Schlafzimmer-HTPC Lösung gesucht ||| Gehäuse + Netzteil

Kuehl

Komplett-PC-Käufer(in)
Schlafzimmer-HTPC Lösung gesucht ||| Gehäuse + Netzteil

Moin Moin!

Hab mich inzwischen bei meiner Hardware für mein HTPC festgelelgt (relativ zumindest) -
Nur so als Info: Das Ding soll im Prinzip nur Filme wiedergeben(Full HD) und mir als Office PC dienen. d.h. Surfen/Youtube und evtl. pack ich mal eine Grafikkarte dazu und zock 1,2 Rennspiele o. so.
Das ganze läuft dann an einem (noch nicht gekauften) 24-30" Monitor. Das mit der Grafikkarte aber für das Gehäuse in diesem Fred ignorieren; gehen wir mal davon aus, dass es bei der IGPU bleibt.

Soo nun zur Hardware:
Da ich noch nicht sicher bin was für ein Gehäuse es wird, 3 Mainboardvarianten: (ASROCK, weil in vielen HTPCs ASROCKs stecken inzwischen und ich bisher nichts schlechtes gehört habe - ihr dürft mich gerne aufklären)
ATX: ASRock B75 Pro3, Mainboard
µATX: ASRock B75 Pro3-M, Mainboard
Mini-ITX: ASRock B75M-ITX, Mainboard
CPU: Intel® Core™ i3-3225
(Den i3-3225 weil er der kleinste und günstigste mit der Intel HD 4000 ist [????]) Sollte für HD Filme reichen und sonst muss er ja nich viel machen.
SSD: Kingston HyperX 3K 2,5" SSD 120 GB
RAM: Kingston HyperX DIMM 8 GB DDR3-1600

So jetzt die Anforderungen an Case und NT:
1. Möglichst leise; zumindest so leise, dass der Boxed Kühler die Geräuschkulisse dominiert
2. Möglichst klein; das könnte Ärger mit Punkt 1 geben => Lüfter-Größe; Er soll auf ein kleines Brett unter den (dann an einer Wandhalterung angebrachten) Monitor, welches in die Richtung hier gehen soll: CLÜÜCK
3. Es sollte alles bequem reinpassen, ungern würde ich schneiden,sägen,biegen,sprengen; ist zwar nicht mein erstes System aber wochenlang basteln oder mir extra Werkzeug besorgen wollte ich nicht.

:hail: Vielen Dank schon mal
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Schlafzimmer-HTPC Lösung gesucht ||| Gehäuse + Netzteil

Die Beschreibung klingt ein wenig zu sehr nach eierlegender Wollmilchsau. Da sind zu viele variablen drin, die das ganze Konzept über den Haufen werfen.
Selbst um 1, 2 Rennspiele zu zocken reicht die HD4000 bei 1080er Auflösung kaum aus, es sei denn, du zockst Need For Speed Underground oder so.
Wenn du aber nicht zockst, sparst du einerseits an der CPU, weil dir dann auch z.B. ein i3-3220 reicht, zum anderen kannst du dir ein Low Profile Gehäuse zulegen, welche im Zweifel edler aussehen, und nicht sofort "Ich bin ein PC" rufen. Die Dinger bekommst du halt auch richtig, richtig leise.
Wenn du doch mehr zocken willst, muss das Gehäuse bulliger sein, das ne halbwegs vernünftige GraKa reinpasst (Tiefe bzw Länge ist kein Problem, aber Höhe). Gibt da auch schöne, aber die gehen halt gleich ins Geld:
https://www.alternate.de/html/product/SilverStone/GD02S-MT,_Gehaeuse/78196/?
Mit den Einbauten, können die Teile halt auch ganz schön rauschen, wenn Last anliegt, was beim Film schauen oder "officen" aber nicht der Fall sein sollte.
 
AW: Schlafzimmer-HTPC Lösung gesucht ||| Gehäuse + Netzteil

Wenn du dich bei den Spielen nicht festlegst, kann man nichts genaues empfehlen.

-Nur für Filme und Office reicht ein AMD A4 oder Intel Celeron/Pentium. (alles unter 40 Euro, kleines Gehäuse und Kühlung kein Problem)
-Mit gelegentlichen Spielen bist du mit einem AMD A10 sehr gut dran, da hast du eine richtig gute intergrierte GPU. Klick. (etwas größeres Gehäuse, 100W TDP wollen leise gekühlt werden)
-Wenn richtig gezockt werden soll, (hohe Details, viel AA,...) kommst du um eine richtige Graka nicht drum rum. (noch größeres Gehäuse Kühlung und Graka wollen Platz und Luft haben)
 
AW: Schlafzimmer-HTPC Lösung gesucht ||| Gehäuse + Netzteil

@ der pc-nutzer

Vielen Dank scho mal hierfür; das Netzteil wird definitiv genommen.

Beim Case bin ich nun bei folgendem angelangt:
Cooltek Cooltube
Jetzt ist das ganze aber nicht leichter geworden dadurch....
Keine Lüfter vorinstalliert; nur der CPU boxed Kühler bisher und die einzige Möglichkeit ist die hier

Sprich 4 kleine 40mm Lüfter; wird es ohne die zu heiß?
 
40mm lüfter machen ordendlich krach, da sie extrem hohe drehzahlen brauchen um das gleiche volumen luft zu bewegen wie ein low speed 120mm lüfter (shadow wings low speed zum beispiel). Wenn du's leise willst, ist der coolcube nicht geeignet. Sie dir mal das bitfenix prodigy an, das ist auch für leise kühlung geeignet
 
AW: Schlafzimmer-HTPC Lösung gesucht ||| Gehäuse + Netzteil

Öhhh, ok, also der Coolcube ohne eigene Lüftung. Kann klappen. Die Grafikkarte zieht die Luft von unten rein und das Netzteil drückt sie nach hinten raus. Wird auf jeden Fall warm, weil das kein vernünftiger Flow durchs Gehäuse ist, aber wirst ja keine großen "Hitzeentwickler" verbauen.
Blöde Frage: Hast du alle deine Full HD Filme auf USB-Sticks? Mal eben ne BluRay anschauen ist halt nix, bei dem Gehäuse.

Sie dir mal das bitfenix prodigy an, das ist auch für leise kühlung geeignet
...und vor allem passt da ein optisches Laufwerk rein.

Ich würde dir das hier empfehlen:
Schaust du nach Taiwan
120er Lüfter, 300W PSU dabei und die Möglichkeit für eine Single-Slot-GraKa.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Schlafzimmer-HTPC Lösung gesucht ||| Gehäuse + Netzteil

Hast du alle deine Full HD Filme auf USB-Sticks? Mal eben ne BluRay anschauen ist halt nix, bei dem Gehäuse.

Sind bis dahin alle auf Platte / in der Cloud.

Lian Li hatte ich schon mal. Schicke Gehäuse.

Dann muss ich mich wohl zwischen Lian Li dem Prodigy und womöglich dem hier entscheiden. (kam jetzt noch in die Auswahl weil Platz für Lüfter vorhanden ist und weil man wenn man die Festplattenkäfige links und rechts rausnimmt noch Platz für ne kleine Grafikkarte iwann ist.)

Vielen Dank!
 
Zurück