• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Resizable BAR auf Geforce RTX 3000: Übersicht, Firmwares, unterstützte Spiele und How-To

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Resizable BAR auf Geforce RTX 3000: Übersicht, Firmwares, unterstützte Spiele und How-To

Smart Access Memory oder auch Resizable BAR wurde im Zuge der Ankündigung der RX-6000-Grafikkarten Ende Oktober 2020 zum ersten Mal der Öffentlichkeit gegenüber erwähnt. Die Technik ermöglicht dem Prozessor den vollen Zugriff auf den Videospeicher, was mehr Leistung in Spielen ermöglichen soll. Wir verschaffen Ihnen einen Überblick über dieses spannende Thema und zeigen Ihnen, wie Sie rBAR aktivieren und nutzen können.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Resizable BAR auf Geforce RTX 3000: Übersicht, Firmwares, unterstützte Spiele und How-To
 

Tumbler

Komplett-PC-Käufer(in)
Danke für die Übersicht. Bei mir lässt sich rBar auch mit einem Ryzen 9 3900X und einer RTX 3090 aktivieren. Ein kurzer PCGH Test mit einer Zen 2 CPU wäre sehr willkommen. Vielleicht erst in ein paar Monaten, wenn Nvidias Profile mehr oder weniger definitiv sind.
 

ric84

Freizeitschrauber(in)
Danke für die Übersicht. Bei mir lässt sich rBar auch mit einem Ryzen 9 3900X und einer RTX 3090 aktivieren. Ein kurzer PCGH Test mit einer Zen 2 CPU wäre sehr willkommen. Vielleicht erst in ein paar Monaten, wenn Nvidias Profile mehr oder weniger definitiv sind.
Das stimmt, die 3000er Ryzen wurden seitens AMD auch dafür freigegeben. Bei mir funktioniert es auch, endlich hab ich 2fps mehr :schief:
 
Zuletzt bearbeitet:

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
Mal ne Frage:

funktioniert das bei AMD Karten immer automatisch, oder wie bei NVidia nur in bestimmten Spielen, die extra dafür freigeschaltet werden müssen?
Hört sich ja fast wieder an wie ein extrem eingegrenztes Feature, was nur für bedeutende Spiele, hauptsächlich wichtige Benchmarkspiele für gute Testergebnisse freigegeben wird.
So wie Raytracing, DLSS, PhysicX etc.
Irgendwie scheinen 95% der Spiele niemals in den genuss irgendwelcher Features zu komemen, die aber besonders groß in den Medien für Trommelwirbel und Marketing herhalten müssen.
Am Ende brauch tman nur auf den ungefähren Leistungsschub gegenüber seiner alten Gurke achten, evtl. noch preis und Lautstärke, fertig.
Der Rest erscheint mir fast unbedeutend, da man es eh kaum nutzen kann und wird.
Ich habe letztens zum allerersten Mal nVidia Physicx in Borderlands 3 gesehen, vorher hab eich Batman und die anderen Borderlands Spilee ohne dem durchgezockt.
Ach ja, und Mafia 2 vorher ohne udn dann kürzlich wegen einem DLC (der Kacke war) mit dem Extragimmick.
Mal ehrlich, wer hat sich dafür extra eine Karte gekauft?
Für den einen oder anderen Aha-Effekt, oder mal hier und da in 2-3 Spielen etwas mehr Leistung, die man vielleicht nicht mal merkt...
Der ganze Aufstand und Wirbel passt also meistens nicht zum eigentlichen Nutzen im Alltag.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Intel 300 Series (Z370, Z390)Core 8th Gen, 9th Gen ab i3Bislang nur bei Asus

Sorry, das finde ich sogar sehr Lustig, denn Asus ist bisher sogar der einzige Hersteller gewesen, der sich dagegen gestellt hat und kein Bios dazu rausbringen wollte. Erst nachdem einige User auf dem Asus-Forum sich beklagt haben und viele auch damit angedroht haben keine Asus Produkte zu kaufen, haben sie sich entschieden verspätet noch ein Bios raus zu bringen, der im übrigen noch nicht erschienen ist!

Keine Ahnung wo ihr euere Informationen bezieht, das ist hier jedoch faktisch falsch!
MSI hat bereits für mein Z390 Board ein Monat vor Erscheinen des VBios eine neue BIOS-Version rausgebracht!

