Star Citizen: CIG mit neuen Einblicken - Verbesserungen für NPCs, Fahrphysik etc.

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Star Citizen: CIG mit neuen Einblicken - Verbesserungen für NPCs, Fahrphysik etc.

In einem neuen Video zeigt Cloud Imperium Games neue und überarbeitete Features von Star Citizen. Unter anderem wird an verbesserten Landesequenzen, neuen Höhlen und einer besseren Fahrphysik gearbeitet.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Star Citizen: CIG mit neuen Einblicken - Verbesserungen für NPCs, Fahrphysik etc.
 

KaneTM

Software-Overclocker(in)
Wie üblich bei Star Citizen sollte man daher abwarten und nicht fest mit den Features rechnen.

Ach, kein Problem! Ich rechne schon gar nicht mehr mit dem Spiel überhaupt - also zumindest nicht mehr in diesem Jahrzehnt. Also überhaupt mit einer Beta, meine ich.
 

Wuersteltier

Schraubenverwechsler(in)
Irgendwann, wenn Roberts (oder wie der Big Boss heißt) für sich genug Kohle abgezweigt hat, wird er sich von dem Projekt aus irgend welchen Gründen zurückziehen und das ganze wem anders übergeben dann wird es steil bergabgehen und verschwinden, ohne je komplett erschienen zu sein.

Aber mal im ernst. Die never ending story von der Entwicklung, da wird wohl schon eine news rausgehauen wenn die eine einfache Blume designt haben. Die müssen wohl schauen das es irgendwie im "Gespräch" bleibt.
 

Bobbelix

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@Wuersteltier Die News macht hier immer noch PCGH und denen war es wohl wert hier ein paar Zeilen zu schreiben. CIG unterrichtet ganz normal wöchentlich seine Backer über den Stand der Entwicklung. Da muss niemand "im Gespräch" bleiben - eher ein Clicknutzen für PCGH.
 

RiZaR

PC-Selbstbauer(in)
Mal wieder nach Längerem etwas Senf eines Veteranen, Early Backer und Concierge: Star Citizen kann mich mittlerweile mal! Schon seit 3 Jahren ist mein Enthusiasmus auf Null runter, nachdem ich früher ein glühender Fanboy war. Die unfassbar extremen Bugs in den spielbaren alpha-Iterationen der letzten Jahre haben mich auf Dauer ziemlich zermürbt. Anfangs noch die Orgamitglieder angefixt zum Multiplayer. Fehlschlag über Fehlschlag, keine Partie über 30 Minuten ohne Vollabsturz oder exorbitanter, kritischer Bugs möglich, wobei man davon schon 25 Minuten braucht, um den langwierigen Weg vom Bett der Kabine bis zum Treffpunkt im All zu finden, weil man erst mühselig irgendwelche öffentlichen Verkehrsmittel zum Raumhafen benutzen muss und einen f*ckload of other shit erledigen muss etc...
Niemand aus der Orga hatte letzendlich mehr Lust darauf, also fortan ohne andere Leute die neuen Alphas antesten. Mehr als zwei Stunden sind nicht auszuhalten... die Abstände, in denen ich mich überhaupt noch zu einer neuen Alphaversion hinreißen lassen kann, werden immer länger. Von 3.10 bis jetzt 3.17 habe ich wohl 4 Versionen übersprungen.... zuletzt vorgestern mal die aktuelle 3.17 angezockt: Alte, fundamentale und mehr als kritische Bugs aus den Anfängen sind IMMER NOCH da... Navigationspunkte loggen sich nicht ein. Man explodiert, obwohl Hindernisse noch mindestens 50 Meter entfernt sind. Nichtmal simple Postboten Missionen sind bugfrei spielbar. Zuerst Lag, dann versagt die Steuerung meines Schiffs, ich zerschelle am Boden. Bei der Leiche liegt mein Raumanzug... Nach dem Aufwachen im Krankenhaus laufe ich nur im Klinik-Kittel herum, die Leiche muss gelootet werden. Um da hin zu kommen, brauche ich aber einen Raumanzug. Auf dem Weg dortin, wo man neue Raumanzüge kaufen kann (nur Planeten bzw. mit Atmosphäre, weil man mit dem Kittel sonst natürlich drauf geht) also wieder Minutenlang irgendwelche Atmosphäreneintritte und austritte ertragen müssen, währenddessen 3x aus dem Spiel fliegen mit Error 30000, Game Crashes und der plötzlich fehlenden Funktionalität der Knöpfe und anderer Interaktionemöglichkeiten im Schiff, Mobiglass etc., was stets einen Game-Neustart erdordert. Ich komme also nach 50 Minuten wieder bei der Leiche an und kann sie nicht looten, weil das Wrack des zerschellten Schiffs darüber liegt, zumindest das Fahrgestell. Sobald man da hin geht, spackt die Kamera herum, die Spielfigur bekommt epileptische Anfälle und sämtliche Interaktionsmöglichkeiten fehlen wieder... Die Kiste aus meiner Postboten Mission stand da auch herum, man konnte auch diese nicht mehr mit "Grab" aufheben. Alles siehe Screenshot unten. Das Schiff - eben noch funktionstüchtig - ließ sich nicht mehr bedienen. 450 Meter weiter die Abgabestation, also losgespurtet. Auf halbem Weg wieder Error 30000 und vom Server geflogen...

