• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Spiele-PC für ca. 2000€

HiDef

Schraubenverwechsler(in)
Spiele-PC für ca. 2000€

Hallo zusammen,

ich möchte mir einen potenten Spielepartner für mein Heimkino zulegen und nach Jahren als Konsolenspieler in den PC-Bereich einsteigen. Dementsprechend bin ich auf der Suche nach einem leistungsfähigen Rechner, der bei Full HD Auflösung mit aktuellen und in nächster Zeit kommenden Titeln keine Probleme hat. Crysis 3 ist für mich dabei Referenz und sollte technisch auf meinem kommenden System wirklich glänzen.

Ich habe mir nun seit ein paar Tagen verschiedene Konfigurationen ausgemalt und mittlerweile bei der unten Folgenden angelangt. Ich muss dazu sagen, dass ich im Bereich PC nicht ganz auf der Höhe bin und anfangs mit der Einstellung "viel hilft viel" an die ganze Sache herangegangen bin. Ein Freund von mir hat mich nun allerdings etwas gebremst und mir für meine Zwecke z.B. eher eine Geforce GTX 680 empfohlen, wo ich selbst eher mit einer 690er oder Titan liebäugelte. Also bin ich etwas "vernünftiger" geworden und das Ergebnis sieht derzeit folgendermaßen aus:



Gehäuse: Lian Li PC-Z70

CPU: Intel® Core™ i7-3770K

Kühlkörper: Thermalright Archon SB-E X2

Grafikkarte: EVGA Geforce GTX 680 SuperClocked Signature 2

Mainboard: MSI Z77A-G45

RAM: G.Skill DIMM 16 GB DDR3-1600 Quad-Kit

Netzteil: be quiet! Straight Power BQT E9 700W

HDD: Seagate ST2000DM001 2 TB

SSD: Samsung 840 Pro series 2,5" 256 GB

Blu-ray Laufwerk: LG BH16NS40

W-LAN: ASUS PCE-N15



Meine Frage an euch ist nun, ob diese Systemkonfiguration passt. Über Kritik und Tipps würde ich mich sehr freuen. Gibt es noch Verbesserungspotential bei den ausgewählten Komponenten, eventuell bessere Alternativen, Einsparpotential um das Geld an einer anderen Stelle besser zu investieren, usw.

Mein preislicher Rahmen liegt bei etwa 2000€. Wobei ich nicht traurig bin, wenn es weniger kostet und auch nicht knausere, wenn sich eine Investition lohnt. Wie gesagt, ich bin seit meiner Kindheit Konsolenspieler gewesen, möchte aber nun gerne in die gehobeneren Klassen was Spiele-Technik angeht. Durch meine Heimkino-Leidenschaft habe ich aus Handwerkersicht keine zwei linken Hände und mag den Umgang mit Technik sehr gerne, weshalb ich auch den Zusammenbau gerne selbst angehen will. Zumindest in dem Punkt spart das schon den ein oder anderen Euro.



Danke im Voraus und beste Grüße!
 

der pc-nutzer

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Spiele-PC für ca. 2000€

Gehäuse: Lian Li PC-Z70

CPU: Intel® Core™ i7-3770K

Kühlkörper: Thermalright Archon SB-E X2

Grafikkarte: EVGA Geforce GTX 680 SuperClocked Signature 2

Mainboard: MSI Z77A-G45

RAM: G.Skill DIMM 16 GB DDR3-1600 Quad-Kit

Netzteil: be quiet! Straight Power BQT E9 700W

HDD: Seagate ST2000DM001 2 TB

SSD: Samsung 840 Pro series 2,5" 256 GB

Blu-ray Laufwerk: LG BH16NS40

W-LAN: ASUS PCE-N15

deine konfig bedarf verbesserungen, ich hab dir mal was zusammengestellt:

1) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
2) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

zur ersten: cpu ist sehr flott, vor allem übertaktet, mit einer titan schafft der i5 @ 4,5ghz fast 60fps in full hd mit ultra details in crysis 3. die zwei hd 7950 im crossfire haben in etwa die leistung einer titan, aber zum wesentlich geringeren preis

zur zweiten: ein sechskerner, der in crysis 3 noch mehr fps aus den zwei 7950er quetscht, ob er in zukunft schneller ist als ein i5 hängt von der optimierung der spiele ab. der 3930k hat ausserdem ne kompakt wakü von mir gekriegt, da er nicht sehr verbrauchsarm ist

p.s zu den 2 hd 7950 im crossfire gibts diese spiele gratis dazu: crysis 3, bioshock: infinite, tomb raider, sleeping dogs, hitman: absolution und far cry 3
 
