• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[REQUEST] Acer Aspire 5100 Phoenix BIOS

ZeroKey

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi!
Ich wollte gerade das BIOS auf meinem Laptop flashen, da sagt mir das Tool, dass es kein 64-Bit unterstützt. Jetzt habe ich ein wenig gestöbert und ein 64-Bit Flashtool gefunden, allerdings fehlt mir jetzt die ROM Datei. Also ab auf die Phoenix Seite und unter Support nach dem BIOS suchen. Denkste! Die leiten einen auf irgend so eine, in meinen Augen, unseriöse Seite um, auf der man sich erst mal X Diagnose Tools laden darf, bevor man an eine BIOS File ran kommt. Da ich bei meiner Google suche, nach dem aktuellsten Phoenix BIOS, für diesen Laptop, nichts gefunden habe, frage ich jetzt einfach mal hier. Hat jemand die aktuellste Phoenix BIOS Version für das Acer Aspire 5100? Das müsste die v3.13 sein. Ich habe natürlich das vom Acer Support geladen, aber das lässt sich nur unter 32-Bit Vista oder älter Flashen. Da aber hier Win7 64-Bit drauf läuft, ist das etwas schwierig.
Ich bedanke mich im vorraus für Hilfe!
MfG
ZeroKey

PS.: Falls falscher Bereich bitte moven ;D
 

OctoCore

Lötkolbengott/-göttin
Irgendetwas machst du falsch oder du wirfst etwas durcheinander.
Dem BIOS-ROM-Image ist es völlig wurscht, welches Betriebssystem du benutzt.

Möglichkeit 1
Alles was du brauchst, ist das entsprechende Flashtool. Und natürlich das BIOS-Image.
Und wenn du kein BIOS-Image hast, wie konntest du dann überhaupt den misslungenen ersten Flashversuch starten?

Möglichkeit 2
Es gibt für deine Kiste nur Flashtools, bei denen das BIOS fest im Flashprogramm integriert ist.
Wenn es das nicht für dein Betriebssystem gibt, dann hast du schlicht verloren. Dein Standalone-64Bit-Flasher nützt dir dabei nichts.

Möglichkeit 3
Du operierst das BIOS-Image aus dem integrierten Flashtool heraus und flashst es mit dem Einzel-Flashtool für dein System.
 
TE
ZeroKey

ZeroKey

Komplett-PC-Aufrüster(in)
1.: Ich hab von Acer ein fertig Tool gesaugt, in dem das BIOS-Image schon drin ist, da aber die Version von Acer, für Vista 32-Bit gedacht ist, ist daraus nichts geworden.
2.: Wäre schade
3.: Wie soll ichn das anstellen?
Eigentlich brauche ich ja nur das BIOS-Image, das Problem ist aber, dass ich es nicht finden kann. Bei Phoenix gibt es das nicht, nur über diese seltsame Seite, bzw. über das seltsame upgrade Programm, welches sehr nach Malware aus sieht.
 

OctoCore

Lötkolbengott/-göttin
Wie du das anstellst?
Im Prinzip so:
Mit deinem Flashtool, das funktioniert, sicherst du erstmal dein jetztiges BIOS als Datei. Das sollte man sowieso machen.
Dann schaust du dir in einem Hexeditor an, wie es am Anfang und Ende aussieht.
Anschließend holst du dir das Tool mit integriertem BIOS in den Hexeditor, suchst nach ähnlichen Anfang- und Endmustern und schneidest dann alles weg, was nicht zum BIOS gehört.
Klappt natürlich nur, wenn das BIOS innerhalb des Tools nicht noch extra komprimiert wurde.
In der Regel ist es aber nicht so - meist ist das nur ein simples EXE-Programm zu Flashen, an das man hinten das eigentliche BIOS angeklatscht hat.
Sowas ist natürlich nicht jedermanns Sache und ein gewisses Risiko ist auch dabei.
Mal abgesehen davon, dass ich persönlich solche BIOS-Geschichten lieber unter DOS durchziehe.
 
Oben Unten