• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ryzen 5 3600 Vcore zu hoch

HyperX93

Schraubenverwechsler(in)
Hallo leute,

Ich bin neu hier in den forum und weis jetzt nicht ganz ob ich mit meiner frage in der richtigen Abteilung bin , wenn nein tut es mir leid.

Aber erstmal hallo an alle hier :)

Mein problem liegt darin ob beim R3600 die Vcore Spannung mit 1,433v zu wiel sind (Ausgelesen CPU-Z)meiner meinung nach ja.
Selbst mein vorhiger Fx 8370 lief auf 1,350v .Wenn ich die spannung senken will auf 3,750v oder so etwas, startet er nicht mehr und ich hab jetzt etwas angst das die spannung zu viel ist und mir die cpu schnell kaputt geht.


Muss ich mir um die spannung gedanken machen oder kann ich das ignorieren ?

Die cpu läuft auf einem msi MPG X570 Gaming Plus board und wird von der NZXT kraken X52 gekühlt.
Neustes Bios A38 ist drauf und die chipsatztreiber auch
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Kannst du ignorieren, gibt etliche Berichte dazu im Netz. Ist eine völlig andere Architektur und nicht mit anderen zu vergleichen
 

TJW65

Freizeitschrauber(in)
Jup.

Was anderes wollte ich im Endeffekt auch nicht mit dem Blog sagen.
Mein Post war vielleicht etwas verkopft geschrieben.

Offtopic:
Aber vielleicht kann mich jemand über das einbinden von Links informieren, bin hier ja auch noch nicht so lange dabei.
 
TE
H

HyperX93

Schraubenverwechsler(in)
Danke fürs schnelle Antworten .

Da bin ich ja erleichtert obwohl man schon sagen muss das ich dann in zukunft mehr probleme hätte wenn ich übertakten wollten . Aber sowas kann sich doch auch mit einem weiteren bios update wenn es raus kommt bessern oder ?
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Danke fürs schnelle Antworten .

Da bin ich ja erleichtert obwohl man schon sagen muss das ich dann in zukunft mehr probleme hätte wenn ich übertakten wollten . Aber sowas kann sich doch auch mit einem weiteren bios update wenn es raus kommt bessern oder ?

Die Ryzen CPUs takten ab Werk schon relativ nahe am Optimum, mehr lässt sich da manuell nicht wirklich rausholen.
Der Grund für den hohen VCore ist im Übrigen der hohe SingleCore-Turbo, unter Volllast aller Kerne ist der VCore aufgrund des niedrigeren Takts auch niedriger.

Ob sich das bessert, keine Ahnung, aber ist wie gesagt auch egal, da die Spannungen von AMD so gewollt sind.
 

micha30111

Freizeitschrauber(in)
Das Thema ist das bis auf das Ryzen Master Tool kaum ein Tool in der Lage ist die aktuellen Werte bei den Ryzen 3000er Prozessoren auszulesen. Weiterhin sollte man entsprechend die aktuellen Cgipsatztreiber installierten um die Ryzen Energiesparmodi nutzen zu können.

Beim Auslesen sprechen die Programme die Kerne an, kommen aber nicht mit dem Power States der Ryzen Prozessoren klar. Hatte ich auch und dachte so "Autsch"... Ist vielleicht doch etwas hoch...

Also alles gute bei Dir [emoji4]

Gesendet von meinem HMA-L09 mit Tapatalk
 
TE
H

HyperX93

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe ihn jetzt manuel auf 4,2 ghz getaktet mit einer spannung von 1,35v statt mit dem boost bis zu 1,426v ich denke so ist es besser oder ? was ich nur gerne einstellen würde ist das der takt runter geht wenn z.b nicht gebraucht wird. Der Ryzen master zeigt mir an das der takt runter geht aber bei HW monitor bleibt er konstant auf 4,2 ghz
 

micha30111

Freizeitschrauber(in)
Deine Entscheidung. Habe meinen 3700x auch kurzzeitig auf 4,3 GHz bei 1.35 einstellt allerdings stelle ich fest das wenn ich das alles auf automatisch stell es besser läuft.

Gesendet von meinem HMA-L09 mit Tapatalk
 
TE
H

HyperX93

Schraubenverwechsler(in)
hab jetzt auch noch was verändert habe jetzt 4,1 ghz mit 1,325v ich denke halt es ist besser ihn auf 1,325v laufen zu lassen als auf 1,425v mit den standart preset ,auch wenn die spannungen kein problem sind isrt es doch immer besser so niedrig wie möglich zu bleiben oder nicht ? jedenfalls merke ich keine einbusen bei gaming eher sogar bessere chinebench werte .
 

micha30111

Freizeitschrauber(in)
Also bei 1.35 wird da sicher nichts negatives passieren [emoji106] Wenn es für Dich alles im grünen Bereich ist dann würde ich es dabei belassen [emoji4]

Gesendet von meinem HMA-L09 mit Tapatalk
 
TE
H

HyperX93

Schraubenverwechsler(in)
Ich frag mich nur eine sache, entweder werden die temps wieder falsch ausgelesen um 10 grad oder die cpu würde mit dem Boxed kühler gnadenlos überhitzen :D ryzen master liest bei mir mit einer NZXT Kraken x52 unter last 79 grad aus , was hätte dann der Boxed kühler für temps :D
 

micha30111

Freizeitschrauber(in)
79 ist offen gestanden auch kein guter Wert - auch wenn unkritisch für Ryzen Prozessoren. Unter Last mit Dark Rock Pro 4 läuft er bei mir etwa mit 60...+/- 2 Grad. Im Leerlauf etwa 40. Keine Ahnung warum das bei Dir so hoch ist. Wärmeleitpaste zuviel /zu wenig, Kühler sitzt nicht auf wie er sollte... Auf jeden Fall sind die 79 aber unbedenklich.

Gesendet von meinem HMA-L09 mit Tapatalk
 
TE
H

HyperX93

Schraubenverwechsler(in)
Im idle habe ich 29-32 grad unter Prime95 last komme ich auf 79 grad. beim cinebench r15 habe ich keine 60 grad da bleibe ich meistens auf 54-56 grad jenachdem wie oft ich ihn hintereinander starte.
 

micha30111

Freizeitschrauber(in)
Na dann ist doch alles im grünen Bereich. Prime95 ist nun ernsthaft kein realistischer Anhaltspunkt zum Auslesen und Temperaturen. Altes andere sieht doch gut aus.

Gesendet von meinem HMA-L09 mit Tapatalk
 
Oben Unten