• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Spiele laufen nicht flüssig, obwohl ich gute Hardware habe!

Scarhartt

Schraubenverwechsler(in)
Spiele laufen nicht flüssig, obwohl ich gute Hardware habe!

Hallo zusammen!

Ich bin hier neu im Forum und ich hoffe ich hab mein Problem im richtigen Bereich reingestellt.
Mein Problem ist, dass ich mir eine neue Grafikkarte gekauft habe, weil ich ein neues Spiel zocken wollte (Escape from Tarkov) mein Pc hat auch bis auf die Grafikkarte alle Anforderungen erfüllt. Ich habe gedacht mit der neuen Gpu wär das Problem erledigt, jedoch läuft das Spiel überhaupt nicht flüssig, im Moment spiele ich alles auf niedrig damit es halbwegs erträglich ist.

Kann mir wer sagen wo das Problem liegt? Ich hab die neusten Treiber heruntergeladen, jedoch fand ich, hat das nur alles schlimmer gemacht.

Hardware:
CPU: Intel Core i7-6700; 3,4GHz Quad-core; 8Mb cache; TDP 65W; LGA 1151
16 GB Ram

GPU: AMD Radeon Rx 560 oc

180 W Netzteil

Mainboard:
Hersteller: Pegatron
Formfaktor: uATX – 24 x 24 cm
Chipsatz: H110
Speichersockel: 2 x DDR3L
Prozessorsockel: LGA 1151

Habe den Pc als Komplettpaket gekauft.
Ich hoffe die Daten genügen, ansonsten sagt mir bitte was noch benötigt wird.
Alle Daten von meinem Pc/Hardware sollten hier sein: Produktspezifikationen fuer den HP Pavilion-Desktop PC - 550-234NG (ENERGY STAR) | HP(R) Kundensupport

Ich wollte mir eben ein neues Netzteil kaufen, weil ich dachte dass hier das Problem liegen könnte und die Stromversorgung zu gering bemessen ist.

Ich hoffe auf euer Fachwissen und danke schon mal im Voraus

Mit freundlichen Grüßen
Scarhartt
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Spiele laufen nicht flüssig, obwohl ich gute Hardware habe!

Herzlich willkommen im Forum.

nennen wir das Problem so: Mit Deiner Hardware kann man "überleben", gut ist sie jenseits der Werbung des Verkäufers nicht. In Leistungsvergleichen taucht Deine Grafikkarte nicht einmal mehr auf und auch die merklich stärkere RX 570 ist gaaanz weit unten:
https://www.pcgameshardware.de/Graf...s/Rangliste-GPU-Grafikchip-Benchmark-1174201/

Damit Du Verständnis für die Zusammenhänge und Dein spezielles Problem bekommst, sowie um Werkzeuge für die optimale Einstellung der Spieleparameter zu bekommen, empfehle ich Dir als Einstieg einmal dieses Skript durchzulesen und durchzuarbeiten. Danach hast Du merklich mehr Erkenntnis:
FAQ: Performance-Probleme. Es Ruckelt. FPS brechen ein. Framedrops. Lags. | ComputerBase Forum
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
AW: Spiele laufen nicht flüssig, obwohl ich gute Hardware habe!

4-Kerner ohne Möglichkeit von OC
DDR3-RAM
H110-Board
evt. Airflowprobleme

Alles verkaufen und alles neu.
Gruß T.
 

Muxxer

Freizeitschrauber(in)
AW: Spiele laufen nicht flüssig, obwohl ich gute Hardware habe!

Istn besserer Bürorechner und hat hoffentlich nicht viel gekostet aber ohne investitionen wird des nix und vergiss die graka, da gehts mit was gebrauchtem ab 200€ los
1070/1080GTX bzw neu ne 1660 ti oder 5600/5700 von AMD
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Spiele laufen nicht flüssig, obwohl ich gute Hardware habe!

Was redet ihr? Mit der CPU kann man noch sehr gut leben, 16GB RAM sind auch ausreichend und für die schwache Grafikarte muss man entsprechend die Grafikeinstellungen anpassen. Vermutlich hat die Grafikkarte nur 2GB VRAM und das ist heute immer zu wenig.

Stärkere Grafikkarten sind aufgrund des schwachen Netzteils kaum möglich. Etwas Mehrleistung wäre hiermit möglich, Wunder kann man aber nicht erwarten, aber damit liegt man über dem Leistungsniveau einer GTX 970, mit der man durchaus in FuillHD gut spielen kann.
PCIe mit GPU NVIDIA nach Serie: GTX 1650, Kühlung: aktiv, Stromversorgung extern: ohne Preisvergleich Geizhals Deutschland

Oder es muss ein größerer Eingriff werden und das Netzteil muss mit getauscht werden.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

FKY2000

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Spiele laufen nicht flüssig, obwohl ich gute Hardware habe!

Wenn das mit dem Netzteil so stimmt: 180W (steht auch in der verlinkten Produktbeschreibung), ist hier doch schon ein Flaschenhals bzw. Engpass.
Ein System unter Vollauslastung gerät hier ganz schnell an seine Grenzen, insbesondere, wenn eine Grafikkarte mit zusätzlicher Stromversorgung angeschlossen wird.
Da es sich um einen Komplettrechner handelt, würde ich auch eher Richtung "Verkaufen und Neuanschaffung" gehen. Alles andere läuft auf eine künstliche, aber mittelfristig wenig lohnenswerte Lebensverlängerung hinaus.
 
TE
S

Scarhartt

Schraubenverwechsler(in)
AW: Spiele laufen nicht flüssig, obwohl ich gute Hardware habe!

Erstmal vielen danke an alle für die schnellen Antworten!!!

Also die Grafikkarte hat 4GB GDDR5 und als ich die Karte verglichen habe, wurde mir angezeigt, dass sie nur knapp 4 Generationen alt ist.

Ich will auch gar kein Hochleistungs-Pc, solange auf halbwegs annehmbarer Grafik gezockt werden kann bin ich zufrieden, doch Ruckler gehen einfach gar nicht.

Was ich nicht ganz verstehe ist, dass ein Freund von mir eine GTX 970 hat (die eigentlich schwächer als meine Graka sein sollte) und ohne Probleme zocken kann. Zudem habe ich festgestellt dass die Graka sobald ein Spiel geöffnet ist immer mit dem Maximum an GPU & Memory clock,Mhz läuft. Woran liegt das? Ich habe einen alten Medion Fernseher als Monitor, falls das einen Einfluss darauf hat.

Danke @Rotkaeppchen ich werde mir deinen Link zu Performance Problemen die Tage noch genau durchlesen!
 

_Berge_

BIOS-Overclocker(in)
AW: Spiele laufen nicht flüssig, obwohl ich gute Hardware habe!

Was ich nicht ganz verstehe ist, dass ein Freund von mir eine GTX 970 hat (die eigentlich schwächer als meine Graka sein sollte) und ohne Probleme zocken kann. Zudem habe ich festgestellt dass die Graka sobald ein Spiel geöffnet ist immer mit dem Maximum an GPU & Memory clock,Mhz läuft. Woran liegt das? Ich habe einen alten Medion Fernseher als Monitor, falls das einen Einfluss darauf hat.

Danke @Rotkaeppchen ich werde mir deinen Link zu Performance Problemen die Tage noch genau durchlesen!


Die 560 ist langsamer als ne 970

Monitor hast du auch sicher an der Grafikkarte angeschlossen oder zufällig am Mainboard?
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Spiele laufen nicht flüssig, obwohl ich gute Hardware habe!

Zudem habe ich festgestellt dass die Graka sobald ein Spiel geöffnet ist immer mit dem Maximum an GPU & Memory clock,Mhz läuft. Woran liegt das?
Das wird Dir im verlinkten Leitfaden Stück für Stück erklärt, wenn Dich Details interessieren. Ansonsten den Leitfaden nur Querlesen und das wesentliche machen.

Karten takten unter geringer Last zum Stromsparen herunter, unter Spielelast sollen sie gerade hochtakten. Da ist alles in Ordnung, schlimmer wäre es, oder besser gesagt eine mögliche Ursache Deiner Probleme, wenn sie nicht hochtakten würde.

Eine RX 560 ist schon recht schwach. Etwas schwächer als eine GTX 1050, halb so stark wie eine GTX 970. Wenn Du aber die Spieleregler sinnvoll einstellst, wird man in FullHD flüssig spielen können. Es wird dann, je nach Spiel, nicht mehr wirklich schön,
 
TE
S

Scarhartt

Schraubenverwechsler(in)
AW: Spiele laufen nicht flüssig, obwohl ich gute Hardware habe!