Fazit: Wo man in solchen Situationen bei anderen Games 10 Minuten brauchen würde, um alles wieder ins Lot zu bekommen, vergehen hier fast zwei Stunden und am Schluss hat man noch Verlust gemacht, weil man zusätzliche Ausrüstung kaufen musste, Treibstoff usw. nachkaufen musste, ewige Wartezeit auf Shiffs-Claims ertragen musste und die Postmission nicht abgeschlossen werden konnte. Aber der höchste, zu zahlende Preis bei Star Citizen sind die eigenen Nerven...

Purer Masochismus, egal was man im Spiel macht. Das eben war nur ein Beispiel von VIELEN.

RiZaR und der Loot des Grauens.png



PS: Ich gebe das Projekt nach wie vor nicht auf, aber halte gebührenden Abstand, bis SQ42 Episode 1 erscheint. An alle potentiellen Interessenten: Holt euch kein SC, der Zustand ist immer noch desolat und höchstgradig frustrierend. Wartet noch ein paar Jahre...
 
Zuletzt bearbeitet:

Bobbelix

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@RiZaR sorry, bei deinem ausführlichen Bericht musste ich schmunzeln. Du nennst dich "Veteran" und machst den größten NewbieFehler Nummer 1! Niemand, der mehr als 2-3x SC gespielt hat, bleibt nach einem neuen Patch auf einem Planeten verortet. Das erste nach einem neuen Patch, ist der schnellstmögliche Anflug einer Raumstation und dort Verortung auf der entsprechenden Krankenstation. Was man sich damit spart muss ich dir als "Veteran" nicht erzählen......oder doch?
Dass man Postbotenmissionen nicht in voller Montur macht, muss man dir bestimmt auch nicht erzählen. Stirbt man aufgrund eines Bugs oder was auch immer, wird neu gestartet von der Raumstation. Man verliert ja nichts an Ausrüstung oder nur minimal.

Den Rest spar ich mir. Das sind individuelle Erlebnisse und da scheinst du eine Menge Pech zu haben. So arg kenne ich es nicht.

Edith sagt: Apropos Raumanzug. Nach dem Tod ist ein Standardanzug in weiß mit Helm im Inventar.
 
Zuletzt bearbeitet:

Yenee

Software-Overclocker(in)
@RiZaR sorry, bei deinem ausführlichen Bericht musste ich schmunzeln. Du nennst dich "Veteran" und machst den größten NewbieFehler Nummer 1! Niemand, der mehr als 2-3x SC gespielt hat, bleibt nach einem neuen Patch auf einem Planeten verortet. Das erste nach einem neuen Patch, ist der schnellstmögliche Anflug einer Raumstation und dort Verortung auf der entsprechenden Krankenstation. Was man sich damit spart muss ich dir als "Veteran" nicht erzählen......oder doch?
Dass man Postbotenmissionen nicht in voller Montur macht, muss man dir bestimmt auch nicht erzählen. Stirbt man aufgrund eines Bugs oder was auch immer, wird neu gestartet von der Raumstation. Man verliert ja nichts an Ausrüstung oder nur minimal.