Ashampoo_Snap_Mittwoch, 14. April 2021_11h02m15s_002_.png
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Mal ne Frage:

funktioniert das bei AMD Karten immer automatisch, oder wie bei NVidia nur in bestimmten Spielen, die extra dafür freigeschaltet werden müssen?
Hört sich ja fast wieder an wie ein extrem eingegrenztes Feature, was nur für bedeutende Spiele, hauptsächlich wichtige Benchmarkspiele für gute Testergebnisse freigegeben wird.
So wie Raytracing, DLSS, PhysicX etc.
Irgendwie scheinen 95% der Spiele niemals in den genuss irgendwelcher Features zu komemen, die aber besonders groß in den Medien für Trommelwirbel und Marketing herhalten müssen.
Am Ende brauch tman nur auf den ungefähren Leistungsschub gegenüber seiner alten Gurke achten, evtl. noch preis und Lautstärke, fertig.
Der Rest erscheint mir fast unbedeutend, da man es eh kaum nutzen kann und wird.
Ich habe letztens zum allerersten Mal nVidia Physicx in Borderlands 3 gesehen, vorher hab eich Batman und die anderen Borderlands Spilee ohne dem durchgezockt.
Ach ja, und Mafia 2 vorher ohne udn dann kürzlich wegen einem DLC (der Kacke war) mit dem Extragimmick.
Mal ehrlich, wer hat sich dafür extra eine Karte gekauft?
Für den einen oder anderen Aha-Effekt, oder mal hier und da in 2-3 Spielen etwas mehr Leistung, die man vielleicht nicht mal merkt...
Der ganze Aufstand und Wirbel passt also meistens nicht zum eigentlichen Nutzen im Alltag.
Wird bei AMD auch per Whitelist pro Spiel aktiviert, ansonsten ist es deaktiviert. Einige Spiele haben durch Resize-BAR auch Performance-Einbußen, deswegen wird es nicht pauschal freigeschaltet.

Das Feature betrifft sowieso fast nur Spiele mit großen Open-Worlds in denen viele Texturen vorgehalten werden müssen. Davon gibt es nicht so große Mengen.

Mit dem Nvidia Inspector kann man das Feature übrigens selbst für alle Spiele aktivieren. Link
 

Berserkervmax

Software-Overclocker(in)
Intel 300 Series (Z370, Z390)Core 8th Gen, 9th Gen ab i3Bislang nur bei Asus

Kann ich nicht bestätigen, diverse Gigabyte (und andere) Z390 Boards (u.a. meins) haben auch bereits BIOS Updates erhalten.
Ich auch nicht !"
Asrock hat Bios Version mit CAM für Z370 und Z390

Siehe Anhang !
z390 +9900K und Rezibar on
 

Anhänge

  • CAM on.jpg
    CAM on.jpg
    214,2 KB · Aufrufe: 50
T

-THOR-

Guest
Also rBar hinterlässt bei mir aktuell ein eher durchwachsenes Bild.

Zuerstmal erhöht es die VRAM Nutzung und auch den wirklich benötigten VRAM.
In Cyberpunk steigt bei mir die VRAM Auslastung von 7 GB auf über 8 GB an bei gleichen Settings und sorgt dadurch für Ruckler auf meiner 3060ti (8GB).

Jeder mit einer 3060ti/3070 oder 3080 sollte also aufpassen, wenn er mit seinen Settings nahe am VRAM limit ist. Gerade nachts bei nassen Straßen und in der Nähe von Tom's Diner geht die VRAM nutzung nach oben. Mit rBar wirds dann einfach zu viel.

Wobei Cyberpunk das einzige Spiel ist, das mir diesbezüglich Probleme macht. Aber ja, hier ist es nicht rBAR sondern nvidias großzügiger VRAM Ausbau :lol:(wobei das Spiel selbst sicherlich auch noch optimierungspotenzial hat..)
Aber gut, man kann rBAR ja einfach mit dem Profile Inspector für das jeweilige Spiel deaktivieren. Also erstmal kein Stress.


Auch getestet hab ichs in Watch Dogs Legion und AC Valhalla.

In AC Valhalla gibts ein solides Performanceplus.

In WatchDogs Legion dachte ich auch erst, dass es was bringt. Immerhin 7% mehr FPS im integrierten Benchmark, icl. besserer Percentil.