Verstehe, dann war das wirklich ein Fehlkauf, das war mir nicht bewusst. Ich dachte neue Graka Generation = Mehr Leistung, aber gut da bin ich wohl selber schuld wenn ich mich nicht besser reinlese.

Ja der ist schon an der Grafikkarte angeschlossen, nicht am Mainboard HDMI-Eingang!

Dann sollte mein Problem aber wirklich mit einer Besseren Graka gelöst werden können (+Netzteil falls nötig)?
Leistungstechnisch hatte ich nie das Gefühl, dass der Pc zu schwach ist, da er auch eher selten 50 % Cpu Auslastung erreicht hat.

@Rotkaeppchen Alles klar, danke dir, werde ich so machen bevor ich die nächste Hardware kaufen gehe.
 
Zuletzt bearbeitet:

m3ph0RIZ0R

Kabelverknoter(in)
AW: Spiele laufen nicht flüssig, obwohl ich gute Hardware habe!

Man muss aber auch dazu sagen, dass Escape from Tarkov noch in der Beta steckt und es noch weit weg von gut optimiert ist.
Das merkt man mit schwacher Hardware dann doppelt so schnell.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Spiele laufen nicht flüssig, obwohl ich gute Hardware habe!

Verstehe, dann war das wirklich ein Fehlkauf, das war mir nicht bewusst.
"Fehlkauf" ist übertrieben, die Karte hat ihren Einsatzzweck und für den Preis auch gute Leistung, nur für moderne Spiele reicht es halt nicht. Hier geben Leute aber auch 1200,-€ nur für eine Grafikkarte aus. Ist halt ein "extreme" Forum.

Merk Dir einfach diesen Link und wenn Du was neues kaufen willst, frage uns erneut, gerade auch wegen des Netzteils, oder schau zur Orientierung hier rein:
https://www.pcgameshardware.de/Graf...s/Rangliste-GPU-Grafikchip-Benchmark-1174201/

Für die CPU analog hier:
https://www.pcgameshardware.de/CPU-CPU-154106/Tests/Rangliste-Bestenliste-1143392/
 

Gerry1984

Software-Overclocker(in)
AW: Spiele laufen nicht flüssig, obwohl ich gute Hardware habe!

[...]Dann sollte mein Problem aber wirklich mit einer Besseren Graka gelöst werden können (+Netzteil falls nötig)?
[...]

Nein, am besten bitte gar nichts mehr in diesem Rechner investieren. Das Gehäuse hat so einen komischen Formfaktor, entsprechend passen da auch nicht die normalen ATX-Netzteile sondern hat dafür einen eigenen Formfaktor (uATX). Da gibts hauptsächlich nur schlechte OEM-Netzteile mit billiger Technik aufgrund der geringen Verbreitung im Retail aber hohen Preisen. Auch sonst ist die Basis mit dem H110 Board und DDR3 Speicher eher von vorgestern und nicht wirklich ausbaubar. Die CPU ist an sich noch halbwegs ok, läuft aber niedrig getaktet ohne möglichkeit zu übertakten, wir von langsamen Arbeitsspeicher ausgebremst und die Kühlung ist in so nem Fertigrechner auch alles andere und optimal und bremst die Komponenten eher aus um Überhitzen zu vermeiden.

Versuch den Rechner so wie er ursprünglich war mit der alten Grafikkarte zu verkaufen und die RX 560 verkaufst du auch oder kannst beim Händler zurückgeben.

Für ab rund 600€ kann selber einen Rechner aus Einzelkomponenten zusammenbauen der wesentlich mehr leistet als dein Fertigrechner, leiser ist, modular und in Zukunft gut aufrüstbar.

Fertigrechner, vor allem eher günstige, sind leider meist Mist.
 

FetterKasten

Software-Overclocker(in)
AW: Spiele laufen nicht flüssig, obwohl ich gute Hardware habe!

Hast du die Karte überhaupt an Strom angeschlossen?
Temperaturen mal ausgelesen?
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Spiele laufen nicht flüssig, obwohl ich gute Hardware habe!

sondern hat dafür einen eigenen Formfaktor (uATX).
Darum auch der Ansatz mit einer GTX 1650, damit hat man immerhin GTX 970 Leistung.

