• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Resident Evil 4 Remake: Unzufriedenheit mit der Ausrichtung des Spiels, Entwicklung nun doch bei Capcom

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Resident Evil 4 Remake: Unzufriedenheit mit der Ausrichtung des Spiels, Entwicklung nun doch bei Capcom

Angeblich war Capcom nicht mit der Vorgehensweise von M-Two zufrieden und übernimmt die Entwicklung des Resident Evil 4 Remake deshalb selbst. Grund für den Konflikt soll die Ausrichtung des Remakes sein: M-Two wollte dem Original treu bleiben, wohingegen Capcom das Remake mit Veränderungen versehen will.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Resident Evil 4 Remake: Unzufriedenheit mit der Ausrichtung des Spiels, Entwicklung nun doch bei Capcom
 

JoshuaOD

Kabelverknoter(in)
Gerne können sie es 2077 raus bringen. Ab dem 4. Teil war es für mich eh kein Resident Evil mehr, es war nur noch der Name aber das was es ausmachte verschwand und statt Zombies kamen Figuren ins Spiel die meiner Meinung nach das ganze lächerlich und zu verworren machte. Auch die Story`s wurden alles andere als nachvollziehbar. Teil 7 war ok aber hatte auch nichts mit den Teilen zu tun die für den Namen Resident Evil stehen.
4 Teile, 0, Resident Evil 1-3, das waren und sind die wahren Survival Horror Spiele.
Wie immer ist das meine persönliche Meinung, mein subjektives Empfinden und jeder kann und darf seine eigene Meinung haben. ;)
 

Play2Win

Schraubenverwechsler(in)
Gerne können sie es 2077 raus bringen. Ab dem 4. Teil war es für mich eh kein Resident Evil mehr, es war nur noch der Name aber das was es ausmachte verschwand und statt Zombies kamen Figuren ins Spiel die meiner Meinung nach das ganze lächerlich und zu verworren machte. Auch die Story`s wurden alles andere als nachvollziehbar. Teil 7 war ok aber hatte auch nichts mit den Teilen zu tun die für den Namen Resident Evil stehen.
4 Teile, 0, Resident Evil 1-3, das waren und sind die wahren Survival Horror Spiele.
Wie immer ist das meine persönliche Meinung, mein subjektives Empfinden und jeder kann und darf seine eigene Meinung haben. ;)
Ich sehe das ähnlich. Wenn ich an Resident Evil denke, dann denke ich an das Herrenhaus oder die Polizeistation und das Gameplay das damit verbunden war.

Ab Teil 4 hat es sich in eine andere Richtung entwickelt. Aber hier beginnt dann auch schon das "Problem". Teil 4 ist für sich ein sehr gutes Spiel. Bestraft man jetzt die Entwickler für deren Mut, sich neu auszurichten oder besteht man eben durchgehend auf den klassischen Resident Evil Ansatz. Resident Evil 5 war auch kein schlechtes Spiel. Teil 6 war ein schwaches Spiel.

Was mich etwas ärgert ist, dass man den klassischen Ansatz nicht mehr nahm und ein neues Resident Evil erschuf.
Das Franchise ist so vielfältig. Warum nicht eine Reihe, die den alten Resis gleicht mit moderner Technik, Location etc (keine Remakes). Da gibt es jede Menge Möglichkeiten.
Die Ego-Perspektive Teile sind gut und haben einen ganz eigenen Charme, aber es ist kein Resident Evil.
 

Bluebird

Software-Overclocker(in)
Puh , ich dachte schon jetzt wird Code Veronica verschandelt ...
Sollen sie mal RE4 machen, da kann man nicht viel Falsch machen :)
Ihr könnt sagen was ihr wollt , aber keines der neuen Remakes hat sein Potenzial auch nur im Ansatz ausgeschöpft und nur weil die Remake Spiele nicht so ************************ wurde wie man vielleicht zuerst gedacht hat , macht es die Remakes nicht zu sehr Guten Spielen !
 

TheComedian18

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bin gespannt wie Capcom das Remake zu 4 noch schlimmer kürzen möchte, als bei Teil 3.

Wo es ja scheinbar schon dem Entwickler negativ aufgefallen ist und man Capcom auf die Gefahr hin, den Auftrag storniert zu kriegen, mit dieser Misere konfrontiert hat und am Ende tatsächlich sogar noch den Auftrag entzogen kriegt, verheißt für die Gamer ja schon mal nichts gutes.
 

orca113

PCGH-Community-Veteran(in)
Puh , ich dachte schon jetzt wird Code Veronica verschandelt ...
Sollen sie mal RE4 machen, da kann man nicht viel Falsch machen :)
Ihr könnt sagen was ihr wollt , aber keines der neuen Remakes hat sein Potenzial auch nur im Ansatz ausgeschöpft und nur weil die Remake Spiele nicht so ************************ wurde wie man vielleicht zuerst gedacht hat , macht es die Remakes nicht zu sehr Guten Spielen !
Also vorweg, ich finde Resi 4 richtig geil und habe einige Stunden darin versenkt. Mir erstmal egal ob mimimi kein echtes Resi, zuviel Action mimimi...

Resi 4 ist für mich sehr gut. Eigentlich finde ich fast alle sehr gut. Revelations und Resi 6 sind nicht die Bringer für mich aber sonst alles topp.

Freue mich sehr über die Remakes. Die Games sind im Original teilweise so lange her das sie mir tatsächlich wie neue Spiele vorkommen. Auch die inszenierung wird mit moderner Grafik und Möglichkeiten ein Gedicht. Von daher sind mir jegliche Remakes wirklich willkommen. Ganz im Ernst, die ca. 20 Std Resi 4 Story wird von mir mit offenen Armen empfangen.
 

FreiherrSeymore

Software-Overclocker(in)
Nachdem ich am Wochenende zwei Nachmittage vergeblich versucht habe mit allen möglichen Tools und Hacks den FOV in Resident Evil 7 für meine G2 in Vorpx über 90 zu bekommen habe ich beschlossen, den Schmutzladen Capcom nie wieder finanziell zu unterstützen.
Solche Entscheidungen werden von solchen Firmen aus reiner Korruption gegenüber dem Gottkaiser Sony beschlossen und widern mich echt an. Als ob PSVR für mehrere hundert Euro mit 1080p in 21 echt eine Alternative wäre..
 
Oben Unten