• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Sammelthread] EVE Online

Adrenalize

BIOS-Overclocker(in)

attachment.php

Willkommen im EVE-Online Sammelthread!

Offizielle Hardwareanforderungen für EVE Online

Das Spiel:
Eve Online ist ein MMORPG wie z.B. World of Warcraft, man spielt also online zusammen mit bzw. gegen Leute aus aller Welt. Bei EVE geht es um Raumschiffe, Raumstationen und allgemein um SCIFI. Das spiel orientiert sich dabei am Klassiker "Elite" (aus Amiga/C64 Zeiten).
Das besondere bei EVE ist, dass es nur eine Server-Phalanx gibt, man kann also jeden anderen Spieler kontaktieren und online treffen. Eine weitere Besonderheit besteht darin, dass der eigene Avatar lediglich aus einem Bild besteht und man sich über sein Raumschiff repräsentiert. Eine Erweiterung für spielbare Avatare auf den Raumstationen ist in allerdings in Arbeit.

Erweiterungen für EVE Online
Im Gegensatz zu anderen MMOs sind alle Erweiterungen bei EVE, wie auch der Client selbst, kostenlos downloadbar. Die Spieler zahlen lediglich die monatliche Gebühr ab 14,95 (bzw. einmalig 19,95 bei der ersten Zahlung). Zum Testen gibt es einen 14-tägigen Testzugang.

Besonderheiten (Leveln, Quests, XP):
Auch in punkto Skillsystem geht EVE andere Wege als die Konkurrenz: Es gibt in EVE keine Level, sondern so gennante Skillpunkte. Neue Skills kann man gegen In-Game-Währung (ISK) auf diversen Raumstationen kaufen, sie sind Gegenstände genau wie Geschütztürme oder Schiffe. Man bekommt keine XP für erlegte NPC-Schiffe, stattdessen laufen alle Skills echtzeitbasiert, egal ob man eingeloggt ist oder nicht. Ein Skill mit einer angezeigten Restzeit von 5 Tagen ist dann fertig, egal ob man die 5 Tage durchzockt oder sich erst an Tag 5 mal wieder in EVE einloggt. Skills können jederzeit unterbrochen oder gewechselt werden, man behält alle bis dahin gewonnenen Skillpunkte.
Die Trainingszeiten für Skills sind von den Attributen (Perception, Willpower, Memory, Carisma, Intelligence) des eigenen Characters abhängig. Mit Learningskills und Learning Implantaten kann man diese Zeiten senken (die Implantate erhöhen die Attributwerte und senken dadurch die Skillzeit)

Das eigentliche Spielen in EVE dient aber nicht nur dem Spaß, sondern vor allem dem Sammeln (oder verpulvern :D) von ISK z.B. durch Missionen, Mining, Handel etc. Missionen werden von Agenten auf Stationen vergeben. Hier gibt es Kampfmissionen, in denen man NPCs bekämpfen muss, Transportmissionen (Ware von A nach B), Handelmissionen (Kaufe X oder Verkaufe Y), Miningmissionen (Bringe 123 Einheiten von Erz XYZ) usw.
Man kann aber auch einfach in Asteroidenbelt fliegen und auf eigene Faust minen oder NPCs angreifen. EVE bietet dabei mehrere NPC-Spacepiratenclans, die sich in Missionen auch abwechseln, so dass man nicht immer gegen die selben NPCs kämpft. Für eine erfolgreiche Mission vergibt der Agent neben ISK auch so genannte Loyality Points (LP), die man in einem speziellen LP-Store eintauschen kann, z.B. gegen Skills, Implantate, bis hin zu seltenen Schiffstypen. Außerdem erhält man Ansehen bei der Corporation, zu der der Agent gehört. Mit genug Ansehen werden dann bessere Agenten verfügbar, die einem schwerere Missionen geben, für die man wiederum mehr ISK, mehr LP und mehr ansehen bekommt. Es gibt Agenten in 5 Stufen, auf Stufe 4 und 5 ist es zum Teil sinnvoll, die Missionen in Gruppen von 2-4 Spielern zu fliegen, da diese schon eine echte Herausforderung sein können.

In EVE gibt es viele Wege, an ISK zu kommen, sei es durch Mining, Missions, An- und Verkauf von Waren am Markt oder gar der Herstellung von Schiffen, Modulen bis hin zu Teilen für Raumstationen.
Der Markt in EVE ist dabei vor allem von den Spielern abhängig. Die NPCs sorgen lediglich für einen Grundstock an Basis-Waren zu normalen Preisen, aber oft sind es die von Spieler-Corps und Allianzen hergestellten Gegenstände, die besonders begehrt sind. Z.B. die verbesserten Tech2-Versionen der normalen Gegenstände werden ausschließlich von Spielern für Spieler hergestellt.
EVE Online bietet somit einen dynamischen Markt mit regionalen Preisunterschieden, der durch Aktionen der Spieler ständig in Bewegung ist. Da wird ein Einkauf durchaus auch mal zu einem längeren Abenteuertrip, wenn man Schnäppchen jagt. :)

PvP in EVE
Auch was PvP angeht, nimmt EVE Online eine Sonderstellung ein. Das Buzzword lautet "Non-Consentual PVP", also Kämpfe gegen andere Spieler auch ohne Einverständnis beider Parteien. Eine Spieler-Corp kann jederzeit einer anderen den Krieg erklären (es muss lediglich eine ISK-Gebühr bezahlt werden), die Mitglieder beider Corps können sich dann überall völlig straffrei bekämpfen. Dasselbe gilt für Allianzen, wobei eine Kriegserklärung gegenüber einer Allianz noch etwas mehr kostet. Der Krieg dauert an, solange zumindest eine Partei die kosten bezahlt.
Daneben ist es auch möglich, ein Piratendasein zu führen und andere Spieler einfach so anzugreifen. Allerdings verliert man dadurch ansehen bei der NPC-Police (genannt Concord). Die Systeme in EVE haben einen Sicherheitsstatus, und bei niedrigen Concord-Ansehen kann man Systeme mit hohen Status nicht mehr betreten, ohne von Concord abgeschossen zu werden. Diese NPC-Polizei ist quasi unbesiegbar, einmal angegriffen verliert der Pirat sein Schiff. Eine Umgehung wird als Exploit betrachtet.
Das führt uns zur nächsten Art von PvP, dem so gennanten "Suicide Gank" (Selbstmordkommando). Angesichts von Concord und Highsec-Systemen fühlen manche Spieler sich derart sicher, dass sie unglaublich teure Gegenstände in unglaublich billigen Schiffen durch die Gegend schippern. Nun gibt es spezielle Gruppen von Piraten, die gemeinsam solche Spieler angreifen, auch in Highsec. Natürlich werden die Schiffe der Piraten dabei zerstört, die Plünderware wird aber von deren Kumpanen eingesammelt. Ist die Beute gut genug, lohnt sich so ein Suicide Gank also durchaus, auch wenn die Angreifer dabei ihre Schiffe opfern.
Viele Spieler beklagen diese Tatsache, CCPs Einstellung dazu ist aber eindeutig: Suicide Ganks sind erlaubt, genauso wie Betrügereien ("Scams") unter Spielern, solange diese sich komplett innerhalb des EVE-Universums abspielen. Im Vergleich zu anderen Titeln wie WoW oder Everquest ist EVE also ein sehr rauhes Pflaster.
Trotzdem kann man PvP und Piratenangriffe durch umsichtiges Handeln meist vermeiden, oder man wirft seine Skrupel über Bord und macht einfach mit. :D
Besondere Beachtung verdienen auch die 0.0-Gebiete. Diese Randregionen des EVE-Universums (siehe Karte) können von Spieler-Corps und Allianzen besetzt werden, man kann dort selbst Raumstaionen errichten und in seinem Reich für Recht und Ordnung sorgen. Kriegserklärungen sind hier nicht mehr nötig. Kein Papierkram, nur PvP in seiner reinsten Form.

Einen Haken hat PvP in EVE allerdings, als neuer Spieler hat zunächst im Hinblick auf Schiffe, Skills und Geld das Nachsehen, aber man kann sich natürlich mit erfahrenen Spielern zusammenschließen, diese beim Kämpfen unterstützen und vor allem viel von ihnen lernen. :)
EVE bietet für die Interaktion der Spieler einen Flottenmodus, damit sich Spielergruppen unterschiedlichster Größe zusammentun und bequem kommunizieren können per Textchat oder auch über EVE Voice. Eve Voice ist ein im Spiel integrierter kostenloser Audiochat, ähnlich Teamspeak oder Ventrillo. Man kann beliebige Chatfenster als Audiokanal hinzufügen und dann mit anderen Leuten auf diesem Kanal reden. Egal ob Fleetchannel oder Privater Chat, Audio ist verfügbar, alles was man braucht ist ein Mikro und einen Gesprächspartner. ;)

Spielbare Rassen in EVE:
In EVE Online gibt es vier spielbare Rassen, zwischen denen man wählen kann.
Amarr
Die Amarr besitzen das größte Empire im EVE-Universum. Sie sind ein religiös geprägtes, elitäres Volk mit einem Imperator an ihrer Spitze. Die Amarr versklavten das Volk der Minmatar und sind berüchtigt für ihre Grausamkeit. Ihre Schiffen haben schwere, goldene Panzerungen und nutzen Laserwaffen.
Gallente
Die Gallente Föderation ist vermutlich die liberalste Faction in EVE. Ein Reich, aufgebaut auf Handel und Demokratie, selbstverliebt und charismatisch. Die Gallente bevorzugen Kampfdrohnen, Hybrid-Blasterwaffen und schwere Panzerungen bei ihren Kriegsschiffen.
Minmatar
Die Minmatar oder Matari sind ein zähes Volk von Kämpfern, organisiert in einzelnen Stämmen. Jahrelang unterdrückt und versklavt von den Amarr, gelang ihnen eine Rebellion, und mit der neu gewonnen Freiheit gründeten sie die Minmatar Republic. Die Minmatar-Schiffe sehen zwar teilweise etwas abenteuerlich und improvisiert aus, bestechen aber durch ihre Schnelligkeit und ihre Flexibilität. Die Minmatar nutzen teils Schilde, teils Panzerung und als Waffen vorwiegend Missiles und Projektilgeschosse.
Caldari
die Caldari waren ursprünglich Teil der Gallente-Föderation, spalteten sich dann aber ab und es kam zum Unabhängigkeitskrieg mit den Gallente. Der Caldari-Staat ist geprägt von Kapitalismus, die Macht liegt in den Händen einiger Mega-Corporations. Die Caldari sind geschäftstüchtig und militant.
Ihre Schiffe setzen vor allem auf Schilde zur Verteidigung und auf Missiles und Hybrid-Railguns als Bewaffnung. Außerdem sind sie Spezialisten für Electronic Warfare.

Beziehungen zwischen den Rassen:
Amarr und Minmatar sind Erzfeinde, ebenso Caldari und Gallente. Amarr und Caldari sind sich meist freundlich gesinnt aufgrund ähnlicher ansichten, gleiches gilt für Gallente und Minmatar. Das kann sich aber natürlich immer einmal ändern. :devil:

Spielbare Schiffstypen:
Für die Spieler gibt es eine Reihe Schiffstypen zu unterschiedlichen Preisen und mit unterschiedlichen Skillanforderungen, angefangen von Frigates über Cruiser, Battlecruiser, Battleships hin zu Großkampfschiffen wie Carrier, Dreadnought, Motherships und schließlich dem Titan. Zusätzlich gibt es noch verbesserte "Tech2-Varianten" der Schiffe und einige spezielle Schiffe oder Varianten, etwa Schiffe der NPC-Piraten oder Navy-Versionen von Cruisern und Battleships.

Die neue DX9-Grafikengine:
Laut CCP ist Trinity die bisher umfangreichste Erweiterung zu EVE Online. In knapp 2 Jahren wurde die Grafikengine des Spiels komplett erneuert und optimiert. Zukünftig werden die Spieler die Wahl haben zwischen der bisherigen DX8-Grafik (für ältere Rechner) und neuen Schiffsmodellen, Texturen und Effekten in der DX9-Variante der Engine.
Außerdem gibt es neue Schiffsvarianten, Missionen und zahlreiche weitere Änderungen.
Wie bisher jede Erweiterung für EVE Online ist auch Trinity für alle Spieler kostenlos. Bisher wurden alle Schiffe und Raumstationen grafisch erneuert. In zukünftigen Patches sollen noch Planeten, Asteroiden und weitere Details grafisch verbessert werden.
Spieler mit leistungsschwächeren Systemen profitieren ebenfalls von Trinity, da auch die Version von EVE mit klassischer Grafik besser läuft und die Grafikkarte besser nutzt, so dass man sich über einen fps-Gewinn freuen darf.
Weitere Infos zu Trinity:
Auf der offiziellen Trinity-Homepage

Eine DX10-Variante der Engine ist ebenfalls geplant, bisher sind allerdings keine weiteren Details bekannt, was deren Grafik oder Leistung angeht.


Weitere Infos und News:
(wird bei Bedarf aktualisiert)
Launch der neuen Erweiterung "Empyrean Age" am 10.6.08
Preview-Bericht zum Ambulation-Projekt (3D-Avatare und begehbare Raumstationen)
Offizieller Trailer zu Empyrean Age erschienen!
Chribbas Veldspar-Tattoo

_
 
Zuletzt bearbeitet:

Jor-El

Freizeitschrauber(in)
AW: [MMORPG] EVE Online

Genau! Und dank Adrenalize bin ich seit heute Morgen auch schon kräftig am rumspacen. :)
Macht bisher ne Menge Spaß. Nette Leute und klasse Atmosphäre inklusive. Danke nochmal für den Tipp.
 

d00mfreak

Inaktiver Account von PCGH_Reinhard
AW: [MMORPG] EVE Online

Jo, bin auch grad am zocken. Ein 19er TFT reicht für dieses Spiel kaum aus, immer ist alles voll mit Fenstern. Mit anderen Spielern hat ich noch nix zu tun, hab aber schon welche beim prollen mit ihrem Raumschiff gesehen. Gibts irgend ne Möglichkeit, die Grafik hochzuschrauben?
Ich fühl mich wieder wie als ich WoW angefangen habe: n Haufen Atts, und null Plan wofür die gut sind.

Jor-El, meld dich mal, dann drehn wir ne Runde zusammen :D

@Adrenalize: Wenn dir Eve gut gefällt, dann müsste dir auch "Nexus: The Jupiter Incident" zusagen. Steuerung ist +/- die selbe, hat ne ordentliche Grafik, m.Mn eines der besten SciFi-RTS-Spiele:
Nexus: The Jupiter Incident Review - Nexus: The Jupiter Incident Download
 
Zuletzt bearbeitet:

Jor-El

Freizeitschrauber(in)
AW: [MMORPG] EVE Online

Sicher, bin immer für ein Ründchen zu haben. :) Ingame schimpf ich mich Tyreck.
Ich hab Dinge wie AA und AF über den Treiber eingestellt. Bei Nvidia gibs ja satt Spiele bzw. Profile für diese. Aber schau dir mal die Filmchen von Trinity an. Sehr fein was da noch kommt.
 
TE
Adrenalize

Adrenalize

BIOS-Overclocker(in)
AW: [MMORPG] EVE Online

Wie gesagt, die Grafikengine wird demnächst überholt. Man darf nicht vergessen dass die damals 1997 mit entwickeln anfingen und das spiel iirc 2003 schon live ging. Ich habs damals noch mit GeForce4 gespielt. Seitdem wurde halt grafisches Feintuning betrieben, aber die Engine ist zweifellos angestaubt.
Mit dem DX9 Upgrade wird es dann laut Trailer wohl so aussehen wie X3... :sabber:

Am besten ihr testet ohne Stress mal die 14 Tage aus. Wenns euch gefällt und ihr evtl. ein paar Monate ernsthaft investieren wollt, könnt ihr euch ja evtl. noch mal einen Trialaccount holen und euch vorher von den Leuten im Game ein paar tipps holen, um nen perfekten Char zu erstellen und spezialisiert zu skillen usw.
 
TE
Adrenalize

Adrenalize

BIOS-Overclocker(in)
AW: [MMORPG] EVE Online

CCP hat mittlerweile auf dem Testserver die neuen Modelle und Texturen freigegen für weitere Tests. Das scheint jetzt die DX9-Grafik zu sein, allerdings wurden wohl viele der User-Screenshots nicht mit den optimalen Grafikeinstellungen gemacht.
Für die Neugierigen gibts einen Riesenthread mit Links zu allem möglichen Screenshots: http://myeve.eve-online.com/ingameboard.asp?a=topic&threadID=645221

Die Anzeichen verdichten sich dass der große Patch wirklich bald kommt. :)
 

mFuSE

Freizeitschrauber(in)
AW: [MMORPG] EVE Online

...Jo, bin auch grad am zocken. Ein 19er TFT reicht für dieses Spiel kaum aus, immer ist alles voll mit Fenstern. .....

Ein Breitbildmonitor ist da Pflicht ^^ ;)


Für die Testserver braucht man nen aktiven Account, oder?
Zumindest das ist bei WoW besser, da reicht es einen mal gehabt zu haben...


Ansonsten schade ... ärgert mich bis heute das ich ausgerechnet während meiner damaligen 14Tage Trial nach 3 Tagen unerwartet ne Vollzeit Beschäftigung aufgedrängt bekommen habe, da blieb für nichts mehr Zeit :ugly:
 
TE
Adrenalize

Adrenalize

BIOS-Overclocker(in)
AW: [MMORPG] EVE Online

Man braucht halt nen aktiven Account. Der Testserver wird ab und zu und meist vor Testpatches mit der Hauptdatenbank gespiegelt. Wenn man Glück hat, ist der eigene Char dort schon nach 1-2 Tage nvertreten, wenn man Pech hat, dauerts 2 Wochen oder mehr ;)

Aber mit nem Trialaccount ist es eh nicht so prickelnd. Auf Singularity (Sisi) kosten zwar alle Mods und Skills nur 500 isk oder sowas, aber die Useranzahl ist sehr bescränkt, und dort was zu skillen lohnt nicht, weil wenn man anders skillt als auch dem Mainserver wirds mit den nächsten Mirror wieder überschrieben.

Wenn ihr Glück habt, kommt der Patch noch während eurer 14 Tage...
 

d00mfreak

Inaktiver Account von PCGH_Reinhard
AW: [MMORPG] EVE Online

Geht eh relativ zügig. Hab gestern schon das erste Schiff als Questbelohnung bekommen, Kohle dürfte ich nun an die 200.000 isk haben.

Ansonsten: Durchschnittliche Grafik (lässt sich verschmerzen, besonderes da der Patch kommt), gute Musik (besonders die Mukke im Trailer zu Trinity :D) , geiles Raumschiff und Stationsdesign. Auch schein CCP das Spiel ordentlich zu pflegen, dieser Patch soll ja nicht der erste sein. Das Einzige was mich atm n bissl stört, ist die leicht zickige Wegfindung in der Nähe der Stationen. wenn man abdockt, und sofort weiterwarpen will, dann kann es einige Minuten dauern, bis das Schiff endlich anfängt.
 
TE
Adrenalize

Adrenalize

BIOS-Overclocker(in)
AW: [MMORPG] EVE Online

Geht eh relativ zügig. Hab gestern schon das erste Schiff als Questbelohnung bekommen, Kohle dürfte ich nun an die 200.000 isk haben.
Man bekommt neuerdings Schiffe geschenkt? :hmm:
Wobei stimmt, mir wurde da mal was erzählt. Gibts aber wohl nur ganz zu Anfang. Für Missionen bei normalen Agenten gibts ja Loyalitätspunkte, und mittlerweile einen eigenen Shop, in dem man für die Punkte lecker Spezialitems holen kann, oder auch Skills.
Vor noch einem Jahr waren die Agent-Belohnen teilweise totaler Müll, besonders am Anfang, aber CCP hat reagiert und das komplett umgebaut, daher gibts jetzt den LP-Shop.
Das Einzige was mich atm n bissl stört, ist die leicht zickige Wegfindung in der Nähe der Stationen. wenn man abdockt, und sofort weiterwarpen will, dann kann es einige Minuten dauern, bis das Schiff endlich anfängt.
Das kann zum einen Lag sein, gerade in Systemen, wo viele Leute anwesend sind. Das Schiff ist sichtbar, man will losfliegen, aber für den Server steckt es noch in der Undock-Queue. Das kann dann ein paar Sekunden Rumgezappel geben, bis es loswarpt.
Da kann man nichts gegen machen.

Zum anderen kann es an der Ausrichtung liegen. vor dem Warp dreht sich das Schiff ja genau in die Richtung des Ziels. Falls da was im Weg ist, eckt man an. Man kann sich z.b. auch wunderbar an Asterioden verfransen, wenn man zu nahe drankommt. Erst im Warp dann fliegt das Schiff durch alles durch (das wird in der Backstory sogar erklärt - alles in der Blase hat einen anderen Quantenfluss oder so und kann Materie außerhalb der Warpblase einfach durchdringen. :ugly::D)
Hier kann es helfen, nach dem Abdocken z.B. erstmal kurz wegzufliegen von der Station, oder sich manuell auszurichten, also knapp neben dem ziel zweimal doppelklicken, damit das Schiff in die Richtung fliegt, dann auf Warp gehen, wenn es mit drehen fertig ist.
 

d00mfreak

Inaktiver Account von PCGH_Reinhard
AW: [MMORPG] EVE Online

Hab jetzt die Kohle besammen, um mir einen Caldari Cormorant (Destroyer) zu kaufen. Lohnt sich der? Mache hauptsächlich Kampf. Und kann ich mit endlich anfangen, andere spiler zu pwnden? ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Adrenalize

Adrenalize

BIOS-Overclocker(in)
AW: [MMORPG] EVE Online

Hab jetzt die Kohle besammen, um mir einen Caldari Cormorant (Destroyer) zu kaufen. Lohnt sich der? Mache hauptsächlich Kampf. Und kann ich mit endlich anfangen, andere spiler zu pwnden? ^^
Kommt drauf an. Du kannst halt 8 Guns (Frigate-size montieren), hat also mehr Bumms, allerdings sind Zerstörer sehr dünn gepanzert und haben einen größeren signatur-Radius, sind also leichter zu treffen mit größeren Guns (Cruiser-Size)

Aber wenn du Caldari spielst, wäre in der Größenordnung < Cruiser die Kestrel-Frigate evtl. fast interessanter Vorausgesetzt du hast die Skills für Missiles bzw. Rockets und den jeweils passenden Launcher. Der Schaden per Volley ist da sehr hoch.
Allerdings werden die Caldari-Missile-Schiffe bzw. Caldari allgemein im PVP nicht sooo gerne genutzt, weil die Flugzeit halt höher ist als bei Geschossen und Shield-Tanking da auch nicht so das Wahre ist.
Und mit einem Char der noch keine Woche alt ist, kannste allenfalls erfolgreich Newbies battlen, die genauso frisch sind. Aber für Missions sind Caldari-Schiffe gerade am Anfang sehr gut, weil man mit den Missiles hohen Schaden verursachen kann mit relativ wenig skills, während Guns oder Dronen (die anderen 3 Rassen setzen hauptsächlich auf Guns und/oder Drones) einige gelernte Skills brauchen, um richtig wtfbbq zu pwnen. :D

BTW: Unter http://myeve.eve-online.com/ingameboard.asp?a=topic&threadID=571635 findet sich ein Setup Index, quasi ein Sammelthreads zu Threads, wo es um die Schiffe und gute fittings gibt. Schau dir dort mal Cormorant, Kestrel usw. an. Meist werden dort relativ teure Module genannt, macht aber nichts, sucht euch was Billigeres, Entsprechendes, was ihr auch nutzen bzw. schnell skillen könnt.
Ein Standardsetup für ne Kestrel wäre z.B.
Highslots: 4x Launcher (Rocket oder Missile, am Besten nicht mischen)
Med Slots: 1x 1MN Afterburner, restliche Slots mit Shield Hardenern, Shield Extendern, Shield Boostern etc. füllen (Bei nem Booster evtl. auch einen Capacitor Recharger dazu)
Low Slots: Weil das obige Zeug vermutlich viel CPU und Powergrid brauchen wird hier Micro Auxiliary Power Core, Reactor Control Unit, Power diagnostic unit etc. rein.

Das wäre ne klassische Kestrel für Missions. Für PVP wirds unkonventioneller.
Dark Shikari nennt da:
4x rocket (close range, höhere Feuerrate)
2x web (bremst den Gegner auf 0 ab, ist auch close range)
1x scrambler (warp scrambler hindert den Gegner am davonwarpen)
1x 400mm plate (das Armor plate gibt einem mehr hitpoints)
1x MAPC (wieder der micro aux power core für mehr CPU)
Nachteile des Setups:
1. kein Tank bis auf das Plate, kein Repper - das Setup kalkuliert mit ein, dass man vermutlich nicht allzu lange lebt. Ist bei Frigates aber normal, die Dinger sind Kanonenfutter.
2. Fehlender Afterburner. Mit einer Frigate ist man normalerweise Support und tackled, sprich man fliegt schnell hin, scrambled und webbt das Opfer, betet, dass man lange genug am Leben bleibt und andere aus deiner Gang mit Cruisern werden ihn dann in Fetzen schießen.

Was evtl. gerade noch Solo geht wäre PVP gegen eine andere Frig (muss dann aber wirkliche eine stinknormale Tech1 Frig sein, kein Interceptor oder Assault Frig). Da würde ich scramblen und webben, ihn schnell umkreisen (möglichst mit Afterburner) und dabei Rockets ballern. Mit etwas Glück treffen seine Guns dann nicht so gut (denn die müssen der Kreisbewegung folgen).

Und nicht vergessen, PVP nur in Systemen mit 0,4 Sec Status. Bei 0,5 oder höher kommt Concord Police und killt euch. Ist wie die Guards in anderen MMOs in den Städten (Concord ist unbesiegbar).
Ich rate euch aber nicht unbedingt zu PVP gleich am Anfang. ;)
BTW: Wenn ihr in einer player-corp seid, könnt ihr Testkämpfe mit anderen Corpmitgliedern machen, also fighten und rechtzeitig aufhören. Killen geht auch, aber da macht ihr euch vermutlich keine Freunde. Concord mischt sich nicht in Fights zwischen Corpmembern ein. Ausnahme sind die NPC-Corps in denen man startet, denn sonst könnte man alle Newbs killen die gerade einen neuen Char anfangen...

Noch kurz zum Cormorant:
High: 7x 125mm Railguns (long range fighting, auf optimal range achten!)

Med:1x AB (Afterburner)
1x Small Shieldbooster
2x NPC Specific Resistance Amplifiers

Low: 1x PDU/Magnetic Field Stabilizer (PDU= Power diagnostic unit)

Sowas in der Art für Missions und NPC Fighting.
Kommt halt immer drauf an, was ihr momentan hernehmen könnt, was reinpasst (gibt ja Skills die CPU und Grid erhöhen, je nach Skill Lvl)
 

d00mfreak

Inaktiver Account von PCGH_Reinhard
AW: [MMORPG] EVE Online

:wall:Hab ihn inzwischen gekauft. Einen Krestel hatt' ich schon (->Questbelohnung), welcher aber bei der aktuellen Quest in Flammen aufging :heul: Habs nicht mehr geschafft, mich raus zu warpen -.- Deshalb bin ich atm auch recht pleite ^^ Konnte zwar nur 3 Missile-Launcher montieren, war aber für Hit n' Run genial.

Das Setup für den Cormorant klingt gut, werd mir die Kohle dafür zusammenkratzen. :daumen:

Edit: gibts ne Erweiterung, die die max Energie raufschraubt? Hab für die genannte Kombi leider nicht ausreichend Energie zu Verfügung

thx 4 help


Bzgl PvP in Systemen >0.5: Klappt es, wenn ich einen angreife, kille (Anfänger natürlich ;) ) und dann sofort abhaue (Warp)? Oder hasst mich die Polizei solange, bis ich mal durch sie gestorben bin?

Und ab welchem Schiff kann ich mit ernshaftem PvP anfangen? Also so weit, dass ich kein Opfer mehr bin?

Edit2: Cormorant auch im Ar***:wall:
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Adrenalize

Adrenalize

BIOS-Overclocker(in)
AW: [MMORPG] EVE Online

Edit: gibts ne Erweiterung, die die max Energie raufschraubt? Hab für die genannte Kombi leider nicht ausreichend Energie zu Verfügung
Wie gesagt "Reactor control Unit" oder "Power diagnostiv unit" klingen beide nach Powergrid. Schau dir einfach mal die Infotexte an, was die machen und welche Skills du brauchst. Alternativ gibt es auch einen Skill für etwas mehr Grid glaub ich.
Und rocket Launcher sind evtl. einfacher 4x zu fitten als Missiles. Der Unterschied wäre dann der abstand. Bei Missiles ist die Reichweite höher, da kann man mit der Kestrel wegbleiben und muss evtl. nicht so viel aushalten wie im Nahkampf.
Wenn deine Gegner Guns nutzen, bist du außerhalb ihrer optimal range relativ sicher, weil ihr Schaden dort schnell abnimmt. Je näher du rankommst, desto heftiger wirds...
Bzgl PvP in Systemen >0.5: Klappt es, wenn ich einen angreife, kille (Anfänger natürlich ;) ) und dann sofort abhaue (Warp)? Oder hasst mich die Polizei solange, bis ich mal durch sie gestorben bin?
In einem 0.9-0.7 System wirst du vermutlich einen Schuss abgeben, dann werden innerhalb einer Sekunde 5 Police-Battleships auf dich draufjumpen, dich jammen, webben und scrambeln, kurzgesagt dein Schiff in den Zustand eines ausgeschalteten Toasters versetzen. Dann werden sie einmal kurz Feuern und das wars. Den Pod lassen sie aber iirc am Leben....
In 0.5 hast du vielleicht 20-30 Sekunden, bevor sie reinwarpen. In 0.4 und drunter gibts keine Police mehr, aber Sentry Guns an Toren und Stationen werden dich aufs Kreuz nehmen (daher lauern Piraten-Spieler meist in den Asteroidenfeldern)
Und ab welchem Schiff kann ich mit ernshaftem PvP anfangen? Also so weit, dass ich kein Opfer mehr bin?

Früher konnte man Concord noch einem Battleship und sehr viel Support tanken bzw. sogar killen (gibt ein Video, wo einer in einem Battleship mit Smartbombs feuert und so Concord killt, während 6 andere Battleships ihn permanent reparieren. Aufgrund solcher Vorkomnisse wurde Concord geboostet auf unbesiegbar, seitdem ist kein Fall mehr bekannt, wo ein Gefecht mit Concord länger als ein paar Sek. dauerte)
Übrigens gibt ein solcher Angriff ein Minus für deinen Security-Status. Auch in Gebieten 0.4-0.1 gibts ne Abwertung. So ist das Piratenleben ;)
eine Player-Corp kann einer anderen formell den Krieg erklären (kostet Schutzgeld an Concord, dann sehen die weg). Mit so einem offiziellen Krieg kann man dann überall fighten ohne das was passiert (natürlich nur die Leute der gegnerischen Corp, nicht jeden).

Edit2: Cormorant auch im Ar***:wall:
Aus Fehlern lernt es sich am besten! :D
Die Lernkurve ist halt etwas hoch und es braucht einfach Zeit. Ich weiß schon, dass man gerade im Trail möglichst schnell möglichst viele Schiffe fliegen möchte. Schau dir mal nen Cruiser an, Ospery oder Caracal und dazu passende Waffen, evtl. schaffst du es in den 14 Tagen soweit zu skillen, dassdu da einen gerade so fliegen kannst. in den LVL1-Missionen und den Asteroidenbelts bis 0.5 kommen nur Frigs als NPC-Gegner, und Cruiser haben genug Hitpoints, das sollte halbwegs sicher sein.

Als ich damals meinen ernsthaften Char anfing (hab mir nen Khanid gebaut, der startete direkt mit dem Skill Gunner V :ugly:), nahm ich die 14 Tage trial und den ersten Monat, flog nur Frigate und skillte erstmal Learning und dann allerlei Basic-Sachen. Bevor ich aufhörte hatte mein Char fast 11 Mio Skillpoints und konnte recht gut Cruiser und Battlecruiser und auch halbwegs gut Battleships fliegen, aber war bestenfalls für größere Gangs und flotten als Support tauglich. Als dicker Damage-Dealer oder Tank hatte ich die Skills nicht hoch genug und auch nicht die Kohle, um Battleships zu verheizen.
In der Hinsicht ist EVE leider ein Geduldsspiel. Sowas wie Powerleveln in WOW gibts einfach nicht. :(
Das Problem bei PVP ist auch, dass man sich die Gegner nicht aussuchen kann. Einzelne Piraten, die dich in 0.4 und drunter angreifen, werden sehr teure Tech2 Ships fliegen und eine Menge Skills haben, und sie werden Kämpfen aus dem Weg gehen, die sie nicht sicher gewinnen. Player mit weniger skills und billigeren Schiffen werden dich möglichst im Rudel angreifen. Das ist sowieso immer besser als alleine.

Jedenfalls schaut euch mal alles an, testet auch so Sachen wie Mining, kauft und verkauft was am Markt usw. Schließt euch einer Corp an, vielleicht sogar einer die Gerade nen Krieg am Laufen hat und versucht, euch ein paar mal im PVP zersemmeln zu lassen (passiert eh jedem am Anfang ;)).
Das ist vielleicht das Beste um mal breit an der Oberfläche zu kratzen (für mehr sind 14 Tage eh zu kurz)

PS: Bei EVE schreib ich irgendwie immer Romane. :ugly:
Wenns zuviel wird, sagt einfach was. Irgendwie fesselt mich das Game immer dann am meisten, wenn ichs grad mal wieder nicht spiele...
 

Jor-El

Freizeitschrauber(in)
AW: [MMORPG] EVE Online

Ich bin da etwas anders gepolt als D00mfreak. Lege kaum Wert auf PvP und ziehe schöne Quest und angenehmes Corps-Leben vor. Hatte da schon 1-2x das Vergnügen hier und da mal Lvl4 Missionen mitzufliegen um es mir mal anzuschauen. Spiel ist echt Klasse. Werde bestimmt noch ein paar Std. investieren.
 

ulukay

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [MMORPG] EVE Online

also ich hab ewig auf ein getarntes schiff hingearbeitet (3 monate geskillt?)
dann wollte ich damit das 0.0er erkunden - und was war?
beim 3. sprungtor ein feld welches einen verlangsamt -> dann is noch ein frachter reingesprungen innerhalb von 500m und deshalb wird man automatisch enttarnt -> bumms tot
das ist ein balancing fehler³ dass ich eve instant gelöscht hab und nie mehr angreife
 
TE
Adrenalize

Adrenalize

BIOS-Overclocker(in)
AW: [MMORPG] EVE Online

das ist ein balancing fehler³ dass ich eve instant gelöscht hab und nie mehr angreife
Es ist halt eine Möglichkeit, ein Schiff zu enttarnen, indem man nah genug rankommt oder ihm eine Suchprobe auf den Pelz jagt. Sonst wäre es dem Angreifer gegenüber unfair, wenn er gar keine Möglichkeit hätte, den Gegner zu enttarnen.
Sonst wäre die Tarnvorrichtung zu mächtig, passive Spieler müssten sich kaum mehr enttarnen, wenn sie es nicht wollen, und Piraten ebenso. Und ein Spieler, der sie nicht nutzen kann/will, wäre immer im Nachteil...
 

d00mfreak

Inaktiver Account von PCGH_Reinhard
AW: [MMORPG] EVE Online

Hab mir wieder ne Krestel mit 4x Standart Launcher und Flameburstmissiles gekauft, und skille grad auf die Energieerweiterungen hin.

