aber in Vaukelhwacht in Auridon sind eigentlich auch sehr viele Spieler unterwegs und trotzdem liegen meine FPS da noch über der Titan und anderen Karten?

Da war ich mit meinem i7-920 @ 3,6 GHz und R9 290X auch unterwegs, das geht in der Ecke noch. Die Last scheint nicht nur von den Spielern zu kommen, denn bei Quests oder World-Events mit vielen Spielern gehen die Fps nicht so dramatisch in den Keller.

Mit voll aufgedrehten Details und Downsampling (kostet mich ca. 10% meiner Framerate) liege ich an einigen Stellen aber nur bei knapp 30 Bildern pro Sekunde.

Gruß,
Phil
 

technus1975

PC-Selbstbauer(in)
AW: The Elder Scrolls Online: GPU- und CPU-Benchmarks - Geforce-Treiber 337.50 bringt 20 Prozent höhere Leistung

Interessant ist auch:

Eine GTX770 bringt unter 1080p mehr FPS als eine R9 290X? Wundertreiber wahrscheinlich!?
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
AW: The Elder Scrolls Online: GPU- und CPU-Benchmarks - Geforce-Treiber 337.50 bringt 20 Prozent höhere Leistung

Interessant ist auch:

Eine GTX770 bringt unter 1080p mehr FPS als eine R9 290X? Wundertreiber wahrscheinlich!?

Wir vermuten, dass das nicht unbedingt an einem Nvidia-Wundertreiber, sondern viel mehr an einem suboptimal arbeitenden AMD-Treiber liegt. Eventuell schafft schon der offizielle Catalyst 14.4 Abhilfe, darauf würde ich aber nicht wetten.

MfG,
Raff
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: The Elder Scrolls Online: GPU- und CPU-Benchmarks - Geforce-Treiber 337.50 bringt 20 Prozent höhere Leistung

Interessant ist auch:

Eine GTX770 bringt unter 1080p mehr FPS als eine R9 290X? Wundertreiber wahrscheinlich!?


Dürfte auch am OC liegen das der Unterschied da so ersichtlich ausfällt?

Außerdem scheint der Treiber auch nicht ganz optimal mit TESO zu laufen bei AMD.
Sieht man ja auch nicht zuletzt daran das die AMD-Karten da alle recht abgeschlagen gegenüber den Konkurenzmodellen liegen.
 

Deimos

BIOS-Overclocker(in)
AW: The Elder Scrolls Online: GPU- und CPU-Benchmarks - Geforce-Treiber 337.50 bringt 20 Prozent höhere Leistung

PCGH schrieb:
Übrigens: Wie Sie einer aktuellen Radeon definitiv Downsampling beibringen, klären wir in Wort und Bewegtbild in der PCGH 05/2014.
Immer noch halbgares Downsampling ala 2720x1700 oder geht da zwischenzeitlich mehr?

Interessant ist auch:

Eine GTX770 bringt unter 1080p mehr FPS als eine R9 290X?
Wäre das nicht genau der Punkt (tend. CPU-Limit), wo NV mit seinem Treiber ansetzen wollte und AMD ohne Mantle nicht unbedingt berauschend dasteht?

Ich ärgere mich btw. etwas über TESO / AMD, da die Kantenglättung nicht so wirklich toll ist und SSAA nicht funzt. Massenhaft brachliegende GPU-Leistung, die man nicht sinnvoll einsetzen kann... :wall:
 

PCGH_Phil

Audiophil
Teammitglied
AW: The Elder Scrolls Online: GPU- und CPU-Benchmarks - Geforce-Treiber 337.50 bringt 20 Prozent höhere Leistung

Interessant ist auch:

Eine GTX770 bringt unter 1080p mehr FPS als eine R9 290X? Wundertreiber wahrscheinlich!?

Das sieht tendenziell sogar schon besser aus für AMD. In der Beta konnte sogar eine GTX 760 an der R9 290X vorbeiziehen. Ganz ohne Wundertreiber.

Gruß,
Phil
 

Ifosil

Freizeitschrauber(in)
AW: The Elder Scrolls Online: GPU- und CPU-Benchmarks - Geforce-Treiber 337.50 bringt 20 Prozent höhere Leistung

Ein Spiel, was nicht mit allen CPU-Kernen umgehen kann, ist ein unoptimiertes Spiel. Ich finde sowas muss in die Bewertung mit einfließen und Abzüge bekommen. Ich meine wir leben im Jahr 2014, so langsam sollten es die Entwickler in den Griff bekommen mal mehr als 2 Kerne effektiv zu nutzen.
 

