• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Soundkarte gesucht

müllersQ

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

Ich spiele gerade mit dem gedanken mir eine neue Soundkarte zu kaufen. Ich habe mir letzte woche ein Onkyo verstärker gekauft (tx-sr607) und dazu teufel Lautsprecher (theater 80). Ich bin bis jetzt auch zufrieden der sound bei Musik und bei Filmen ist der hammer!
Nur in Spielen konnte mich der sound noch nicht so überzeugen, glaube das ganze läuft nur in Stereo. Habe den Verstärker über ein Cinch Kabel über den Digitalen Ausgang von Mainboard angeschlossen, DTS und Dolby Digital werden ja auch unterstützt.

Jetzt meine Fragen: Was hat das bei den Soundkarten mit dem EAX auf sich? Funktioniert das jetzt unter Windows 7 (64bit hab ich) und lohnt sich das? Und xfi hat mein onboard ding ja auch nicht bringt das was? Und mit dem DDL und DTS Connect hab ich das auch noch nicht verstanden, ist das damit der Sound in Spielen in 5.1 emuliert wird oder wozu?

Außerdem hab ich noch eine creative audigy 2 zs in meinem rechner, da hab ich leider den schlüssel für die DDL und DTS Connect Lizenz nicht mehr. Ich weiß auch nicht welches EAX diese Karte unterstützt. Sonst könnte ich ja evt. auch nur eine lizenz kaufen wenn das was bringt. Habe die Creative grad nicht angeschlossen, weil DTS irgentwie nicht funktionniert hat, zumindest hat es auf meinem Verstärker nicht geleuchtet.

Gruß
Andreas
 

Ampere

PC-Selbstbauer(in)
DDL und DTS brauchst dich nicht zu interessieren, da, wenn du digital überträgst, dies dein Reciver decodiert. Nur wenn du über digital ein 2.0 Signal auf 5.1 ausgeben willst muss deine Soundkarte das können.

EAX sollte funtionieren, weis ich aber nicht genau.

Kauf dir ne Creative X-Fi.
Ich habe keine Probleme. Stell dich aber auf beschissenen Treibersupport und eventuell troubels beim installieren ein. Quali ist tonmäsig nicht schlecht. Ich habe nie pobleme mit Treibern gahabt solange sie die aktuellen waren.
 

Overlocked

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
NEIN, hört doch immer mit diesem Creative Mist auf. Am besten eine Xonar, die sich für Heimkinosystem am besten eignet. Hier die Xonar D2X LINK
 

a_fire_inside_1988

BIOS-Overclocker(in)
DDL und DTS brauchst dich nicht zu interessieren, da, wenn du digital überträgst, dies dein Reciver decodiert. Nur wenn du über digital ein 2.0 Signal auf 5.1 ausgeben willst muss deine Soundkarte das können.

Komplett falsch, da verwechselst du ganz gewaltig was.
DDL= Dolby Digital Live und vom Prinzip her das Gleiche wie DTS Connect. Beides sind Codecs die die Soundkarte beherrschen muss um über den digitalen Ausgang auch 5.1-Sound zu übertragen, da digitale Ausgänge (zumindest der optische, beim koaxialen bin ich mir nicht sicher) nicht für solch hohe Bandbreiten, wie sie bei 5.1 benötigt werden, ausgelegt sind. Daher werden die 5.1-Signale von der Soundkarte mittels DDL oder DTS Connect codiert (und damit komprimiert) um auch 5.1 über den Digitalausgang auszugeben. Der Receiver muss das ganze dann natürlich auch wieder dekodieren können.
Und soweit ich das weiß kosten die DDL und DTS Connect Codecs bei den X-Fi's ein paar Euro extra und ohne diese Lizenz kann man über den Digitalausgang eben nur Stereo rausgeben.
EAX hat mit der ganzen Sache rein garnix zu tun und ist nur dafür da in einigen ausgewählten Spielen, die es unterstützen, für realistischere Umgebungseffekte zu sorgen (wie z.B. Hall-Effekte in Höhlen).
EAX wird aber von akutellen Spielen immer seltener unterstützt da die Spieleentwickler da ihre eigenen Lösungen entwickeln. Insofern finde ich EAX mittlerweile eher unnötig, da gibt es aber auch durchaus abweichende Meinungen.
 

Ampere

PC-Selbstbauer(in)
Also optisch und Digital sind die selben Signale. Nur elktrisch und eben optisch unterscheiden sie sich.

Die Bandbreite ist meines Wissen nach nur dann nicht ausreichend wenn HD Material übertragen wird. Für DD usw reicht die Bandbreite bei 96kHz Modus aus.
Ich kann bei mir problemlos DVD schauen ohne DTSC oder DDL. In 5.1. Mein Signal geht da an nen Marantz 6003. Es funtioniert.

Soviel ich weisist die Soundkarte nicht fähig ein 2.0 in 5.1 hochzurechen, aber mit DDL und DTSC funtionierts. Wenn aber (so wie ich) jemand einen externen Decoder verwendet (marantz 6003) übernimmt der die Dekodierung und Hochrechnung auf Mehrkanal.

Soweit mein Wissensstand. Bei funtioniert alles.
 

a_fire_inside_1988

BIOS-Overclocker(in)
Soviel ich weisist die Soundkarte nicht fähig ein 2.0 in 5.1 hochzurechen, aber mit DDL und DTSC funtionierts.

Das Hochrechnen von 2.0 auf 5.1 wird im Heimkinobereich über Dolby Pro Logic gemacht, je nach Qualität des Receivers gibts da verschiedene Versionen die unterschiedlich gut klingen. Im PC-Bereich gibt es da bei den Creative-Karten die CMSS-3D-Funktion und bei den Xonars wie im Heimkino Dolby Pro Logic xII.
DTS Connect und DDL haben damit wie gesagt nix zu tun ;)
 
TE
M

müllersQ

Schraubenverwechsler(in)
Danke erstmal für die Antworten, etwas verstanden hab ich es jetzt. Also in Filmen mit dts oder dolby digital kann ich ja mit meiner onboard karte ein Codiertes Signal rausgeben, was mein Verstärker dann decodiert. Aber das ist jetzt noch kein DDL oder DTS Connect was mein onboard kann oder?

Dieses DTS Connect ist nur dafür, das der Sound von Spielen in DTS Codiert wird und an meinen Verstärker weitergegeben wird? Oder kann auch sogar Musik dann in DTS rausgegeben werden?

EAX interessiert mich jedenfalls nicht mehr richtig, mir ist nur wichtig das ich jetzt auch 5.1 Sound in Spielen habe...

Und wozu ist jetzt X-fi? und hat z.B. die asus Xonar D1 auch schon x-fi?

Ich brauche ja keine so teure Soundkarte, weil ich den Sound ja sowiso Digital übertrage und die Qualität ja gleich ist ob ich mit meinem onboard oder mit einer 150€ karte an meinen Verstärker gehe. (Verbessert mich wenns nicht so ist ;-)

Achja und wozu ist denn bei Creative dieses Alchemy?
 

Athlon1000TB

PC-Selbstbauer(in)
Mit DTS und co. kenn ich mich nicht so gut aus.
X-fi ist einfach der Name der Creative-Karten, wie Xonar bei Asus.
Das die Sound-Qualität bei der digitalen Übertragung gleich sein soll hab ich schonmal irgendwo gelesen. Weiß nicht, ob es wirklich gleich klingt.
Alchemy ist glaub ich eine Software, die dafür gedacht ist, EAX bei VIsta zu unterstützen, da das am Anfang nicht ging.
Ob Creative oder Asus ist eher eine Glaubenssache. Ich würde dir ein Xonar empfehlen, da ich selber eine besitze und sehr zufrieden mit ihr bin. Wahrscheinlich gibt es auch viele zufriedene Creative-Besitzer, die dir eine Creative Soundkarte empfehlen.
Wie gesagt, ich empfehle dir ein Xonar. z.B. die hier Asus Xonar DX/XD.
Ich weiß nicht, ob die den richtigen Digitalausgang besitzt. Laut Alternate ist der Ausgang optisch.
Gruß Kevin

Edit: Die Xonars unterstützen auch Dolby. Weiß nicht, wie das bei den X-fis ist.
 

TheRealBecks

Freizeitschrauber(in)
Hallo Leute,

ich bin zu später Stunde in dem Forum unterwegs, da auch ich eine neue Soundkarte brauche - Onboardsound bringt es bei einem Teufel Concept F und einem Sennheiser PC 350 einfach nicht!

Mit das erste, was ich hier gelesen habe, war der Verweis auf die Creative X-Fi - sie ist auch der Grund, warum ich meinen Ebayaccount vor vier Tagen reaktiviert habe... wieso? Technisch gesehen ist die Soundkarte für Spiele, Musik und Filme zu Hause sehr gut geeignet und macht Lust auf mehr... ja... mehr Spaß, das wünschte ich mir! Doch stattdessen hat mir Creative in den letzten fünf (!!) Jahren in regelmäßigen Abständen ins Knie geschossen!

Angefangen habe ich vor ca. fünf Jahren mit der Soundblaster Audigy 2 (bla-blub irgendwas; die zweitbeste für über 200 Ocken), die auch mit der Technik, Software und den Treiber hervorragend war - bis man auf die Idee Updatzes für die Software oder dem Treiber zu installieren. Bluescreens waren (für gewöhnlich -.- ) nicht das Problem, sondern, dass der Mehrkanalsound nicht mehr richtig angesprochen werden konnte, wodurch die Lautsprecher verschiedene Lautstärken zugespielt bekamen. Windows konnte mit den Soundeinstellungen auch nicht mehr nachhelfen, da Creative mit dem Treiberupdate so gut wie alles verhunzt hatte - ja, nicht einmal die enorm wichtige Frequenzumleitung für den Subwoover funktionierte mehr - er war sozusagen aus! oO Das Spielchen habe ich zweimal in über zwei Jahren mitgemacht und mich mit den Treibern versucht zu befreunden, doch irgendwo hört der Spaß auf! Ok, blieb ja noch der funktionstüchtige Standardtreiber...

Nach der Audigy 2 kam die Creative X-Fi Fatality für 220 Euro. Erstaunlich, wie sich alles wiederholen und sogar noch einmal schlimmer werden konnte. Unter Windows XP (32 Bit) gab es die selben Probleme wie mit der Vorgängerkarte beim Treiberupdate, sodass ich bis vor einem Monat noch den Standardtreiber verwenden musste, weil die Fehler jetzt auch noch in der THX-Konsole und dem Softwarepanel zum Supergau führten. Auch hier wieder galt: Standardtreiber hilft! Damit kann man leben... aber nicht, wenn man Windows 7 64 Bit installiert, einem regelmäßig der PC mit einem Bluescreen abschmiert, der Sound mitten beim Fernsehen/Musikhören/Spielen sich mit einem Knacken verabschiedet, die Lautsprecher mittendrin wahllos von 5.1 über 2.1 auf Mono durchwechseln und dann noch zufällig reihum gehen, dann ist das Maß mehr als übervoll! So eine gottverdammte *******, wie sie Creative seit Jahren produziert und dem Käufer vor den Latz knallt, habe ich nie im Techniksektor gesehen!

Wenn du dein wertvolles Geld nicht vor die Schweine werfen willst, dann lass die Fiinger von dem Creative-Müll, denn irgendwann wird dich irgendwo ein Fehler treffen, der dich zur Verzweiflung treibt! Und Rettung wird es von Creative ganz sicher keine geben... wie immer eben...


Auf der Suche nach Ersatz bin ich bei der "Asus Xonar D2X/XDT" für PCI Express gestoßen. Ganz ehrlich, ich kann Asus nicht leider, da ihre Notebooks klapprig und sehr ausfallanfällig sind und sogar von unseren 50 Businessnotebookes für jeweil 1.400 € binnen einem halben Jahr mehr als 15 ausgefallen sind und Asus nicht einmal mehr Ersatz hat, weil sie ihren Müll eingestellt haben... Eben deshalb bin ich sehr skeptisch, ob es ein richtiger Schritt ist, sich diese Soundkarte zuzulegen? Denn hier geht es wieder um sage und schreibe 130 Euro.

Was haltet ihr von Asus als Soundkartenhersteller? Ist wenigstens die Technik von denen zu gebrauchen oder macht einem auch hier wie bei Creative der Treiber einen Strich durch die Rechnung? Soweit ich das den Tests im Internet entnehmen konnte, scheint sie technisch ja ok zu sein, nur in Sachen Treiber schreibt niemand etwas... Was sagt ihr?
 

Athlon1000TB

PC-Selbstbauer(in)
Hört sich ja nicht gut an, was du das durchgemacht hast.
Das Creative Probleme mit den Treiber hat, hab ich schonmal irgendwo gelesen.
Ich besitze die Asus Xonar Essence STX seit ein oder zwei Monaten.
Das ist eine Soundkarte mit Kopfhörerverstärker, da ich ausschließlich Kopfhörer am PC benutze.
Also von der Verarbeitung ist die Karte Top. Macht einen sehr wertigen Eindruck.
Von Treiberproblemen habe ich noch nicht gelesen. Bei mir lief alles auf anhieb stabil. Hatte auch sonst noch keine Probleme mit der Karte. Der Treiber sind übersichtlich gestaltet und bietet für mich ausreichend viele Funktionen.
Vom Klang ist die Karte auch Top. Klingt einfach alles genial, ob Musik, Filme oder Spiele.
Also ich kann (bis jetzt) die Xonars ohne schlechten Gewissen empfehlen.:daumen:
Ich denke, das die Asus Xonar D2X/XDT keine schlechte Wahl ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheRealBecks

Freizeitschrauber(in)
Na das hört sich ja fürs erste vielversprechend an! :) Werd mich die Tage auch noch ein wenig im Internet informieren, aber ich denke mal, dass es (ausnahmsweise^^) mal ein Gerät von Asus wird. Ich lass mich ja gerne positiv überraschen... ;)

Zu den Problemen mit den Creative-Treibern: Es war Anfang diesen Jahres oder lass es sogar schon letztes jahr gewesen sein, da ging der Aufschrei durch alle Communitys, weil Creative ein Unding nach dem anderen rausgehauen und seiner supportenden Community den Gnadenstoß versetzt hatte. Absolut der Wahnsinn, was in deren Köpfen vor sich geht...
 

Athlon1000TB

PC-Selbstbauer(in)
Den Ruf der Karten hat es ja nicht geschadet, da diese Karten ja immernoch recht beliebt sind.
Ich denke, das liegt auch daran, dass EAX nur von diesen Karten komplett unterstützt wird.
Für viele ist das ja ein Kaufargument. Ich kann drauf verzichten, da ich sowieso kein Spiel besitze, was EAX unterstützt.
Wollen wir mal hoffen, das bei dir auch alles auf anhieb funktioniert.
 
TE
M

müllersQ

Schraubenverwechsler(in)
also ich brauch jetzt ja wirklich nur eine neue karte wegen diesem dts connect, damit ich in Spielen 5.1 Sound habe. Es ist ja eignetlich nur eine Softwaresache, deshalb hab ich mich mal umgesehen und bin auf AC3 Filter gestoßen. Damit soll mein CPU die berechnungen für ein DTS Signal übernehmen.

Soweit sogut, nun hab ich gestern versucht das Programm zu nutzen, hab verschiedene einstellungen probiert aber es Funktioniert bei mir irgentwie nicht. Hat hier jemand ne ahnung wie das Funktioniert und ob es für meinen Zweck zu gebrauchen ist?

Mein reciver kann übrigens auch dolby pro logic 2x und denn ganzen Kram aber über die Digitale Schnittstelle lässt sich das irgentwie nicht aktivieren. Wenn ich jetzt mit nem klinke Kabel an den reciver gehe und den ganzen Kram vom reciver machen lasse ist die Qualität auch nix tolles oder?

Also von Creative bin ich auch schon weg, da soll ich noch für dies DTS Connect ne extra lizens kaufen, obwohl es das einzigste ist was den unterschied zu meiner onboard karte ausmacht ;D
 
TE
M

müllersQ

Schraubenverwechsler(in)
achja ich hab gestern mal CMSS mit meiner Creative audigy getestet, hat irgenwie überhaupt nichts gebracht....
 
Oben Unten