• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Schnelle, leise HDD ohne Helium?

MaxPowers

Kabelverknoter(in)
Hi,

ich suche eine schnelle, leise HDD ohne Helium. Am besten mit 8TB oder halt 6TB.

Die Hardwaresuche von PCGH gehe ich regelmäßig durch und jeden Monat seit gut 1,5 Jahren die Kaufempfehlung im Heft. Aber irgendwie ist meine Suche aussichtslos.

Mit Helium verrecken mir die Platten zwischen 1-3 Jahren, deshalb kein helium mehr.
Kann es sein, dass ich über 6 TB keine leise HDD mit Luft finden kann? Irgendwie machen die ab 8TB sehr viel Lärm, geht mit Luft nichts leises über 6 TB?

Derzeit habe ich drin:
Samsung Spinpoint F3 HD103SJ 1TB 7.200 0,4 / 0,9 Sone (seit 2009)
Seagate Barracuda F3 HE103SJ 1TB 7.200 0,4/0,9 Sone (seit 2012)

Toshiba DT01ACA300 3TB 7.200 0,3/ 0,6 Sone (seit 2014) steckt in einem extra Dämmgehäuse, da sehr unruhiges Laufgeräusch.

Dann noch sein ca. 2010 eine 1TB eSataplatte.

Zuletzt hatte ich es mit einer Seagate BarraCuda Pro ST8000DB005 7,200 8TB probiert, die ist aber innerhalb von einem 3/4 Jahr 3 mal verreckt, so dass MF mir das Geld erstatte hat. War mir auch lieber, die lief extrem unrund, alle 3.

Hätte halt gern nur 1 HDD drin, dass min. so schnell ist wie dei Samsung oder Seagate und auch nur etwa so laut bzw. mit einem angenehmen laufgeräusch.

Derzeit ist das lauteste meine Graka (unter Volllast 1,0 Sone), wird aber quasi nie erreicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

mardsis

Freizeitschrauber(in)
Zuletzt hatte ich es mit einer Seagate BarraCuda Pro ST8000DB005 7,200 8TB probiert, die ist aber innerhalb von einem 3/4 Jahr 3 mal verreckt, so dass MF mir das Geld erstatte hat. War mir auch lieber, die lief extrem unrund, alle 3.

Da würde ich aber eher nach der (externen) Ursache für dieses Problem suchen, normal ist das nicht. Ich habe 2x Seagate Ironwolf 10TB Heliumplatten seit knapp 9 bzw. 12 Monaten im Dauerbetrieb und 3x WD Heliumplatten im Backupbetrieb und habe bislang damit nicht ein Problem gehabt (und das ist auch die Regel).

Ansonsten wird die WD80EFAX (8TB WD RED) wohl noch am ehesten zu dir passen, die haben kein Helium mehr und sind im erträglichen Rahmen. Haben allerdings auch eine Form von SMR, können also u.U. bei langen, sequenziellen Schreibzugriffen langsamer werden. Die 6TB Variante ist noch ein Stückchen leiser (die sollte in einem vernünftigen, geschlossenen Gehäuse kaum raushörbar sein). Schneller als deine alten 1TB Platten sollte sonst eigentlich fast alles sein, was aktuell am Markt ist.
 
A

azzih

Guest
Kauf ne SSD. "Schnelle" Festplatten machen für den Privatanwender eh kaum Sinn, weil die trotzdem extrem langsam sind im Vergleich zu ner SSD. Anwendungen und Spiele gehören heute immer auf ne SSD....

HDDs in PCs kann man nur noch als Datengrab empfehlen und da nimmt man dann ne leise 5400er wie ne WD Red.
 

mardsis

Freizeitschrauber(in)
Kauf ne SSD. "Schnelle" Festplatten machen für den Privatanwender eh kaum Sinn, weil die trotzdem extrem langsam sind im Vergleich zu ner SSD. Anwendungen und Spiele gehören heute immer auf ne SSD....

HDDs in PCs kann man nur noch als Datengrab empfehlen und da nimmt man dann ne leise 5400er wie ne WD Red.

Nur den Titel gelesen? Er sucht ein Datengrab und du empfiehlst ihm mehr oder weniger eine 7.68TB SSD zu kaufen, die günstigste erhältliche kostet aktuell über 1000€ (!!)
 
TE
M

MaxPowers

Kabelverknoter(in)
SMR das sind doch die Archivplatten, das such ich nicht.
Zum Helium: Hatte mal meinen Bruder angerufen, der hatte zwei 10TB mit Helium von WD, die sich ihm auch relativ schnell abgerucht (1 jahr und 4 Jahre).
Wollte die Platte schon wirklich als mein universal Datengrab nutzen, also auch mit Spielen, die keine SSD brauchen.
 

fotoman

Volt-Modder(in)
Ansonsten wird die WD80EFAX (8TB WD RED) wohl noch am ehesten zu dir passen, die haben kein Helium mehr und sind im erträglichen Rahmen.
Erträglich finde ich die aber auch nur in einem sehr guten Gehäuse oder entsprechend entkoppelt verbaut. Da war die alten mit Helium ganz anders.