Was mir noch fehlt, ist die Fähigkeit, die Gegnerstärke einzuschätzen. Bis vor ein, zwei Quests machte das Game einen übermütig, die Gegner waren nicht besonders schwer. Bei der aktuellen Quest kann ich nur hin, schnell einen killen, dann sofort wieder weg-warpen, wenn ich auf eine weitere Raketensalve warten würde, dann wäre ich tot, so komme ich noch mit knapp 50% Armor davon. Auch scheint es mir, dass man auch teure Schiffe sich sehr schnell leisten kann, der sofortige Einsatz derer wird allerdings von den fehlenden Skill verhindert :)

Noch ne Frage: Was sind Blueprints
 

Jor-El

Freizeitschrauber(in)
AW: [MMORPG] EVE Online

Termin ist nun offiziell!
05.12.07 kommt es endlich.
Passend eingestiegen denk ich. :)
 

ulukay

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [MMORPG] EVE Online

Es ist halt eine Möglichkeit, ein Schiff zu enttarnen, indem man nah genug rankommt oder ihm eine Suchprobe auf den Pelz jagt. Sonst wäre es dem Angreifer gegenüber unfair, wenn er gar keine Möglichkeit hätte, den Gegner zu enttarnen.
Sonst wäre die Tarnvorrichtung zu mächtig, passive Spieler müssten sich kaum mehr enttarnen, wenn sie es nicht wollen, und Piraten ebenso. Und ein Spieler, der sie nicht nutzen kann/will, wäre immer im Nachteil...

genau - da skillt man monatelang damit ein 0815 frachter der zufällig in der gegend is einen enttarnt :rolleyes:

sorry aber wenn ich 3 monate skilln muss bis ich mich endlich tarnen kann soll der gegner auch 3 monate skillen um mich finden zu können - und nicht instant
 

d00mfreak

Inaktiver Account von PCGH_Reinhard
AW: [MMORPG] EVE Online

Du fändest es gut, dass ein 0815-Frachter, der auch ohne dass du getarnt wärst, kaum ein Chance haben dürfte, dich gar nicht mehr entarnen kann?
Versetze dich mal in die Situation des Frachters^^


So langsam wird das Game aber echt schwer, hänge grad bei der Mission "Welten kollidieren". Da soll man durch ne Gruppe bestehend aus 10 bis 15 Priatenschiffen, wo schon aber schon eines allein ausreichen würde, um mich aufzureiben, zu einem Gate, und dort nochmal das selbe.
 

ulukay

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [MMORPG] EVE Online

getarnt kann ich dem frachter sowieso nix - ausserdem sind getarnte schiffe keine kriegsschiffe sondern imho eher aufklärer
 

d00mfreak

Inaktiver Account von PCGH_Reinhard
AW: [MMORPG] EVE Online

Naja, mir persönlich ist das nur lieber. ;)
Ich konnte in WoW die scheiss Schurken auch nie ausstehen. Stealth->Kill-> Restealth. Kam jemand, der ihnen Paroli bieten konnte, waren sie plötzlich verschwunden
 
TE
Adrenalize

Adrenalize

BIOS-Overclocker(in)
AW: [MMORPG] EVE Online

Du fändest es gut, dass ein 0815-Frachter, der auch ohne dass du getarnt wärst, kaum ein Chance haben dürfte, dich gar nicht mehr entarnen kann?
Versetze dich mal in die Situation des Frachters^^
Man darf nicht vergessen,m das es in diesem Falle unabsichtlich war. die Chance, dass ein anderes Schiff aus Versehen weniger als 1000m neben einem landet, ist sehr gering. Wenn ein Jäger ein getarntes Schiff aufspüren wollte, bräuchte er wohl auch mehrere Wochen oder Monate Skilltraining in der Benutzung von Scanning Probes, um die Signatur des getarnten Schiffes aufzuspüren. Das war in der Situation mit dem Frachter einfach Pech.
Stealthbomber z.b. stellen getarnt schon eine Gefahr da. die fliegen mit Tarnung sogar schneller als ohne, haben eine Bewaffnung, mit der sie Cruiser killen können (Cruise Missiles). die enttarnen sich kurz, targeten dich, feuern und sind wieder weg in ein paar Sekunden. Das ist schon mehr als ein harmloser getarnter Aufklärer...

So langsam wird das Game aber echt schwer, hänge grad bei der Mission "Welten kollidieren". Da soll man durch ne Gruppe bestehend aus 10 bis 15 Priatenschiffen, wo schon aber schon eines allein ausreichen würde, um mich aufzureiben, zu einem Gate, und dort nochmal das selbe.
Worlds Collide ist mit eine der schwersten Missionen für LVL1, evtl. sogar die schwerste. Allerdings muss man die Gegner nicht killen, sondern afaik nur im dritten Raum am Ende schnell die Leute aus dem kaputten Shuttle bergen. Das war die einzige LVL1 mission in der ich damals fast draufging.
Vom ersten Raum aus gibts ja zwei Routen, einmal zu den Piraten, die in deiner Region beheimatet sind und einmal zu den fremden Eindringlingen. Normalerweise sind die fremden Piraten da die leichtere Wahl.
 

Jor-El

Freizeitschrauber(in)
AW: [MMORPG] EVE Online

D00mfreak, sag doch was. Komme dann mal flott mit meiner Fregatte vorbei geschippert. Oder besser noch bis Samstag warten, dann kann ich endlich mit Cruiser umgehen. ;) Zu zweit machen die Missionen bestimmt noch mehr Spaß!
 

d00mfreak

Inaktiver Account von PCGH_Reinhard
AW: [MMORPG] EVE Online

Kann leider net versprechen, ob ich am Wochenende on bin, hab den in der Sig genannten Rechner in der Wohnung am Studierort, am Wochenende fahr ich immer nach Hause, wo ich nur nen schwachen (P4 3,06 NW, Radeon 9000) Rechner habe. ka ob der mit Eve fertig wird. Wenn ja dann lass ich mich blicken :)

Ansonsten: alles freundliche Leute in der Corp, hab mich gestern ne Weile mit ihnen im TS unterhalten, und sie haben mir gleich ein ordentliches Fitting gezeigt. Nichts desto trotz ging mein Schiff bei der Mission wiedermal flöten, die Firepower, welche die Piraten hier haben, ist extrem.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [MMORPG] EVE Online

Ich hätt noch 'ne bessere GraKa für den, 'ne 9500 PRO, interesse?? :D :D

ABer der sollt das durchaus schaffen...
 

d00mfreak

Inaktiver Account von PCGH_Reinhard
AW: [MMORPG] EVE Online

Eigentlich war da mal ne 9800Pro drin, die hab ich allerdings einem Freund geliehen (seit über einem Jahr, die muss ich mir mal wieder holen :hmm:)

Trotzdem thx für dein Angebot ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Adrenalize

Adrenalize

BIOS-Overclocker(in)
AW: [MMORPG] EVE Online

Mit meinem XP2400+ hab ich Eve damals mit ner GF 4200TI gespielt. Interessanterweise brauchte die 6800GT AGP in Eve fast noch weniger fps als die 4200er. Lag eventuell an der CPU oder an der exzentrischen Engine. :ugly:
 
TE
Adrenalize

Adrenalize

BIOS-Overclocker(in)
AW: [MMORPG] EVE Online

Hat von euch jemand Erfahrungen mit Paypal oder Käufen auf US-Seiten (Kreditkarte)?
Ich habe bisher immer brav das europäische EVE-Abo bestellt, mit einer Kreditkarte meiner Mutter, die sie sonst nicht nutzt (weil mir meine Bank zu meinem Konto keine kostenlose geben wollte, bin wohl zu geizig :hmm:). Jetzt gibts im EVE-O Forum mal wieder eine Diskussion, warum die Amis eigentlich nur $14.95 zahlen müssen und wir das selbe in EUR. Weil selbst mit VAT zahlen wir dank dem Wechselkurs umgerechnet mehr.
Einer meinte dann, er würde daher nur noch Timecodes kaufen von einer der US-Partnerseiten. Da kosten nämlich 30 Tage auch nur 14.95 (dürften umgerechnet rund 10 EUR sein, man spart also etwa 30%). Die Codes bekommt man per Email, ist halt in etwa wie eine Prepaidhandy-Aufladung.

Was denkt ihr? Ich finde, es dürfen auch mal wir kleinen Endkunden von der Globalisierung profitieren. Jemand in USA bietet ganz legal und offiziell eine Leistung an, der austausch Wahre gegen Geld erfolgt halt elektronisch und man spart dabei.
Geht natürlich nur wenn man Paypal oder eine Kreditkarte hat, soweit ich das verstanden habe. Kann man beim dt. Paypal eigentlich auch per Bankeinzug oder Überweisung einzahlen? Dann gings evtl. auch ohne. auf der Paypalseite stand nur was von Kreditkarten und giropay, aber da ist meine Bank natürlich nicht dabei. :wall:
 

Jor-El

Freizeitschrauber(in)
AW: [MMORPG] EVE Online

Also ich konnte damals auf mein Paypal Konto Geld überweisen. Hat etwas gedauert aber mit etwas Weitsicht kein Problem. Ist aber ca. drei Jahre her. Wüsste aber nicht dass sie was geändert hätten.
Ist aber ansich coole Idee mit den Timecodes aus USA. Werd ich auch mal versuchen. Habe ja auch kein Geld zum verschenken über. ;)
 

d00mfreak

Inaktiver Account von PCGH_Reinhard
AW: [MMORPG] EVE Online

Ansonsten gäbe es doch auch solche Prepaid-Kreditkarten...
Kannst deine Bank ja mal fragen, ob sie eine solche für umsonst rausrücken.
 

d00mfreak

Inaktiver Account von PCGH_Reinhard
AW: [MMORPG] EVE Online

Bin grad unschlüssig, ob ich mir ein Abo zulegen soll. Das Spiel selbst gefällt mir gut, hat n' Haufen Sachen, die ich mir bei X3 gewünscht hätte (z.B. einen Multiplayermodus xD :ugly:). Von vielen Pluspunkten des Spiels (zünftige Schlachten mit anderen Spielern, sich n' eigenes System erobern) hat man erst nach vielen Monaten Spielzeit etwas *vermut*
Auch wiederholen sich auch die Quests oft, man macht die ganze Zeit das Selbe, der Kontakt mit anderen Spielern ist relativ unpersönlich (man hat eigentlich nie recht das Gefühl, in einem MMORPG unterwegs zu sein).

Mal gucken, was die restlichen Trail-Tage bringen...
 

Jor-El

Freizeitschrauber(in)
AW: [MMORPG] EVE Online

Habe mittlerweile auch gemischte Gefühle.
Ich denke die Hauptaufgabe im Spiel ist es, das Spiel zu verstehen. Krass komplex und einige im Corp haben bis heute nichtmal ansatzweise die Nase in Business oder Forschung gesteckt, obwohl die schon Monate spielen.
Ok, es gibt nen Veteranenstatus den ich z.B. bei WoW nach dem ersten Addon schmerzlich vermisste, aber wiederum traurig dass man als Neuling Monate oder auch ewig hinterher hinken wird.
Naja, die Zeit wirds zeigen.
 
TE
Adrenalize

Adrenalize

BIOS-Overclocker(in)
AW: [MMORPG] EVE Online

Hehe, die Standardreaktion. :D
Ich denke auch, dass andere Games, vor allem WoW im Hinblick auf PvE mehr zu bieten haben, auch wenn bei Eve immer wieder an den Missionen gefeilt wird. vor ein paar Jahren war es noch richtig schlimm, da gabs noch keine Jumpgates, Deadspace Pockets usw.
Das mit dem skillen stimmt natürlich auch, so richtig aufholen kann man nie. Daher haben viele Spieler auch 2 oder mehr Accounts, auf einem skillen sie dann fürs Kämpfen, auf einem anderen z.B. für Mining und Reprocessing. auf einem dritten evtl. noch forschung usw. Aber das ist halt teuer mit mehreren Accounts...

Blöd ist auch, dass man für PvP wieder etwas anders skillen muss als für PvE. Mein Char hatte z.b. schon 9 Mio Skillpoints, als ich mit Electronic Warfare (Warpscrambler, sensor Dampener usw.) anfing, weil ich das Zeug für Missions nie brauchte. Aber ein Schiff, das einfach nur Waffen und Schilde oder Armor Mods dranhat bringt beim PvP halt nicht viel, wenn der Gegner dich gleicht dampt oder jammt und du keinen target-lock kriegst...

Im Hinblick aufs Skillen finde ich die (advanced) Learning skills blöd. Ohne ist es frustrierend, weil man dann gerade für lange skills nochmal ein paar Tage länger braucht. Andererseits dauert es halt auch Wochen, die Learnings alle auf LvL5 hochzuskillen und dann noch die Advanced Learnings auf 4. Aber langfristig zahlt es sich halt nunmal aus. Wenn man genug Geld hat, kann man sich natürlich auch noch Implants kaufen um die Attribute zu erhöhen. Denn je höher ein Attribut, desto kürzer die Zeit für einen Skill (jeder Skill hat ja zwei Attribute).
Bei anderen MMOs kämpft man halt oder spielt aktiv und bekommt dafür XP. In EvE darf man zahlen und Däumchen drehen.

Es ist halt in so mancherlei Hinsicht ein einzigartiges MMO, und das hat eben nicht nur Vorteile...trotzdem juckts mich ab und zu wieder, mal nen Monat Eve zu spielen.
 

d00mfreak

Inaktiver Account von PCGH_Reinhard
AW: [MMORPG] EVE Online

Es ist halt in so mancherlei Hinsicht ein einzigartiges MMO, und das hat eben nicht nur Vorteile...trotzdem juckts mich ab und zu wieder, mal nen Monat Eve zu spielen.

Wie ich sagte, es ist ja nicht schlecht, ich bin auch ein großer SciFi-Fan (Battlestar Galactica rulez :daumen: ;) ). Aber wenn ich denke, ich soll nun jeden Monat 15 löhnen, dafür ist mir der Spielablauf etwas zu eintönig.
Komischerweise verwundert mich das selber, da das Spiel viel bietet, was ich mir schon oft gewünscht habe, und man auch in anderen Spielen nicht finden kann. Zudem werde ich atm von meinen alten WoW-Mates wieder angeschnorrt, ich solle wieder spielen, und 2 MMOs werd ich mir garantiert nicht gleichzeitig antun^^

Ne andere Frage: inwieweit benötigt dieses Game im PvP Skill (also "Echten", net die erlernbaren Fähigkeiten^^ )?
 
TE
Adrenalize

Adrenalize

BIOS-Overclocker(in)
AW: [MMORPG] EVE Online

Wie ich sagte, es ist ja nicht schlecht, ich bin auch ein großer SciFi-Fan (Battlestar Galactica rulez :daumen: ;) ). Aber wenn ich denke, ich soll nun jeden Monat 15 löhnen, dafür ist mir der Spielablauf etwas zu eintönig.
Hehe, die Aussage könnte von mir sein. :D
https://www.youtube.com/watch?v=4Kve1oGPjf8
Kara Thrace ist ne heiße Chaostante. :sabber:
Komischerweise verwundert mich das selber, da das Spiel viel bietet, was ich mir schon oft gewünscht habe, und man auch in anderen Spielen nicht finden kann. Zudem werde ich atm von meinen alten WoW-Mates wieder angeschnorrt, ich solle wieder spielen, und 2 MMOs werd ich mir garantiert nicht gleichzeitig antun^^
Ja, das Problem ist nicht, dass EVE nicht komplex genug ist, sondern eher, dass es recht lange braucht, bis man auf einem Teilgebiet wirklich zu den Profis gehört. Ich bekam damals in meiner corp z.B. den Tipp, entweder Mining und Industry zu skillen oder Schiffe, Waffen und Fighting. Also für eine Richtung entscheiden, aber nicht beides gemischt. Dadurch kann man dann halt nach 3-4 Monaten viele Schiffe und Waffen nutzen, aber wenn die Corp einen Mining-Event macht, schaut man halt in die Röhre. Da sind dann die Leute, die eine Mining-Barge fleigen können, wieder im Vorteil.

Ne andere Frage: inwieweit benötigt dieses Game im PvP Skill (also "Echten", net die erlernbaren Fähigkeiten^^ )?
Mit Erfahrung ist man da defintiv im Vorteil. Alleine schon, einen kühlen Kopf zu bewahren, ist anfangs fast unmöglich. Als mich erstmals ein Spieler Angriff, war ich gleich total hektisch und hab für ein paar Sekunden vergessen, was ich alles tun muss. Dadurch war der eine gleich noch mehr im Vorteil. Er hatte den Überraschungseffekt (und nebenbei auch das bessere Schiff und ne bessere Bewaffnung).
Bei einem Krieg war ich auch dabei, dauerte 2 Wochen glaub ich. Gegen so Piraten-Mercs im Empire da flogen wir halt in Gruppen und versuchten, unsere Gegner rauszulocken und nicht in Hinterhalte zu geraten. Unsere Fleetcommander sagten uns dann per Teamspeak, was wir wie machen sollen. Das war schon recht aufregend. Kein Vergleich zu nem Multiplayershooter oder zu den Missions in EVE. Ein Fight gegen einen Player ist ein anderes Kaliber. :cool:
Wenn man in einer Allianz ist, womöglich noch Gebiete in 0.0 besitzt und dann in einen größeren Krieg verwickelt wird, geht der Stress richtig los. Ich glaub viele der Veteranen spielen EVE hauptsächlich wegen der politischen Geplänkel und dem PvP.
 
Zuletzt bearbeitet:

d00mfreak

Inaktiver Account von PCGH_Reinhard
AW: [MMORPG] EVE Online

Wenn man in einer Allianz ist, womöglich nich Gebiete in 0.0 besitzt und dann in einen größeren Krieg verwickelt wird, geht der Stress richtig los. Ich glaub viele der Veteranen spielen EVE hauptsächlich wegen der politischen Geplänkel und dem PvP.

Genau das wäre es, was mich an EVE reizt. Im Gegensatz zu WoW, wo es nicht weiter schlimm ist, zig mal von der Horde aufgerieben zu werden, ist in EVE ein Krieg nicht nur eine politische Entscheidung, sondern auch eine wirtschaftliche. Ohne reelle Chancen auf den Sieg wird wird sich - so vermute ich mal - dort niemand absichtlich in ein Geplänkel wagen. Wenn man eine große Schlacht verliert, ist man nicht nur gedemütigt, sondern hat auch mit ordentlich ISK bezahlt, Schiffe, Waffen und Frachtgut sind weg, man wird vielleicht mit einer läppischen 50%-Versicherung abgespeist.
Die eigene Coorp ist danach geschwächt, der Gegner tobt wahrscheinlich noch im eigenen System weiter, und schrottet die Stationen.

Ich glaub' die Besitzer dieses Titans dürften alle geflennt haben, als dieser in Flammen aufging, laut Wikipedia sind die wirtschaftlichen Aufwände für den Bau eines solchen Schiffes pervers.
 
TE
Adrenalize

Adrenalize

BIOS-Overclocker(in)
AW: [MMORPG] EVE Online

Genau das wäre es, was mich an EVE reizt. Im Gegensatz zu WoW, wo es nicht weiter schlimm ist, zig mal von der Horde aufgerieben zu werden, ist in EVE ein Krieg nicht nur eine politische Entscheidung, sondern auch eine wirtschaftliche. Ohne reelle Chancen auf den Sieg wird wird sich - so vermute ich mal - dort niemand absichtlich in ein Geplänkel wagen. Wenn man eine große Schlacht verliert, ist man nicht nur gedemütigt, sondern hat auch mit ordentlich ISK bezahlt, Schiffe, Waffen und Frachtgut sind weg, man wird vielleicht mit einer läppischen 50%-Versicherung abgespeist.
Die eigene Coorp ist danach geschwächt, der Gegner tobt wahrscheinlich noch im eigenen System weiter, und schrottet die Stationen.
Ja, das hast du recht gut erfasst. Oft ist es sogar so, dass allianzen und manchmal auch Corporations auseinanderbrechen, nachdem sie überrannt wurden. Momentan tobt ja vor allem im Süden immer noch der große interstellare Krieg, Band of Brothers (BoB) vs Redswarm (Goonswarm und Red Alliance). Das alles begann mit einem Angriff von BoB auf Ascendand Frontier (ASCN) in iirc 2006. Eine dazu passende Karte wäre http://dl1.eve-files.com/media/corp/crii/20.10.108.jpg. Die Corp in der ich bin befand sich damals in einer kleinen Allianz (Prime Orbital Systems oder kurz POS), die unter dem Protektorat von ASCN in Esoteria mehrere Stationen besaß. ASCN war daamals das Powerhouse mit den meisten Mitgleidern, gefolgt von BoB. allerdings war der Anteil an erfahrenen Kämpfern in ASCN geringer, so dass boB es überraschend schnell schaffte, ASCN niederzuringen. Deren Verbündete, unter anderem auch wir, wurden danach überrant und von Bob enteignet (wobei man uns afaik anbot zu Bobs Bedingungen unsere Gebiete zurückzumieten und unter deren Fuchtel dort zu leben, was die POS-führung aber ablehnte). POS verlor daraufhin 2 Corps, schloss sich Goonswarm an, das nächste ziel von BoB im Süden. Die Goons und Red Alliance schafften es aber mehrere Verbündete zu mobilisieren, womit es bald hieß "The Coalition" (Redswarm, Tau Ceti, KOS und diverse andere) gegen "The Alliance" (BoB, FIX, RISE und weitere). Außerdem gab es noch eine große, deutsche Allianz im Norden (Dusk and Dawn oder kurz D2), die ebenfalls Richtung BoB angriff. BoB schaffte es aber zunächst, D2 aufzuhalten und wenig später zu zerschlagen, was ihnen etwas Luft verschaffte. Trotz hoher Verluste schaffte es die Coalition allerdings, BoB und Co. zurückzudrängen, und ihnen die ehemaligen Gebiete von ASCN, AXE und POS zu entreißen.
ASCN löste sich damals nach der Niederlage auf, POS vor nicht allzu langer Zeit, da waren die POS-Gründer-Corps allerdings schon alle raus.
http://dl1.eve-files.com/media/corp/CRII/Latest.jpg und http://dl.eve-files.com/media/corp/Verite/influence.png zeigen die momentanen Gebiete.
Ich glaub' die Besitzer dieses Titans dürften alle geflennt haben, als dieser in Flammen aufging, laut Wikipedia sind die wirtschaftlichen Aufwände für den Bau eines solchen Schiffes pervers.
Hm ja, Shrikes Titan. Das war einer der BoB-Titans (ja, die haben mehrere, 3-4 ca.). Der erste nach dem Titan-Nerf, der regulär im Gefecht gekillt wurde. Davor waren die Dinger quasi nicht zu kriegen, aber Bob hat es durch Spionage und geschicktes ausnützen der Logoff-Regeln geschafft 2 Titans zu killen (von ASCN und von D2) nachdem sich deren Piloten ausgeloggt hatten und dachten, ihr Schiff sei sicher.
BoB war und ist immer noch die stärkste und gefährlichste allianz im Spiel, auch wenn es momentan so aussieht, als würden sie den Krieg verlieren. Es braucht halb EVE, um Bob niederzuringen, das sagt eigentlich schon alles. ;)
 
Oben Unten