Jabberwocky

Freizeitschrauber(in)
AW: The Elder Scrolls Online: GPU- und CPU-Benchmarks - Geforce-Treiber 337.50 bringt 20 Prozent höhere Leistung

Ich ärgere mich btw. etwas über TESO / AMD, da die Kantenglättung nicht so wirklich toll ist und SSAA nicht funzt. Massenhaft brachliegende GPU-Leistung, die man nicht sinnvoll einsetzen kann... :wall:

Darüber ärgere ich mich ebenfalls. Von der höheren Leistung die der 337.50 Treiber bringen soll merke ich absolut nichts. Bei der CPU ist genau wie vorher ein Kern ausgelastet und der Rest tümpelt unter 20% vor sich hin :schief:
Wenn wenigstens die Möglichkeit vorhanden wäre die GPU ans Limit zu bringen :schief:
 

PCGH_Phil

Audiophil
Teammitglied
AW: The Elder Scrolls Online: GPU- und CPU-Benchmarks - Geforce-Treiber 337.50 bringt 20 Prozent höhere Leistung

Ein Spiel, was nicht mit allen CPU-Kernen umgehen kann, ist ein unoptimiertes Spiel. Ich finde sowas muss in die Bewertung mit einfließen und Abzüge bekommen. Ich meine wir leben im Jahr 2014, so langsam sollten es die Entwickler in den Griff bekommen mal mehr als 2 Kerne effektiv zu nutzen.

Mehr als zwei Kerne werden auch genutzt, nur eben nicht zu ihrem vollen Potential. Mehr als vier bringen nur in Ausnahmefällen einen deutlichen Gewinn. Das gilt aber für praktisch alle aktuellen Titel und man muss sich fragen, wie viel Verantwortung hier bei Microsoft und Direct X liegt. Es scheint mit DX extrem schwierig zu sein, die Last sinnvoll zu verteilen, das schafft praktisch kein Entwickler. Crytec hat's mit der Cryengine in Crysis 3 hinbekommen, trotzdem wollen sie mit kommenden Versionen Mantle unterstützen, was ja schon impliziert, dass dort immer noch reichlich Potential verschenkt wird - Einfach so zum Spaß baut man wohl keine neue API in eine Engine ein.

Gruß,
Phil
 

Stox

Freizeitschrauber(in)
AW: The Elder Scrolls Online: GPU- und CPU-Benchmarks - Geforce-Treiber 337.50 bringt 20 Prozent höhere Leistung

Darüber ärgere ich mich ebenfalls. Von der höheren Leistung die der 337.50 Treiber bringen soll merke ich absolut nichts. Bei der CPU ist genau wie vorher ein Kern ausgelastet und der Rest tümpelt unter 20% vor sich hin :schief:
Wenn wenigstens die Möglichkeit vorhanden wäre die GPU ans Limit zu bringen :schief:

Zwischen meiner alten GTX570 und der 780 merke ich keinen Unterschied was die FPS angeht ^^ Jediglich das die 780 bei 40-50% läuft und die 570 komplett am Anschlag war.
Ich hoffe mal, dass die Jungs noch ein Patch nachschieben, der die Performance verbessert. :daumen:
 

technus1975

PC-Selbstbauer(in)
AW: The Elder Scrolls Online: GPU- und CPU-Benchmarks - Geforce-Treiber 337.50 bringt 20 Prozent höhere Leistung

Ein Spiel, was nicht mit allen CPU-Kernen umgehen kann, ist ein unoptimiertes Spiel. Ich finde sowas muss in die Bewertung mit einfließen und Abzüge bekommen. Ich meine wir leben im Jahr 2014, so langsam sollten es die Entwickler in den Griff bekommen mal mehr als 2 Kerne effektiv zu nutzen.

2006 kam der "Volks-Vier-Kerner" Q6600 auf den Markt. In 8 Jahren haben es Programmierer nicht gelernt, 4 und mehr Kerne effektiv zu Nutzen?!? Wer kann sich das in seinem Job noch leisten?!? Bei den Konsolen werden anscheinen die Kerne auch besser genutzt.

Ganz ehrlich, hier wird viel potential liegen gelassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten