• Achtung, kleine Regeländerung für User-News: Eine User-News muss Bezug zu einem IT-Thema (etwa Hardware, Software, Internet) haben. Diskussionen über Ereignisse ohne IT-Bezug sind im Unterforum Wirtschaft, Politik und Wissenschaft möglich.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Softwarehersteller hinken den Quads hinterher

jetztaber

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Laut Fudzilla hat ein AMD Senior Executive die Behauptung aufgestellt, dass die Verwendung eines Quadcores für die meisten Anwendungen einen Overkill bis zum jüngsten Tag darstellt. Die Herrschaften erwarten, dass ein ganz normaler Mainstream-User nicht wirklich in den nächsten paar Jahren diese geballte Kraft braucht.

Er stimmt zwar zu, dass man zwei Cores sinnvoll gebrauchen kann, aber dass es mit drei, vier oder gar acht Cores etwas schwierig werden könnte.

Was lernen wir jetzt daraus? Wenn wir auf unseren Maschinen Dinge wie Kodier- und Dekodierprogramme, Renderprogramme und Videobearbeitung laufen lassen, sind wir High-End User und nutzen diese vier Cores sicherlich gut aus. Aber wenn der PC natürlich nur für Word und Excel benutzt wird, oder den Media-Player und einen Browser, benötigt wir natürlich keine vier Cores.

Dies führt zu einer für uns wirklich interessanten Frage: Was sind dann eigentlich Spieler für diesen Herren? ;)

Quelle Fudzilla: http://www.fudzilla.com/index.php?option=com_content&task=view&id=4325&Itemid=35
 

Piy

PCGH-Community-Veteran(in)
für mich isses sinnvoll, einen quad zu nutzen, ich lass immer 1000programme laufen ^^
von wmp, opera, wmp, im'er, games etc....
ich schließ bf2 nie, ich minimier nur :D
 

der8auer

Moderator, der8auer Cooling & Systeme
Also ich profitiere eigentlich auch von meinen 4 Kernen :D 1 für F@H, 2 zum spielen wie z.B. Crysis und einen für den Rest wie WMP ICQ SKYPE MSN usw ;)
 

TALON-ONE

PC-Selbstbauer(in)
Kein Wunder das die keinen vernünftigen "Overkill" auf die Beine
stellen können. :lol:
Wenn alle so denken, wie dieser Herr, wo bleibt dann der Fortschritt.
Er sollte seinen Hut nehmen...




sysp-38473.gif
 
X

xrayde

Guest
Kein Wunder das die keinen vernünftigen "Overkill" auf die Beine
stellen können. :lol:
Wenn alle so denken, wie dieser Herr, wo bleibt dann der Fortschritt.
Er sollte seinen Hut nehmen...
Erinnert mich an Billy Boy, der hat doch damals zum Arbeitsspeicher was ähnliches rausgehauen.

Aber wenn noch wer gehen sollte, dann sollten die ganz oben anfangen und Hector als erstes kicken(es gab ja die Tage Gerüchte das er endlich geht), der ist in meinen Augen ganz groß mit Schuld an AMD's derzeitigen "Status", da völlig hirnrissig @ATI-Übernahme und andere Mätzchen!
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Laut Fudzilla hat ein AMD Senior Executive die Behauptung aufgestellt, dass die Verwendung eines Quadcores für die meisten Anwendungen einen Overkill bis zum jüngsten Tag darstellt. Die Herrschaften erwarten, dass ein ganz normaler Mainstream-User nicht wirklich in den nächsten paar Jahren diese geballte Kraft braucht.

Er stimmt zwar zu, dass man zwei Cores sinnvoll gebrauchen kann, aber dass es mit drei, vier oder gar acht Cores etwas schwierig werden könnte.

Was lernen wir jetzt daraus? Wenn wir auf unseren Maschinen Dinge wie Kodier- und Dekodierprogramme, Renderprogramme und Videobearbeitung laufen lassen, sind wir High-End User und nutzen diese vier Cores sicherlich gut aus. Aber wenn der PC natürlich nur für Word und Excel benutzt wird, oder den Media-Player und einen Browser, benötigt wir natürlich keine vier Cores.

Dies führt zu einer für uns wirklich interessanten Frage: Was sind dann eigentlich Spieler für diesen Herren? ;)

Quelle Fudzilla: http://www.fudzilla.com/index.php?option=com_content&task=view&id=4325&Itemid=35
Das Problem ist eben das sich Software nicht beliebig Skalieren lässt, eine Software Multithreaded zu programmieren ist auch ein Albtraum, vorallendingen da man das ganze Zeugs dann auch noch synchronisieren muss und all solche Scherze...

Die Multicore Unterstützung wird für CPUs so enden, das es einen Thread pro Aufgabe gibt, einen für KI (die man nochmal aufteilen könnte), einen für Physik, einen für Sound und einer für den Rest.

