• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ryzen 3700x "Schluckauf"

Ericius161

PC-Selbstbauer(in)
Hi ihr,

ich habe nach längerer Zeit heute mal wieder DOOM Eternal gezockt und musste feststellen, dass ich immer wieder kurze Freezes (keine Sekunde lang) habe, wie Nachladeruckler. Diese werden durch die CPU verursacht. In dem Moment des Ruckelns zeigt die Ingame-Anzeige von DOOM eine erhöhte Latenz der CPU an (springt von Grün auf Rot).
Ich habe das Problem auch bei Assassins Creed Valhalla, hielt es bisher aber für Nachladeruckler. Hier brechen die Frames auch regelmäßig für einen kurzen Moment ein, oft merke ich das aber gar nicht, währendes bei DOOM echt stört.
Ich spiele beides in UHD. DOOM läuft mit knapp 200 FPS (höchste Einstellungen) AC Valhalla mit um die 70 (alles auf sehr hoch).
Bewegungsunschärfe und V-Sync sind in beiden Spielen aus.

CPU ist ein Ryzen 3700x, der derzeit auf Stock läuft, PBO ist aktiviert.
Gesamtes System:
Ryzen 3700x @ Stock
Sapphire RX 6900 Nitro+ Für die Ruckler macht es keinen Unterschied ob optimiert oder stock.
2 x 16 GB G-Skill Trident Z Neo 3600 CL 16 @ XMP
Gigabyte X570 Aorus Elite mit Bios F33e. RBAR ist deaktviert.
Fractal Ion 760+ Platin
Windows liegt auf einer Samsung 850 EVO, die Spiele auf einer WD SN850. Auslagerungsdatei ist ausgeschaltet, Einschalten bringt keinen Unterschied.
Treiber und Windows sind aktuell. Die Temperaturen sind laut HWINFO auch völlig okay (CPU bei unter 70 Grad, GPU unter 90).

Hat jemand eine Idee, wie ich herausfinden kann, was konkret das Problem ist?
 
Zuletzt bearbeitet:

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
CPU ist ein Ryzen 3700x, der derzeit auf Stock läuft, PBO ist aktiviert.
Das eine und das andere schließen sich gegenseitig aus. ;-)

Schalt einfach mal das PBO ab. Es wäre zwar ungewöhnlich dass das der Auslöser ist aber der Aufwand es einfach zu probieren ist ja minimal. Als Schuss ins Blaue sozusagen schnell abzuhaken.

...haste irgendwelche Hintergrundsoftware am laufen? Virenscanner, Gamelauncher, sonstiger Kram der sich währen du spielst denkt es wäre ein wunderbarer Moment um irgendnen Task zu erledigen? Ist WindowsUpdate grade irgendwas am rödeln...?
 
TE
E

Ericius161

PC-Selbstbauer(in)
Ach so, ich dachte PBO wäre quasi Stock weil Standardfunktion.
Steam ist halt an, aber Overlay deaktiviert, Windows Defender und die Treiber für den USB DAC. Die kann ich aber auch mal deaktivieren, da ich eh gerade über den optischen Ausgang des Mainboards höre.
Edit:
Nee, das Problem besteht immer noch.
Ich habe gerade gesehen, dass es ein aktuelleres BIOS gibt, das werde ich morgen mal ausprobieren. Oder ergibt das keinen Sinn, die Änderungen scheinen sich nur noch auf Ryzen 5000 zu beziehen?
 
Zuletzt bearbeitet:

freaky1978

PC-Selbstbauer(in)
Hatte das Problem auch schon bei Doom...zwar mit einer Vega aber die Lösung war und lacht nicht...
dafür zu Sorgen das die Karte nicht runter taktet !
Anschließend war das Problem weg und tauchte auch wieder auf bei frischen Treiber...es gibt 5 Taktfrequenzen
die letzten 3 auf MAX...
Kein Witz probiert es aus :-)

gr
fr1978..angenehme Nacht
 

fatDOX8

PC-Selbstbauer(in)
ich hatte vor einiger zeit mal immer kurze Hänger, so richtige framedrops, in ein paar Games wie CSGO und Warthunder

es war die explorer.exe k.a. was die getan hatte aber es war unausstehlich und es ist jetzt zum Glück wieder vorbei

nach 10 mal manuell in Task Manger killen hatte ich mir dann 2 bats zusammengebastelt, die mit meinen makrotasten gestartet wurden

explorerkill.bat
taskkill /IM explorer.exe /F

explorerstart.bat
start explorer.exe
exit /B
 
TE
E

Ericius161

PC-Selbstbauer(in)
Die Takt-Stages gibt es bei den 6000ern so leider nicht mehr.
Explorer beenden hat nicht geholfen.
Energiesparplan ist Ryzen-Höchstleistung, davor war des der von 1usmus.
Gekühlt wird die CPU per Luft mit Scythe Fuma 2, Temps sind ok.
LatencyMon gibt folgendes aus:
 

Anhänge

  • Latncy1.PNG
    Latncy1.PNG
    55,5 KB · Aufrufe: 31
TE
E

Ericius161

PC-Selbstbauer(in)
Okay, wtf. Nachdem das aktuelle Bios auch nicht geholfen hat, habe ich kurzerhand Windows neu aufgesetzt und die Ruckler sind immer noch vorhanden, selbst mit Vsync und daraus resultierendem FPS-Limit. Latencymon zeigt allerdings keine Auffälligkeiten mehr.
 

Anhänge

  • lantencytwo.PNG
    lantencytwo.PNG
    37,1 KB · Aufrufe: 23
Zuletzt bearbeitet:

fuma.san

Freizeitschrauber(in)
Hast du deinen Monitor mit Freesync? Welche Range hat der? Kann paar Probleme geben wenn du außerhalb der Freesync Range bist.
 
Oben Unten