Aber sobald es ins eigentliche Spiel geht, brechen die FPS CPU Seitig plötzlich zusammen, vor allem wenn man mit Fahrzeugen fährt und das Streaming arbeiten muss.
Mit nem 5800X von ehemals 80-110 FPS im getesteten Abschnitt auf ca. 50-80 FPS mit rBAR aktiviert.
Wie gesagt im vollen CPU limit und mit massig freiem VRAM.

Aufgefallen ist es mir eben, als selbst mit RT Ultra ohne DLSS zum Teil die GPU nicht voll ausgelastet wurde. :ugly:

Da wärens also schon zwei Spiele für die ich rBAR im Profile Inspector deaktivieren muss, weils Probleme macht.
Also 2/3 getesteten Spielen. Nice :daumen:
Na ja... mal sehen wie sich das noch entwickelt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Master_Chief_87

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mein Gigabyte Z370 Gaming 7 hat auch schon seit längerer Zeit das rBAR BIOS-Update bekommen.

Gab es wohl wieder einen kleinen Bonus von Asus? ;)
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Cyberpunk ist auch wieder so ein Thema für sich, aber mit meiner 3080 hat sich mit dem Update auch hier etwas verbessert. Kann aber auch am neuen Patch des Spiels liegen.

Wie bereits geschrieben haben so ziemlich alle Hersteller bis auf Asus solch ein Bios für das Mainboard rausgebracht, daher finde ich die Aussage im Artikel schon ziemlich unpassend, weil Asus sogar der einzige Hersteller war, der keines rausbringen wollte. Ihrer neuen Board mit Sockel 1200 haben jedoch ein neues Bios bekommen, so das Asus im Grunde vorhatte nur für ihre aktuellen Boards mit dieser Funktion zu unterstützten.
 

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
Habe die Tabelle entsprechend verändert, da werden doch mehr Z370- und Z390-Chipsätze unterstützt, als mir meine Informationsquelle als versichert angab. Geht gleich online, der Server benötigt immer einen Moment. Zen 2 wird grundsätzlich unterstützt, aber eben nicht die alter 300er-I/O-Hubs von AMD (oder gibts da Beta-Versionen, von denen wir nichts wissen?).
 

nibi030

Software-Overclocker(in)
Selbst mein altes Z370 MSI Gaming Pro Carbon hat das Update bekommen... da war ich schon sehr überrascht.

Cyberpunk ist auch wieder so ein Thema für sich, aber mit meiner 3080 hat sich mit dem Update auch hier etwas verbessert. Kann aber auch am neuen Patch des Spiels liegen.

Wie bereits geschrieben haben so ziemlich alle Hersteller bis auf Asus solch ein Bios für das Mainboard rausgebracht, daher finde ich die Aussage im Artikel schon ziemlich unpassend, weil Asus sogar der einzige Hersteller war, der keines rausbringen wollte. Ihrer neuen Board mit Sockel 1200 haben jedoch ein neues Bios bekommen, so das Asus im Grunde vorhatte nur für ihre aktuellen Boards mit dieser Funktion zu unterstützten.
Na mittlerweile hat auch Asus zurückgerudert und bringt das Update.
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Irgendwo stand das Asus etwas zeitverzögert nach Z370 auch B360 unterstützen will. Finde es aber nicht mehr und kann natürlich auch ein schlecht informierter Supportmitarbeiter etc. geschrieben haben. Ich hätte jedenfalls überhaupt nichts dagegen, da ich so ein Board noch benutze.
 

hrIntelNvidia

Software-Overclocker(in)
Jeder mit einer 3060ti/3070 oder 3080 sollte also aufpassen, wenn er mit seinen Settings nahe am VRAM limit ist. Gerade nachts bei nassen Straßen und in der Nähe von Tom's Diner geht die VRAM nutzung nach oben. Mit rBar wirds dann einfach zu viel.
Oha...ich habe hier im Forum immer nur gehört, dass die 10 GByte einer 3080 für alles ausreichen. :lol:

Nehmt dann noch einen Speichfresser wie Raytracing mit dazu, dann steigt die 3080 Speichertechnisch vollends aus und dann müssen auch die 3060 Besitzer bangen. :ugly:
 

Blowfeld

Freizeitschrauber(in)
Kurze Info für alle, die evtl. in der nächsten Zeit mal wieder irgendwo ein Angebot von Medion sehen (was ja verlockend erscheinen kann, da hier keine Scalper Aufschläge drauf kommen ;) ):

Medion unterstützt auf allen Boards, die sie vertreiben, keine Updates für RBar bisher, auch wenn diese zertifizuiert sind; Des weiteren geht der Support nicht davon aus, dass da was kommt.

Nur so zur Info, falls irgendwann wer die Vor- / Nachteile eines Fertigsystems in der Hardwarekrise abwägt.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Durchwachsene Benchmarks, besonders Titel, die freigegeben sind, aber an Leistung verlieren, oder nicht freigeben sind, aber trotzdem schlechter laufen, haben mich bislang vom FW Update abgehalten. Grade bei Indie oder VR Titeln kann ich das gar nicht gebrauchen.
 

Haardok

Schraubenverwechsler(in)
Also irgendwie fehlt da was am Artikel.
Dieser suggeriert, dass rBAR nicht mit Ryzen 3xxx/2xxx funktionieren soll und man mindestens einem Ryzen 5000 braucht.
Jetzt funktioniert das ja aber dennoch, nur findet man hier kein einziges Wort dazu, was irgendwie ziemlich enttäuschend ist.

Das rBAR mit der neusten Technik funktioniert wissen wahrscheinlich eh schon alle, die wissen was rBAR überhaupt ist. Da erzählt einem der Artikel ja nun nichts Neues. Ein (Test-)Bericht über noch fehlende Informationen wäre hingegen nun wirklich mal interessant gewesen - so bleiben diese Fragen weiterhin offen und unbeantwortet. Schade - und für eine „Übersicht“ mit How-To-Anteil etwas mager(?).
MfG
 
Zuletzt bearbeitet:
T

-THOR-

Guest
Oha...ich habe hier im Forum immer nur gehört, dass die 10 GByte einer 3080 für alles ausreichen. :lol:

Nehmt dann noch einen Speichfresser wie Raytracing mit dazu, dann steigt die 3080 Speichertechnisch vollends aus und dann müssen auch die 3060 Besitzer bangen. :ugly:

Also meine Werte waren incl. Raytracing.
Ohne RT ist der Speicher natürlich auch mit rBAR absolut kein Problem in Cyberpunk.
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Oha...ich habe hier im Forum immer nur gehört, dass die 10 GByte einer 3080 für alles ausreichen. :lol:

Nehmt dann noch einen Speichfresser wie Raytracing mit dazu, dann steigt die 3080 Speichertechnisch vollends aus und dann müssen auch die 3060 Besitzer bangen. :ugly:
Reicht auch bisher in den meisten Spielen, zocke CP2077 in WQHD, maxed out Details, RT Psycho, DLSS Quality mit ~60 FPS. Keine Ruckler bemerkt bisher. Ausnahmen gibt es aber immer.
 

pgcandre

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also ich hatte letztes Wochenende mal ein paar Spiele getestet. Also ich habe eigentlich bei keinem der Spiele Spürbare Veränderungen bemerkt. Aber wenn es in bestimmten Szenen eh nur 5 FPS sind , ist es auch schwer die auszumachen. Bei Cyberpunk hat der Patch im Spiel etwas die Leistung verbessert. Rezible Bar zeigt keine Veränderungen . GOW und A.C Valhalla keine nennenswerte FPS Vorteile . Nur bei einem Spiel ist es mir richtig aufgefallen. Und das war der Flight Simulator. Obwohl er gar nicht gelistet ist. Im schnitt 10 FPS mehr. Mein System AMD Ryzen 3700 & RTX3090.
Fazit. Hoffentlich wird diese Funktion noch etwas besser ausgebaut. Aber ein Must Have is es sicher nicht. Testen sollte es jeder der die Möglichkeit hat. Nachteile sind mir keine aufgefallen.
 

orca113

PCGH-Community-Veteran(in)
Habe das Feature auf meinem System im Einsatz. Leider nutze ich es nicht da ich die Spiele die gegenwärtig unterstützt werden nicht spiele.

Es klingt schwer zum laufen zu bekommen ist jedoch einfacher als man glaubt.

