Silent-Netzteil

T

TH3.BUG

Guest
Da ich meinen PC Schritt für Schritt zur Siltent-Mühle umbaue muss auch ein neues Netzteil her. Im Moment habe ich ein Revoltec Chromus II mit 400 Watt.
Dieses ist aber trotz ausgewechseltem Lüfter noch viel zu Laut.

Daher bin ich auf der Suche nach einem Netzteil, welches im eingebauten Zustand möglichst unhörbar sein sollte.
Zur Zeit habe ich nur das Antec Phantom im Blickwinkel.
Welches würdet ihr mir empfehlen?

MfG, TH3.BUG
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Öhm, 'nen Enermax Infinety halte ich für etwas oversized ;)

Persönlich würd ich mich mal bei Fortron umschauen, z.B. dem Zalman NT, das extrem leise sein soll (die haben auch etwas Aufwand getrieben) oder eben das BQT Straight.
 

EGThunder

Software-Overclocker(in)
Selbst in der PCGH steht Infiniti. ;) Nur um mal auf deine Berichtigung einzugehen.

EG

Edit: Außerdem hat er ja nicht gesagt wie viel Watt er haben möchte. :D
 
TE
TE
T

TH3.BUG

Guest
Also ich denke 450-500 Watt sollten reichen... sind halt nur min. Werte.

Schön wär eine möglichst geringe Lautheit, nen möglichst kleiner Preis [max ~150] und eine hohe Effizienz [sollte möglichst über 80% liegen]

PS: @Stefan Payne kannst du vll mal einen Link posten? Wär nett =)
 

ED101

Freizeitschrauber(in)
Also vom Zalman kann ich nur abraten, wollte ein Silentnetzteil und dachte da Zalman sonst gute Silentkomponenten baut passt, das... -> Man sollte nicht so viel denken, es ist sehr laut.

Ps: Ist noch zu haben
 

EGThunder

Software-Overclocker(in)
Na dann schau Dir doch einmal das BeQuiet Straight Power 450Watt an. Hab es selber im PC und wirklich gehört habe ich von dem Netzteil noch nichts.

EG
 
TE
TE
T

TH3.BUG

Guest
Nur habe ich in anderen Foren von häufigem frühen Ableben von BeQuiet-Netzteilen gehört, das verunsichert mich.

Naja genau genommen ist mein Revoltec-Netzteil ja vom gleichem Hersteller.
 

ED101

Freizeitschrauber(in)
BeQuiet ist leise aber wie du schon sagst, die Qualität ist... Mein BeQuiet (der Nachfolger vom Zalman) hat meinen Rechner mit in den Tot gerissen.
 

EGThunder

Software-Overclocker(in)
Ist doch immer so das schlechte Nachrichten viel mehr durch kommen als gute. ;) Glaub mir es gibt mehr als genug zufriedene BQ-Kunden.

Ansonsten kann ich persönlich auch Enermax empfehlen. :)

EG

Edit: Sowas nenne ich mal richtig Pech, davon habe ich z.B. noch gar nichts gehört. Von Noname-NT ja, aber nicht von Markengeräten.
 

testbirne

Schraubenverwechsler(in)
Ich werfe mal Seasonic in den Raum. Sie bauen sehr leise bis unhörbare Netzteile (O-Ton Mutter: Ich hör nix - nur so nen leises Kratzen (von der HDD)).

Meist reicht auch das 330W S12II-330HB aus. Die genannte Reihe ist auch sehr effizient im Vergeich zu anderen Netzteilen, spart also Strom.
 
X

xrayde

Guest
Von was für einer Rechner-Config. sprechen wir hier überhaupt, da hier schon wieder die absolut überdrehten Rul0r-Oversized-NT's empfohlen werden?

Habe btw. auch schon länger ein Zalman-NT in der Mache, das Teil ist sogar leiser als mein vorheriges be quiet, dazu geht mit dem auch noch OC(E6600 2,4@3Ghz, G80 auch oced) - und das trotz der "nur" 360W!

Nun ja, man muss nur mal überschlagen was sein Rechner real wirklich verbraucht, da wird man staunen mit wie wenig NT man zurecht kommt, und das die "Reserven" von denen immer geredet wird, total utopisch sind:

http://www.lookbeyond.de/showpost.php?p=1018628&postcount=4
 
Zuletzt bearbeitet:

HtPC

PCGH-Community-Veteran(in)
Von welchem Zalman sprichst du, von diesem Modell??

Nette Fotos, tolle Technik nur die E-Nummer des Herstellers ist nicht zu sehen.
http://www.planet3dnow.de/artikel/hardware/netzteile/netzteil2006/mittelklasse/img/45_09.jpg

Zalman ist doch auch nur ein Brand. Und mal unter uns, jeder Kühler, Kisten oder sonstwas Hersteller hat ein NT im Programm, weil da so schöne Margen mit zu machen sind, selbst wenn es OEM Ware ist.
Wirklich Ahnung haben die doch nicht. Da wird nur der gute Name, aus dem Kühlerbau oder anderem z.B Speicherbrand, mit vermarktet.
 
X

xrayde

Guest
Nette Fotos, tolle Technik nur die E-Nummer des Herstellers ist nicht zu sehen.
http://www.planet3dnow.de/artikel/hardware/netzteile/netzteil2006/mittelklasse/img/45_09.jpg

Zalman ist doch auch nur ein Brand. Und mal unter uns, jeder Kühler, Kisten oder sonstwas Hersteller hat ein NT im Programm, weil da so schöne Margen mit zu machen sind, selbst wenn es OEM Ware ist.
Wirklich Ahnung haben die doch nicht. Da wird nur der gute Name, aus dem Kühlerbau oder anderem z.B Speicherbrand, mit vermarktet.

Was wohl bald 80% aller "Hersteller" so machen, egal ob bei Routern, RAM, NT's, Kompl.-PC-"Herstellern" a la Dell, Medion & Co. ;) ...
 

HtPC

PCGH-Community-Veteran(in)
Was wohl bald 80% aller "Hersteller" so machen, egal ob bei Routern, RAM, NT's, Kompl.-PC-"Herstellern" a la Dell, Medion & Co. ;) ...

Ist ja auch legitim, auch die Margen, die auch für die Hersteller nur über die Stückzahl zu halten sind.
Da kommt es gelegen, das ein paar ihren Namen geben und auch NTs oder Ram oder sonstwas anbieten.

Nur sollten die "Tester" nicht auch den Hersteller nennen,
oder wenigstens das Foto des Typenschild so scharf abbilden, das man selbst die E-Nummer nachsehen kann.

Ich kaufe lieber bei Schmidt als beim Schmidtchen.:D

EDIT:
http://www.10stripe.com/articles/who-made-your-power-supply.php
http://database.ul.com/cgi-bin/XYV/template/LISEXT/1FRAME/index.htm
 
X

xrayde

Guest
...Ich kaufe lieber bei Schmidt als beim Schmidtchen...:D
Mir ist ziemlich Latte von wem was kommt, könnte auch von hakennasigen, krummbuckligen Pigmäen aus Hinter-Timbukutu stammen :ugly:.

Hauptsache das Teil ist stabil und effizient, das ganze möglichst mit gutem PLV, und ja, Marke sollte es schon sein, auf China-Crap steh' ich nicht ;).


PS:

Wo steht die "E-Nummer", finde die auf dem Pic irgendwie nicht?:

http://www.nethands.de/pys/show_pic.php?cat=netzteil&id=17025&uid=5801&sysno=1&skin=1&lang=de

Und zum Case auf machen bin ich gerade etwas zu faul :sm_B-]::p.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Nette Fotos, tolle Technik nur die E-Nummer des Herstellers ist nicht zu sehen.
http://www.planet3dnow.de/artikel/hardware/netzteile/netzteil2006/mittelklasse/img/45_09.jpg
Basis ist ein FSP Epsilon.
Nur sollten die "Tester" nicht auch den Hersteller nennen,
Der Tester weiß es, er nennt es aber nicht aus Rücksicht auf die OEMs bzw würd u.U. haue geben, wenn ers nennen würd (zumindest hat ers so dargestellt).
 

HtPC

PCGH-Community-Veteran(in)
Mir ist ziemlich Latte von wem was kommt, könnte auch von hakennasigen, krummbuckligen Pigmäen aus Hinter-Timbukutu stammen :ugly:.

Hauptsache das Teil ist stabil und effizient, das ganze möglichst mit gutem PLV, und ja, Marke sollte es schon sein, auf China-Crap steh' ich nicht ;).


PS:

Wo steht die "E-Nummer", finde die auf dem Pic irgendwie nicht?:

http://www.nethands.de/pys/show_pic.php?cat=netzteil&id=17025&uid=5801&sysno=1&skin=1&lang=de

Und zum Case auf machen bin ich gerade etwas zu faul :sm_B-]::p.

Die E Nummer befindet sich unter dem UR Zeichen!

Das UR Zeichen ist aber Seitenverkehrt/ Spiegelverkehrt :sm_B-]:

http://daten-lager.net/files/thumb/file1193592566UR-E-nummer.jpg


Eingabe hier:
http://daten-lager.net/files/thumb/file1193592833UR-E-nummer2.jpg

http://database.ul.com/cgi-bin/XYV/template/LISEXT/1FRAME/index.htm
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten