Special Steam Deck OLED im Test: Ist der derzeit ausgefeilteste Handheld-PC jetzt noch besser?

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Steam Deck OLED im Test: Ist der derzeit ausgefeilteste Handheld-PC jetzt noch besser?

Mit dem Steam Deck OLED, der ersten Revision des Handheld-PCs, welcher als Steam Deck LCD im Portfolio verbleibt, adressiert Valve alle auch noch so kleinen Kritikpunkte am Original. Doch ist es dem Hersteller damit gelungen, den derzeit ausgefeiltesten Handheld-PC noch einmal besser zu machen? Im Folgenden erfahren Sie, was genau das Steam Deck OLED noch optimiert.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Steam Deck OLED im Test: Ist der derzeit ausgefeilteste Handheld-PC jetzt noch besser?
 
So sehr, dass es mich sogar jucken würde für dieses kleine Upgrade die neue Version zu holen. Bisher konnte ich mich noch beherrschen. :)
Mir ging es ähnlich und ich konnte mich nicht dazu durchringen, mein voll funktionstüchtiges Steam Deck LCD gegen ein Steam Deck OLED auszutauschen.

Jetzt nach 2 Wochen mit dem OLED will ich nicht mehr zurück.

Vor allem, wenn man in den eigenen vier Wänden direkt über Wi-Fi 6E vom PC aus streamt.

Cyberpunk 2077 mit RT-Psycho oder The Witcher 3 auf Max-Settings, beides mit 90 Fps @ 90 Hz, oder auch Ori mit HDR direkt mit 90 Fps auf dem Steam Deck OLED sind ein Traum. Das macht schon richtig Spaß.

Zudem ist die Akkulaufzeit echt noch einmal deutlich gestiegen.

Liebe Grüße
Sven
 
Die kleinste SteamDeck Variante ist ein Alte mit Preis Senkung kann bitte der Artikel angepasst werden der diese bei den OLED mit angibt.
 

Anhänge

  • Screenshot_20231207_211404_Firefox.jpg
    Screenshot_20231207_211404_Firefox.jpg
    164,8 KB · Aufrufe: 10
  • Screenshot_20231207_211140_Firefox.jpg
    Screenshot_20231207_211140_Firefox.jpg
    263,1 KB · Aufrufe: 8
Zuletzt bearbeitet:
Ich liebe mein Steam Deck, das ist das meistgenutzte Stück Hardware der letzten 10 oder 15 Jahre bei mir. So sehr, dass es mich sogar jucken würde für dieses kleine Upgrade die neue Version zu holen. Bisher konnte ich mich noch beherrschen. :)

Ich habe bisher dem Kaufdrang auch erfolgreich widerstanden ?
 
Durch die gesteigerte Akku Laufzeit habe ich tatsächlich mehr Lust bekommen, wieder intensivere Spiele am Steam Deck zu spielen, weil ich ansonstne zu oft das Gefühl hatte, gleich wieder aufladen gehen zu müssen. Und mit Kabel ist es zach zu spielen, da kann ich auch gleich ins Büro gehen zum Desktop PC.

Darüber hinaus ist bei mir jetzt der leisere Lüfter verbaut, weswegen ich jetzt nicht mehr das Gefühl habe, mein Steam Deck hebt gleich ab. Das hilft auch, ich fand das hohe fiepen unerträglich.
 
Seit einer Woche gibts auch endlich ein Steam-Deck im Haushalt, die Überlegung gabs schon lange, aber mit dem OLED wurde das zum No-Brainer. Wenn ich doch nur häufiger damit spielen dürfte, die bessere Hälfte ist ziemlich angefixt... :crazy:
 
Dann schieß doch mal los, was würdest du auf einem Steam Deck spielen wollen? Wir helfen dir da gerne weiter. :D
Ich bin halt so ein Maus- und Tastatur-Altvorderer. Gamepad tue ich mich wirklich sehr schwer. Und wenn ich dann so Hardcore-Strategie-Zeugs wie Jagged Alliance 3 spiele, weiß ich nicht, ob ich das mit der Steam-Deck-Steuerung hinbekomme.
 
Nachdem mein Steamdeck LCD durch eine feindlichen Übernahme meinen Händen entrissen wurde, gab es für mich Reperationszahlungen in Form eines OLED.
Sie hat das alte 512 GB Modell und ich bin mit dem neuen 1TB OLED zufrieden :devil:

Frage:
Ich habe übers battle.net die Diablo4 Premium Edition. Wenn ich jetzt die Steamdeckvariante zocken will muss ich erstens nochmal zahlen und kommt es auf die edition in Steam an?

Will ich eigentlich nicht machen, da Blizzard nicht noch mehr Geld verdient hat.
Ohne das Steamdeck großartig zu modifizieren komme ich da nicht drum rum oder?
 
Frage:
Ich habe übers battle.net die Diablo4 Premium Edition. Wenn ich jetzt die Steamdeckvariante zocken will muss ich erstens nochmal zahlen und kommt es auf die edition in Steam an?

Steht bei mir auch noch aus das ich D4 drauf installier, dazu hab ich mir aber das hier rausgesucht:
Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.

Ist also ohne großartigen Aufwand machbar und du musst Bilzzard nicht nochmal Geld in den Rachen werfen. ;)
 
Ich bin halt so ein Maus- und Tastatur-Altvorderer. Gamepad tue ich mich wirklich sehr schwer.
Ich gehöre auch zu dieser aussterbenden Spezies und kann dich daher beruhigen.
Und wenn ich dann so Hardcore-Strategie-Zeugs wie Jagged Alliance 3 spiele, weiß ich nicht, ob ich das mit der Steam-Deck-Steuerung hinbekomme.
Jagged Alliance 3 ist nicht nur "Steam Deck Verified", es besitzt auch auf ProtonDB das Gütesiegel "Platinum" und läuft perfekt auf dem Steam Deck. Ich habe es selbst auch schon ausprobiert. Ein Träumchen.

1701951613983.png


Was noch feiner ist (also für Typen, wie dich und mich), ist die Maussteuerung über die beiden Touchpads des Steam Deck, die sind sowohl beim LCD als auch OLED hervorragen, beim OLED sogar noch einen Ticken besser.

Damit lassen sich RTS und auch Point'n'Click-Adventure echt toll spielen. Also keine Ausreden mehr für dich. :D
Ich habe übers battle.net die Diablo4 Premium Edition. Wenn ich jetzt die Steamdeckvariante zocken will muss ich erstens nochmal zahlen und kommt es auf die edition in Steam an?
Nein, du musst D4 nicht nochmal kaufen. Die Battle.net-Version ist ebenfalls "Steam Deck Verified" und läuft mit dem neuesten Proton auch ohne Probleme. Ich habe beide Versionen und kann keine Unterschiede feststellen.
Ist also ohne großartigen Aufwand machbar und du musst Bilzzard nicht nochmal Geld in den Rachen werfen. ;)
Absolut richtig. Wir hatten auch über die "Problemchen" und die sofortige Lösung seitens Valve berichtet:


Diablo 4 in der Battle.net-Version auf dem Steam Deck zu spielen, ist überhaupt kein Problem.

Liebe Grüße
Sven
 
Zurück