Hoffe das auch die Games die ich gerade spiele bald Unterstützt werden.
 

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
Also rBar hinterlässt bei mir aktuell ein eher durchwachsenes Bild.

Zuerstmal erhöht es die VRAM Nutzung und auch den wirklich benötigten VRAM.
In Cyberpunk steigt bei mir die VRAM Auslastung von 7 GB auf über 8 GB an bei gleichen Settings und sorgt dadurch für Ruckler auf meiner 3060ti (8GB).

Jeder mit einer 3060ti/3070 oder 3080 sollte also aufpassen, wenn er mit seinen Settings nahe am VRAM limit ist. Gerade nachts bei nassen Straßen und in der Nähe von Tom's Diner geht die VRAM nutzung nach oben. Mit rBar wirds dann einfach zu viel.

Wobei Cyberpunk das einzige Spiel ist, das mir diesbezüglich Probleme macht. Aber ja, hier ist es nicht rBAR sondern nvidias großzügiger VRAM Ausbau :lol:(wobei das Spiel selbst sicherlich auch noch optimierungspotenzial hat..)
Aber gut, man kann rBAR ja einfach mit dem Profile Inspector für das jeweilige Spiel deaktivieren. Also erstmal kein Stress.


Auch getestet hab ichs in Watch Dogs Legion und AC Valhalla.

In AC Valhalla gibts ein solides Performanceplus.

In WatchDogs Legion dachte ich auch erst, dass es was bringt. Immerhin 7% mehr FPS im integrierten Benchmark, icl. besserer Percentil.

Aber sobald es ins eigentliche Spiel geht, brechen die FPS CPU Seitig plötzlich zusammen, vor allem wenn man mit Fahrzeugen fährt und das Streaming arbeiten muss.
Mit nem 5800X von ehemals 80-110 FPS im getesteten Abschnitt auf ca. 50-80 FPS mit rBAR aktiviert.
Wie gesagt im vollen CPU limit und mit massig freiem VRAM.

Aufgefallen ist es mir eben, als selbst mit RT Ultra ohne DLSS zum Teil die GPU nicht voll ausgelastet wurde. :ugly:

Da wärens also schon zwei Spiele für die ich rBAR im Profile Inspector deaktivieren muss, weils Probleme macht.
Also 2/3 getesteten Spielen. Nice :daumen:
Na ja... mal sehen wie sich das noch entwickelt.
Schicke deine Beobachtung wegen zu wenig RAM doch mal zu RAFF, der soll das unbedingt mal in einem Thema in der Print auseinanderrupfen.
Dann hat er was zu tun und spielt nicht nur an seiner fetten Grafikkarte rum. ^^ ;-P
Ne mal im Ernst, ist doch sicher ein netter Extraartikel für die nächste Ausgabe, oder?
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Habe die Tabelle entsprechend verändert, da werden doch mehr Z370- und Z390-Chipsätze unterstützt, als mir meine Informationsquelle als versichert angab. Geht gleich online, der Server benötigt immer einen Moment. Zen 2 wird grundsätzlich unterstützt, aber eben nicht die alter 300er-I/O-Hubs von AMD (oder gibts da Beta-Versionen, von denen wir nichts wissen?).

Von AMD gibt es da sicherlich nichts, die mussten ja schon zu Ryzen 3000 also solchem überredet werden und auf den 300ern ist bereits dessen Support von AMD nicht garantiert, sondern den Mainboard-Herstellern überlassen. Es gab aber schon recht früh Modder, die damit rumexperimentiert und SAM auf von AMD offiziell nicht unterstützten Plattformen zum Laufen gebracht haben. Das heißt es scheint keine künstliche Sperre zu geben, sondern einfach nur ein nicht-Support und es wäre den Mainboard-Herstellern somit möglich, diesen auf eigene Faust nachzuliefern. Offiziell gibt es da aber bislang nichts.

