• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Subwoofer - PC: wie viel Abstand?

Readytotack

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi,

ich möchte meinen neuen PC so aufstellen, dass der direkt neben dem Subwoofer von meinem Z 5500 stehen würde. Ist hier mit einem Problem im Hinblick Subwoofer/Festplatten oder sonstige Hardware zu rechnen? Ich befürchte hier eine eventuelle Einwirkung des Magneten auf die Festplatten oder ähnliches.

Danke für die Hilfe
 

nfsgame

Lötkolbengott/-göttin
Hast du es schonmal geschaft einen Gegenstand zu (ent-)magnetiesieren der sich hinter einem Blech befindet? Solange der Gehäusedeckel drauf ist passiert da nix, zumal der Sub vom Z5500 auch viel zu schwachbrüstig ist um den Schreib-/Lesekopf aus dem Tritt zu bringen.
 
G

Gast12348

Guest
Selbst ohne Gehäusedeckel passiert garnix, ma muss schon nen gewalltigen Tesla wert erzeugen um ne HDD zu löschen, mit nem Lautsprecher ist das nicht möglich, genauso wenig wie man ne Kreditkarte mit nem magneten löschen kann. Die erschütterungen dürften ebenfalls relativ egal, wenn bei mir schon nix passiert, wird bei anderen ebenfalls nix passieren.

Nur wird der Sound eben nicht super gut sein wenn du direkt daneben sizt.
 

Axel_Foly

PCGH-Community-Veteran(in)
einem freund von mir ist es passiert, das sich durch die vibrationen des subwoofers der kühler der grafikarte etwas gelöst hat. --> graka tod. allerdings hatte er eine sehr vibrationsfreudige holzdecke.
 
G

Gast12348

Guest
Sorry das halte ich für absoluten humbug. Den keiner wird wohl irgendwie beweisen können das es an der Vibration lag oder an einem schlecht montierten kühler. Oder vieleicht auch garnix von beiden.
 

Scarry

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich habe ein schon recht nettes agregat von Subwoofer der seid gut einem Jahr neben meinem Rechner steht, da ist nie was passiert ausser das ich ei recht lockeres SATA Kabel dran hatte und meine Festplatte sich 3 mal verabschiedet hat:lol:

Aber so wird da nie was passieren....
Was den klang betrifft kann ich mich nicht beschweren, obwohl ich Betonwände habe und mein Subbi direkt im Fußbereich ist:D


Für die Nachbarn reichts immer :lol:
 
G

Gast XXXX

Guest
Also mein Sub steht 13 cm vom Case entfernt und ich hab noch keinen Festplattenverlust zu beklagen, oder sonst irgendwelche Defekte irgendeiner Art.
 

Nixtreme

Software-Overclocker(in)
einem freund von mir ist es passiert, das sich durch die vibrationen des subwoofers der kühler der grafikarte etwas gelöst hat. --> graka tod. allerdings hatte er eine sehr vibrationsfreudige holzdecke.

wie war denn der kühler auf der graka montiert dass der sich durch ein bissel bums gleich löst? so gesehen müsste ja der komplette zusammenbersten wenn man mit dem knie mal dagegenstößt...:huh:
 

faibel

PC-Selbstbauer(in)
Selbst ohne Gehäusedeckel passiert garnix, ma muss schon nen gewalltigen Tesla wert erzeugen um ne HDD zu löschen, mit nem Lautsprecher ist das nicht möglich, genauso wenig wie man ne Kreditkarte mit nem magneten löschen kann. Die erschütterungen dürften ebenfalls relativ egal, wenn bei mir schon nix passiert, wird bei anderen ebenfalls nix passieren.

Nur wird der Sound eben nicht super gut sein wenn du direkt daneben sizt.

Kreditkarten sind etwas unempfindlicher was Magneten angeht da diese in der Regel nur einmal beschrieben werden und dabei ein hartmagnetisches Material verwendet wird. Es sollte aber niemand auf die Idee kommen das mit einer EC-Karte (die ist wohl häufiger in Deutschen Geldbörsen zu finden) zu versuchen. Da reicht es schon wenn man sie in die Nähe eines Magnetfeldes legt um sie unbrauchbar zu machen. AlLso nicht verwechseln ;)

Achja, Blech schirmt keine Magnetfelder ab sondern lenkt sie nur um bzw. bündelt sie im Material. Abschirmen kann man nur durch einen anderen Magneten der verpolt auf den Magneten des LS aufgesetzt ist. Der sorgt dann dafür das die Feldlinien nicht mehr so weit streuen. Eine zusätzliche Eisenkappe (über beide Magneten gestülpt) verstärkt diesen Kompensationseffekt.
 

rebel4life

BIOS-Overclocker(in)
Eisen kann schon abschirmen, zumindestens solange es noch nicht in der Sättigung ist. Magnetfeldlinien gehen lieber durch Eisen als wie durch die Luft, aber sobald kein "Platz" mehr im Eisen ist, dann gehen die auch durch...

So ein starkes Magnetfeld bekommt man vieleicht mit einem Supraleiter hin, aber so ist das nahezu unmöglich.
 

faibel

PC-Selbstbauer(in)
Natürlich fängt das Eisen einen Teil des Streufeldes ein aber es reicht zum einen nicht aus und dann wird auch noch der Antrieb des LS geschwächt weil die Feldstärke im Luftspalt schwächer wird. Man ändert damit die Parameter des LS im negativen Sinne, der Antrieb wird deutlich schwächer.

Verwendet man einen Kompensationsmagneten wird der Antrieb sogar noch verstärkt da die Feldstärke im Luftspalt zunimmt. Kann durchaus sein das man einen Subwoofer mit einer Blechkappe fehlabstimmt wenn man nicht gleichzeitig das Volumen vergrößert.
 

Jonesman66

Kabelverknoter(in)
Mein Subwoofer ist ca 30cm luftlinie(von mitte zu mitte)vom PC entfernt und das seit über 3 Jahren.
hab ein 100W teil von JBL und es ist noch rein gar nix passiert.
 
Oben Unten