Den Rest spar ich mir. Das sind individuelle Erlebnisse und da scheinst du eine Menge Pech zu haben. So arg kenne ich es nicht.

Edith sagt: Apropos Raumanzug. Nach dem Tod ist ein Standardanzug in weiß mit Helm im Inventar.
Naja, mal davon abgesehen, das ich die von ihm geschilderten Bugs nicht nachvollziehen kann, habe ich spätestens beim fehlenden Ersatz-Flightsuit und -Helm mir meinen Heil gedacht.
Ich hatte in der 3.17 in etwa 30 Spielstunden nur drei 30.000er. Verluste von Equipment: nichts. Ich spiele meine Sessionen bis zu etwa 4-5 Stunden ohne Abstürze, ohne mystische Explosionen oder zitternde Avatare.
Und in 25 Minuten bin ich von New-Babbage/Hotel bis nach Port Olisar mit Landung und Rückweg bis wieder zum Hotel in New Babbage. Es sei denn, ich mache einen Rundflug von MicroTec bis nach PO mit Umweg über Hurston und ArCorp.

Es ist wieder Zeit, dass die Forentrolle etwas Tageslicht bekommen.

Ja, die kommen nun auch wieder hervor gekrochen. Schon der letzte Artikel hat sie ja getriggert: sechs Seiten machen sie sich auch über die "knisternden Bettlaken" lustig und spielen Empörung vor- ohne zu wissen, das sie Einem Hoax aufgesessen sind, da es diese ominösen "knisternden Bettlaken" genau so wenig gab wie die im Artikel erwähnten darüber verärgerten SC-Spieler.
 

RiZaR

PC-Selbstbauer(in)
@RiZaR sorry, bei deinem ausführlichen Bericht musste ich schmunzeln. Du nennst dich "Veteran" und machst den größten NewbieFehler Nummer 1! Niemand, der mehr als 2-3x SC gespielt hat, bleibt nach einem neuen Patch auf einem Planeten verortet. Das erste nach einem neuen Patch, ist der schnellstmögliche Anflug einer Raumstation und dort Verortung auf der entsprechenden Krankenstation. Was man sich damit spart muss ich dir als "Veteran" nicht erzählen......oder doch?
Dass man Postbotenmissionen nicht in voller Montur macht, muss man dir bestimmt auch nicht erzählen. Stirbt man aufgrund eines Bugs oder was auch immer, wird neu gestartet von der Raumstation. Man verliert ja nichts an Ausrüstung oder nur minimal.

Den Rest spar ich mir. Das sind individuelle Erlebnisse und da scheinst du eine Menge Pech zu haben. So arg kenne ich es nicht.

Edith sagt: Apropos Raumanzug. Nach dem Tod ist ein Standardanzug in weiß mit Helm im Inventar.
Ich spiele die neuen Alphas wohl nicht lange genug, um mir über erweiterte Gameplay-Workarounds wie den Raumstation-Besuch Gedanken zu machen, denn nachdem die Einstiege schon immer grauenhaft auf Maximallevel sind, kommt es erst garnicht dazu und ich will das Erlebnis so schnell wie möglich wieder aus dem Kopf haben. Verbrächte ich mehr Zeit im Spiel, würde ich mir wohl diese Workarounds aneignen. Du hast wohl eine größere Leidensfähigkeit als ich, um lange genug im Spiel zu bleiben, um dich mit sowas zu befassen. Soweit hatte ich tatsächlich noch nicht gedacht, sämtliche Konzepte im Spiel sind auch nur mit genügend langer Spielzeit zu verinnerlichen oder überhaupt zu entdecken. Respekt an deinen Masochismus, so lange habe ich es nie ausgehalten (außer früher, als es solche Features bzw. den Content noch nicht gab)
Mit "Veteran" meine ich schlicht, das Projekt schon zur Initialen Kickstarter Kampagne unterstützt zu haben. Das war nicht auf Ingame-Skill bezogen. Raumanzug (siehe unten) ist nach kurzer Zeit aus dem Inventar verschwunden.

