• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

SSD gesucht, passt die Crucial MX100 in meinen PC?

king-spirit

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo Leute,

zu Weihnachten liebäugel ich mit einer SSD da mein PC ansich noch super rennt allerdings ewig braucht um hochzufahren.

PC Konfig:
Intel Core i5-2400 Box, LGA1155
ASRock H61M/U3S3 (B3), Sockel 1155, mATX
8GB-Kit G.Skill PC3-10667U CL9
Samsung SpinPoint F3 1000GB, SATA II (HD103SJ)
Cougar A 450 Watt
Gigabyte GeForce GTX 560 Ti OC, 1024MB GDDR5, PCI-Express
LG GH22NS50/70 bare schwarz
Xigmatek Asgard, ATX, ohne Netzteil, schwarz
2x Enermax T.B.Silence 12x12cm

Habe jetzt vor eine SSD 256GB MX100 von Crucial zu kaufen? Welche lohnt sich, hat jemand einen Link?
Passt die ohne Probleme in meinen PC?
Gibt es eine Einbauanleitung? Was ist zu beachten (mache das zum Ersten Mal).

Wäre super wenn Ihr mir helfen könntet,

Gruß
 

TessaKavanagh

Software-Overclocker(in)
Das du das Betriebssystem nach Einbau der SSD neu installieren solltest ist dir denke ich bekannt?

Soweit ich mich erinnere hat dein Gehäuse keinen 2,5Zoll Montageplatz, das bedeutet das du die SSD ins Gehäuse legen musst oder dir einen Montagerahmen 3.5 auf 2,5 Zoll dazu kaufen solltest. Wenn du kein Sata Kabel mehr Zuhause haben solltest, benötigst du das ebenfalls. Des Weiteren muss am Netzteil natürlich noch ein entsprechender Stromstecker vorhanden sein. Sata und Strom sehen so aus wie die Kabel die an deiner Festplatte hängen.

Ebenfalls musst du überprüfen ob auf deinem Mainboard noch ein Sata Steckplatz frei ist. Der hängt folglich am anderen Ende des bisherigen Festplattenkabels ;)

Dann müsstest du das ganze nur noch ins Gehäuse Packen und das Mainboard mit der SSD per Sata verbinden. Abschließend noch den Stromstecker an der SSD einstecken und das installieren des Betriebssystems kann beginnen..
 

MountyMAX

Software-Overclocker(in)
Du solltest beachten, die SSD an einen der blauen SATA2 Anschlüsse zu stecken, die weißen sind zwar SATA3, aber nur über einen Zusatzchip, dass kann ziemliche Probleme geben, ganz davon abgesehen, dass es keinen Vorteil bringen würde (außer evtl. paar MB/s mehr im Benchmark, eher im Gegenteil, der ASMedia hat eine über 10x längere Zugriffzeit und ca. eine bis zu 20% niedrigere IOPS Leistung als deine Onboardintel.
Anders wäre es, wenn du damals ein "normales" Mainboard (H67) genommen hättest, mit SATA3 Intel Ports

Und bitte kaufe dir bei nächsten mal nicht solche komischen Sparmainboards ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
K

king-spirit

Komplett-PC-Aufrüster(in)
das Mainboard wurde mir damals hier im Forum empfohlen, die komplette PC Zusammenstellung wurde von erfahrenen Forenmembern gemacht und von vielen abgesegnet.
 

Kondar

BIOS-Overclocker(in)
Kommt auch darauf an wofür man die SSD nutzen will.
Wenn nur fürs BS ist es sogar fast egal wenn man die sogar an SATA1 hängt.
Der "Speed" kommt dann von der deutlich niedrigeren Zugriffszeit als von den mehr MB/s.
 
TE
K

king-spirit

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ja gut, also die SSD soll eigentlich nur für das BS sein. Und kleinere Programme wie Outlook und Chrome.
 

DarkScorpion

PCGH-Community-Veteran(in)
Du kannst deine SSD einfach mit doppelseitigen Klebeband auf den Boden des PC kleben, oder wo platz ist. Da eine SSd keine Schwingungen erzeugt reicht dies völlig aus
 

MountyMAX

Software-Overclocker(in)
Dann würdest du auch mit 128GB gut zurecht kommen ;) Um genau zu sein würden ~35GB dafür mehr als reichen, noch kleinere SSDs sind aber kaum günstiger und daher nicht empfehlenswert.

