• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ryzen 3600x auf einem x370 Board - Ok oder Aufrüsten?

Viperino

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Schönen Tag der Arbeit zusammen,

ich habe ein gut erhaltenes Hardwareset gekauft:
- Ryzen 3600x
- ASUS ROG CROSSHAIR VI HERO X370
- 2x 8GB Gskill Ripjaw 3200Mhz

Nun zu meiner Frage, kann ich das MB behalten und es ohne nennenswerte Einbuße benutzen oder sollte ich ein B450 / B550 MB kaufen und dieses hier verkaufen?
Der Besitzer sagte es lief ohne Probleme und das aktuellste Bios ist drauf. Zudem lese ich oft, dass es ein topmodell ist.

Zur Benutzung: OC ist nicht geplant. Will nur spielen und auf Twitch streamen.

Grüße.
 

Nile9063

PC-Selbstbauer(in)
Vermutlich lief es ja schon vorher in der Kombination, wenn du es als Set gekauft hast... Noch dazu ist das überhaupt kein Problem! Das Board ist auch ziemlich gut, damit könntest du sogar übertakten! Hast halt kein PCIe 4.0, aber darauf kann man zum aktuellen Zeitpunkt noch gut verzichten...
 

Ondrapyper1

Schraubenverwechsler(in)
kannst es ohne weiteres gut benutzen.Sieh mal nach, das sich gar nicht so viel verändern wird wenn du 1-2 Nummern (x470/570)gehen würdest. Klar, PCIe 4.0 und gewisse andere Funktionen.Die Frage ist, was willst du und was brauchst du noch zusätzlich
 
TE
Viperino

Viperino

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also PCIe 4.0 dauert bei mir noch :D Wenn es eines Tages Grakas zu humanen Preisen gibt, dann würde ich auf eine 2070 oder 2080 / super gehen, und die haben noch 3.0.
Sonst wüsste ich nicht, was mir fehlen sollte.
 

defender2409

PC-Selbstbauer(in)
Ich habe mir letzten Herbst einen 3700X auf mein C6H gesteckt und läuft ohne Probleme du solltest aber ein Zen 2 fähiges Bios installiert haben . Meine CPU boostet bis 4.4 Ghz mit PBO und XFR ich habe 4 Crucial Ballistix 3000 ( Cl 15 ) mit dem 8002 Bios auf 3600 laufen
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
Kannste so laufen lassen, ein aktuelles Board wird die keinen Performance Vorteil geben. PCI-e 4.0 bringt derzeit auch keinen wirklichen Vorteil.
 

NeonBlue1909

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Auch wenn schon mehrmals bestätigt, ich hatte auch einen Ryzen 5 3600 mit einem X370 Board (MSI Gaming Carbon) am laufen. Lief alles top und mit voller Leistung! :)
 
TE
Viperino

Viperino

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich habe mir letzten Herbst einen 3700X auf mein C6H gesteckt und läuft ohne Probleme du solltest aber ein Zen 2 fähiges Bios installiert haben . Meine CPU boostet bis 4.4 Ghz mit PBO und XFR ich habe 4 Crucial Ballistix 3000 ( Cl 15 ) mit dem 8002 Bios auf 3600 laufen
Hast du über QFan im Bios eig. deinen CPU Lüfter eingestellt? Mit dem Mugen 5 PCGH Edition schwankt die CPU immer zwischen 45 und 53 Grad. Direkt nach dem Start hat der CPU im Bios schon 50 Grad. Das muss doch besser gehen?
Außerdem sind meine Gehäuselüfter laut (vorher mit dem i5 war das nicht so). Es sind NZXT Lüfter (3Pin). Die gehen an einen Gehäusecontroller, welcher dann auf das MB an SysFan1 geht.

Gruß
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Einfach die Lüfter Runteregeln so nen Ryzen darf gerne seine 85C haben da passiert nichts. Lüfterkurve so anpassen das Sie für dich leise sind und die Temperatur unter last unter 85 grad bleibt.
Welcher Kühler ist den auf der CPU?
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Dann einfach die Lüfterkurve im Bios dementsprechend anpassen. Der Kühler Sollte genug Power haben das man den 3600x Leise gekühlt bekommt. Die Gehäuse Lüfter würde ich Immer mit einer Festen Umdrehungszahl laufen lassen. Oder du setzt die gleiche Lüfter kurve via bei dem CPU Lüfter ein. Natürlich aufpassen 40% Prozent bei dem einem Lüfter sind halt 800RPM und bei einem anderen 500RPM.
 

defender2409

PC-Selbstbauer(in)
Ganz wichtig QFan Optimierung durchlaufen lassen und dann händisch einstellen. Ich habe einen Noctua NH -D 14 der auch nur 3 Pin Lüfter hat lässt sich aber relativ gut einstellen. Mein 3700X wird beim AIDA 64 Stresstest ca 70° warm aber im Idle zwischen 35 - 45 ° . Ich habe einen Dark Base Pro 900 mit 3 einbasenden SW 2/3 die Max 1000 rpm machen und 2 SW die rausblasen. Sie drehen ca 600 rpm. Ich würde die SWs gerne gegen Arctic P14 ersetzen. Die Lüftersteuerung des C6H ist nicht unbedingt gut das kann Gigabyte besser.
 

Anchorage

Software-Overclocker(in)
Also hatte eine ähnliche Kombination, bloß einen 3700x statt 3600x, musste das Mainboard jetzt vor zirka einer Woche tauschen. Habe mir nun ein Asus ROG Strix B550 Wi-Fi Board verbaut. Ich muss sagen, das die neuen Boards im Vergleich zu den alten deutlich besser sind. X370 ist nun mal immer noch 1st. Gen und hat entsprechende Probleme, die sich leider nicht per BIOS Update beheben lassen. RAM Stabilität wurde zuerst besser dann durch neue BIOS Updates wieder schlechter, wobei teilweise kein Flashback auf die alte Version mehr möglich war. Ich empfehle dir ein anständiges B550 Board, wenn du mit deinem Rechner auf Dauer zufrieden sein willst. Meine erfahrungen sind recht frisch, vor dem Umbau hatte mein System so viele Bluescreens produziert, dass ich aufgehört habe zu zählen. Ich hatte nach einiger Zeit auch die Hoffnung aufgegeben das System mit dem Hero jemals Stabil zu bekommen
Die Probleme fingen natürlich erst nach der Garantie richtig an. Wie gesagt ich rate dir ab 1gen Mobos zu verbauen. Ich habe in diesen 4 Jahren mit Ryzen 1700x und 3700x und durch konstanten abstürze jegliche Lust am Spielen oder Computer Hardware verloren. Ich habe gelitten bis dieses Board endlich verreckt ist. Also Finger weg von x370, besorge dir wenigstens B450 da gibt es gute günstige Angebote, die perfekt für den 3600x wären. Wobei natürlich der Upgradepfad entscheidend ist. B550 wäre zu dem durchaus zukunfstsicherer
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Also ich kann deine Erfahrungen jetzt nicht teilen. Habe selber ein C6H plus 3700x und das ganze sogar mit QuadRank Ram , und bei mir läuft das System Stabil wie eh und je. Ich betreibe zwar nur meinem Ram mit 3200mhz aber das liegt daran das ich halt 4 Module habe die 2666mhz gerated sind (Hynix AFR ) da geht defaktu nicht viel mehr. PBO ist bei mir auch aktiv und läuft mit ca 4.4 ghz und Singel Thread Anwendungen bzw . wenn nicht alle 16 Threads genutzt werden. All Core liegt so bei 4.3.

Also ich sehe jetzt nicht wirklich wo mich mein x370 abgesehen von SAM und PCI4.0 beeinträchtigt. Und falls man irgendwann noch SAM und Ryzen 5000 haben möchte kann man das Board auch relativ leicht Crossflashen.
siehe hier https://docs.google.com/spreadsheets/d/1untgVpqmjxsE0uYJPUMOjlYtFQeYRLoxHqBHnfSUNus/edit#gid=0
 

HunterChief

Freizeitschrauber(in)
Hi,
Es gibt überhaupt keine Nachteile einen kleinen 3000,er Ryzen auf einem B350 oder X370 Board zu betreiben - stabil laufen muss es natürliche schon.

Nur eines geht halt leider nicht....resizeable Bar fuer die Grafikkarte. Wer das nutzen will muss B450 aufwaerts...
Gruß
 
Oben Unten