Naja, mal davon abgesehen, das ich die von ihm geschilderten Bugs nicht nachvollziehen kann, habe ich spätestens beim fehlenden Ersatz-Flightsuit und -Helm mir meinen Heil gedacht.
Ich hatte in der 3.17 in etwa 30 Spielstunden nur drei 30.000er. Verluste von Equipment: nichts. Ich spiele meine Sessionen bis zu etwa 4-5 Stunden ohne Abstürze, ohne mystische Explosionen oder zitternde Avatare.
Und in 25 Minuten bin ich von New-Babbage/Hotel bis nach Port Olisar mit Landung und Rückweg bis wieder zum Hotel in New Babbage. Es sei denn, ich mache einen Rundflug von MicroTec bis nach PO mit Umweg über Hurston und ArCorp.
Ein Ersatz-Suit ist nach zweisekündigem Betrachten im Inventar im Nirvana verschwunden. Es war auch nach einem Neustart nicht auffindbar. Apropos Neustart - zu meinen erwähnten Wartezeiten kommen noch die Bugs dazu, dass der SC-Launcher willkürlich keinen "Launch" Button mehr anzeigt und erst nach einem PC-Neustart und dem Aus- und wieder Einloggen in den Launcher wieder erscheint. Ich muss beinahe nach jedem 30000er, der hochfrequentiert auftritt, diese Prozedur durchführen. Und nein, mein Internet läuft ansonsten völlig stabil und es wurden bereits sämtliche Schikanen wie SC / Launcher neu installieren, USER Ordner löschen etc. schon mehr als oft durchgeführt, genau wie Treiberupdates und sonstiges. Der selbe Fehler tritt im Übrigen auch auf meinem zweit-PC auf. In einer Welt, in der der Account eines anderen orga Members komplett von CIG gelöscht wurde und nach 6 monatiger Debatte mit dem Support zwar wiederhergestellt wurde, jedoch ohne das zuvor erworbene Lifetime Insurance auf der Constellation, ist alles möglich. Laut Support solle er froh sein, dass der Account überhaupt reaktiviert werden konnte. Auch wenn du diese Bugs nicht hast, gibt es genügend andere Leute, bei denen es dafür umso haarsträubender ist. Da kann ich dich mit Leuten aus meiner Community überschütten, die dir ein Liedchen von den brachialen Unzulänglichkeiten singen können.
Ich freue mich für dich, dass es dich offenbar nicht so schlimm erwischt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Yenee

Software-Overclocker(in)
Soso, "hochfrequentierte 30.000er". Schon irgend wie merkwürdig, das vier- bis fünfmal die Woche mehr als 1000 Zuschauer auf Twitch z.B. bei Knebel diese "hochfrequentierten 30.000er" nicht miterleben kann. Die Sessionen von Knebel kann man selbst auf YT nachträglich anschauen. Komisch nur, das von all diesen doch so extremen Bugs Knebel irgendwie kaum bis gar nicht betroffen ist (ich übrigens auch nicht).
Das Spiel muss wohl etwas gegen dich haben...
Sorry, aber wem sollte ich wohl glauben: dir mit deinen nicht nachweißbaren so fürchterlichen bugdurchseuchten SC-besuchen oder Knebel, der seine Abende per Twitch live sendet und danach auf YT stellt und dessen Spielsessionen merkwürdigerweise meinen gleichen. Ich glaube kaum das Knebel seine Videos für die Öffentlichkeit präpariert hat.

Hier, er ist übrigens gerade live. Zähl doch mal diese so gravierenden schweren Bugs, Abstürze, Explosionen, 30.000er...
Recommented content - Twitch An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Twitch. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

X5_492_Neo

Kabelverknoter(in)
Was zum Teufel? Wer hat denn diesen Artikel verfasst? Achja Click-bait, verstehe!

Das kommt erst alles noch! Sie arbeiten bereits daran! Es ist noch nicht ins "PU" ( Persistant Universe" integriert.

Man kann davon ausgehn, das dies die ersten Früchte des Server Meshings sein werden.

Zu sagen das wäre schon drin, ist einfach nur Falschinformation! Dann bitte doch lassen PCGH !
 

RiZaR

PC-Selbstbauer(in)
Soso, "hochfrequentierte 30.000er". Schon irgend wie merkwürdig, das vier- bis fünfmal die Woche mehr als 1000 Zuschauer auf Twitch z.B. bei Knebel diese "hochfrequentierten 30.000er" nicht miterleben kann. Die Sessionen von Knebel kann man selbst auf YT nachträglich anschauen. Komisch nur, das von all diesen doch so extremen Bugs Knebel irgendwie kaum bis gar nicht betroffen ist (ich übrigens auch nicht).
Das Spiel muss wohl etwas gegen dich haben...
Sorry, aber wem sollte ich wohl glauben: dir mit deinen nicht nachweißbaren so fürchterlichen bugdurchseuchten SC-besuchen oder Knebel, der seine Abende per Twitch live sendet und danach auf YT stellt und dessen Spielsessionen merkwürdigerweise meinen gleichen. Ich glaube kaum das Knebel seine Videos für die Öffentlichkeit präpariert hat.

Hier, er ist übrigens gerade live. Zähl doch mal diese so gravierenden schweren Bugs, Abstürze, Explosionen, 30.000er...
Recommented content - Twitch An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Twitch. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Was du glaubst und was nicht, bleibt völlig dir überlassen. Mich indirekt als Lügner darzustellen oder zumindest in die Richtung zu schieben, finde ich allerdings unangebracht. Ich bin seit Ende 2012 beim Projekt Star Citizen dabei, das sind bald ZEHN Jahre. Im Laufe der Zeit hat sich einiges angesammelt, meine Erfahrungen kannst du mir nicht absprechen. Ich habe knapp 50 Leute in die Orga gebracht und die frühen Alphas gezockt, bis zum umfallen (also noch die mit Versionsnummer 2). Referral Codes ohne Ende, auch Streaming vor einigen Jahren, da war schon schönes Bug Gameplay drin. Zusammen mit meinen Orga-Kollegen vierstellig in das Projekt investiert mittels Pledges. Ich habe etwas besseres zu tun, als haltlos irgendwelche Geschichten und Bugs über das Game zu erfinden, an dessen Realisierung ich nach wie vor glaube und mit dem ich stark behaftet bin.
Ist dir im Laufe deiner Gaming-Zeit auf Erden aufgefallen, dass es starke Inkonsistenzen geben kann, wenn es um das Erleben von Glitches und dergleichen geht? Also mir zumindest schon. Was bei Person 1 nie auftritt, ist bei Person 2 an der Tagesordnung. Selbst wenn beide identische PC Hardware haben. Das macht auch nicht vor Star Citizen halt, sondern zieht sich durch viele Games. So ist es in meinem Fall eben auch. (Beispiel: Bei Fallout 76 sieht der eine einen Helikopter, während er für den anderen nicht da ist) Während du und Knebel Glück haben, haben andere Pech. Zwei Personen mit wenig Bugs sind vielleicht ein halbwegs starkes Referenzbeispiel, aber noch nicht aussagekräftig genug für mich. Bei einem derart komplexen Vorhaben wie Star Citizen sind Inkonsistenzen normal bzw. sogar potentiell stärker vertreten, als woanders.
Wenn du Beweise brauchst, kann ich dir nicht helfen. Ich zeichne meine Star Citizen Gameplays seit Jahren nicht auf, von wenigen Screenshots mal abgesehen. Zumindest meine Frau war vorgestern live dabei, wie ich direkt nach dem Start von Port Olisar im freien Weltraum ohne Hindernisse instant explodiert bin und sie dann meinen Wutausbruch ertragen musste ;) Ein paar Minuten vorher hat mich auf Orison die Shuttletür einfach aus dem Durchgang geschoben, obwohl ich Abstand dazu hatte und das kurz darauf los fahrende Shuttle hat mich instant getötet, obwohl ich einige Zentimeter darüber auf einer anderen Plattform stand und sämtliche beweglichen Teile des Shuttles unter mir vorbei gegleitet sind.
 

