• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Bildbearbeitung, Blender Evee, Gaming, Streaming

Romrod

Kabelverknoter(in)
Aktuelle PC-Hardware

Operating System
Windows 10 Pro 64-bit
CPU
Intel Core i7 5820K @ 3.30GHz
Haswell-E/EP 22nm Technology
RAM
32,0GB DDR4 @ 1201MHz (16-16-16-39)
Motherboard
ASUSTeK COMPUTER INC. X99-A/USB 3.1 (SOCKET 2011)
Graphics
Cintiq 27QHD (2560x1440@59Hz)
DELL U2713H (2560x1440@59Hz)
2047MB NVIDIA GeForce GTX 980 Ti (NVIDIA)
Storage
1863GB Samsung SSD 870 EVO 2TB (SATA (SSD)) (Photoshop Cache)
3726GB Samsung SSD 870 EVO 4TB (SATA (SSD)) (Gaming, Musik-Hobby)
7452GB Western Digital WDC WD8003FFBX-68B9AN0 (SATA ) (Arbeitsdaten)
447GB SanDisk SDSSDXPS480G (SATA (SSD)) (Windows-System)
Optical Drives
No optical disk drives detected
Audio
CORSAIR VOID ELITE Wireless Gaming Headset
Ich möchte
Neuen PC zusammenstellen
Monitor(e)
Wacom Cintiq 24 HDtouch, Displayport, 2560 x 1440
Dell U2713H, 2560 x 1440
Budget
3000
Kaufzeitpunkt
Sofort
Anwendungszweck
  1. Spielen
  2. Arbeiten / Programmieren
  3. Video-Schnitt/-Rendering
  4. Bildbearbeitung
Sonstige benötigte Komponenten und Wünsche
Datenfestplatten werden aus dem alten PC übernommen. Systemfestplatte neu. Dadurch kann ich den alten Rechner als "Backup" erstmal für ein paar Monate in den Keller stellen.
Zusammenbau
Ja, soll gebaut geliefert werden
Speicherplatz SSD (in GiByte)
500
Speicherplatz HDD (in GiByte)
8000
Ich kanns leider nicht länger aufschieben. Der letzte PC wurde dank eurer Hilfe im Dezember 2015 zusammengestellt und hat bis heute durchgehalten. Ich musste mit der Zeit immer häufiger Kompromisse eingehen und jetzt ist der Punkt erreicht an dem ich über meinen Schatten springe.

Ich habe bereits einen Versuch gemacht einen Rechner zusammenzustellen:

Der noch aktuelle Rechner ist vor allem an seine Grenzen geraten beim Arbeiten in Blender (Kitbashing, sculpten, Preview in Evee & final rendering in Cycles), und beim Zocken (wollte z.B. mit Freunden dieses Wochenende Remnants 2 spielen, das spielen des Tutorials heute nachmittag hat das erstmal nach hinten geschoben).
Und screensharen von Blender (Evee), Photoshop in Kundencalls via Teams, Slack und mittlerweile sogar Discord führt zu Spitzenbelastungen.

Folgende Software nutze ich:
Adobe Photoshop, Affinity Designer, Clip Studio Paint, Blender, OBS (Gelegentlich streame ich mein Warmup-Zeichnen bei Twitch), Davinci Resolve, DAW Reaper.
Alles andere das ich nutze ist weniger Resourcenintensiv.
Sonstige Games sind State of Decay 2, Sniper Elite 4, Indie-Bullethell/heaven-games mit vielen Effekten und Objekten und Frameratedrops.

Ich nutze externe Festplatten zum täglichen, wöchentlichen und monatlichen Backup. (Beyond Compare 4)
Wireless Microsoft Sculpt Keyboard, Ich rotiere zwischen versch. wireless vertical Mäusen zur Handgelenksentlastung, hab zwei Keyboards die per USB angeschlossen sind zum Musik machen (ein kleines Akai MPK Mini und ein großes Kawai).

Ich habe einen Hund der haart. Der Rechner ist quasi auf dem Schreibtisch aufgestellt um den Hundefell-Einzug zu minimieren. Ich mach ihn trotzdem regelmäßig auf und puste ihn mit Druckluft aus. Gehäuselüfter sollten trotzdem nicht von unten ziehen.

RGB-Lichtershow will ich nicht.

Ich werden den Rechner zusammengebaut ordern und möchte ihn auch stresstesten lassen. Falls es etwas von der Stange gibt das gut ist dann wär ich auch damit zufrieden - ich bin schlicht nicht informiert genug.

Ich würde mich freuen wenn ihr mir wieder behilflich sein könnt. Falls ihr noch weitere Infos braucht liefere ich die gerne nach. Vielen Dank im vorraus!
 
Zuletzt bearbeitet:
Nach weiterer Recherche steht jetzt zur Überlegung

Ryzen 7950x
Asus ProArt x670e
laut verschiedenen Reddit-/Threads läuft mit dem aktuellen Bios auch >=128gb DDR5 Ram stabil wenn man alle 4 Bänke benutzt. Ich hab nur noch nicht herausgefunden gefunden mit welcher Taktung.
Und laut Internetthreadrecherche sollte ich auf eine AIO-Kühlung wechseln da die CPU schnell throttelt. Ich hab damit keine Erfahrung - bis dato war alles Luftgekühlt. Ich las dass alle AIO unter Flüssigkeitsverlust leiden aber nicht alle nachfüllbar seien?
 
da ich heute früh über Umwege erfuhr dass Caseking Custom-Konfigurationen macht habe ich ihnen eine E-mail geschrieben. Da ich den Rechner eh zusammenbauen lassen möchte macht das vielleicht mehr Sinn als hier zu fragen.
 
Sofern du die Kiste produktiv nutzt, wäre evtl. eine Überlegung, auf eine IT Klitsche in der Nähe zu setzen, so wäre im Schadensfall ein Ansprechpartner greifbar. Sprich, persönlich würde ich mir somit alternativ ein weiteres Angebot vor Ort erstellen lassen. Der Zusammenbau an sich ist mittlerweile auch im Netz, bzw. beim Versender nicht mehr für lau, bzw. für ne kleine Mark zu haben.

Mit einem Ryzen 9 7950 solltest du an und für sich bestens aufgestellt sein, was Blender betrifft.

Ryzen 5 7600 und Ryzen 7 7700 im Test - Benchmarks: Blender, V-Ray und Corona

Auch wenn der Titel anderes suggeriert, der 16-Kerner ist auch vertreten. Was DaVinci Resolve betrifft, liegt Intel vorn, wobei der 7950X nicht schlecht abschneidet.

DaVinci Resolve Studio: Intel Core 14th Gen vs AMD Ryzen 7000

Was das Thema AM5 und Vollbestückung angeht, wird es etwas tricky, denn AMD selbst garantiert bei zwei Riegeln nur 5200MHz und soweit ich mich erinnere reduziert sich das Ganze bei 4 Riegel auf 3600MHz. Selbst wenn ich jetzt die ein oder an der Zahl nicht ganz stimmt, die Richtung stimmt schon... Allein der Speichercontroller (der in der CPU Platz genommen hat) entscheidet, was machbar ist. Evlt. mal die OLV Liste des Herstellers befragen, wobei auch da leider nicht immer Verlass darauf ist.

Thema Temperatur: Ja, aktuelle Prozessoren sind mittlerweile recht anspruchsvoll, was die Kühlung betrifft. Persönlich bin ich ein Freund von luftgekühlten Probanden, würde aber in deinem Fall tatsächlich eine AiO den Vorzug geben. Bsps. eienr Arctic Liquid Freezer die in der aktuellen Revision noch mal einen Tick zuzulegen wussten. Zudem werden die aktuell sehr günstig gehandelt und wissen zudem noch mit 6 Jahren Garantie zu punkten.

Die Anbindung der M2 Steckplätze (Lanes) wäre noch in Thema, für den Fall, dass im späteren Verlauf mehrere NVMe's zum Einsatz kommen. Leider habe die Preise gehörig angezogen, voriges Jahr wurde einem der Krempel quasi noch hinterhergeschmissen. PCGH gestern erst dazu einen Beitrag veröffentlicht veröffentlicht.

Übersicht Prozessorsockel: Aktuelle und kommende CPU-Plattformen für AMD und Intel [Frühjahr 2024]

Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.

Bswp. ab 7:30

Was mich angeht, ist mein Wissen rein theoretischer Natur, sofern man/n überhaupt von Wissen reden darf, weil ich bis dato nur AM4 nutze und somit keine Erfahrung hinsichtlich AM5 mein Eigen nenne.

mit frdl. Gruß
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Vielen Dank für deinen Input.

Ich warte noch auf Rückmeldung von Caseking - ich weiß nicht wie lange deren Antwortzeiten auf E-mail Anfragen ist, gegebenenfalls ruf ich morgen nachmittag mal an. Da ich in Berlin bin ist Caseking für mich ja fast eine IT-Klitsche vor Ort.

Danke für die Links. Das bestätigt meine Wahl des 7950 . Da ich sehr viel mehr in Blender mache als in DaVinci liegt eher darauf der Fokus.

Hm. Ob ich dan mit 2 oder mit 4 Riegeln besser fahre weiß ich nicht - ich weiß nicht genug darüber wie Blender den Ram nutzt. Beim jetzigen 32gbyte Ram-System bin ich generell schnell am Limit. Bei Simulationen sind die 32Gbyte Ram ein deutliches Bottleneck, die CPU idled fast während der Ram maximal ausgelastet ist. Ob's mit einem generell schnelleren System besser ist schneller auf 64gbyte Ram oder langsamer auf 128gbyte Ram zuzugreifen kann ich nicht wirklich einschätzen. Simulationen sind jetzt auch nicht der Fokus meiner Arbeit, kommen halt gelegentlich vor und natürlich macht Rumspielen und Experimentieren mehr Spaß wenn es flüssig läuft.

Mainboards:
Vielen Dank für das Video. Das war sehr informativ. Jetzt weiß ich besser worauf ich achten muss wenn ich mir das Mainboard aussuche.

schönen Gruß
 
Prinzipiell dürfte deine angedachte Konfiguration für einen gehörigen Schub sorgen. So in etwas habe ich schon eine Vorstellung von dem, was dir, bzw. deiner Software vorschwebt. In der Ausbildung durfte ich ähnliches nutzen, auch wenn in meinen Fall Cinema 3D sowie Adobe Premiere Pro zum Einsatz kam. Gemessen an dem, was uns 2008 zur Verfügung stand, darfst du hingegen aus dem Vollen schöpfen.

Für Anwendungen sind RAM-Takt sowie Latenzen nicht so entscheidend, wie für Spiele. Ich wollt's aber mit erwähnt haben.

mit frdl. Gruß
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Zurück