• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Red Dead Redemption 2 PC: Darum gibt es schlechte Wertungen auf Steam

empy

Volt-Modder(in)
Schade, dass die Hersteller in Sachen Performance von den Usern immer wieder dazu gedrängt werden die Qualitätsregler stark einzuschränken bzw. Grafikdowngrades durchzuführen.
Ein Spiel gilt unter der Masse der User heutzutage wohl nur als "optimiert", wenn man es unter Max- Settings mit einem Mittelklassesystem auf 4K und 60FPS spielen kann.

Das ist wirklich ein Problem. Man hat die "Qual" der Wahl. Hohe Auflösung, hohe Framerate, hohe Details, ein bisschen mehr hiervon, dafür ein bisschen weniger davon, von allem ein bisschen. Alles geht halt nicht und das ist nichts schlechtes, sondern was gutes. Das kann man dann in fünf bis zehn Jahren noch mal bewundern, wenn man möchte und es sieht dann sogar noch besser aus. Davon, auf welchen Niveau heute teilweise über die Grafik gemeckert wird, will ich gar nicht anfangen. "Die Karte hat nur 6GB RAM, Texturmatsch vorprogrammiert!" Ich habe mit 128 MB auf der Grafikkarte Half-Life 2 auf max. gespielt und es ist heute immer noch kein Augenkrebs.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
9700KS
RTX 2080s
32GB RAM

läuft wie Butter das Spiel, kein einzigen Bug oder Absturz oder sonstiges bisher gehabt (12 Std Playtime seit Steam-Release) und die Grafik ist einfach bombastisch!
Ohne einen 9700KS wäre das auch kaum möglich - beeindruckend.

Patchen muss man aktuell fast Jedes Game Weil sich Probleme noch im Game befinden die man nicht auf Anhieb findet.
Es gibt einen Unterschied zwischen "Fehler im Spiel reparieren" und "das unvollständige Spiel mit Patches in den Soll-Zustand bringen".
 

WeeFilly

PC-Selbstbauer(in)
Wie so oft ist die Aussagekraft der Steam-Bewertungen sehr gering.

Ich finde, dass es ein sehr gelunger Port ist, der vor allem technisch überzeugt. Selten ein so schönes Spiel gesehen! Und es läuft in teils atemberaubender Pracht bei 60 fps auf einer 1070, das finde ich sehr gut optimiert... Keine Ahnung, was die Leute erwarten oder warum es so schwer sein kann, ein paar Regler im Menü zu bedienen. Davon gibt es ja auch wirklich genug, also kann man kann nach Belieben fein-tunen, wie sonst bei wenigen Portierungen.

Ich bin sehr zufrieden!
 

ryzen1

Volt-Modder(in)
Deswegen hörte man bis gestern auch kaum noch was von Problemene klar. Ich kenne die Patchnotes, das sind FIXES zu Problemem die Auftreten KÖNNEN. Nur weil da ein fix ist heißt es nicht das JEDER von diesem Problem betroffen ist. Ich habe über Startprobleme geredet, nicht ingame Probleme, das hat man in jedem game das Ingame noch iwo Bugs sind die das spiel crashen, passiert sogar auf Konsolen von daher...
Und der Umgang mit dem PC ist fakt. Habe lange genug im Pc service gearbeitet und so einigen schrott gesehen was leute getrieben haben. Also doch, viele User wissen nicht was sie mit dem PC machen.

Du redest von Problemen mit dem Spiel. Und verweist gleichzeitig auf dumme User, die nicht mit dem PC umgehen können. Obwohl es offensichtlich weit mehr als nur ein paar "Startschwierigkeiten" mit dem Spiel gibt.
Aber diese Schlussfolgerung erfolgt anhand deiner Erfahrung im "PC Service" Bereich?
 

phila_delphia

Software-Overclocker(in)
Das tut mir, für die Nutzer die es betrifft, echt leid: Da hat man extra lange gewartet, freut sich, und dann... läuft es nicht richtig.

Ich selbst (über de RS Launcher gekauft) habe bisher großes Glück gehabt, in ca. 25 Stunden gerade mal 3-4 Abstürzt (und das auch nur vor dem ersten Patch).

Das Spiel läuft auf mittleren-Hohen Einstellungen auf meinem Gaming Notebook mit 60FPS.

