• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

RX Vega 56 / 64 Overclocking & Undervolting Anleitung @ Rajintek Morpheus 2 inkl. Backplate

Bandou

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Was ist mit dem Bios der XFX 64 mit nano PCB, hab bisher kaum Infos dazu gefunden.
die Nitro+ 64 hat ja kein nano PCB -> geht mir da was flöten? Anschlüsse oder sonstiges?

Meine letzte Frage wäre, ist das letzte Bios der Nitro+ 64 aus Anfang 2018?
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Das XFX soll auch funktionieren, ich würde aber das Nitro nehmen, hat sich bewährt. 2018 passt für das Bios, da gabs nicht groß Updates.
 

Bandou

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich trau mir das noch nicht wirklich zu wäre mein Erstes mal. - Gibt es hier auch eine gute Anleitung.

Habe mich bisher jedoch schon am Undervolting versucht, und habe das in den anderen Thread zum VegaOC/Undervolt reingesetzt. Ich weiß halt nicht wie ich mich dem Optimum am besten gezielt nähere, momentan alles try & error.
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Einfach mal im Vega Thread hier melden, dawird dir schon geholfen.
Am besten erstmal Wunschspannung und Verbrauch ermitteln und dann Takt sowie Speicher entsprechend ran tasten.
 

Jaro22

Schraubenverwechsler(in)
Hi Zusammen,

Ich bin nun Besitzer einer ASUS Strix Vega 56. Möchte gerne ca. die Leistung einer 2060S mit meiner Vega erreichen. Leider scheitere ich hier an dem Vorgehen beim UV/OC.
Die Forums-Einstellungen hier im Forum habe ich leider bisher nicht stable bekommen.
Gestern Nacht der letzte Versuch endete im kompletten Crash von Fire-Strike. Demo abgebrochen und danach nurnoch schwarzes Fenster.

Was sind gute Basis-Werte, mit denen Ich anfangen kann zu testen?
Was ist der erste Schritte beim UV? Gelesen habe ich, den HBM erst einmal auszutesten, was der kann.
Dafür den Bench Time-Spy. Wie gehe ich da vor? Direkt MHZ und MV entsprechend austesten?
Gibt es eine Faustformel?

Muss ich die Lüfterkurve anpassen oder lasse ich diese erstmal auf "automatisch"?

Bin für jeden Tipp sehr Dankbar.

Beste Grüße,
Jaro22

Restliches System:
MSI x570 Gaming Edge Wifi
Ryzen 3700x Boxed Lüfter
32 GB Ballistics LT(2x16 GB Ram)
Gehäuse: bequiet Silent Base 601 mit 4 x Silent Wings 3 PWM
 

Erdy

Kabelverknoter(in)
@Gurdi
Ich überlege gerade ob ich auch bei meinem Morpheus Umbau wie du von den kleinen SpaWa Kühlern auf den OEM Kühler wechsel. Nur frag ich mich ob sich die 20-30€ für den OEM Kühler lohnen. Kannst du mir wohl sagen wie heiß die VRM bei dir werden, bei welcher P7 einstellung, damit ich einen Vergleich habe? :)
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Uff ich hab die Karte so nicht mehr verbaut, ich kann aber mals schaun ob ich noch eine Baseplate habe für dich. Nutzt du eine Referenzkarte?
 

donfearless

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mein Morpheus Umbau ist auch fertig.... Was für geniale Temperaturen.
Ich hab da die WLP *raufgekippt* und von oben nach unten festgezogen.
Der Hotspot liegt beim Benchmark mit Timespy bei 51 Grad die CPU bei 38 Grad. Im Office Betrieb habe ich momentan 24 Grad auf CPU und Hotspot - Zimmertemperatur 22,3 Grad
Ich finde es Super.
Damit die Karte nicht so durchhängt habe ich eine Backplate selber gebaut mit 1cm Abstand zum PCB und genug Löchern damit die erzeugte Wärme sofort weg kann.
Im Idle genau so warm wie ohne Backplate. Beim laufenden Benchmark habe ich 1 Grad mehr als ohne die Plate.
Backplate.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten