• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Server fährt nicht mehr runter per Remote Desktop

cookie

Komplett-PC-Käufer(in)
Server fährt nicht mehr runter per Remote Desktop

Moin,

testen wir doch mal die Kompetenz des Forums. ;) Es geht um folgendes Problem:

ich habe vor kurzem meinen Server umgebaut und folgerichtig auch Windows XP Prof. neu installiert. Bis zu diesem Zeitpunkt war es kein Problem, den Server über die windowsinterne Remote Desktop-Funktion und einem eigens dafür auf dem Desktop des Servers abgelegten Icon herunterzufahren. Seit dem Umbau und der Neuinstallation funktioniert das leider nicht mehr. Wann immer ich von meinem Rechner oder Laptop den Befehl zum Ausschalten gebe, fährt Windows zwar runter, aber startet dann sofort neu. :eek: Das Spiel kann ich zigmal wiederholen, der Server geht einfach nicht schlafen.
Interessant wird die Sache dadurch, dass mein Mitbewohner auch weiterhin den Server ganz normal herunterfahren kann. :rolleyes: Mir ist allerdings nicht ansatzweise klar, wieso das der Fall ist. Die Einstellungen und das genutzte Konto auf dem Server sind einunddasselbe.

Woran kann das bloß liegen? Ist sicher nur ne Einstellung in Windows oder ev. der Hardware, aber ich finde sie bisher nicht und die Inetrecherche war auch nicht sonderlich ergiebig.

Ich danke schonmal. :)
 

Marbus16

Gesperrt
AW: Server fährt nicht mehr runter per Remote Desktop

Geh mal auf dem RDP auf Start, ausführen, "cmd" und gebe dort "shutdown -s" ein.
 

Marbus16

Gesperrt
AW: Server fährt nicht mehr runter per Remote Desktop

Stimmt. Hatte den Befehl nur vor langer Zeit mal getestet.

Per RDP lässt sich keine Verbindung zur VM herstellen. Direkt in der VM obiges ausgeführt, lief einwandfrei.
 
TE
C

cookie

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Server fährt nicht mehr runter per Remote Desktop

Das löst leider nicht das Problem. Den entsprechenden Befehl habe ich ja bereits als Verknüpfung auf dem Desktop liegen.
 

HTS

PC-Selbstbauer(in)
AW: Server fährt nicht mehr runter per Remote Desktop

Den entsprechenden Befehl habe ich ja bereits als Verknüpfung auf dem Desktop liegen.

Welcher Befehl ist es denn genau? Offenbar "shutdown", aber welche Parameter verwendest Du exakt?
Was unterscheidet Deinen Rechner von dem Deines Mitbewohners?

Gruß
Hendrik
 
TE
C

cookie

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Server fährt nicht mehr runter per Remote Desktop

Sein Rechner ist sch***alt und meiner auf dem neuesten Stand der Technik. :D Aber rein softwaretechnisch gibt es eigentlich keinen Unterschied, zumal es ja vor der Neuinstallation auf allen Rechnern getan hat. Ich habe lediglich den Server neu eingerichtet, nicht aber die Remotedesktoplinks.

Bisher hat der "shutdown" Befehl ohne Attribute gereicht, aber auch mit dem von HeNrY genannten Befehl ändert sich nichts an der Situation. Lediglich die Sicherheitsabfrage, ob man denn wirklich den Rechner runterfahren wolle, erscheint dann nicht.
 
X

xtts02

Guest
AW: Server fährt nicht mehr runter per Remote Desktop

Ich würde versuchen, den Befehl von DEINEM Rechner aus zu starten:
Code:
shutdown -s -f -m \\[Server] /user:[Server]\[UserAufServer] -t 0
[UserAufServer]: Ein Benutzer auf Server, der den Rechner herunterfahren darf ;)
 
TE
C

cookie

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Server fährt nicht mehr runter per Remote Desktop

Da tut sich genau Nullkommanix.

Letztlich ist das ja auch wieder nur nen Workaround für das Problem. Ich möchte aber eigentlich nur das nutzen können, was vorher auch funktioniert hat. Insofern ist die Klärung der Frage viel wichtiger, was den Neustart verursacht.
 
TE
C

cookie

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Server fährt nicht mehr runter per Remote Desktop

Ich hab den Server jetzt mal an Tastatur, Maus und Monitor angeschlossen, um die Sache zu überprüfen.

Fahre ich den Server direkt über den Desktop herunter, geht er aus. Mache ich dasselbe per Remotedesktop, startet der Rechner stattdessen neu.
Irgendwie riecht mir das nach nem Problem mit den Rechten, nur wo?

EDIT: Problem gelöst. Scheinbar hat irgendwas mit der Konfigurationsdatei für das RD nicht gestimmt. Obwohl ich die Verknüpfung auf meinem Laptop schonmal neu angelegt habe, scheint es dieses Mal geklappt zu haben. Nun fährt der Server ganz normal runter wie gewünscht. :) Ist zwar nachwievor merkwürdig, aber nunja. Ist halt Windows...
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
C

cookie

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Server fährt nicht mehr runter per Remote Desktop

Soviel dazu. Einmal hats funktioniert, dann war leider wieder Ende mit der Herrlichkeit...

Sonst noch jemand ne Meinung?
 

Marbus16

Gesperrt
AW: Server fährt nicht mehr runter per Remote Desktop

Mmmh ja. Welchen Befehl muss man in die Verknüpfung einfügen, damit die Kiste auch bei Benutzerrechten runterfährt? Runterfahren unter Windows Server 2003 (5-fach in VMs installiert und Domain-Controller-Testkarnickel) geht nämlich nur mit Admin-Rechten, allerdings mit ner Verknüpfung etc. gehts auch direkt.
 
TE
C

cookie

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Server fährt nicht mehr runter per Remote Desktop

So, mal nen Update auf die Situationvon von vor knapp 6 Wochen: das Problem ist scheinbar gelöst. :)

Ich hab es heute nimmer ausgehalten, dass ich abends immer aufstehen mußte, um den Server auszuschalten, also hab ich den Rechner nochmal komplett neu aufgesetzt. Erfolg war zunächst gleich Null. :(
Einstellungen im Bios gab es keine mehr, die noch irgendwie verändert werden konnten. Allerdings gab es mittlerweile zig neue Bios-Versionen zum Download bei Asus, also hab ich mir das neueste mal installiert. Erfolg war dann der, dass es genau einmal geklappt hat und dann wars wieder Essig.
Der Verdacht, dass es ev. am fehlenden Monitor und/oder Keyboard liegen könnte, erwies sich ebenso als falsch.
Erst eine Durchsicht des Eventlogs ließ mich auf die Idee kommen, mal andere AMD-Grafiktreiber fürs Board zu verwenden. Dort wurden jeweils für die Abmeldeprozesse Fehler eingetragen, die auf die ATI/AMD-Treiber hindeuteten. Erfolg der Aktion: es klappt nun endlich, sogar mittlerweile 6x hintereinander. :) Mir will sich zwar nicht erschliessen, warum dieses Problem nur dann auftritt, wenn der Shutdown-Befehl per Remote erfolgt und nicht auch dann, wenn man es selbst direkt am Server macht, aber so schauts grad aus.

Zur Feier des Tages hab ich mir nun noch ein Wake-On-LAN-Proggie installiert, um den Server gar nimmer anrühren zu müssen und generell sitzen bleiben zu können. Ist eh besser für die Fettpölsterchen und ihre Zukunft. :D
 
Oben Unten