Grüße

phila
 

kingston

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich kann mich auch nicht beklagen. Da ich wusste dass ich den Rockstar Launcher sowieso brauche, habe ich auf die Steam Version verzichtet und ein paar Tage nach Release gekauft. Da gab es bereits einige Launcher Updates und auch Game Updates. Hatte bis auf einen einzigen Absturz auf DX 12 (spiele jetzt auf Vulkan) keine Probleme.
Ich habe fast alles auf Ultra bis auf Schatten auf high, Wasser auf high, reflexionen auf high und die volumetrischen Effekte auf mittel. Läuft auf 1440 p immer zwischen 50-60 FPS. Und es sieht wirklich sehr gut aus. Ja, die Steuerung ist etwas überladen und ich schaffe es immer noch nicht ohne auf die Tasteneinblendung zu sehen, die richtige zu erwischen. Eine Taste für Schublade öffnen, eine andere für Plündern. usw. Ich muss mal nachsehen, aber habe im Moment an die 40 Stunden drauf.
 

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
Läuft bei mir über EPIC Launcher->RS Launcher, keine Probleme, gestern zum ersten mal unter Vulkan ein Absturz zum Desktop sonst läuft es, Performance ist durchwachsen aber mit ein Paar angepassten Grafikeinstellungen ohne große Probleme spielbar.
Ich finde die PC Version OK, hab vorher die PS4 Version gehabt aber an mein Bruder weitergereicht.
Lass mal noch ein Paar Updates durchlaufen da gibt sich das auch mit den Fehlern.
Im großen und ganzen kann ich nicht klagen, zocke MP mit 2 Freunden und ham ne Menge Spaß im Wild Wild West.
 

PureLuck

Software-Overclocker(in)
Allerhand Quatsch

Es ist Fakt, dass Rockstar einen schlechten Port gebastelt hat. Die Bewertungen, User-Meldungen in den Foren und die benötigten Patches sprechen da Bände und sind Beweis genug dafür, dass bei der Portierung geschlampt wurde.
Sogar einen Monat nach PC-Release sind User immer noch von argen Abstürzen und Startproblemen betroffen, über eine weite Palette von Konfigurationen hinweg.
Nur weil Du als PC-Masterrace-PC-Service-Pro ne Hand voll Rechner aufsetzen kannst (ich knie nieder vor Dir, Du Gott :hail:), wo das Spiel störungsfrei läuft, heißt das noch lang nicht, dass alle anderen zu doof seien, wenn das teuer gekaufte Spiel auf ihrem aktuellen System im Ist-Stand nicht funktioniert. Wenn man die Kommentare verfolgt, kristallisiert sich halt auch heraus, dass das Spiel auch auf High-End Rechnern Probleme macht. Folglich ergibt auch Dein wirklich freundlicher und hilfreicher Hinweis ("kauft einfach besserer Hardware duh lol") auch keinen Sinn.
Wie man so Rockstars Fehler auf "dumme" User umwälzen kann, ist mir echt unklar...
 
Zuletzt bearbeitet:

Quantor

Freizeitschrauber(in)
Ich halte das Game auch nicht für einen schlechten Port. Ganz im Gegenteil sogar. Die Grafik ist fantastisch und die Details sind atemberaubend. Alles auf Super-Duper-Max-Ultra-Settings in 4k mit 120 FPS funktioniert halt nicht... Warum auch ? Mit den entsprechenden Anpassungen in den Settings sieht das Spiel auch auf älterer Hardware einfach nur gut aus und lässt sich mit einer guten Performance spielen. Und selbst dann hat man eine Grafik die man bei den meisten anderen Titeln nicht hat. Und wenn es später mal leistungsfähigere Hardware gibt hat man dann auch gleich ein Game, dass diese auch ausnutzen kann. Dann kann man die Regler immer noch voll aufdrehen.

Die Erwartungshaltung der meisten Ich-will-alles-auf-Epic/Ultra-PC-Nutzer ist manchmal aber auch wirklich einfach nur noch lächerlich.

