• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

RX Vega 56 / 64 Overclocking & Undervolting Anleitung @ Rajintek Morpheus 2 inkl. Backplate

TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Silentumbau einer DHE Karte im Referenzdesign.
So hier mal noch mein Umbau der 56er Referenz zusammengefasst als Beispiel für eine "Silent" Referenzkarte.
Ich habe das Wunder vollbracht und eine Referenzkarte mit einigen Optimierungen leise bekommen. Der verwendete Kühler hier von einer Frontier Edition. Die Limited verfügt über die selben Bauteile.
Schlumpf1.jpgSchlumpf2.jpgSchlumpf3.jpgSchlumpfhausen1.jpgSchlumpfhausen2.jpgSchlumpfhausen3.jpg
Konfiguration der Karte:
Takt: zwischen 1430 UHD - 1540 FHD
Verbrauch: ASIC180 Watt, circa 210-220 Watt Gesamtverbrauch je nach Spannung
Lüftergeschwindigkeit: 2000 Umdrehungen Lüfter (Standard Referenz ist 2400)
Einstellungen in OverdriveN:
Schlumpf Config.png
Was wurde gemacht?
Neue WLP (Coolermaster Mastergel Maker), verbessertes Frame der Founders, direkte Frischluftzufuhr in den Radiallüfter sowieso Luftzug auf die offene Backplate (siehe Bilder Schlumpfhausen oben). Wärmeleitpads an den Wandlern auf der Rückseite und ein klecks billige WLP auf den Pads der Spannungswandler am Frame. Spannung forciert auf 925mv und HBM mit 56er Spannung also 1,25.
Das meiste macht die neue WLP die wirklich genial ist.

Zum Umbau:
Verwendet wurde ein Kühler der Frontier Edition. Ich hab in dem Zuge auch mal alle Teile überprüft.
Die Deltalüfter sind identisch bei allen Vegas, siehe hier:
Lüfterschlumpf.jpg
Der Frame der FE ist DEUTLICH hochwertiger als der der normalen Referenzkarte.
Schlumpfbau1.jpgSchlumpfbau5.jpg
Frontierframe
Schlumpfbau2.jpg
Standard V56 Frame
Schlumpfbau3.jpg
Die Backplate ist ebenfalls deutlich besser bei der FE, da diese genau entlang der SpaWas ausschnitte hat an denen die Luft entweichen kann. Ich hab zusätzlich noch WLPads angebracht, mit der direkten Zuluft auf die Backplate erreiche ich eine verbesserte Kühlleistung.
Schlumpfplate.jpg
Hab nen dicken Schnitzer beim Umbau gehabt. Hab zuerst den Frame der FE montiert und im Anschluss den Kühlblock. Dabei hat sich dieser verkantet und lag nicht auf. Woran lag es? Man sollte nie den Frame vorher montieren, die Erkenntnis könnte dem ein oder andere helfen der Probleme mit der Kühlermontage hat.
Dadurch das ich den Frame zuerst verschraubt habe, aber nicht 100% genau, gingen die Stifte des Kühlblocks nicht perfekt durch. Das ist mir beim montieren aber nicht aufgefallen.
Die Karte hat es mit Instafreeze beim booten belohnt.

Fazit: Wer Probleme bei der Kühlermontage hat, sollte den Frame lösen indem er alle Schrauben leicht löst, den Kühlblock arretiert, diesen zuerst verschraubt und dann den Frame fixieren.

Ergebnis: (beachtet die Lüftergeschwindigkeit!)
Nach jeweils 4x Belastungstest Firestrike Extrem hintereinander
Vorher
Anhang anzeigen 1012504
Nachher
Schlumpfig.png
Normale Last
Temps Schlumpf.jpg

Die Lautstärke einer Frontier Edition ist laut PCGH bei 2200 Umdrehungen 3,6 Sone. Eine 1080ti FE hat 4 Sone und eine 1080 Refrenz 3,2 Sone. Die Vega hier nach dem Umbau dürfte bei etwa 2,8-3,2 Sone liegen, je nach Last. Der Lüfter bewegt sich in der Regel zwischen 1850 -2050 Umdrehungen.


Benchmarks:
Schlumpf 4k.pngSchlumpf 1080 high.pngSchlumpf 1080p Ex,.pngSchlumpf Ultra.pngSchlumpf Time.pngSchlumpf Time Ex..pngSchlumpf Strike.pngSchlumpf Extrem.pngHDR Ultra.png
 
Zuletzt bearbeitet:

ATIR290

Software-Overclocker(in)
Na, dann komm gerne bei mir Zuhause vorbei bei meiner RX64 Vega Limited Edition und tausche mir die Wärmeleitpaste aus
Sollten dann 2200 U/ Min möglich sein...
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Na, dann komm gerne bei mir Zuhause vorbei bei meiner RX64 Vega Limited Edition und tausche mir die Wärmeleitpaste aus
Sollten dann 2200 U/ Min möglich sein...

Du hast halb zwei Probleme.
1.Du spielst unter UHD.
2.Du hast eine 64er statt einer 56er.

Aber 2200 sind machbar würde ich sagen.
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Hab gestern eine Limited Edition umgebaut, diese verfügt wie die Frontier über die hochwertigeren Bauteile(Frame/Baseplate, Backplate). Entsprechend kann ich das jetzt bestätigen.
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Ich weiß nicht aber bei BF5 ist mir das aufgefallen, hab auch neugestartet und das Profil geladen und es kam bei manchen Situationen.

IMG-20181231-WA0000 — imgbb.com

Hmm deine Fps sind im Begrenzer denke ich, nichts was dich beunruhigen sollte. GPUZ sollte man aktuell nicht mitlaufen haben aber das ist hier wohl nicht der Fall. So extreme Werte kriege ich auch manchmal angezeigt, dürften eher Auslesefehler sein aufgrund schwacher Auslastung.
 

Fred_erick

Kabelverknoter(in)
Hallo,

ich würde gerne meine Vega 56 Ref. Design untervolten um mehr leistung raus zu bekommen, habe ich richtig verstanden das das so geht? Da ich aber macOS nutze, gibt es dort kein Wattman, kann man das undervolting auch via Bios machen?
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Nein , Modifikationen sind nicht möglich übers Bios. Du kannst aber das 64er Ref oder 64er LC Bios versuchen. Das zweitere läuft wahrscheinlich nicht stabil.
 

FunkyMaster

Komplett-PC-Käufer(in)
Du kannst aber das 64er Ref oder 64er LC Bios versuchen. Das zweitere läuft wahrscheinlich nicht stabil.

Läuft das LC Bios auf der 56er allgemein nicht Stabil oder nur auf dem MAC? Ich habe gestern meine neue Vega 56 zu einer 64 geflasht. Morgen sollte der Wasserkühler ankommen. Gerne würde ich, wenn der Wasserkühler montiert ist meine 56er auch mit einem LC Bios flashen.
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Das kommt auf den Chip und die Kühlung an. Sagen wir es mal so, es muss nicht stabil laufen auch mit einer WaKü.Manche Chips vertragen insbesondere die hohen unteren P-States nicht. Mann kann das LC Bios aber anpassen mit Overdrive N. Probieren schadet nichts, eine Ref lässt sich kinderleicht in Windows rauf und runter flashen.
 

FunkyMaster

Komplett-PC-Käufer(in)
Dann werde ich Sobald die Karte unter Wasser gesetzt ist einmal das LC-Bios ausprobieren. Ich muss die Vega jetzt zuerst einmal richtig kennen lernen da sie sich im OC ganz anders verhält als meine GTX 780. Bis jetzt war mir immer nur logisch (Volt rauf = Core Takt Rauf) und nicht umgekehrt wegen dem Powerlimit.
Zum Glück hast du hier eine Gute Anleitung geschrieben was mir eine sehr grosse Hilfe ist.
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
An der Vega haben sich zu beginn selbst die ganzen techmags die Finger verbrannt, also kein Grund sich schlecht zu fühlen :D
 

FunkyMaster

Komplett-PC-Käufer(in)
Gestern ist mein Heatkiller IV angekommen und wurde direkt installiert. Zuerst einen Benchmark gemacht um die Temps zu checken. 42 Grad im Firestrike finde ich recht passabel! Hätte eher um die 55 Grad wie bei der GTX 780 erwartet.
Dann habe ich direkt zum testen das LC Bios geflasht. Was leider überhaupt nicht stabil lief. Wenn ich den Firestrike gestartet habe ist mir der Treiber instant abgeschmiert. Danach habe ich den Core auf P7 auf 1536 gesenkt. Aber auch so lief es nicht Stabil.
Also wieder das normale 64er Bios geflasht und mal ein wenig rumprobiert. Bin dann auf P7 bei 1652 Mhz/ 1150mv und beim HBM bei 1090 Mhz gelandet. Mehr habe ich noch nicht getestet. So lief der Firestrike Stabil und ich hatte 24762 Punkte.
Die Karte boostet mit diesem Setting stabil auf 1647 Mhz und hält diesen Takt auch zu 99%. Die Karte verbraucht so während dem Gamen mit BF V maximal 260W und im Schnitt 240W.(so stand es im GPU-Z)
Zum test wollte ich dann Firestrike Extrem starten. Da ist die Karte aber wieder abgestürzt.

Hab mir dann noch ein Undervolt Profil erstellt mit P7 auf 1532 Mhz und 950mv. So boostet die Karte auf 1460 Mhz und verbraucht im Schnitt zwischen 130w und 185W.

Was ich noch nicht wirklich kapiere sind die Milivolt vom HBM. Der läuft ja konstant mit 1.356mv und im Wattman steht 1100mv. Kann ich das auf den 1100 belassen oder sollte ich da auch etwas ändern.
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Was ich noch nicht wirklich kapiere sind die Milivolt vom HBM. Der läuft ja konstant mit 1.356mv und im Wattman steht 1100mv. Kann ich das auf den 1100 belassen oder sollte ich da auch etwas ändern.
Das regelt die SOC Clock und die Mindestspannung vom Core, das hat nichts mit dem HBM zu tun.
 

ZenMasters

Komplett-PC-Käufer(in)
Servus, ich hab eine Pulse mit Samsung Ram erwischt und würde jetzt gerne wissen wie ich am besten Vorgehe, soweit ich das verstanden habe ist Schritt #1 das Powerlimit zu erhöhen, habe dazu im Wattman allerdings nichts gefunden und im Anfangsthread steht soweit ich das gesehen habe auch nix dazu.
Schritt 2 wäre den HBM auszuloten, also Timespy an und den Ram n paar Mhz hoch richtig?
Danach käme dann das eigentliche Undervolten um die Karte auf ein Optimum zwischen Takt und Verbrauch zu tweaken. Korrekt?

Noch ne Frage, reicht die TimeSpy Demo um den HBM zu testen oder ist die Vollversion dafür nötig?

Wäre schön wenn mich jemand auf einen Schritt für Schritt Guide hinweisen könnte.

Edit: Hab den Wattman auf deutsch und habs net geschnallt mit der Übersetzung... PL weiß ich jetzt wie man das erhöht XD
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Erstmal @Stock den HBM Teste, die Demo vom TimeSpy reicht dafür.
Danach den Takt reduzieren auf 1562 auf P7 und 1532 auf P6 und mit der gewünschten Spannung testen. Ich würde so 950-1050 empfehlen.
Dann schrittweise den Takt anheben bis es instabil wird.
 

ZenMasters

Komplett-PC-Käufer(in)
Erstmal @Stock den HBM Teste, die Demo vom TimeSpy reicht dafür.
Danach den Takt reduzieren auf 1562 auf P7 und 1532 auf P6 und mit der gewünschten Spannung testen. Ich würde so 950-1050 empfehlen.
Dann schrittweise den Takt anheben bis es instabil wird.

So also hab den HBM jetzt mit Stock Voltage getestet und TimeSpy läuft ohne Artefakte durch bei 930mhz.
Kann man per Wattman die Voltage hochdrehen um den HBM weiter zu OCen, weil soweit ich das verstanden habe bringt der VCore OC nix, richtig? Oder ist es schlauer erstmal zu UV?

Hab kurz Apex gezockt so 1,5 Runden bis das Spiel abgekackt ist (auch oft ohne OC) und die Karte Boostet auf 1550-1560 was über die Runde auch gehalten wird.
Temps:
GPU und HBM knapp unter 70
VR Mem knapp unter 90
VR SOC schon 94 Grad

Firestrike Extreme Results:
@Stock 9763 Graphic score
@Stock +PL Erhöht 10479 Graphic score
@+PL und HBM 930 Mhz 10998 Graphic score
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Gut wenn du den Speicher ausgelotet hast, machst du dich am besten ans Undervolting. Das steigert den Takt und reduziert den Verbrauch deutlich.
Die Spannung vom HBM Speicher lässt sich nur durch einen Flash verändern.
Du könntest dich an meinen Gigabytebuild orientieren.
Make my Gigabyte Vega great again!
 

Haui92

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi,
ich hab jetzt endlich mal meinen Treiber aktualisiert (hab mich immer bisschen gedrückt) und habe jetzt die anpassbare Lüfterkurve. Könnt ihr mir da mal eine gute Einstellung empfehlen? Am besten auch so das der Lüfter sich nicht dreht wenn keine Leistung gebraucht wird. Ich danke euch, Lüfterkurven sind irgendwie nicht so mein Ding.

PS: Oder reicht es auf automatischen Einstellungen auch mit der "Zero RPM" Funktion?
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Hi,
ich hab jetzt endlich mal meinen Treiber aktualisiert (hab mich immer bisschen gedrückt) und habe jetzt die anpassbare Lüfterkurve. Könnt ihr mir da mal eine gute Einstellung empfehlen? Am besten auch so das der Lüfter sich nicht dreht wenn keine Leistung gebraucht wird. Ich danke euch, Lüfterkurven sind irgendwie nicht so mein Ding.

PS: Oder reicht es auf automatischen Einstellungen auch mit der "Zero RPM" Funktion?

Lass doch auf Atuo bei der Nitro hast du eh Kühlung satt.
 

mrfloppy

Software-Overclocker(in)
Hallo zusammen,

ich habe seit gestern die Asus RX Vega 64 ROG Strix OC Aktiv und wollte mich ein wenig an das Thema Undervolting herantasten. Habe über den eigenen Radeon Wattman Einstellungen vorgenommen, aber diese werden im Bench nicht übernommen !?!
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Hallo zusammen,

ich habe seit gestern die Asus RX Vega 64 ROG Strix OC Aktiv und wollte mich ein wenig an das Thema Undervolting herantasten. Habe über den eigenen Radeon Wattman Einstellungen vorgenommen, aber diese werden im Bench nicht übernommen !?!

Was hast du denn eingestellt.
 

Skears

Komplett-PC-Käufer(in)
Deine Pstates dürfen nie die gleichen Werte haben

Gesendet von meinem ONEPLUS A6003 mit Tapatalk
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Richtig so wirds das nichts.
P1-P5 kannst du die Taktrate standard lassen, die Spannungen stufst du dann in 5-10er Schritten nach unten hin ab.
 

Coolviper

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo zusammen,
erstmal danke Gurdi für die tolle Anleitung.
Ich habe mir heute eine Sapphire Pulse Radeon RX Vega 56 geholt. Meine letzte Ati karte war eine ATi Radeon X850 XT Platinum Edition :D
Ich habe mich gleich an UV und OC ran gemacht (Früher war das ein Widerspruch in sich :))
Hier meine grobe Ergebnisse,fein-tuning wird noch gemacht. Ich denke,dass das schon ganz gut aussieht für den Anfang.

vega56oc-uv-jpg.1036301
 

Anhänge

  • Vega56OC UV.jpg
    Vega56OC UV.jpg
    379,7 KB · Aufrufe: 1.230
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Das sieht wirklich gut aus, bedenke aber das die ASIC in Anwendungen mit hoher Last deutlich höher liegt. TimeSpy ist Kindergeburtstag.
 

Coolviper

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ja,ich teste es auch mit anderen Benchmark´s und natürlich beim zocken. Bis jetzt läuft es stabil mit 1600 MHz/1 V, bin echt zufrieden :)
 

Skears

Komplett-PC-Käufer(in)
Ja,ich teste es auch mit anderen Benchmark´s und natürlich beim zocken. Bis jetzt läuft es stabil mit 1600 MHz/1 V, bin echt zufrieden :)
Kannst du Mal bitte deine Settings im UV/OC Threads reinstellen? Damit man mal einen Vergleich hat.

Gesendet von meinem ONEPLUS A6003 mit Tapatalk
 

mrfloppy

Software-Overclocker(in)
Guten Morgen zusammen ,
bin echt begeistert, hab lange meinen PC nicht mehr aufgerüstet aber diesmal hat es sich gelohnt. Hab meine Vega64 mit 975mV auf 1573 und den Speicher mit 1025 auf 1030 getaktet. Laut OSD boostet die Karte ingame bei BF4 Ultra mit Downsampling 3200*1800 auf knapp über 1800Mhz und wird am Chip 64 Grad . Welche Temperatur ist an Chip und Speicher noch OK das ich die Lüfterkurve evtl. Noch nach unten drehen kann, damit sie en ticken leiser wird!?! Sie ist noch kein Jet aber hörbar.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
HotSpot sollte 95-100Grad höchstens haben. GPU so max 70, die VRM´s nicht mehr als 105.
 

mrfloppy

Software-Overclocker(in)
BF 5 war natürlich gemeint [emoji3]
Also die Lüfterkurve am besten so belassen


Gesendet von iPad mit Tapatalk
 

mrfloppy

Software-Overclocker(in)
Möchte den Ghetto Mod ausprobieren, ist es richtig das ich die Lüfter dann so auf den Kühler montiere, das diese durch den Kühler auf die Karte blasen? Wird dann nicht die Hitze die im Kühler steckt auf die Karte geblasen oder hab ich da ein Verständnisproblem ? [emoji846]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Möchte den Ghetto Mod ausprobieren, ist es richtig das ich die Lüfter dann so auf den Kühler montiere, das diese durch den Kühler auf die Karte blasen? Wird dann nicht die Hitze die im Kühler steckt auf die Karte geblasen oder hab ich da ein Verständnisproblem ? [emoji846]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Anders geht es ja nicht, wenn du nicht auf die Platine blasen lässt wird diese ja auch nicht gekühlt.
 

mrfloppy

Software-Overclocker(in)
Hab mich damit nie auseinander gesetzt, dachte das die rausziehen, also die Hitze aus dem kühler raus. Na ok, dann so rum [emoji846]


Gesendet von iPad mit Tapatalk
 

Artillas

Kabelverknoter(in)
Hey

Dank dem Donutathome und Paul36, die mir die Anleitung mir empfohlen haben, werde ich hier nun hier um Hilfe beten.
Also ich bin absoluter Neuling was Undervolting/Overclocking betrifft egal ob Graka, CPU oder Ram. Deswegen wäre es echt hilfreich, wenn mich da jemand begleiten würde.

Meine Specs:

MB: MSI PC Mate B350
MSI Vega 56 Air boost (Samsung speicher)
Ryzen5 1600 mit Boxed Kühler
4x4 gb Ballistix Sport LT DDR 4 2400
SYSTEM POWER B8 550W
1 TB SSHD Seagate

Wie man oben sieht besitze ich die Vega 56 Air boost, die ist seit 2 Tagen eingebaut in meinem PC. Der Ram wird die Tage ausgetauscht mit 16 gb 3000 mhz von G.skill Aegis. Ne SSD wird eventuell nächsten Monat geholt.

Wie kann ich am besten Anfangen? So wirklich verstehe ich die Anleitung nicht.

Mfg
Leon
 
TE
Gurdi

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Naja so ein generelles Verständnis solltest du nach lesen der Lektüre schon besitzen.
 

Artillas

Kabelverknoter(in)
So hey, nachdem ich den Text jetzt paar mal studiert habe, werde ich mich heute Abend mal dran setzten und etwas daran arbeiten. Also ein gewisses Verständnis besitze ich jetzt.
 
Oben Unten