TE
H

HiDef

Schraubenverwechsler(in)
AW: Spiele-PC für ca. 2000€

Wow, vielen Dank für deine Mühe! Das liest sich hervorragend. Wie würde sich meine Konfiguration gegenüber deinen Vorschlagen im Spielealltag schlagen? Bzw. wo liegen da genau die Schwachpunkte? Du hast die Komponenten ja auch bei dir in Betrieb, da spricht also die Erfahrung aus dir.
 

rtechnobase

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Spiele-PC für ca. 2000€

Definitiv erste Version. Der Sockel 2011 mit Sandy-E steht im Nutzen in keinem Verhältnis zum Preis, zumal sich der i5 schon arg langweilen wird (außer vllt in Crysis 3)
 

der pc-nutzer

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Spiele-PC für ca. 2000€

Wow, vielen Dank für deine Mühe! Das liest sich hervorragend. Wie würde sich meine Konfiguration gegenüber deinen Vorschlagen im Spielealltag schlagen? Bzw. wo liegen da genau die Schwachpunkte? Du hast die Komponenten ja auch bei dir in Betrieb, da spricht also die Erfahrung aus dir.

im spielealltag wäre sie deiner konfig um längen vorraus, auch ist sie leiser. die schwachpunkte deiner konfig sind: der kühler (sehr laut), die gpu (p/l total mies), das board (offset fehlt, was strom verschwendet), das netzteil (überdimensioniert), der ram (ebenfalls überdimensioniert) und die ssd (lohnt nur für bencher, in der praxis gibts keinen unterschied zur "Non-pro")
 
TE
H

HiDef

Schraubenverwechsler(in)
AW: Spiele-PC für ca. 2000€

Zur ersten Version tendiere ich auch gerade. Die Zusamenstellung schaut in sich sehr schlüssig aus. Eine Frage zur Grafikkarte: Wenn zwei HD 7950 im Crossfire in etwa die Leistung einer Titan haben, bedeutet das im Umkehrschluss, dass sich durch SLI bzw. Crossfire die Leistung im Vergleich zu einer Karte wirklich verdoppelt? Oder ist das hier nur ein "Glücksfall". Die 7950er hat ja laut der hier im Thread gepinnten Liste ca. 50% der Leistung einer GTX 690, was zur Rechnung passen würde.
 

Ultramarinrot

Freizeitschrauber(in)
AW: Spiele-PC für ca. 2000€

Zwei 7950er im Crossfire gehen schon ordentlich ab, macht wirklich Spaß. Die sind bei BF3 zum Beispiel nicht nur gleichschnell zu einer Titan sonder schneller und kosten weniger als die Hälfte ;)

Zwei 7970er wären bei deinem Budget auch locker drin. Ich denke auch, dass zum Spielen zwei 7970er und nen 3770k besser geeignet sind als zwei 7950er und nen 3770k, gerade wenn du länger was davon haben willst.

Die 7970er haben das höhere Oc Potential.

Wenn du natürlich das optimale P/L Verhältniss willst nimmst du nen 3570k, zwei 7950er, nen gescheites Gehäuse und Netzteil und investierst die übrigen 1000€ in was anderes schönes :)
 

der pc-nutzer

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Spiele-PC für ca. 2000€

Zur ersten Version tendiere ich auch gerade. Die Zusamenstellung schaut in sich sehr schlüssig aus. Eine Frage zur Grafikkarte: Wenn zwei HD 7950 im Crossfire in etwa die Leistung einer Titan haben, bedeutet das im Umkehrschluss, dass sich durch SLI bzw. Crossfire die Leistung im Vergleich zu einer Karte wirklich verdoppelt? Oder ist das hier nur ein "Glücksfall". Die 7950er hat ja laut der hier im Thread gepinnten Liste ca. 50% der Leistung einer GTX 690, was zur Rechnung passen würde.

je nach skalierung des spiels mit mehreren gpu´s steigt die leistung so gut wie in jedem spiel mit 2 gpus um 70-100% gegenüber einer einzelnen, sofern die cpu nicht deckelt. das sollte bei einem i5 3570k (@4,5ghz) aber nicht passieren
 
TE
H

HiDef

Schraubenverwechsler(in)
AW: Spiele-PC für ca. 2000€

Top, vielen Dank euch! Da hätte ich mir ja ein Ei gelegt...


Hättet ihr vielleicht noch ein, zwei weitere Gehäuseempfehlungen für mich? Es sollte möglichst schlicht ausschauen, genügend Platz bieten und mir beim Einbau keine allzu großen Steine in den Weg legen. Das NZXT Switch gefällt mir schon mal gut, ich persönlich hatte immer Lian Li im Auge. Vielleicht habt ihr ja noch einen Geheimtipp.
 

der pc-nutzer

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Spiele-PC für ca. 2000€

Top, vielen Dank euch! Da hätte ich mir ja ein Ei gelegt...


Hättet ihr vielleicht noch ein, zwei weitere Gehäuseempfehlungen für mich? Es sollte möglichst schlicht ausschauen, genügend Platz bieten und mir beim Einbau keine allzu großen Steine in den Weg legen. Das NZXT Switch gefällt mir schon mal gut, ich persönlich hatte immer Lian Li im Auge. Vielleicht habt ihr ja noch einen Geheimtipp.

da gibts schon noch ein paar perlen:
BitFenix Shinobi XL schwarz mit Sichtfenster (BFC-SNX-500-KKW1-RP) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Fractal Design Define XL R2 schwarz, schallgedämmt (FD-CA-DEF-XL-R2-BL) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
 
TE
H

HiDef

Schraubenverwechsler(in)
AW: Spiele-PC für ca. 2000€

Perfekt! Da habe ich eine schöne Auswahl, das Fractal Define steht ganz oben auf der Liste.

Lohnt sich deiner Meinung nach der Sprung auf zwei 7970er? Falls ja, hättest du da noch eine Empfehlung für eine entsprechende Karte mit guten Preis-/Leistungsverhältnis?


Nochmals vielen, vielen Dank für deine freundliche Hilfe und Unterstützung. Du hast mich vor einem ziemlich kostspieligen Fehltritt bewahrt, glaube ich...
 

Badewannenbehüter

Lötkolbengott/-göttin
Jap, die 7950 bietet das bessere Leistungsverhältnis. Außerdem sind die Karten DEUTLICH besser kühlbar.

Die Asus 7970 ist einfach überteuert :daumen2:
 

Bärenmarke

Software-Overclocker(in)
AW: Spiele-PC für ca. 2000€

Müssen es eig. unbedingt zwei Grafikkarten sein? Würde mir das Problem was Mikroruckler etc. betrifft nicht unbedingt antun.

Ich würde eher eine GTX 670 von Asus, KFA², Gigabyte oder EVGA nehmen und diese noch ein Stück übertakten und dir dann je nachdem was Ende diesen Jahres/ anfang nächstes Jahr rauskommt mir dann eine stärkere holen.

mfg

Bärenmarke
 

Dj Ambush

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Spiele-PC für ca. 2000€

deine konfig bedarf verbesserungen, ich hab dir mal was zusammengestellt:

1) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
2) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

zur ersten: cpu ist sehr flott, vor allem übertaktet, mit einer titan schafft der i5 @ 4,5ghz fast 60fps in full hd mit ultra details in crysis 3. die zwei hd 7950 im crossfire haben in etwa die leistung einer titan, aber zum wesentlich geringeren preis

zur zweiten: ein sechskerner, der in crysis 3 noch mehr fps aus den zwei 7950er quetscht, ob er in zukunft schneller ist als ein i5 hängt von der optimierung der spiele ab. der 3930k hat ausserdem ne kompakt wakü von mir gekriegt, da er nicht sehr verbrauchsarm ist

p.s zu den 2 hd 7950 im crossfire gibts diese spiele gratis dazu: crysis 3, bioshock: infinite, tomb raider, sleeping dogs, hitman: absolution und far cry 3


Schöne Zusammenstellungen.

Ich würde aber, wie HiDef, zu einer GTX680 tendieren, vielleicht aber ein Modell mit leiserer Kühlung. Die Geforce Modelle haben meines Erachtens einen besseren Energiehaushalt, sprich brauchen weniger Strom.

Den CPU-Kühler benutze ich selbst und bin sehr zufrieden. Er ist leise und für diesen Prozessor völlig ausreichend wenn nicht übertaktet wird.

Eine diskrete Lüftersteuerung braucht man nicht unbedingt wenn man das richtige Mainboard hat. Mein Asrock-Board kann z.B. 3 Kanäle in Abhängigkeit zur CPU Temperatur steuern.

:nicken:
 

der pc-nutzer

Kokü-Junkie (m/w)
Eine 680 mit gutem, leisen lüfter kostet ~450€, hat aber deutlich weniger leistung als ein hd 7950 crossfire. Der mehrverbrauch daraus sind dann im jahr vielleicht 5 oder 10€. Und bei 2000€ budget kann man sich auch mal ne extra lüftersteuerung leisten
 

Bärenmarke

Software-Overclocker(in)
AW: Spiele-PC für ca. 2000€

Naja es sind aufjedenfall mehr als nur 5 oder 10€. Aber wieso ein Multi GPU System? Finde ich nicht sinnvoll.
 