Ich vermute auch mal, dass die Hersteller nach dem X570-CPU-Support-Chaos sehr vorsichtig geworden sind, was sie offiziell jenseits der AMD-Richtlinien umsetzen. Nur weil etwas jetzt funktioniert, ist nicht garantiert, dass es auch im nächsten AGESA noch klappt. Und dann steht man als Hersteller blöd da, wenn man ein zuvor offiziell eingeführtes Feature wieder rauspatchen müsste => man lässt den Support lieber gleich ganz oder führt ihn nur heimlich ein. Die meisten B550-Boards unterstützen zum Beispiel mittlerweile Zen+ und ettliche sogar Zen, entgegen der AMD-Kompatibilitätsangaben. Aber das steht nie dran, weil es mit dem nächsten UEFI-Update schon Geschichte sein könnte.
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich weiß X299 interessiert niemanden, ändert aber nichts daran, dass Resizable Bar auch dort langsam Einzug hält. EVGA hat bereits ein Update für die eigenen Boards veröffentlicht, die anderen Hersteller arbeiten dran. Ich stehe aktuell mit Gigabyte in Kontakt wegen rBar und mir wurde auch ein Beta Bios zugesandt mit entsprechendem Support. Ich kann bestätigen, dass rBar damit offiziell auf dem X299X Aorus Master läuft.

Leider trägt das Bios die Bezeichnung "Beta" noch zu recht. Bei aktivierter rBar komme ich nicht mehr ins Bios (nur CMOS Reset hilft) und auch mein 10980XE mag unter Last nicht mehr wirklich hochtakten. Folglich hab ich das alte Bios wieder geflasht. Gigabyte ist informiert und ich warte momentan auf eine Antwort.
 

Xentinel

Komplett-PC-Aufrüster(in)
doch, ist kein Problem und läuft bei mir schon eine Weile.
Musst nur eben das BIOS auf dem Mainboard aktualisieren und dann darin rBar aktivieren.
Ja war etwas verwirrt. Habe die Tabelle wohl nicht richtig interpretiert und überall gabs verschiedene Infos. Mal ja, mal nein etc.

Firmware Updates für Mobo und GPU sind verfügbar, aber aktuell läuft das System so schön. Werde es vermutlich aber wegen dem bisschen nicht nicht nutzen. Zu viel Arbeit dafür :ugly:
 

Pilochun

Komplett-PC-Käufer(in)
Soeben gab es für das Asus ROG STRIX Z390-E GAMING ein Update auf Version 1901 Beta.
ROG STRIX Z390-E GAMING BIOS 1901
Add Resizable BAR support for Nvidia RTX 30 series cards to potentially deliver more performance to gamers in select titles.

 

Anhänge

  • asusrbar.jpg
    asusrbar.jpg
    573,4 KB · Aufrufe: 43
Zuletzt bearbeitet:

hanfi104

Volt-Modder(in)
Wird bei AMD auch per Whitelist pro Spiel aktiviert, ansonsten ist es deaktiviert.
Nvidia hat eine Whitelist, AMD eher ein Blacklist, wobei hier nichts offiziell ist.

@Freiheraus hatte in Wrackfest mit SAM eine Erlösung, weil dort wohl eine Handbremse gelöst wird und AMD fast 100% mehr FPS erziehlt. Das Game wird sicher auf keiner Whitelist gestanden haben.
 

onkel-foehn

Software-Overclocker(in)
Einige Spiele haben durch Resize-BAR auch Performance-Einbußen, deswegen wird es nicht pauschal freigeschaltet.
Genau deswegen finde ich eine gute Treiberpflege besser/wichtiger als SAM/rBAR ... :nicken:


MfG Föhn.
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Nvidia hat eine Whitelist, AMD eher ein Blacklist, wobei hier nichts offiziell ist.

@Freiheraus hatte in Wrackfest mit SAM eine Erlösung, weil dort wohl eine Handbremse gelöst wird und AMD fast 100% mehr FPS erziehlt. Das Game wird sicher auf keiner Whitelist gestanden haben.
Sämtliche Artikel dazu sprechen auch bei AMD von einer Whitelist. Eine Blacklist zu pflegen wäre eine Sisyphos Aufgabe, man müsste ja JEDES neue Spiel prüfen.
 