Lass dir nicht sowas einreden, unter 256 GB solltest du heute keine SSD mehr kaufen, glaub mir, ich habe seit 2010 SSDs, diese werden schneller voll als dir lieb ist =)
 
TE
K

king-spirit

Komplett-PC-Aufrüster(in)
also:

256GB sollten es schon sein. Das Geld ist da, und ich will auch in Zukunft immer noch ein wenig Backup haben falls noch das ein oder andere Programm draufwandert.

Es geht jetzt eigtl nur um den Einbau.


Was muss ich alles kaufen,
Wie bau ich das teil ein,

BS installieren sollte eigentlich gehen, schon oft gemacht.
 

MountyMAX

Software-Overclocker(in)
Ich hab in meinem alten Gehäuse immer die SNA-BR/35 von Kingston benutzt, stabil und an sich zu allem kompatibel (im Neuen hab ich genug 2,5er Plätze)
Der Nachfolger die SNA-BR2/35 gibt es auch noch, diese gehen NUR mit SSDs.

Beide gibt es noch zu kaufen.

Zusätzlich wirst du noch ein SATA Kabel benötigen (es gibt keine Unterschiede zwischen SATA1-3), achte aber darauf, dass es die Neuen sind, mit dem Metallclip, da sonst Ärger mit lockeren/rausrutschenden Kabeln vorprogrammiert ist. UND es sollten ungewinkelte sein, sonst gibt es mit einigen Einbaurahmen Probleme (wenn du das oben genannte SNA-BR/35 nimmst kannst du gewinkelte nehmen, bei dem SNA-BR2/35 kann ich es dir nicht sagen, weil das genau die Bauart ist wo solche Probleme auftreten können. Wobei bei deinem Mainbaord die SATA Anschlüsse so sind, da sim Notfall auch da die gewinkelte Seite angesteckt werden kann.
 

Kusanar

BIOS-Overclocker(in)
Mal eine doofe Frage, aber ist es bei den momentanen Preisen der MX100 nicht besser die M550 zu nehmen? Wenn ich es recht im Kopf habe ist die doch ein kleines Stück performanter und kostet momentan auch nur 6 bis 15 Euro mehr als die MX100, je nachdem wo man kauft.
 

Icedaft

Lötkolbengott/-göttin
Mal eine doofe Frage, aber ist es bei den momentanen Preisen der MX100 nicht besser die M550 zu nehmen? Wenn ich es recht im Kopf habe ist die doch ein kleines Stück performanter und kostet momentan auch nur 6 bis 15 Euro mehr als die MX100, je nachdem wo man kauft.

https://geizhals.at/de/?cat=hdssd&xf=4836_2~221_500~252_120~222_150&sort=r

93,77€ https://geizhals.at/de/crucial-mx100-256gb-ct256mx100ssd1-a1122681.html
120,22€ https://geizhals.at/de/crucial-m550-256gb-ct256m550ssd1-a1086144.html

Differenz 26,45€. Für einen nicht bemerkbaren Unterschied ist das rausgeschmissenes Geld. Das gleiche gilt für die Samsung 850 PRO/EVO, zu teuer für einen nicht spürbaren Unterschied.
 

XT1024

BIOS-Overclocker(in)
Bei den üblichen Verdächtigen sind das eher 30 € mehr für die 256 GB Variante, bei 120 € gibt es auch etwas mehr Auswahl als im 90 € Bereich.
Was die außer der Schreibgeschwindigkeit "besser" kann verraten Tests, ob man davon mehr als ein gutes Gefühl hat? Ich glaube es nicht.

Ich hätte die MX100 gekauft, wenn es nicht die Sandisk für nur 10 € mehr gegeben hätte.


zzz...
 
Zuletzt bearbeitet:

Kusanar

BIOS-Overclocker(in)
Ok. Hab jetzt nur die 512er Variante verglichen, da warens nicht mal 10 Euro. Bei der 256er fällt die Wahl schon leichter :)
 
Oben Unten