RX Vega 56 / 64 Overclocking & Undervolting Anleitung @ Rajintek Morpheus 2 inkl. Backplate

J4ckH19h

PC-Selbstbauer(in)
So, die Karte ist heute angekommen.

Hab den grünen Treiber deinstalliert, alte Karte raus, alles brav entstaubt ^^, die neue eingebaut und den neuesten Treiber und GPU TWEAK II installiert.

Mach grad mal einen Firestrike run out of the box.(Ein wenig ernüchternd weil gerade mal 1100 Punkte mehr als mit der 980 ti) 17.111 pkt mit Vega, 15.999 mit 980 ti.

Bin aber noch ziemlich erschlagen von den ganzen Neuerungen.

Mache gerade noch einen run ohne freesync.
 

DaHell63

Volt-Modder(in)
So, die Karte ist heute angekommen.

Hab den grünen Treiber deinstalliert, alte Karte raus, alles brav entstaubt ^^, die neue eingebaut und den neuesten Treiber und GPU TWEAK II installiert.

Mach grad mal einen Firestrike run out of the box.(Ein wenig ernüchternd weil gerade mal 1100 Punkte mehr als mit der 980 ti) 17.111 pkt mit Vega, 15.999 mit 980 ti.

Bin aber noch ziemlich erschlagen von den ganzen Neuerungen.

Mache gerade noch einen run ohne freesync.

Ich weiß ja nicht was Du erwartet hast, aber eine übertaktete GTX 980 Ti ist ja jetzt nicht so langsam.
Mit meiner GTX 980 Ti (natürlich OC) liege ich im Firestrike/extrem/ultra immer zwischen der Vega64 und der GTX 1080 FE.
Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test - Hardwareluxx
Um ne Vega im Schnitt auf ~20% Vorsprung zu bringen, mußt Du schon Gas geben.
 

J4ckH19h

PC-Selbstbauer(in)
Ja, hab schon ein wenig mehr Leistung erwartet, was Abseits des Firestrikes auch eingetreten ist in SOTR (von 55 auf 66 fps in wqhd mit meinen Settings). Dazu Bastelspaß mit dem Ghettomod, welchen ich vermutlich heute und am Wochende vornehmen werde, weil @stock echt zu laut ist.
Freesync war auch ein Grund und zu guter letzt das ermitteln des Sweetspots. Leider hatte ich gestern und heute nicht so viel Zeit zum testen und selbst mit den ersten Undervolting Gehversuchen waren mir die Spawas etwas zu hot, weswegen ich jetzt erstmal umbaue.

Die Feinjustage wird wohl noch etwas Zeit in Anspruch nehmen und ich hoffe das ich mich dann hier vertrauensvoll noch mal an euch wenden kann, habe nämlich noch nicht alles so ganz verstanden.
 

J4ckH19h

PC-Selbstbauer(in)
So, die Karte ist nun auf die beiden F12er umgerüstet und ich hab ne Lüfterkurve im GPU Tweak erstellt. Ab 62°C 100%

Festnageln auf 80 - 90 % ist mir in Windoof zu laut. (In der Seitenwand ist ein 120mm SW3 ausblasend, der auch an der Karte hängt)

Kühlkörper ist unangetastet und wurde auch nicht demontiert.

Im Wattman steht bis jetzt P6 auf 850mV, P7 auf 900mV bis jetzt.

Der Boost pendelt im FS Ultra zw. 1450 und 1600.

Lt. HWi ist die GPU Spannung bei über 1.000 mV max. (Nur ein peak?) Im Monitor OSD von GPU Tweak stehen die 0,9V!?
Hotspot und VRMs bei 94°C. GPU 70°C, HBM 73°C.
Graphics Score liegt bei 5588.

Im SOTR Benchmark ist der Boost zwischen 1500 und 1600.

Bei den FPS sind es jetzt 69 in WQHD

Das sind so meine Eindrücke bis jetzt.

Gefällt mir jetzt nn ganz so von den Temps her.

Wo könnte ich noch was optimieren?
Wenn Ihr Infos braucht bitte durchgeben.

Ich denke da geht noch was :-)

Gegen einen kleinen Crashkurs am Telefon hätte ich auch nichts.. ist auch einfacher als schreiben finde ich.

Bei Interesse bitte PN.

Danke und Gruß
 
TE
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Neue WLP, am besten die Coolermaster Mastergel Maker. DAvon dann auch einen klecks auf die SpaWa Pads geben. Die Backplate könnte man noch mit Wärmeleitpads versehen was den SpaWas helfen dürfte.
Ein kleiner Lüfter zum Absaugen der warmen Luft in der Nähe der GPU wirkt Wunder und entfernt die Hitzeglocke die nach einer langen Session entsteht.

An deinen angegebenen Spannungen kann irgendwas nicht stimmen. Bei eingestellten 900mv hast du sicher keine 1,6Ghz boost.
Auf was läuft der HBM?
 

J4ckH19h

PC-Selbstbauer(in)
Den HBM hab ich nicht angerührt. Im Wattman steht 945 mhz max und 1100 mv, bei HW Info selbe mhz aber 1356 mv.

Gpu lt. Hwi 900 mv im idle, und max 1.094 mv.

Grad mal shadow warrior getestet und die vrm hatten 106°C und hotspot 95°C.

Irgendwas spinnt da...

Abstürze hatte ich bisher 0.

Habe auch nach den Wattmanänderungen jedesmal gespeichert und einen Neustart gemacht.
 
TE
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
HBM "Spannung" auf 1000
HBM auf 1020. Mal testen. Bei dir liegen aktuell 1050mv an mit den Einstellungen,deine 900 im Wattman werden ignoriert.

Stell mal dann auf P7 1000 und P6 950.
 

J4ckH19h

PC-Selbstbauer(in)
Jetzt friert der Rechner ein wenn ich 3d mark starte...

Ich könnte gerade...

Vll. stört auch GPU Tweak 2? Nur das brauch ich eig für die Kontrolle der Lüfteranschlüsse am Heck. :-/
 
TE
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Hab ich mir gedacht.

Gib das mal ein:
Balanced M64.png

Nimm aber auf P7 erst mal 1562 und lote dann den HBM ausgehend von 1020 am besten in TimeSpy in der Demo aus.
Erst wenn du den Ram fertig eingestellt hast, wendest du dich dem Core zu. Wenn der HBM mehr Bandbreite schaufelt wird der Core schneller instabil weil mehr Last.
 

J4ckH19h

PC-Selbstbauer(in)
Ja Top, scheint diesmal zu passen. :-)

Was mich nur wundert ist, dass die maximale GPU Spannung lt. HWi der Wert vom HBM aus dem Wattman zu sein scheint...

Temps sehen sehr gut aus für mein Verständnis.




Als nächstes versuchen den Speicher noch auf 1050mhz zu setzen bevor ich am GPU Takt drehe?
 

Anhänge

  • Settings Vega 64 No 1 iO.jpg
    Settings Vega 64 No 1 iO.jpg
    328,1 KB · Aufrufe: 320
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Die Speicherspannung ist nicht die Speicherspannung sondern regelt die SOC Clock. Etwas umständlich zu erklären, dein Speicher läuft immer mit der selben Spannung.

Jetzt den HBM ausloten und dann den Coreclock schrittweise um 10 Mhz erhöhen. Fertig ist dein Undervolt build. Wenn du dann mehr Leistung willst erhöhst du die Spannung auf P7 oder beschäftigst dich mit einem Boostbuild und Overdrive N. Wenn du noch bessere Temps haben willst kauf die die Coolermaster Mastergel Maker und bapp die auf die GPU, die Paste ist hervorragend.
 

J4ckH19h

PC-Selbstbauer(in)
Ja Prima, dann wäre das Gefrickel geschafft ^^

Karte boostet im Schnitt auf 1500 mhz und der Speicher steht auf 1050 mhz.

Die Temps lt. HWi sind alle irgendwo unter 85°C.

Teste aber noch weiter.

Im Großen und Ganzen werde ich die Werte wohl so belassen.

Vielen Dank für die Hilfe, ohne diese wäre das Teil schon wieder im Karton...
 

Stupsi666

Komplett-PC-Käufer(in)
An den RegHack komm ich noch nicht ran. Das wird das Projekt für PL:desTodes. Dennoch lässt sich aus der Tuningkarre auch so schon viel raus holen.
Wie sieht der nächste Schritt aus mit Boostbuild und OverdriveN? Kann mir darunter nur vorstellen durch gelegentliches Boosten mehr Leistung anzulegen?

Vielen Dank für die Hilfe, ohne diese wäre das Teil schon wieder im Karton... ��
Word Up!
 

Anhänge

  • Nadann.jpg
    Nadann.jpg
    376,4 KB · Aufrufe: 258
TE
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Mit einem Boostbuild kannst du hohe Taktraten fahren in Spielen und Szenen die das zulassen. Der Unterschied besteht darin das die Karte in Situationen mit geringerer Last mehr Takt fahren kann. Würde man den Takt aber dauerhaft anlegen könnte dieser Instabil sein. Man erreicht so Taktraten von 1,6-1,7 Ghz bei moderater ASIC.
Screenshot (467).jpg 2018.11.03-23.01.jpg Giga Clock Time Ex..jpg
 
Oben Unten