DARPA

Volt-Modder(in)
Es gab aber schon recht früh Modder, die damit rumexperimentiert und SAM auf von AMD offiziell nicht unterstützten Plattformen zum Laufen gebracht haben.
Wat wo wie?? Vergiss mich bitte nicht :-)

Ich hab bisher leider noch niemanden mit konkreten Ansätzen getroffen. Ne feste Bar Size ins Bios schreiben ist theoretisch möglich, aber das mit dem resizable ist noch tricky.
 

glurak100

Kabelverknoter(in)
Immernoch extrem Sauer warum kein X370 support. Komisch bei Intel schaffen sie Z370 und Z390 aber AMD blockiert für 1Gen Ryzen Boards. Schlimmer als Intel geworden :(

Und mit mein C6H is besser als die meisten B450 Boards macht die Sache nicht besser.
Trauig auch weil ausgerechtet diesen Whitelist von Nvidia sind Spiele die ich gern mag zb AC Vahlalla, Watchdogs Leigon Horizon Dawn - meistens Open World Games profetieren von Resize Bar immens
 
Zuletzt bearbeitet:

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
tl;dr: Freue mich, dass auch ältere Hardware die neusten Technikupdates kriegen. So muss man lange Zeit nicht aufrüsten, z.B. mit einem mainboard von 2017. :D

Long Version:


Ein klasse Artikel. Danke erst mal ! :daumen: War sehr angenehm und interessant zu lesen.

in Wrackfest mit SAM eine Erlösung, weil dort wohl eine Handbremse gelöst wird und AMD fast 100% mehr FPS erziehlt
What ? In Wreckfest ?
Nice. Hab da allerdings schon immer "zu viele" FPS gehabt, die ich per FPS Lock festlege.
Aber schön, wenn's wem hilft. Das Game is eh klasse und wird immer weiter entwickelt. bald kommen noch deutliche Verbesserungen auch an Grafik usw. .

Öhm ... btt: Intetressant, dass Asus auch beim Z370 noch n Update bringen will und das dann auch auf meiner 3080 laufen soll. Is ja schon n etwas älteres System, in der Grundbasis von 2017.

Ist ja sehr löblich, wie lange man seine Intel Mainboards weiternutzen kann. :D
Schon ein mal drauf aufgerüstet, schnelle M.2 SSD läuft auch drauf und nun noch rBar nutzbar. Nett. :)
Leistung eh genug zum Zocken bis 2025.

Hätt ich am Anfang nicht gedacht, was das für n guter Kauf war(Board hat unter 200€ gekostet). Die Kombi insgesamt ist echt klasse zum Zocken für WQHD.

Nun ... bin selber mal gespannt, ob ich mich zu einem BIOS(UEFI) Update durchringen werde, denn wie sagt man so schön ? never change a running system.

Vielleicht warte ich erst mal Erfahrungsberichte ab, was die ersten mutigen so berichten, mit den alten Z370er Boards, ob alles glatt läuft. Bin da ne Bangebuxe, da alles so supernice läuft gerade. Und FPS hab ich eigentlich eh genug überall. Aber im Grunde sind einige + fps ja nie verkehrt. Mal schaun ...

Auf jeden Fall spannend, was da noch alles gedreht wird, an der Technikschraube, auch an älteren Systemen.

Vielleicht wenn ich im Urlaub mal viel Zeit habe, check ich auch mal was so geht. Hab ja auch n Wahlbios für die 3080 TUF OC, für den Fall der Fälle. Aber Mainboard ? Hm ... das läuft gerade so nice alles. Auch was die Ram Einstellungen, Spannungen, Takt, Strom, Temps usw. angeht.

Interessant ist auch, dass ich von der Spieleliste doch so einige am Start habe. Mehr als ich dachte, welche schon unterstützt werden.

Ich dachte vielleicht ist das so 1-3 Games bisher. Aber nee. Sind schon mehr.

Und gerade so open world Titel spiele ich am liebsten und hasse dort "Hakler", oder "Ruckler".
Hab ich aber eigentlich auch ohne rBar nicht. Ich beende sogar vor Spielstart manche Hintergrundtasks, weil ich das gern optimiere, für einen Störungsfreien Spielablauf.
Da gibt's so Kandidaten wie z.B. den Lightingservice usw. , die da schon stören können.

Hab auch alle meine Hauptspiele bereits auf meiner 970 evo NVMe, damit's möglichst gut "fluppt". ;)

Da wäre ja so ein update für rBar evtl. mal gut zu testen, vielleicht auch mit vorher/nachher checks.
Gerade mein altes Z370 F Gaming von Asus, war ja ein recht gängiges Mainboard.
Schön zu hören, dass es da auch n Update geben soll.