stolpi

PC-Selbstbauer(in)
Was du glaubst und was nicht, bleibt völlig dir überlassen. Mich indirekt als Lügner darzustellen oder zumindest in die Richtung zu schieben, finde ich allerdings unangebracht. Ich bin seit Ende 2012 beim Projekt Star Citizen dabei, das sind bald ZEHN Jahre. Im Laufe der Zeit hat sich einiges angesammelt, meine Erfahrungen kannst du mir nicht absprechen. Ich habe knapp 50 Leute in die Orga gebracht und die frühen Alphas gezockt, bis zum umfallen (also noch die mit Versionsnummer 2). Referral Codes ohne Ende, auch Streaming vor einigen Jahren, da war schon schönes Bug Gameplay drin. Zusammen mit meinen Orga-Kollegen vierstellig in das Projekt investiert mittels Pledges. Ich habe etwas besseres zu tun, als haltlos irgendwelche Geschichten und Bugs über das Game zu erfinden, an dessen Realisierung ich nach wie vor glaube und mit dem ich stark behaftet bin.
Ist dir im Laufe deiner Gaming-Zeit auf Erden aufgefallen, dass es starke Inkonsistenzen geben kann, wenn es um das Erleben von Glitches und dergleichen geht? Also mir zumindest schon. Was bei Person 1 nie auftritt, ist bei Person 2 an der Tagesordnung. Selbst wenn beide identische PC Hardware haben. Das macht auch nicht vor Star Citizen halt, sondern zieht sich durch viele Games. So ist es in meinem Fall eben auch. (Beispiel: Bei Fallout 76 sieht der eine einen Helikopter, während er für den anderen nicht da ist) Während du und Knebel Glück haben, haben andere Pech. Zwei Personen mit wenig Bugs sind vielleicht ein halbwegs starkes Referenzbeispiel, aber noch nicht aussagekräftig genug für mich. Bei einem derart komplexen Vorhaben wie Star Citizen sind Inkonsistenzen normal bzw. sogar potentiell stärker vertreten, als woanders.
Wenn du Beweise brauchst, kann ich dir nicht helfen. Ich zeichne meine Star Citizen Gameplays seit Jahren nicht auf, von wenigen Screenshots mal abgesehen. Zumindest meine Frau war vorgestern live dabei, wie ich direkt nach dem Start von Port Olisar im freien Weltraum ohne Hindernisse instant explodiert bin und sie dann meinen Wutausbruch ertragen musste ;) Ein paar Minuten vorher hat mich auf Orison die Shuttletür einfach aus dem Durchgang geschoben, obwohl ich Abstand dazu hatte und das kurz darauf los fahrende Shuttle hat mich instant getötet, obwohl ich einige Zentimeter darüber auf einer anderen Plattform stand und sämtliche beweglichen Teile des Shuttles unter mir vorbei gegleitet sind.


Im ernst....HDD? WLAN?



Viele Grüße,
stolpi
 

Inras

Freizeitschrauber(in)
Ich hatte in 3.15 glaube wars, auch so Momente die mir die Lust auf das weitere spielen genommen hatten. Die berühmten 30k selten. Eher das "durch den Planeten fallen" und "gelandetes Raumschiff wird vom Wind weggeblasen" ^^.
Ich lass es dann halt wieder eine Zeit liegen und schau dann bei genügend Muße wieder rein. Die 3.17 habe ich noch garnicht probiert. Keine Zeit.

Fangt bitte nicht an und unterstellt Leuten die diese Erlebnisse hatten, dass sie lügen würden um SC schlecht machen zu können. Das ist das gleiche Niveau wie die Dauerhater die in jedem SC Thema schreiben müssen, dass es nie erscheinen wird oder Chris Roberts sich mit dem Geld absetzt.....
 
Oben Unten