• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Tagebuch] Overclocking am Limit - Athlon 64 X2 @ 5 Ghz?

mcsr

Schraubenverwechsler(in)
Guten Nachmittag,

dieses Tagebuch dokumentiert das Overclocking eines Athlon 64 X2 6000+. Er läuft normal auf 3Ghz, aber mal sehen wo wir da hinkommen können.

Zum Aufbau:
Athlon 64 X2 6000+, ASRock N68C-GS FX, 2 GB DDR2 GEIL! Ram.

Als erstes wurde alles einmal normal ins BIOS geboot um die Funktionalität zu checken. (Bios Bild im Anhang)
Da wir diesen Prozzesor aber heute etwas misshandeln möchten muss eine neue Vcore Spannungsschiene her! Also raus mit den Übergangswiederständen und rein mit kabeln zum anklemmen eines 0,7-50V 50A Labornetzteils. (Bild "Umbau"). Also als nächtes die 1,75V wie vorher anlegen, und erstaunlicherweise bootet es noch ins BIOS.

Also weiter: Da ich keine Ahnung hatte was für eine Spannung wohl gut wäre, musste ein 3-Satz her: 1,75V / 3000 MHz = 0,0006 V/Mhz --> x 5000 = 2,33V. Da aber nun im BIOS Spannung einstellen nichts mehr bringt, wird nur der Multiplikator erhöht - die Frequenz ergibt sich dann alleine (Bus * Multiplikator). (Bild "BIOS 2")

Dann Speichern und Ausschalten. Am Labornetzteil die 2,33V einstellen und booten... Was war wohl zu erwarten? - die CPU verreckt! Aber es gab noch einen BIOS Post bzw ich konnte noch etwas auf dem Bildschirm von "No bootable Device" lesen aber bevor ich es fotografieren konnte, wurde der Bildschrim schwarz und ein spezieller Rauch kam unterm CPU kühler hervor.

Es lässt sich also sagen dass die CPU evllt 2 Sek auf 5 Ghz lief, denn sie nahm bei 2,12 V (abgesunken wegen Netzteil zu schwach) 49A (=106 W) nur auf auf der Vcore Spannungsschiene auf.

Ich habe noch ein paar CPUs hier, die demnächst wohl ein paar Tests unterzogen werden wollen :'D

Was sagt ihr dazu?

MfG
Thomas
 

Anhänge

  • BIOS 2.png
    BIOS 2.png
    90,5 KB · Aufrufe: 117
  • BIOS vorher.png
    BIOS vorher.png
    89,8 KB · Aufrufe: 101
  • CPU.jpg
    CPU.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 98
  • Aufbau nach Umbau.jpg
    Aufbau nach Umbau.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 135
  • Umbau.jpg
    Umbau.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 148
  • Aufbau.jpg
    Aufbau.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 152
TE
M

mcsr

Schraubenverwechsler(in)
Keine Sorge, bei dem ganzen handelt es sich um ein Spaßprojekt! Aber ja "Jugend Forscht" triffts wohl!
 

Falco

Freizeitschrauber(in)
Bin gespannt was so geht. Schön wenn paar Leute noch mit alter Hardware basteln ! :-)
Viel Erfolg
 

_Berge_

BIOS-Overclocker(in)
Erinnert mich an den User der mit einem Pentium 4 gekocht hat, lange nichts mehr davon gehört :D

mal schauen was du noch anstellst, evtl bessere Kühlung und dickeres NT und du schaffst die 5Ghz Stable :ugly:
 

amdahl

Volt-Modder(in)
Der 1. April war doch schon.
Wenn du weiter kommen willst als eine CPU nach der anderen zu brutzeln sollte erst mal eine Kühllösung her die so viel Abwärme auch abführen kann. Dann sterben die CPUs vielleicht etwas später.
 
TE
M

mcsr

Schraubenverwechsler(in)
Schön das ein paar Leute sich hier eingefunden haben. Das nächste Update wird kommen sobald ich ein stärkeres NT und eine viel bessere Kühlung habe. Und leider hat der CPU tot nicht nur die CPU in Mitleidenschaft gezogen. Sämtliche Masseleitungen am MB sind "durchgebrannt" und der Ram-Riegel ist voll im Eimer! Gut das ich ein wenig etwas auf Vorrat habe. Allen noch einen schönen Abend.

MfG
Thomas
 
Oben Unten