Egal wie oft da schon geflucht wurde, über Asus, ich kam gut damit klar. Mit dem Maninboard, mit der alten 1080 TI Strix OC, mit der aktuellen 3080 TUC OC, die ich mittlerweile noch mehr liebe, als meine 1080 Ti Strix OC. Ich komm damit klar.


Oh ... ich komm "von Hölzken auf Stöcksken". ;)
Das posting wird zu lang.

Sry für die Wall of text. :D

Eins noch:

Nvidia gibt selbst bis zu 11,9 Prozent mehr Leistung durch rBAR an, getestet mit einer RTX 3080 in zahlreichen Titeln.

Ok ... "bis zu".
Scheint ja doch recht überschaubar zu sein.

Wenn wir mal davon ausgehen, dass diese "bis zu" dann meist eher so pi mal Daumen 5% sind und das z.B. bei den unteren FPS dann anstatt 70 dann 73,5 heißt, weiß ich nicht, ob der ganze Aufwand tatsächlich lohnt. :hmm:

Bin da mal schon gespannt, speziell wie es in WQHD aussieht, mit ner 3080.
PCGH wird in den kommenden Wochen auch die Geforce RTX 3080, RTX 3070 und RTX 3060 Ti mit rBAR-fähigen Firmwares ausstatten und damit den Grafikkarten-Leistungsindex aktualisieren - weitere Vorher-nachher-Vergleiche inklusive.

Wär' mal interessant, ob's mehr als n Marketing-Gag is und tatsächlich lohnt. Also vielleicht auch mal 85 fps, anstatt 70. Das wär mal was, find ich. Sollte man ja auch zumindest minimal bemerken.

Assassin's Creed Valhalla, Battlefield 5, Borderlands 3, Control, Cyberpunk 2077, Death Stranding, Dirt 5, F1 2020, Forza Horizon 4, Gears 5, Godfall, Hitman 2, Hitman 3, Horizon Zero Dawn, Metro Exodus, Red Dead Redemption 2 und Watch Dogs Legion. Weitere Spiele sollen bald folgen.

Da hab ich doch einige von und einzelne davon will ich auch noch mal ganz neu anfangen.
Death Stranding, Valhalla, WDL, HZD, ME und RDR2 will ich noch mal von Null starten.
Ach ... Control will ich mir auch noch ansehen. Lohnt ja vielleicht doch.

Asus möchte Ende April, Anfang Mai noch den Support für die alten Z370-, und Z390-Chipsätze von Intel ermöglichen, sodass auch Nutzer mit einer älteren CPU wie beispielsweise einem Core i7-8700K oder Core i9-9900K in den Genuss von rBAR kommen.

Ja nice ! Find ich gut ! :daumen:


Ups ... is viel zu lang geworden, sry .... das Tippelt sich so gut nach Feierabend, mit ner tassee Kaffee. :D
Kaffee 2.jpg

Ich mach oben n tl;dr rein.


edit:

Irgendwie scheinen 95% der Spiele niemals in den genuss irgendwelcher Features zu komemen, die aber besonders groß in den Medien für Trommelwirbel und Marketing herhalten müssen.
Naja, ich frage mich auch, in wie fern das eher Marketing ist und bald breit überall einsetzbar, oder immer bestimmte Titel, die auch das ganze andere Gedöns wie DLSS, RT usw. kriegen.

Auch ob's lohnt, mit mehr als 3 fps +.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pilochun

Komplett-PC-Käufer(in)
@ChrisMK72
Eben sind die ersten Beta Bios Updates für die Asus z370/z390 erschienen.
Asus möchte Ende April, Anfang Mai noch den Support für die alten Z370-, und Z390-Chipsätze von Intel ermöglichen, sodass auch Nutzer mit einer älteren CPU wie beispielsweise einem Core i7-8700K oder Core i9-9900K in den Genuss von rBAR kommen.
Ja nice ! Find ich gut ! :daumen:
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Danke für die Info ! :daumen:

Nur bei einem Spiel ist es mir richtig aufgefallen. Und das war der Flight Simulator. Obwohl er gar nicht gelistet ist. Im schnitt 10 FPS mehr.
Interessant. Den FS will ich mir irgendwo Richtung Herbst/Winter auch zulegen, wenn das DX12 update da ist(hoffentlich). Noch n Spiel, wo das vielleicht was bringt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten