• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Richtiges Kabelmanagement

Swiggle

PC-Selbstbauer(in)
Guten Morgen,
Ich hab mal wieder ein kleines Anliegen, ich hoffe ich bin im richtigen Thread.

Ich habe das Corsair Carbide Clear 400C Gehäuse und da soll dann das Be Quiet Straight Power 11 550Watt rein.

Da das am Ende natürlich ordentlich aussehen soll mit dem ganzen Kabelkram und das nun das erste größere Eigenbauprojekt wird, wollte ich einmal nachfragen, welche gesleevten Kabel ich dafür am besten verwende und was ich alles benötige.

Budget spielt erstmal keine große Rolle, Optik geht diesmal vor.
 

Caduzzz

BIOS-Overclocker(in)
Moin,

be quiet straight Power 11 hat doch gesleevte Kabel und schwarze Kabeladern. Natürlich kannste alle Kabel mit Verlängerungen bestücken, welche einen besseren Sleeve haben, aber das nimmt dann halt auch ordentlich Platz ein.
Und sonst, einfach so viele Kabel wie Möglich unter die Netzteilabdeckung und hinter den Mainboardtray, fertig aus :)
Wenn du aber so Verlängerungen mit mehreren Farben und einzeln gesleevte Kabel haben möchtest, einfach bei Bitfenix/NZXT gucken, aber wie gesagt, das kann dann teils eng werden hinter dem Mainboardtray.

Grüße
 
TE
S

Swiggle

PC-Selbstbauer(in)
Moin Caduzzz,

Also reicht mir das am Netzteil für ne' ordentliche Kabelverlegung aus, ja?
Bei dem letzten Pure Power das ich hatte war das nämlich ein schöner Kabelsalat :D
 

Caduzzz

BIOS-Overclocker(in)
hi Swiggle,

ich würde für den Anfang sagen: Ja. was ich vergessen habe und was sich mMn nach "lohnt" sind USB und I/O Panel Verlängerungen (meine sind glaube ich von Nanoxia/PC-Cooling), dann hat man die kurzen bunten kabeladern nicht. Ob du dann einzel gesleevte Verlängerungen nach holenmöchtest mußt du schaun, ichhatte das teils auch, aber es kann auch Platz weg nehmen.
Klar gibt es hammer geile Builds, aber so wie da teils die Kabel gebogen sind...uiui, würde ich mich fast nicht trauen.

Hier ist mal ein, verwackeltes, Bild von meinem Sys, bißchen veraltet (oder du guckst in meinen Alben-bin aber auch kein Weltmeister im Kabelverlegen, alles so Status "für den Anfang" ;)). Aber ob du dann die Stromversorgung für die Graka von unten anlegst oder seitlich etc., das kannste dann probieren.
Und das ausgesuchte Netzteil hat ja Kabelmanagement, die nicht gebrauchten Kabel läßt du natürlich ab, bißchen planen welches Kabel wohin-SATA Anschlüsse und so, wo kann man was verstecken und dann geht das schon.

Grüße

WP_20170410_17_34_09_Pro_LI.jpg
 
TE
S

Swiggle

PC-Selbstbauer(in)
Wenn es in meinem Gehäuse nachher annähernd so aussieht wie bei dir, dann wäre ich schon zufrieden :D

Die I/O Panel Verlängerung ist dann für die Anschlüsse vorne am Gehäuse, oder?
 

Caduzzz

BIOS-Overclocker(in)
Genau, an/aus, HHD Aktivität etc., oft sind die ja an einem dicken Kabelstrang und verzweigen sich, bunt, auf den letzten 1,5/2cm..
 
TE
S

Swiggle

PC-Selbstbauer(in)
Also brauch ich mir fürs I/O Panel nur relativ kurze Verlängerungen holen? Wie lang würdest du empfehlen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Caduzzz

BIOS-Overclocker(in)
Ich glaube die sind mehr oder weniger alle gleich lang. (hier z.B. sind die Nanoxia Kabel, USB Verlängerung mußte mal forschen). Gesleevte SATA Kabel sind auch nett, einfach gucken was du dann haben möchtest.
 

Caduzzz

BIOS-Overclocker(in)
Gern, viel Spass beim Basteln! :)
Anregungen gibt's hier im Forum auch immer bei diversen "zeigt eure.." Threads (Tagebücher, Casemods, Gehäuse etc.)
 
Oben Unten