• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Reicht mein PSU ?

Hideinpit

Schraubenverwechsler(in)
Ich wollte mir einen neuen Pc kaufen nur hab ich nicht direkt 800-1000€ deswegen kaufe ich erst alles außer GPU und dann im Januar/Februar die Grafikkarte meine Frage ist ob mein altes PSU reicht oder ob ich zwingend ein neues kaufen muss.

Die Config

CPU: Ryzen 5 3600 boxed
GPU: 5700 XT / 2070 Super
Mainboard: AsRock b450 pro
RAM: 2x8 GB G.skill Aegis 3000mhz
Festplatte: 1TB SATA 500GB SSD

mein "altes " PSU ungefähr 3 Jahre alt nie probleme mit gehabt : 700 Watt be quiet! System Power 7 Bulk Non-Modular 80+ Silver - Netzteile ab 700W | Mindfactory.de
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Rein von der Nennleistung her sind 700W sogar viel zu viel, die Hardware die du nennst wird beim Spielen kaum 350W verbrauchen.
Nur ist das Systempower eben das "billigste" Netzteil das BQ so für den dt. Markt anbietet (Qualität aufsteigend: System Power --> Pure Power --> Straight Power --> Dark Power). Die sind eigentlich für Office-PCs gedacht (und Modelle jenseits der 400W technisch gesehen völlig sinnlos, PCs die tatsächlich 700W verlangen werden ein SystemPower schnell überfordern)

Lange rede kurzer Sinn: Ja, du kannst dein SP7 700W für den PC benutzen, optimal ists aber nicht. Ein qualitativ hochwertige(re)s Netzteil im 500W-Bereich wäre wesentlich sinnvoller (gewesen).
Ich vergleichs immer gerne mit Autos (auch wenns manche nervt so verstehen Leute oft was gemeint ist): Du kannst einen fetten Porsche (schnelle Grafikkarte) auch mit E10 (billiges Netzteil) betanken, der Porsche wird fahren. Besonders sinnvoll ist das aber halt nicht.

Aber bevor du jetzt losrennst und sofort ein anderes Netzteil kaufst: Es gibt noch sehr, SEHR viel schlechtere Netzteile als dein SP7. Es ist wenn du jetzt keine 2080Ti einbauen willst und/oder übertakten willst wir der Wilde nicht sofort notwendig dein Netzteil zu tauschen da alle wirklich wichtigen (Schutz-)Funktionen in deinem SP7 enthalten sind. Denke einfach beim nächsten Aufrüsten (oder wenn was noch stärkeres rein soll) daran, das Netzteil mit zu ersetzen und nutze so lange dein SP7 weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
Davon abgesehen, das es Overpowered und nichtmehr ganz auf dem besten Stand in Sachen Effizienz ist,
da wären 500Watt und nen Gold-Netzteil der Pure oder Straight-Power Serien besser,
ist es mehr als ausreichend und mit 3-4 Jahren auch noch nicht zu alt.
 
TE
H

Hideinpit

Schraubenverwechsler(in)
Danke für die schnelle Antwort!

Über die Jahre hab ich mir eigentlich alles Basis wissen über PC´s aneignen können aber bei Netzteilen blick ich irgendwie noch nicht so durch auf was man achten muss
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Dein Netzteil ist technisch veraltet, aber du kannst es weiter nutzen.
Wichtig ist heute, dass das Netzteil eine unabhängige Spannungsreagulierung hat. das ist bei deinem Netzteil nicht der Fall, daher wird sowas heute nicht mehr empfohlen. Egal wie viel Leistung das Netzteil hat.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
bei Netzteilen blick ich irgendwie noch nicht so durch auf was man achten muss

Ist eigentlich gar nicht so viel. Grundlegend eigentlich nur:

MUST have: Sicherheitsschaltungen gegen Kurzschluss, Überlast, Unter/Überspannung, Überhitzung usw. (haben alle besseren Geräte, auch dein SP7)

Sollte man haben bei neuer Hardware: DC-DC Spannungsregulierung (was mein Vorredner nennt), bedeutet das Netzteil kann beispielsweise +12V unabhängig von +5V regeln. Wenn das nicht vorhanden ist wie bei deinem kanns passieren, dass eine Grafikkarte die +12V sehr stark belastet (und das Netzteil "drücken" muss) dazu führt dass aus den 5V auf einmal 5,5V und mehr werden - was dann wiederum beispielsweise SSDs die nur 5v wollen und keine 6v nicht so toll finden. Deswegen sollte man beispielsweise an dein altes NT keine RTX2080Ti am Anschlag betzreiben - das reicht zwar von der Nennleistung her aber die Regelung des NTs kann mit sowas nicht gut umgehen und andere Spannungen laufen dir ggf. weg.

Optional: (Sehr) hohe Effizienz, sehr niedriges Betriebsgeräusch, Zusatzfeatures


Wenn man dann sein Modell gefunden hat gehts an die Dimensionierung was auch nicht schwer ist. Man rechne TDP von CPU und GPU zusammen, addiere pauschal 50W für den ganzen Rest und runde großzügig auf. Das ist der Anhaltswert. Beispiel für dich: Ryzen 3600 (88W) + RTX2070 (175W) + Pauschale (50W) = 313W, großzügig aufrunden --> 400W reichen aus. Wenn man etwas Puffer haben will oder vielleicht etwas übertakten will greift man zum 500er Modell (deswegen wurde das oben empfohlen).

Wenn du nicht schon ein NT hättest würde man dir beispielsweise ein PurePower11 500W empfehlen als Preis-/Leistungs Netzteil passend zur genannten HW.
 
Oben Unten