'echte' Multithreaded Implementierungen werden noch einige Jährchen auf sich warten lassen, da es Mehr-Prozessor Systeme im Enduser markt noch nicht allzulange wieder gibt (ja, sowas gabs schonmal, allerdings mit 2 Sockeln!)

Erinnert mich an Billy Boy, der hat doch damals zum Arbeitsspeicher was ähnliches rausgehauen.
640k should be enogh for everyone sagte er...
Aber wenn noch wer gehen sollte, dann sollten die ganz oben anfangen und Hector als erstes kicken(es gab ja die Tage Gerüchte das er endlich geht), der ist in meinen Augen ganz groß mit Schuld an AMD's derzeitigen "Status", da völlig hirnrissig @ATI-Übernahme und andere Mätzchen!
Naja, das Problem an der Sache ist, das AMD ATI braucht, eben für die eigene Plattformstrategie...

ATI hat durch AMD erstmal 'nen ganzen Sack voll Geld verloren, einmal sind die Intel Chipsätze weggefallen (die waren ja zuletzt auf Intel Boards zu finden, der RC410), zum anderen sind auch viele OEM Grafikdeals weggefallen, da sich einige Hersteller nicht getraut haben, AMD Grafikchips mit Intel Prozessoren zu kombinieren, was für ein 'netter Verein' Intel ist, kann man im EVGA Forum nachlesen, wo man mal eben den Code für die CPU geändert hat, damits nicht auf 'Fremdprodukten' läuft und die benötigten Daten zurückhält...
 

Piy

PCGH-Community-Veteran(in)
multithreading bei programmen ist einfach zu kompliziert und geht bei spielen oft eher auf kosten der leistung ob der eben genannten synchronisierung....
aber das ist mir relativ egal, wie schon gesagt, man kann die 4 kerne auch ausnutzen, indem man einfach viele programme laufen lässt.... und wenns nur 3-4 sind, skype, n game, wmp und winrar. nur mal so als beispiel. windows bekommts ganz gut hin die progs auf die kerne zu verteilen, ich habe sehr gute erfahrungen gemacht. meistens sind meine kerne bis auf 10-20%unterschied gleich ausgelastet (bei mehr auslastung gleicht sich das an). dafür, dass winxp noch garnicht an sowas zu denken hatte, wie 4 kerne auslasten, funktioniert das super!

^^
 

der8auer

Moderator, der8auer Cooling & Systeme
multithreading bei programmen ist einfach zu kompliziert und geht bei spielen oft eher auf kosten der leistung ob der eben genannten synchronisierung....
aber das ist mir relativ egal, wie schon gesagt, man kann die 4 kerne auch ausnutzen, indem man einfach viele programme laufen lässt.... und wenns nur 3-4 sind, skype, n game, wmp und winrar. nur mal so als beispiel. windows bekommts ganz gut hin die progs auf die kerne zu verteilen, ich habe sehr gute erfahrungen gemacht. meistens sind meine kerne bis auf 10-20%unterschied gleich ausgelastet (bei mehr auslastung gleicht sich das an). dafür, dass winxp noch garnicht an sowas zu denken hatte, wie 4 kerne auslasten, funktioniert das super!

^^

Jo das ist richtig und Vista soll dafür gemacht sein und geht genauso gut wie XP :lol:

Aber die Auslastung wird gut verteilt durch Windows. Bei mir ist zwar der 2. Kern immer etwas mehr ausgelastet als die anderen aber es kommt kein Kern zu kurz
 

Adrenalize

BIOS-Overclocker(in)
640k should be enogh for everyone sagte er...
Soll er gesagt haben, hat er aber nicht. Zumindest gibts zu dieser urban legend keine einzige Quelle, die sie schwarz auf weiß bestätigt, aber immerhin eine Versicherung von Billy himself, dass er zwar in Jungen viel Unsinn verzapft hätte, das aber nie. Und zu dem Dementi gibts ne offizielle Zitat-Quelle ;)
Mehr dazu z.B. auf http://www.wired.com/politics/law/news/1997/01/1484

BTW: Billy hat 1984 auch mal behauptet, der Macintosh sei der beste Computer, den er kenne, und er sei stolz darauf, dafür Software zu entwickeln! :fresse::D
Der Rest ist Geschichte...äh Windoof :ugly:
 

jign

PC-Selbstbauer(in)
Juhu ich binn high-end user ^^ naja ich denke mal das der Kerl ja vom Prinzip her recht hat denn wenn wir jetzt mal alle Desktop-Rechner nehmen ist der Prozentuale anteil derer die einen Quad mit den ihnen betrauten Aufgaben auslasten können eher gering.

Natürlich stehen solche Aussagen dann aber in unseren kreisen in einem ganz anderen Licht und erscheinen eben fast lächerlich aber vom Prinzip her hat er recht nur lässt sich so eben keine Geld verdienen ^^
 
Oben Unten