Haben allerdings auch eine Form von SMR, können also u.U. bei langen, sequenziellen Schreibzugriffen langsamer werden.
Gibt es dazu irgendwo gesicherte Angaben? Meine ist wohl noch zu leer, um sowas zeigen zu können.

Die aktuelle WD Red 6TB wird oft als SMR-Platte genannt.

Wenn es auch um Performance geht (also KEIN Datengrab) würde SSD(s) kaufen. Mit etwas Glück bekommt man heute Nacht die WD Blue 4TB (TLC SATA SSD) wieder für ca. 410€ wie am Black Friday 2019. 2TB SATA gibt es oft ab 180€.

Nur den Titel gelesen? Er sucht ein Datengrab und du empfiehlst ihm mehr oder weniger eine 7.68TB SSD zu kaufen, die günstigste erhältliche kostet aktuell über 1000€ (!!)
Was soll bei einem Datengrab eine 7200er HDD, wie er sie bisher wohl genutzt hat?
 

mardsis

Freizeitschrauber(in)
//EDIT
Gibt es dazu irgendwo gesicherte Angaben? Meine ist wohl noch zu leer, um sowas zeigen zu können.

Die aktuelle WD Red 6TB wird oft als SMR-Platte genannt.

WD ist ja leider extrem intransparent mit solchen Angaben. Geizhals hat inzwischen die Angaben auf SMR geändert, ansonsten erinnere ich mich an einen Hersteller von NAS-Geräten (Oder waren es Sicherheitslösungen?), der das in seinen Datenblättern stehen hatte. Dazu hatte die Platte bei Release nur 3 Platter und zu der Zeit war das (2TB pro Platter) nur mit SMR möglich. Auch findet man diverse Berichte im Netz, die meisten nicht groß begründet, habe vor kurzem wieder einen gefunden, kann den jetzt aber nicht mehr wieder finden. In jedem Fall würde ich bei den Platten vorsichtig sein, schon allein die Tatsache das WD keine Angaben dazu macht finde ich nichts besonders vertrauenserweckend.

//EDIT


WD hat das wohl etwas anders implementiert, so dass die Platten nicht so schnell langsamer werden, die Technik ist leider dennoch dieselbe.

Im Bereich um 8TB sieht es ohne Helium dann leider wirklich sehr dürftig aus. Eventuell könnte man auf eine Seagate IronWolf 6TB Platte gehen, die ist recht leise, dreht aber nur 5400rpm.
Das 8TB Modell ST8000VN0022 dreht mit 7200rpm, ist dafür im Betrieb aber schon ein gutes Stück lauter.

Das Grundproblem ist die große Mengen an Platter, die sich bei den großen Platten befinden. Dadurch werden die Platten bei den hohen Kapazitäten unweigerlich lauter.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

MaxPowers

Kabelverknoter(in)
oh, da habe ich "Datengrab" anders gemeint, mache es deshalb raus aus dem 1. Post.
So wie ich es raus lesen, wird es dann wohl eine 6TB.
Der Traum von einer HDD mit allem was kein SSD Spiel ist, muss ich mir wohl abschmicken.
 

Inzersdorfer

Software-Overclocker(in)
Ansonsten wird die WD80EFAX (8TB WD RED) wohl noch am ehesten zu dir passen, die haben kein Helium mehr und sind im erträglichen Rahmen. Haben allerdings auch eine Form von SMR, können also u.U. bei langen, sequenziellen Schreibzugriffen langsamer werden.

Die Situation ist bei der WD80EFAX etwas komplizierter: Die basiert ja (wie die WD8003FFBX) auf der Hitachi HGST Ultrastar 7K8 / DC HC320, angeblich mit 5400 Umin (WD8003FFBX 7200 Umin) (wenn davon das persönliche Glück abhängt müßte man halt eine Frequenzanalyse durchführen). Von dieser Platte gibt es eine "Luftvariante" als WD80EFAX-xxKNBNx und eine Heliumvariante mit WD80EFAX-xxLHPNx bezeichnet. Die haben 5 Platter a 1,6 TiB Kapazität und kein SMR.

Die WD60EFAX-xxSHWNx hat kein Helium aber SMR (3 Platter a` 2 TiB).
 

Downsampler

BIOS-Overclocker(in)
Auweia. Laß bloß die Finger von SMR Platten.