Das war es dann aber auch mit Investitionen in den Rechner, weil eine weitere Aufrüstung einfach extrem schwer ist. Ich dachte zuerst, das entspricht SFX, nee, Pustekuchen, das ist ja ein HP eigener Formfaktor, damit man blos nix aufrüsten kann. Finger weg von solchen Rechnern....
 

Gerry1984

Software-Overclocker(in)
AW: Spiele laufen nicht flüssig, obwohl ich gute Hardware habe!

Darum auch der Ansatz mit einer GTX 1650, damit hat man immerhin GTX 970 Leistung.

Das war es dann aber auch mit Investitionen in den Rechner, weil eine weitere Aufrüstung einfach extrem schwer ist. Ich dachte zuerst, das entspricht SFX, nee, Pustekuchen, das ist ja ein HP eigener Formfaktor, damit man blos nix aufrüsten kann. Finger weg von solchen Rechnern....

Ja, da stimm ich dir zu, eine sparsame moderne Grafikkarte die mit dem vorhandenen Netzteil klarkommt. Wenn es mit einer 1650 klarkommt. Denn neuere Grafikkarten haben immer höhere Ansprüche ans Netzteil was schnelle Lastwechsel betrifft, selbst wenn die lLeistung an sich ausreicht kann es da zu Instabilitäten kommen. Also das könnte man probieren, aber sonst nichts, dann lieber die gesamte Möhre am Stück verkaufen und selber was zusammenbauen. Eine 1650 wäre immerhin auch eine Karte die man dann aus dem HP in einen selbst gebauten Rechner mal mitnehmen kann. Die RX 560 war in der Hinsicht ein Fehlkauf, da würd ich als erstes schauen die mal wieder los zu werden.

Ich bin grundsätzlich auch erstmal dafür vorhandenes zu optimieren oder aufzurüsten, hier ist die Basis aber einfach schlecht, das lohnt nicht. Da verpulvert man nur Geld bei allem was über eine GPU hinausgeht. Da lieber mal eine solide Basis schaffen und für relativ kleines Geld einen PC zusammenbauen der reichlich Raum für späteres Aufrüsten bietet.
 
Zuletzt bearbeitet:

paddypitt87

Software-Overclocker(in)
AW: Spiele laufen nicht flüssig, obwohl ich gute Hardware habe!

Wenn man eine normale 1650 ohne Stromanschluss nimmt, belastet man das Netzteil ja nicht. Wäre aber auch die einzige sinvolle Möglichkeit.

Sonst halt alles neu. Ich würde es aber mal mit der 1650 versuchen. Hier reicht einfach das günstigste Modell raus zu picken.

Die Leistungsbasis wäre ganz okay. Hört sich jetzt nicht so an, als ob der TE sonderlich verwöhnt wäre und man hat eben deutlich weniger Aufwand.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Spiele laufen nicht flüssig, obwohl ich gute Hardware habe!

Wenn man eine normale 1650 ohne Stromanschluss nimmt, belastet man das Netzteil ja nicht. Wäre aber auch die einzige sinvolle Möglichkeit.

Sonst halt alles neu. Ich würde es aber mal mit der 1650 versuchen. Hier reicht einfach das günstigste Modell raus zu picken.

Die Leistungsbasis wäre ganz okay. Hört sich jetzt nicht so an, als ob der TE sonderlich verwöhnt wäre und man hat eben deutlich weniger Aufwand.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk


Natürlich belastet man das NT oder was meinst du, woher die Karte ihre 75W kriegt?
 

Gerry1984

Software-Overclocker(in)
AW: Spiele laufen nicht flüssig, obwohl ich gute Hardware habe!

Ja genau und der PCIe Slot zieht sich den Strom als freie Energie aus der Luft :ugly:

Es geht ja weniger um die Gesamtleistung die bleibt noch im Rahmen des 180W Netzteils. Das ist aber höchstwahrscheinlich billigster Schrott und könnte Probleme mit Lastspitzen moderner Grafikkarten haben. Dann läuft der PC instabil. Kann passieren, muss nicht.

Und unabhängig davon, das Netzteil ist Schrott und wahrscheinlich sehr auf Kante gebaut was die Haltbarkeit ist, früher oder später raucht das ab, eine Grafikkarte die es voll auslastet wird das nicht besser machen. Und wenn das Netzteil nicht als erstes geht dann irgendwann das billo Mainboard. Ich würde einfach den ganzen Fertigrechner als ganzes verkaufen, als Fehlkauf abschreiben und empehlen selber einen günstigen rechner aus vernünftigen Komponenten zusammenzubauen. Dazu ist das Forum da, hier werden sie geholfen :D
 

Gerry1984

Software-Overclocker(in)
AW: Spiele laufen nicht flüssig, obwohl ich gute Hardware habe!

