• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Take-Two-CEO sagt: Wir werden Spiele niemals zu früh veröffentlichen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Take-Two-CEO sagt: Wir werden Spiele niemals zu früh veröffentlichen

Strauss Zelnick, CEO von Take-Two Interactive hat sich indirekt zum desaströsen Launch von Cyberpunk 2077 geäußert. Er sagte im Rahmen eines Gesprächs mit Investoren, dass sein Unternehmen lieber ein Spiel verschiebe als es zu früh zu veröffentlichen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Take-Two-CEO sagt: Wir werden Spiele niemals zu früh veröffentlichen
 

Ganjafield

Freizeitschrauber(in)
An seiner Stelle wäre ich mal lieber nicht so laut. Am Ende kommt dann doch ein verbuggtes GTA auf den Markt und dann wird es peinlich. Bestes Beispiel war GTA 4. Das hatte einen furchtbaren Zustand am Launch bzw. ging bei Vielen überhaupt nicht.
Von mir aus können die sich für GTA 6 viel Zeit nehmen wenn es dann geil ist.
 

oldserver84

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Grosse Worte, nix dahinter? Man wird sehen. Captain Hindsight ist natürlich immer 10/10.
Die lieben Herren sollen lieber endlich mal den 30fps lock bei GTA5 auf der der aktuellen Konsolengereation entfernen ...
 

plusminus

BIOS-Overclocker(in)
Ja klar die Titanic ist unsinkbar , und Angela Merkel hat einen modischen Haarschnitt :lol: :lol:

Der Take-Two CEO sollte mal den Mund nicht so voll nehmen , ist ja nicht so das die Spiele fehlerlos waren !!
 

Mister-Archy

Schraubenverwechsler(in)
Naja, wenn man sich die letzten PC-Umsetzungen von eben einem GTA oder RDR ansieht, weiß man das das ganze wieder geblubber ist damit es auf einer Investorenkonferenz nicht so still ist
 

AzRa-eL

Software-Overclocker(in)
Ich denke der Fokus liegt auch ganz klar auf Konsolen, und da waren alle Titel, soweit ich das beurteilen kann, bei Release nahezu fehlerfrei. Leider spielt der PC für R* nur die 2. Geige.
 

RAZORLIGHT

Freizeitschrauber(in)
Vielleicht nicht zu früh aber einige derart mit Microtransactions verseucht, dass man sie am besten nie veröffentlichen sollte.

Zumal die PC Versionen von GTA IV GTA V oder RDR2 nicht besonders gut am Anfang liefen.
 

Julian K

Freizeitschrauber(in)
Gab es nicht vor gar nicht so langer Zeit Meldungen darüber, dass Take-Two Rockstar zu schnelleren Releasezyklen drängt? Würde dem ja wieder total widersprechen.
 

KaneTM

Software-Overclocker(in)
Was hat der geraucht?! Bei PC-Release von RDR2 hätten die vermutlich ihre eigenen Mütter aus dem Fenster geschubst, um einen Start wie CP2077 haben zu dürfen... :lol:DAS war eine Katastrophe mit panischen Gamern, bei denen gar nichts startet - nicht mal der elende Launcher - und nicht dieser eigentlich schmerzfreie Start von CP2077, der von den Meckerköppen mit alter Hardware und ein paar zu wenigen FPS mal wieder ordentlich aufgebauscht wird. Was da heute als schrecklicher Bug an den Haaren herbeigezogen wird ist ja eh nur Pipifax und Kleinkram.
 

majinvegeta20

Lötkolbengott/-göttin
Dafür bringen wir das selbe Spiel bis zu 3 Mal zum Vollpreis heraus und wissen angeblich vorher von nichts.
Selbst auf Nachfrage. :ugly:
 

theoturtle

Freizeitschrauber(in)
Ich dachte als erstes an einen schlechten Scherz.
Solche Sätze: "Der Effekt davon ist, dass wir lange Entwicklungszyklen haben können, und wir würden dafür kritisiert" in Verbindung mit jährlich pünktlich zu erscheinenden Serien (2K-Serien) sind ja schon wie ein Schlag ins Gesicht. Ja, da sage auch ich "Fake News!" und Lügenmolch. Erstmal besser machen, nicht nur drüber reden. Das kann ja jeder von uns.


Aus dem Bericht der PCG über WWE 2K20 nach Release:
Quelle: https://www.pcgames.de/WWE-2K20-Spi...we-2k20-von-zahlreichen-bugs-geplagt-1335343/

Die Liste an Problemen ist erstaunlich lang, wie eine Übersicht bei Reddit zeigt. Das reicht von kleineren Bugs bis hin zu größeren Problemen, die negative Auswirkungen auf das Spielgeschehen von WWE 2K20 haben. So ist beispielsweise derzeit nahezu jede Online-Partie nach ihrem Start für zirka eine Minute von heftigen Lags geplagt. Außerdem geht die Bildwiederholrate auf bis zu fünf Frames pro Sekunde runter. Des Weiteren berichten die Spieler von Crash Bugs, fehlerhaften Funktionen sowie von Spielmodi, die zwar angekündigt wurden, aber in der Release-Version nicht (mehr) zu finden sind.
Hinzu kommt eine Vielzahl von Glitches, die größtenteils einfach nur skurril sind, mitunter aber ebenfalls das Spielgeschehen stören. Von Ringrichtern, die keinen 3-Count durchführen, über lustige Fehler in Verbindung mit der Physik-Engine bis hin zu ulkigen Grafikproblemen und verdrehten Animationen ist nahezu alles dabei. Eine offizielle Stellungnahme seitens des Publishers 2K Games zu den aktuellen Problemen steht bisher übrigens ebenso aus wie der Release eines dringend benötigten Updates.

Nun Vergleiche man mit CP wenn man will. Ist nicht besser oder schlechter.
WWE2K20 wurde meines Wissens bis heute nicht gesund gepatched. Aber der Release ist ja auch erst 1,5 Jahre her. Normalerweise hat man bis dahin ja bereits den nächsten Teil der Serie released .... und daher dann neues Öl ins Feuer gegossen, für ein neues Feuer.
 
Oben Unten