Chrissi

Software-Overclocker(in)
AW: Spiele-PC für ca. 2000€

Würde auchnet zu nen Multi GPU System raten. Wenn der Treiber das Spiel net ordentlich unterstützt kann haste entweder Mikroruckler ohne Ende, oder nur 1 Graka aktiv. Und bei dem Treibersupport dauert es meist etwas bis ein grade erschienener Titel richtig unterstützt wird.
AMD bringt num recht bald so im Sommer die nächste Gernation und nVidia Ende diesen Jahres (laut Gerüchten vielleicht auch im Sommer). Da würde ich entweder bis dann warten, da dann auch Haswell da ist und mit der neuen Geration wieder ca. 10-15% Mehrleistung da sind. Wenn du jetzt nicht warten kannst, würde ich zu einer Midrange Graka raten um dann ein Topmodell der nächsten Generation zu kaufen.
 

Dj Ambush

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Spiele-PC für ca. 2000€

Eine 680 mit gutem, leisen lüfter kostet ~450€, hat aber deutlich weniger leistung als ein hd 7950 crossfire. Der mehrverbrauch daraus sind dann im jahr vielleicht 5 oder 10€. Und bei 2000€ budget kann man sich auch mal ne extra lüftersteuerung leisten

Ich kann weder Crossfire noch SLI empfehlen. Die Bildraten steigen zwar je nach Spiel um 70 - 90%, die gefühlte Bildrate ist aber nicht so hoch. Teilweise zicken die Karten derart, dass man meint man habe eine kleinere Karte eingebaut. Den doppelten Verbrauch sollte man auch nicht außer Acht lassen.
Dann lieber ein paar Aktien oder Goldbarren veräußern und eine Titan kaufen.

Eine Lüftersteuerung ist völlig in Ordnung und bietet je nach Modell natürlich mehr Optionen als das Mainboard (Z.B. direkte Temperaturanzeige).
 

gottlasseshirnregnen

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Vllt sollte der te sich nal ins thema multi gpu einlesen und vllt wenn die möglichkeit besteht probe zocken..manche menschen sind absoulut nicht empfindlich was microruckler angeht..denke wenn e empfindlich ist und so viel geld für crossfire ausgibt ist es sehr deprimierend für ihn wenn er hinterhe das gefühl hat das es nich flüssig läuft (microruckler)...
 
TE
H

HiDef

Schraubenverwechsler(in)
AW: Spiele-PC für ca. 2000€

Noch mal Danke an euch alle für eure Unterstützung bei meinem Unterfangen, finde ich wirklich großartig!

Was Crossfire bzw. SLI angeht, bin ich noch recht unerfahren. Ein Arbeitskollege von mir hat null Problem mit Mikrorucklern, andere wie z.B. hier im Forum stört es scheinbar enorm. Da werde ich es auf einen Selbstversuch ankommen lassen. Wenn es ein Deal Breaker ist, schicke ich die beiden Radeons zurück und wechsle zu einer einzelnen Grafikkarte. Hauptsache ist natürlich, dass ich das mit dem Zusammenschrauben des PC vernünftig hinbekomme. Aber ein Wochenende sollte dafür hoffentlich reichen ^^
 

der pc-nutzer

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Spiele-PC für ca. 2000€

selbst wenn mikroruckler auftreten, kannst du einfach den framelimiter bei 60fps aktivieren, dann sollten sie fast weg sein
 
TE
H

HiDef

Schraubenverwechsler(in)
AW: Spiele-PC für ca. 2000€

So, hab die Konfiguration aus deinem ersten Vorschlag bei Mindfactory bestellt. Als Gehäuse nehme ich das Fractal Design Define XL R2. Insgesamt habe ich knapp 1600€ bezahlt, was deutlich unter meiner ursprünglichen Planung liegt und trotzdem ein deutlich ausgereifteres System verspricht. Die Lieferung wird wohl Anfang nächster Woche erfolgen, übernachsten Samstag mache ich mich dann an den Zusammenbau. Freu mich drauf, insbesondere auf Crysis 1-3.

Jetzt kommt das lange Warten :)
 
TE
H

HiDef

Schraubenverwechsler(in)
AW: Spiele-PC für ca. 2000€

Wird gemacht, ich stelle hier einen kleinen Bericht rein, wenn alles fertig ist :)
 
Oben Unten