Ein neuer/effizienter Saftspender kostet ja nicht die Welt:

be quiet! Pure Power 11 500W ATX 2.4 ab €'*'60,80 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

die 60 Taler wären gut angelegt und kämen sogar mit einer RTX 2080 Super (super) klar:daumen:

Gruß

Bitte mal den ganzen Thread lesen ;)

Der Fertigrechner hat ein Gehäuse mit so einem komischen Formfaktor, da passt das gute Teil nicht rein :fresse:
 

cerbero

Freizeitschrauber(in)
AW: Spiele laufen nicht flüssig, obwohl ich gute Hardware habe!

Da war laut Beschreibung vorher eine nvidia 730 drin... ich wußt nicht mal das man sowas verbaut hat, weil eigentlich jede CPU-Interne Lösung da mithalten kann :lol:

Oft genug werden trotzdem "Standard"-Größen für Netzteile verwendet, weil es halt billiger ist en masse einzukaufen.

Vielleicht tuts ein SFX-Netzteil. Garantie is eh hinüber nach dem GraKa - Tausch, einfach aufmachen, Typenschild und vom Aufbau Bilder machen und grob Netzteilgröße abmessen sollte drin sein. Vielleicht fällt auch sonst was an Fehlerquelle auf.

Zusatzfrage: In welcher Auflösung/an was für einem Monitor spielst du denn ?
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Spiele laufen nicht flüssig, obwohl ich gute Hardware habe!

Bitte mal den ganzen Thread lesen ;)

Der Fertigrechner hat ein Gehäuse mit so einem komischen Formfaktor, da passt das gute Teil nicht rein :fresse:

Was für ein komischer Formfaktor?
Mikro ATX ist ein ganz normaler Formfaktor und das NT sieht auch nach einem ganz normalen ATX Netzteil aus.
Auf dem Board dazu ein normaler 24Pin ATX Anschluss.
 

paddypitt87

Software-Overclocker(in)
AW: Spiele laufen nicht flüssig, obwohl ich gute Hardware habe!

Natürlich belastet man das NT oder was meinst du, woher die Karte ihre 75W kriegt?
Ja das ist ja klar. Ich hab mich doch auf die Belastung der schnellen lastwechseln bezogen. Über den PCIe Slot geht's ja übers Board. Die Max Leistung des netzteils sollte ja gerade so noch reichen.

Gesendet von meinem SM-T810 mit Tapatalk
 

Gerry1984

Software-Overclocker(in)
AW: Spiele laufen nicht flüssig, obwohl ich gute Hardware habe!

Was für ein komischer Formfaktor?
Mikro ATX ist ein ganz normaler Formfaktor und das NT sieht auch nach einem ganz normalen ATX Netzteil aus.
Auf dem Board dazu ein normaler 24Pin ATX Anschluss.

Von dem Link der HP-Webseite aus dem Startpost:

Internes 180-W-Netzteil

Internes 180-W-uATX-Netzteil, Energy Star 6.0

Scheint mir kein normales ATX netzteil zu sein :huh:
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
AW: Spiele laufen nicht flüssig, obwohl ich gute Hardware habe!

Bei so einem Fertigprodukt gibt es bei einer Aufrüstung zu viele Unwägbarkeiten.
Ich bleibe dabei: hier gehört nichts mehr reininvestiert. Kann man noch gut als "Office-Rechner" verticken.
Wir stellen sehr gerne was Passendes zusammen.
Gruß T.
 

Gerry1984

Software-Overclocker(in)
AW: Spiele laufen nicht flüssig, obwohl ich gute Hardware habe!

Bei so einem Fertigprodukt gibt es bei einer Aufrüstung zu viele Unwägbarkeiten.
Ich bleibe dabei: hier gehört nichts mehr reininvestiert. Kann man noch gut als "Office-Rechner" verticken.
Wir stellen sehr gerne was Passendes zusammen.
Gruß T.

Ebend, das meine ich auch.

Die Möhre in Originalzustand mit der alten Grafikkarte verkaufen und ich denke dass hier wirklich bereits mit 500€ bis 600€ ein rechner zusammengabut werden kann der wesentlich mehr Leistung erbringt und auch durch Aufrüstbarkeit viele Jahre Spass machen kann.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Spiele laufen nicht flüssig, obwohl ich gute Hardware habe!

Ja das ist ja klar. Ich hab mich doch auf die Belastung der schnellen lastwechseln bezogen. Über den PCIe Slot geht's ja übers Board. Die Max Leistung des netzteils sollte ja gerade so noch reichen.

Gesendet von meinem SM-T810 mit Tapatalk
Die Lastwechsel kommen über den PCIe Slot genauso zum Tragen.
Ne 1650 ist da aber natürlich deutlich weniger aggressiv.
 

rschwertz

PC-Selbstbauer(in)
AW: Spiele laufen nicht flüssig, obwohl ich gute Hardware habe!

wenn das diese Karte ist - dann ist es echt ein Fehlkauf:
Radeon™ RX 560 OC 4G (rev. 1.0) | Graphics Card - GIGABYTE Global
wg: "Stream Processors 896(14CU)"
das kann man manchmal ändern: Unlock the shaders - AMD Radeon RX 560D | Page 2 | TechPowerUp Forums
Wenn die Graka (vor der o.g. angeführten Änderung) noch zurückgegeben werden kann, ist eine NV 1650 die empfehlenswerte Option (schnellste Karte ohne extra Stromversorgung).
 

cann0nf0dder

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Spiele laufen nicht flüssig, obwohl ich gute Hardware habe!

Scheint mir kein normales ATX netzteil zu sein :huh:

das kommt daher das hp oder auch dell die Netzteile für die Kisten designen lassen wo sie verbaut werden, sprich das ding hat gefühlt 0 Reserven für Erweiterungen und muss getauscht werden falls man ne z.b. graka mit mehr verbrauch verbauen möchte (aber hp hat in der Fertigung pro Netzteil nen € gespart) , dazu kommt normalerweise ein beschnittenes Bios so das passieren kann das eine andere Graka nicht einmal erkannt wird, nur fehlerhaft läuft etc.... :ugly:
 

Gerry1984

Software-Overclocker(in)
AW: Spiele laufen nicht flüssig, obwohl ich gute Hardware habe!

Eben, viel zu viele Unwägbarkeiten, spricht alles dafür rein gar nichts mehr in diese Fertigmöhre zu inevstieren und die auf den Gebrauchtmarkt werfen und selber was vernünftiges bauen :ugly:
 
TE
S

Scarhartt

Schraubenverwechsler(in)
AW: Spiele laufen nicht flüssig, obwohl ich gute Hardware habe!

Hallo Zuasammen, hatte die Tage leider hinten und vorne überhaupt keine Zeit ins Forum zu schauen.

Um meinen momentanen Standpunkt nochmals kurz darzustellen fasse ich zusammen:

In erster Linie geht es mir gar nicht wirklich darum einen Leistungsstarken gut upgradebaren Pc zu haben (Natürlich wär ich nicht davon abgeneigt), aber 600 € kann ich mir im Moment als armer Student nicht so locker flockig leisten.
Kommt natürlich darauf an was mir noch für den alten Pc mit der alten Graka (730 GT war das glaub ich) drin noch einbringen würde. Was schätzt ihr ca. ?

Da ich am Pc (bis jetzt) nur Warcraft 3 gezockt habe und hier praktisch keine Grafikkarte benötigt wird ^.^ , war ich immer zufrieden mit dem Pc. Da aber EFT ruckelt und sich das womöglich mit einer GTX 1650 nicht ändern wird (oder doch?) wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben, als ein neuen Pc zu kaufen.

Wie gesagt mir geht es ausschließlich um dieses eine Spiel, ich habe nicht vor weitere Games am Pc zu zocken, aber wenn ihr sagt, dass das alles wirklich keinen Nutzen hat, spar ich halt noch ein wenig und kauf mir ein neuen Pc (welchen ich dann natürlich mit eurer Hilfe zusammenstellen würde ;-) ).

Ich weis, das ist eh genau was mir ca 80% von euch jetzt empfohlen haben, aber ich brauch glaub ich einfach nochmal eine Bestätigung, bevor ich mich von meinem alten Pc trennen kann. :-)

Danke nochmals an Alle für den Input!
 
R

Rotkaeppchen

Guest
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten