• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Router Empfehlung für Heimbenutzer

Georgler

PC-Selbstbauer(in)
Router Empfehlung für Heimbenutzer

Hallo,

welche Router sind denn empfehlenswert für den Heimgebrauch: also im Internet surfen, Dateien im LAN rumkopieren, Switches anschließen, telefonieren, WLAN, konfigurieren (im Browser)? Evtl. auch 1Gbit, wobei man da ja auch alle Endgeräte an ein 1Gbit-Switch anschließen könnte oder?

Ich weiß da leider auch nicht in welche Preisbereichen man sich da so bewegt.

MfG
Georg
 

Guru4GPU

BIOS-Overclocker(in)
AW: Router Empfehlung für Heimbenutzer

Ein durchschnittlicher Router kostet zwischen 50 und 100€, die über 100 sind bei deinen Anforderungen overkill (mMn!) :)
 
TE
G

Georgler

PC-Selbstbauer(in)
AW: Router Empfehlung für Heimbenutzer

Ja ich hätte den Preis zwischen 50 und 100€ gesteckt.

Ich habe hier die Fritzbox 7490 gefunden, der ungefähr 200€ kostet. Wo liegt denn in dem der Vorteil ggü. den Modellen, die 139€ kosten?

Ich habe bisher das Speedport W 503V. Können diese Modelle dieses Gerät ersetzen?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
G

Georgler

PC-Selbstbauer(in)
AW: Router Empfehlung für Heimbenutzer

Ich habe jetzt noch diese Fritzbox hier gefunden: AVM FRITZ!Box 7360 Wlan Router: Amazon.de: Computer & Zubehör

Die ist anscheinend eine Version älter (statt 74xx, 73xx), ist das ein Problem?

Weil diese hat dann zwei Gbit-LAN-Port und da wären dann doch Datenübertragungen zwischen den zwei PCs schneller oder?

Edit: Wofür braucht man eigentlich noch den Anschluss für ein analoges Telefon?
 

Cinnayum

Volt-Modder(in)
AW: Router Empfehlung für Heimbenutzer

Der Speedport 503 ist auch nur irgendeine Fritzbox in einer anderen Verpackung. Da passt sogar die entsprechende Firmware drauf.
Wenn du bissl in die Zukunft blicken willst, nimm eine aus der 7000er Reihe. Die können auch VOIP und NAS.
ISDN / Analoge Anschlüsse wird es ja nicht mehr lange geben.

Ein weiterer Unterschied könnte je nach Modell noch die Dual-Band 2,4 GHz und 5 GHz WLAN-Unterstützung sein. 5 GHz funktioniert aber nur im Raum selbst und allerhöchstens durch 1 dünne Wand annehmbar. Alles über 8m Luftlinie ist schon grenzwertig.
Es kann aber sehr nützlich sein, wenn du in einem Haus mit vielen Leute wohnst, wo kaum noch 2,4-GHz Kanäle frei sind.
 
TE
G

Georgler

PC-Selbstbauer(in)
AW: Router Empfehlung für Heimbenutzer

Dann ist die 7360 also aktuell genug?

Was bedeutet eigentlich dieses WLAN N, was bei den Routern oft ausgeführt wird?

Bei dem 7430 stört mich halt, dass es kein Gbit-LAN gibt. Und ein aktueller Router mit Gbit-LAN in einer ähnlichen Preisklasse ist nur das 7360. Gehe ich denn richtig mit der Annahme, dass wenn man zwei PCs an die Gbit-LAN-Anschlüsse ansteckt, dass die Datenübertragung zwischen den zwei PCs schneller ist als mit 100Mbit?
 

fipS09

BIOS-Overclocker(in)
AW: Router Empfehlung für Heimbenutzer

Ich würde Ausschau nach einer 7362SL halten. Ist identisch mit der 7360 nur mit 1und1 Logo und in Schwarz. Firmwares sind untereinander kompatibel.
 
TE
G

Georgler

PC-Selbstbauer(in)
AW: Router Empfehlung für Heimbenutzer

Aber das Gerät bietet doch keine Vorteile ggü. der Fritzbox 7360 oder?

Dann finde ich den Router bei Amazon nicht von offizieller Stelle (oder ich vergucke mich da) und wieso sollte ich ein 1&1-Logo auf meinem Router haben?
 

Deep Thought

Freizeitschrauber(in)
AW: Router Empfehlung für Heimbenutzer

Dann ist die 7360 also aktuell genug?

Was bedeutet eigentlich dieses WLAN N, was bei den Routern oft ausgeführt wird?

Das "n" ist der WLAN-Standard. Quasi die Geschwindigkeitsstufe. "ac" ist das aktuell schnellste, "n" ist aber auch meist ausreichend.
Die Standards sind zwar zueinander kompatibel, für das beste Ergebnis muss das Endgerät freilich den gleichen Standard beherrschen wie der WLAN-Router.

https://de.wikipedia.org/wiki/IEEE_802.11

Bei dem 7430 stört mich halt, dass es kein Gbit-LAN gibt. Und ein aktueller Router mit Gbit-LAN in einer ähnlichen Preisklasse ist nur das 7360. Gehe ich denn richtig mit der Annahme, dass wenn man zwei PCs an die Gbit-LAN-Anschlüsse ansteckt, dass die Datenübertragung zwischen den zwei PCs schneller ist als mit 100Mbit?

Das ist so weit richtig.

Andererseits kann man auch die PCs mit einem extra Gbit-Switch verbinden, und dann den "100-mbit-Router" auch mit an den Switch hängen. Dann wird ebenfalls nichts ausgebremst.
 
TE
G

Georgler

PC-Selbstbauer(in)
AW: Router Empfehlung für Heimbenutzer

Ah vielen Dank. ac ist in der Preisklasse um 120€ wohl nicht drin, ist mir aber auch schnuppe, denn das was Bandbreite haben muss ist am LAN.

Andererseits kann man auch die PCs mit einem extra Gbit-Switch verbinden, und dann den "100-mbit-Router" auch mit an den Switch hängen. Dann wird ebenfalls nichts ausgebremst.

Den hätte ich sogar. Macht es dann Sinn evtl. die anscheinend neuere Version 7430 zu nehmen, wenn man die PCs eh über einen Switch anschließen würde? Oder ist die Aktualität da egal?
 
TE
G

Georgler

PC-Selbstbauer(in)
AW: Router Empfehlung für Heimbenutzer

Die würde auch gut gehen wenn man sowieso einen Switch dahinterschaltet. Aber was ist eigentlich dieses SL? Da finde ich irgendwie wieder keine Angebote zu.
 

fipS09

BIOS-Overclocker(in)
AW: Router Empfehlung für Heimbenutzer

Ich dachte an die SL Version weil die in der Regel günstiger sind als die ungebrandeten.

Bei Ebay kostet die 7362SL ( 1&1 Homeserver) ca. 70 Euro
 
Oben Unten