Hab mal einen Laptop erlebt, der aus dem Service zurückkam und die Spezis dort haben die 1 TB Non-SMR Systemplatte gegen eine 2 TB SMR Platte getauscht. Nicht auszuhalten war das, wie langsam das Gerät auf einmal war.

SMR willst du nicht haben in deinem Rechner.

Für die Datenablage ist eine 5400er Non-SMR Platte genau das richtige.
 

fotoman

Volt-Modder(in)
Man solte halt wissen, was man wofür kauft.

Ich habe seit 2 Jahren keine Probleme mit meiner Seagate Archival v2 (das ist eine SMR Platte), die neben der WD Red 8TB (Helium) im Backup-Server werkelt. Die damaligen 20% Kostenersparnis gegenüber einer zweiten WD Red habe ich nie bereut.

Wer in den letzten 8 Jahren in seinen Lpatop eine HDD (egal, was für eine) einbaut, hat m.M.n. sowieso zu viel Zeit und extrem gute Nerven. Sowas mag man in einem 17" Gerät als Drittplatte (anstatt dem DVD-Laufwerk) als reines mobiles Datengrab nutzen, aber nicht als Systemplatte oder für Nutzdaten.

Wobei selbst meine mobile 2 TB Seagate Expansion+ (2,5") auch bei >90% Füllgrad noch nie extremst eingebrochen ist. Die fällt dann halt von c.a 120 MB/s auf 60-70 MB/s ab.
 
TE
M

MaxPowers

Kabelverknoter(in)
Mal sehen, ob Du die überhaupt noch neu bekommst.

Ich würde ja eher die schon erwähnte Seagate kaufe
Seagate IronWolf NAS HDD 6TB, SATA 6Gb/s (ST6000VN001) ab €'*'178,99 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
aber gut, die ist in dB(A) im Leerlauf lauter. Die 7200er ist dann nochmal lauter.

Die hab ich ganz übersehen, ist sogar noch etwas besser und etwa gleich laut. Die 256 MB Cache gefallen mir dann auch gleich mehr.
Bestellt hat ich jetzt leider schon gestern.
Ja, das mit dem "neu" ist so eine Sache. Retail hab ich bestellt und werde die Nummer dann mal durchjagen.
Bei der 8TB hatten alle drei statt 5 Jahre nur noch zwischen 2-3 Jahre

Jetzt teste ich die WD halt und überleg mir dann, ob ich vielleicht doch die IronWolf die du vorschlägst hole.
 
TE
M

MaxPowers

Kabelverknoter(in)
edit: Die haben mir die SMR Platte geschickt, Mist, erst nach dem Oberflächentest gemerkt und Teilumzug.
Also alles wieder zurück :/
 
Zuletzt bearbeitet:

jju182

Schraubenverwechsler(in)
Wie ists weitergegangen, hast du was Vernünftiges gefunden?
Stehe grad vor einem ähnlichen Problem. Habe eine Toshiba X300 4tb und seit ich auf ein offeneres Gehäuse umgestiegen bin, stört mich das Rotationsgeräusch im Leerlauf. Klingt wie Wasser dass bei einer alten Heizung durch die Rohre fliesst.
suche nun auch eine leise CMR 6TB Platte für Div. Daten und ein paar alte Spiele die auch ohne SSD laufen.
 
TE
M

MaxPowers

Kabelverknoter(in)
Oh, dachte ich hätte noch ein Ergebnis geschrieben, hier nachgereicht:

Hab die Seagate IronWolf NAS HDD 6TB, SATA 6Gb/s (ST6000VN001) ab €' '180,11 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland gekauft. Zuerst bei Amazon, die war dann leider defekt (man hörte nach ca. 500 GB ein deutlich anders Laufgeräusch. Amazon hat keinen Ersatz sondern das Geld geschickt. Habe dann bei Mediamarkt bestellt. Die läuft jetzt gut. Hab ca. 4,5 TB drauf.
Kopieren [hab nur SATAII) von anderen Medium ca. 120-170 MB/s, kopieren auf der Platte, die ersten ca. 1GB schnell (ca. 100 bis 120 MB/s) und dann nur noch ca. 30-35 MB/s. Sprich das Lesen und Schreiben gleichzeitig, also das Verschieben, ist dann doch etwas langsam (hab 2 Partitionen drauf; es geht also darum, etwas von der einen in die andere Partition zu verschieben, das ist langsam).
Das Laufgeräusch passt für mich. Beim kopieren "klappert" nichts. Für wirklich fast "silence" hätte ich dann eine 4TB nehmen müssen. Bin glücklich jetzt alles auf einer zu haben und die alten HDDs sind als Sicherung im Schrank.

Gruß
 
Oben Unten