• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

SSD: NTFS signature is missing

Georgler

PC-Selbstbauer(in)
Moin Moin,

meine SSD (Samsung 850 Pro 256GB) scheint derzeit ein Problem zu haben. Falls ich normal versuche ins Windows zu booten, kommt kurz nach dem ersten Windows-Logo der Bluescreen "page fault in nonpaged area - ntfs.sys". Diese Fehlermeldung kommt nur, wenn die SSD angeschlossen ist. Andere Festplatten funktionieren, am RAM scheint es deshalb wahrscheinlich nicht hauptsächlich zu liegen?

Mit einem Linux Live USB-Stick wird ein "Datenträger 256GB" angezeigt, auf den man allerdings nicht zugreifen kann. Dann kommt sofort eine Fehlermeldung.
Die andere 2TB WD Green Festplatte kann man komplett einsehen im Linux.

Nun bin ich ins Terminal gegangen und habe folgendes ausgeführt, was bei einem anderen Nutzer anscheinend geholfen hat:
sudo ntfsfix /dev/nameofthedrive
(nameofthedrive war bei mir "sdb")

Dann kommt folgende Fehlermeldung:
Mountig Volume... NTFS signature is missing.
FAILED
Attempting to correct errors... NTFS signature is missing.
FAILED
Failed to startup volume: Invalid argument
NTFS signature is missing.
Trying the alternate boot sector
Unrecoverable error
Volume is corrupt. You should run chkdsk.

Windows über den Installations-USB-Stick zu reparieren etc. geht auch nicht, da es sofort abstürzt, wenn die SSD nur angeschlossen ist.

Was kann ich jetzt noch machen und kann man die Daten retten? Wäre nicht so schlimm, wenn die Daten weg wären, weil ich vom allerwichtigsten ein Backup habe, allerdings wäre es schön nicht alles neu machen zu müssen.

MfG
Georg
 

Sheridan579

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Steht doch da. Volume is corrupt, you should run chkdsk.

An deiner Stelle würde ich das Teil aber komplett plattmachen und neu formatieren. Das klingt nach zerschossener Partition.
 
TE
G

Georgler

PC-Selbstbauer(in)
Hi,

vielleicht kann die Info ja in Zukunft wer gebrauchen.

Ich habe die Platte wieder "rerpariert" bekommen.

Ich habe einfach mit einem Linux Live USB Stick "ntfsfix" ausgeführt, beziehungsweise genauer:
sudo ntfsfix /dev/sdb2

Dies führt anscheinend dazu, dass man die jeweilige Partition (bei mir sdb2) flagt, sodass Windows beim nächsten Start von selbst versucht zu reparieren. Dies hat bei mir glücklicherweise geklappt. :)

MfG
Georg
 
Oben Unten