Das Game an sich hatte meiner Meinung nach von Anfang an nur wenige Probleme. Ich habe es bei Release direkt bei Rockstar gekauft (Die Option fehlte übrigens in der Umfrage) und konnte es auf meinem Intel-Spielerechner auch erst 2 Tage später starten und genießen. Auf meinem AMD-Arbeitssystem lief es aber "Out of the Box". Das Hauptproblem ist auch nicht das Game, sondern der Launcher gewesen. Der hat bei den AMD-Usern mit AGESA 1.0.0.3 im Bios halt nicht funktioniert. Meine Vermutung dazu ist, dass das Game (und der Launcher) Gold-Status erreicht haben als noch AGESA 1.0.0.2 aktuell war und da lief alles ohne Probleme. Denke das Rockstar sich bei dem Kopierschutz nicht allein auf Denuvo verlässt, sondern in dem Launcher noch was eigenes "verbaut" hat, was mit der AGESA 1.0.0.3 dann kollidiert ist. Und das ist dann halt erst bei Release aufgefallen, da die Qualitätssicherung wohl noch unter der alten AGESA stattgefunden hat. Mein AMD-System hatte noch 1.0.0.2 drauf und daher auch nicht gemuckt.

Was die Intel/NVidia-Probleme angeht so konnten 90% durch ein Update auf die Windows Version 1909 oder durch aktuelle Grafikkartentreiber / Ausnahmen im Anti-Virus gelöst werden.

Sicher ist es ärgerlich wenn ein Spiel nicht direkt bei Release läuft, aber als PC-Nutzer muss ich immer damit rechnen. Es gibt einfach Millionen/Milliarden von verschiedenen Systemen. Eigentlich ist jeder PC einzigartig, da jeder andere Komponenten-Kombinationen benutzt, andere Software auf dem Rechner hat, andere USB-Geräte mit den entsprechenden Treibern nutzt, usw.... Und alles kann daher eine mögliche Fehlerquelle sein, die kein Unternehmen heutzutage vorhersehen kann. Keine Firma ist in der Lage ihre Software mit allen vorstellbaren Kombinationen zu testen. Oft sind es auch Adblocker, Antiviren-Programme und ähnliches die sich so tief in ein System eingraben und dadurch Probleme verursachen....

Bei Konsolen haben es die Hersteller halt einfacher: Läuft es auf einer XBOX/PS, dann läuft es in der Regel auf allen, da so ziemlich alle Besitzer die gleiche Hardware und das gleiche restriktive Betriebssystem haben.... Das ist bei einer Konvertierung auf den PC halt nicht drin.

Die einzigen beiden Punkte die mich an RDR2 wirklich stören ist zu einem das Spielstandsystem. Hatte während dem spielen (war schon in Kapitel 3) einen Stromausfall und danach war der Spielstand zerschossen. Beim Neustarten kam dann die Meldung den lokalen Spielstand mit dem aus der Cloud zu synchronisieren. Da das ein wenig unübersichtlich war habe ich wohl die falsche Option geklickt und damit den Cloud-Spielstand auch zerstört... Also noch einmal von vorne beginnen. Die Möglichkeit mehrere Spielstände anzulegen fehlt mir daher ungemein. Das andere was mich ärgert ist, dass die Companion-APP für Tablets/Handy nicht angepasst wurde und nicht mit der PC-Version funktioniert... Fand es auf der PS immer sehr praktisch die sich ständig aktualisierende Map auf dem Tablet offen zu haben während ich spiele...

Als PC-Gamer sollte man daher mal generell ein wenig mehr Geduld aufbringen und ein wenig mehr Chillen. Frischluft ab und zu tut auch ganz gut... Also mal vor die Tür und durchatmen... Kann zwar mal ein paar Tage dauern, aber in 99,9% der Fälle läuft es dann irgendwann auch... Und es geht einem dadurch ja auch nicht wirklich was wichtiges im Leben verloren... Da ärgere ich mich doch lieber über Unternehmen, die es auch ein Jahr nach Release nicht schaffen einen funktionierenden Anti-Cheat (bzw. überhaupt einen) in ihren Online-Shooter einzubauen. Das sind Dinge die einem so richtig den Spaß an einem Game versauen können.
 

Standeck

BIOS-Overclocker(in)
Erst hatte ich das Problem dass sich der Social Club keine Verbindung zum Server aufbauen konnte. Ein Neustart. Ging.

Dann dieses
Unschön: Es gibt diverse Wortmeldungen bei Steam, dass das Spiel nicht aktivierbar sei und deshalb gar nicht erst starte.

Hatte ich auch. Zig Versuche mit "Spiel finden" schlugen fehl. Dann hab ich den Social Club neu installiert. Dann ging es. Ich hab den SC auf dem selbem Laufwerk wie das Spiel installiert. Keine Ahnung ob das was damit zu tun hatte. :ka:
 

lol2k

BIOS-Overclocker(in)
Kann rückblickend über keine Probleme im Epilog klagen, den ich gestern gespielt habe.
Habe vorab erstmal meine alten GTA V Social Club Login-Daten recherchieren müssen, die das Programm im Nachhinein scheinbar gar nicht benötigte. Mit dem ersten Start von RDR2 öffnete sich der Social Club ganz automatisch und ich befand mich direkt im RDR2 Hauptmenü.
Insgesamt ein reibungsloser Start (trotz veralteter Nvidia-Treiber | 419.67); das Spiel scheint nur die vollen 12GB VRAM der Titan X nicht zu erkennen. Stattdessen weist da Menü rund 10GB VRAM aus. Der Performance hat es bislang keinen Abbruch getan - toi toi toi!

An alle Leidgeplagten: Ich drücke die Daumen und wünsche euch schnelle Abhilfe!
 

Splatterpope

Freizeitschrauber(in)
Insgesamt ein reibungsloser Start (trotz veralteter Nvidia-Treiber | 419.67); das Spiel scheint nur die vollen 12GB VRAM der Titan X nicht zu erkennen. Stattdessen weist da Menü rund 10GB VRAM aus.

Interessant, von den 11GB meiner 1080Ti erkennt das Spiel nur 9... Da wird doch nicht etwa ein Fehler im Spiel sein? :ugly:
 

KenSasaki

Komplett-PC-Käufer(in)
Klar alles umdrehen was ich schreibe kann ich selber da brauche ich euch nicht für. Es ist so das es bei vielen läuft und das ohne große Probleme. Und ja im PC Service bereich habe ich ja nur Windows neu gemacht. Wenn ich so einen Unsinn lese wird es mir übel. Hier melden sich ja selber genug die keine Probleme habe. Und warum auch, hier melden sich e meist Leute die eher wissen was sie tun. Aber wisst ihr was, habt eure Meinung habt euren Spass aber lasst mich in ruhe wenn ihr es nicht verstehen wollt. Ich habe schon gesagt das ich weiß das Rockstar auch mist gebaut hat aber noch so viel wie manche es versuchen hinzustellen und von gut der Hälfte der Probleme kann man von ausgehen das noch alte Treiber etc drauf sind. Aber ja es ist nur Rockstar schuld die schuld auch wo anders suche will man nicht. Warum auch ist leichter als andere zu fragen was genau los ist.
 

Palmdale

BIOS-Overclocker(in)
Hab es im Rockstar Launcher gekauft, da er eh unumgänglich ist. Bin da nicht sklavisch an Steam gebunden.

Technisch hätte ich mir einen reibungsloseren Start gewünscht (und seit gta erwartet), weshalb ich nun Schatten von Mordor zwischen schiebe ;)
 

Oi!Olli

Software-Overclocker(in)
Der Zustand des Spieles ist vielen bekannt, die *Mainprobleme* von den ersten paar tagen sind ja schon weitgehend behoben. Anfangs konnte es ja kaum einer starten wo es noch auf Agesa geschoben wurde (wo intel auch die probleme hatte) bis Rockstar nen Patch brachte. Fakt ist das in den letzen Tagen/Wochen ruhe eingekehrt ist weil die Meisten User von Epic und die wo es über Rockstar gekauft haben mussten sich schon mit vielen Probleme auseinander setzen und konnten vieles Fixen. Das dies den ganzen Steamusern jetzt bevorsteht zeigt eben, KAUFEN ohne sich zu INFORMIEREN. Das immer noch Probleme da sind, klar. Bei Einigen wirds an alter Hardware liegen und bei einigen an treibern. Dennoch war es in letzter Zeit ruhig und es wird in 1 Woche wieder ruhe einkehren wenn alle mal ihr spiel auf die reihe gebracht bekommen haben. Jeder der länger mit PCs und Usern zu tun hat der weiß genau wo viele Probleme zu finden sind, fängt bei alten treibern an geht zu vollgemüllten Windows und anderen sachen. Darum treten auf dem PC auch viele Probleme auf weil viele eben den PC nutzen OHNE nachzudenken was sie tun! Dann wird dies und das runtergalden udn schwups hat man mist aufm Rechner.
Darum läuft es eben auf den Konsolen meist besser, kein schrott drauf, alles so wies sein soll.
Bei so vielen verschiedenen PC-Configs die existieren treten eben mehr Probleme auf. Fehler kann man den GANZEN Tag suchen und im Endeffekt ist bei ca 10% Rockstar schuld.
Aber ja, Rockstar bzw andere sind Schuld wenn das Spiel nicht auf anhieb läuft weil ich nicht mitm PC umgehen kann.
Kleine Nebeninfo: Ich verwalte mehrere Rechner wo bisher jedes game (auch RDR2 und andere games die angeblich nur Probleme machen) Day1 lief weil die Rechner eben im Normalzustand sind.
Wiegesagt: Ja Rockstar hat da auch Schuld mit dran, der Port mag nicht 100% sauber sein, er ist aber weit weg vom *schlechten Port aller Zeiten*, da gibts einige schlimmere und ehrlich, die arbeiten dran.
Jaja es muss immer an den Usern liegen und an den Konfigurationen. Deswegen laufen auch alte Spiele bei denen Windows Vista aktuell war noch heute. Und Spiele die schon damals zickig waren und massiv gepatcht werden müssten sind es oh Wunder immer noch.
 

ZAM

Wartungsdrohne
Teammitglied
Mh, vermutlich habe ich Glück (EPGS nicht Steam).
Ich hatte nur am Release-Tag zwei Abstürze, seitdem nicht mehr - bei knapp 90 Stunden Spielzeit. Entschlüsseln der Installationsdaten und Rest-Download haben auch nur 15-20 Minuten gedauert.
Single- und Multiplayer laufen stabil, wenn auch "nur" mit 40-50 FPS bei High Details auf 1080p, aber das fällt bei dem Spiel kaum auf.
Ok, die Pferde sind genau so strunz dumm wie auf der PS4, von daher juckt mich das wenig. :ugly:
 

Gordon-1979

Volt-Modder(in)
Das kann ich nun gar nicht verstehen.
Ich habe das Spiel aus den Vorverkauf über den R* Launcher und das waren verbuggte Zeiten.
Aber R* hat das gut gemeistert. Spiel läuft deutlich besser, keine Abstürze mehr, gute FPS (~ 60 ) und CPU gut ausgelastet.
Nutzt dabei sogar das Community Plan V2 und läuft gut.
nVidias Treiber laufen mit der der Win 10 2004 Build 19035.1 sehr gut.
Bei aktivierten DTS Kopfhörer:X ist der Klang noch besser.
Daher kann ich eine schlechte Bewertung nicht nachvollziehen.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Ich muss sagen, gegenüber einer einzigen Person empfinde ich eine gewisse Schadenfreude. Und zwar gegenüber dem PCGH Redakteur, der sich vor einigen Wochen so süffisant über die einjährige Konsolen-Betaphase ausgelassen hat, von der die - wortwörtlich - "PC Masterrace" ja soooo profitieren würde. Lieber Herr Bikoulis, vielleicht sollten Sie beim nächsten Mal den Mund nicht so voll nehmen, und lieber, wie von mir angemerkt, Ihre Artikel sachlich und neutral schreiben. Denn sonst kann es passieren, dass man sich solche Eigentore schießt oder mit Anlauf in solch riesige Fettnäpfe springt...

Aber genug der Schadenfreude. Die PC Gamer, bei denen das Spiel nicht stabil läuft, tun mir wirklich leid. Es ist echt ärgerlich, wenn man Geld für ein Game ausgegeben hat, dass nicht funktioniert wie es soll. Rockstar scheffelt mit Sachen wie GTA Online Milliarden $. Da darf man dann ruhig auch mal etwas mehr in die Qualitätskontrolle investieren. Dass man als Wiedergutmachung den PC Spielern ein
Versorgungspaket für den Online Modus von RDR2 "schenkt" mutet dahingehend mMn wie ein schlechter Witz an.
Bei mir läuft es glücklicherweise stabil. Nur als ich meine Grafikkarte übertaktet hatte, stürzte das Spiel ab. Mit der Graka @stock läuft es jedoch problemlos.
 
Zuletzt bearbeitet:

softskiller

PC-Selbstbauer(in)
Das Spiel ist nicht einmal in den Top 20 der gerade gespielten Steam Games.
GTA V ist auf Platz 5.
Halo hat Peak mehr als drei Mal so viele Spieler.

Hätte da was ganz anderes erwartet und dachte, dies sei das Release schlechthin 2019.

59,99 ist einfach zu teuer. Mal schauen, was der Wintersale preislich hergibt und ob es bis dahin noch Patches gibt.
 

PureLuck

Software-Overclocker(in)
Klar alles umdrehen was ich schreibe kann ich selber da brauche ich euch nicht für.

Was willst Du dann noch hier? ;D

Es ist so das es bei vielen läuft und das ohne große Probleme.

Und bei einer nicht zu verachtenden Menge an Käufern läuft es eben (immer noch) nicht.

Und ja im PC Service bereich habe ich ja nur Windows neu gemacht. Wenn ich so einen Unsinn lese wird es mir übel.

Wenn ich Unsinn wie "wer noch mit alter Hardware rumrennt umd rumjammer tdas RDR2 nicht bei ihm läuft, PECH GEHABT! Das Spiel läuft gut wie es ist" oder "Jetzt rumzujammern ist absolut dämlich." oder auch "Dann muss man es auf der Konsole spielen wenn man kein geld hat den PC aufzuwerten! Ganz einfach. " lese, wird mir nicht nur schlecht, sondern kotzübel.
Ich hoffe für Dich, so redest Du in Deinem "PC Service" nicht mit Kunden.

Aber wisst ihr was, habt eure Meinung habt euren Spass aber lasst mich in ruhe wenn ihr es nicht verstehen wollt.

Na dann husch, geh mit Deiner Meinung weiter an den Windows PCs der dummen User basteln. :P
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich weiß ja als auch nicht was die Leute machen. Probleme sind bekannt, Rockstar ist am Patchen wie verrückt die letzen wochen und ganz ehrlich, wer noch mit alter Hardware rumrennt umd rumjammer tdas RDR2 nicht bei ihm läuft, PECH GEHABT! Das Spiel läuft gut wie es ist. Habe abgesehen von einem nervigen Fehler in DX12 keine Probleme mit dem Spiel. Wenn man sich mal vorher informiert hätte, wäre es einem Klar gewesen das man 1. den Rockstar Launcher braucht und 2. das noch Probleme da sind. Jetzt rumzujammern ist absolut dämlich.

Kann so manche Kritik auch nicht nachvollziehen. Das Spiel läuft auf Toastern und sieht dafür unfassbar gut aus.

Es gibt sicher noch Probleme, hauptsächlich online bei mir, aber die Story hab ich noch mit meinem 7 Jahre alten 1230v2 + GTX 1060 durchgezockt. Das ist heutzutage alles unterste Mittelklasse, wenn überhaupt, und bis auf Wasser und Nebel hatte ich alles auf Hoch/Ultra. Hatte dauerhaft 30-40 FPS @ 1080p, die sich dank Vulkan aber wesentlich höher angefühlt haben. Nicht ein Absturz in locker 100+ Stunden offline, und Bugs nur kosmetische. Alleine die Grafikoptionen machen es zu einem der besten PC-Ports überhaupt, wenn nicht sogar zum besten. Zum Spiel selber muss man nicht viel sagen. Wer das boykottiert weil es nen Monat Epic-Exklusiv war oder weil andere Leute (angeblich) damit Probleme haben der tut mir leid, denn er weiß wahrscheinlich nicht was er verpasst.
 

kingston

Komplett-PC-Käufer(in)
Das Spiel ist nicht einmal in den Top 20 der gerade gespielten Steam Games.
GTA V ist auf Platz 5.
Halo hat Peak mehr als drei Mal so viele Spieler.

Hätte da was ganz anderes erwartet und dachte, dies sei das Release schlechthin 2019.

59,99 ist einfach zu teuer. Mal schauen, was der Wintersale preislich hergibt und ob es bis dahin noch Patches gibt.

Es ist ja auf Steam gerade erst raus gekommen. Und die Leute sind wahrscheinlich noch vorsichtig. Ich für meinen Teil jedenfalls kann nur sagen dass ich mich schon lange nicht mehr so gefreut habe dass der Tag endlich um ist und ich Abends, wenn die Kleine zu Bett gelegt ist und der obligatorische "Small Talk" mit der Frau durchgestanden ist wieder RDR2 spielen kann. :-) Schafft so schnell kein Game.
 

Lelwani

Gesperrt
Dann muss man es auf der Konsole spielen wenn man kein geld hat den PC aufzuwerten! Ganz einfach. Wer bessere Grafik will braucht auch bessere Hardware anders funzt es nicht oder was denken sich bitte alle? Kann nen alten PC nehmen der so alt wie die PS4 ist und dann bessere grafik bekommen? Das ist eben nicht. PC Spiele werden anspruchsovller wer damit nicht leben kann oder nicht aufwerten muss eben damit leben das nicht alles geht.

was für ein bullshit ... kann mich da nur wiederholen
 

Karotte81

Software-Overclocker(in)
Worauf bezogen zu teuer?

Noch nicht mitbekommen? Geiz ist verdammt geil und das Bewusstsein für den Wert eines bestimmten Objektes, oder in dem Fall Software, ist immer öfter nicht existent. Das eigene Anspruchsdenken geht dann aber proportional mit dem fehlen des Bewusstseins in die Höhe und dann kommen da solche "Einschätzungen" bei rum.

Aber muss man ja auch verstehen, ist ja immerhin ein brandaktueller Titel, der hübscheste Titel aller Zeiten, in einer riesigen, noch nie dagewesen Welt, v.a. was die Lebendigkeit und Glaubwürdigkeit betrifft, wo man nur ca. 100-200 Std drin versenken kann, mit lächerlichchen 4K Texturen, hunderten Stunden feinstens aufgenommenener Audioaufnahmen/Sounds und unzähligen kleinen und großen Geschichten. Das muss doch günstiger gehen... ist aber auch unverschämt heutzutage, einfach für Qualität den Vollpreis verlangen. Sauerei :ugly:
 

kingston

Komplett-PC-Käufer(in)
Noch nicht mitbekommen? Geiz ist verdammt geil und das Bewusstsein für den Wert eines bestimmten Objektes, oder in dem Fall Software, ist immer öfter nicht existent. Das eigene Anspruchsdenken geht dann aber proportional mit dem fehlen des Bewusstseins in die Höhe und dann kommen da solche "Einschätzungen" bei rum.

Aber muss man ja auch verstehen, ist ja immerhin ein brandaktueller Titel, der hübscheste Titel aller Zeiten, in einer riesigen, noch nie dagewesen Welt, v.a. was die Lebendigkeit und Glaubwürdigkeit betrifft, wo man nur ca. 100-200 Std drin versenken kann, mit lächerlichchen 4K Texturen, hunderten Stunden feinstens aufgenommenener Audioaufnahmen/Sounds und unzähligen kleinen und großen Geschichten. Das muss doch günstiger gehen... ist aber auch unverschämt heutzutage, einfach für Qualität den Vollpreis verlangen. Sauerei :ugly:

Leider ist das so. Bei gewissen Titeln wie z.B ein COD welches in 8 Stunden durch ist, warte ich auch gerne ein paar Monate bis es günstiger zu bekommen ist. Aber für so ein Brett wie RDR2 bin ich gerne bereit den Vollpreis zu Zahlen, da es mich extrem lange unterhält. Die letzten Vollpreisspiele bei mir waren GTA 5 und Witcher 3. Und es hat sich definitiv gelohnt.
 

Mottekus

Software-Overclocker(in)
Ich kann RDR 2 leider erst Ende Januar bis Anfang Februar spielen. Vorher steht Lernen und Klausuren schreiben an. Für das Spiel selbst habe ich auch den Vollpreis bewusst hingelegt.
Und der nächste Titel zum Vollpreis ist Cyberpunk. Dieser ist sogar vorbestellt obwohl ich davon sonst Abstand nehme.
Freue mich für alle bei denen es läuft und drücke allen bei denen es nicht läuft nen Däumchen das es bald klappt.

Beste Grüße
 

cuthbert

Software-Overclocker(in)
Habe mir nun nen Key direkt für den Rockstar Launcher gekauft, also ohne Umweg über Epic oder Steam. Hatte das Spiel vorher schon für die Xbox One. Aber jetzt mit dem neuen PC...

Bisher läuft das mit meinem Setup problemfrei. Habe aber auch erst vor ca. 2 Wochen installiert. Klar in 4K wirds etwas eng mit der Graka, in Full HD läuft es mit leicht runter gedrehten Details aber butterweich. Die Steuerung ist vergleichen mit anderen Shootern "etwas" schwammig und die Tastenbelegung sehr unergonomisch, z.B. oft die Enter Taste zum bestätigen, was nicht wirklich passt mit der linken Hand an WASD und rechts an der Maus... Überlege tatsächlich wieder zum Pad zu greifen, da man hier wesentlich einfacher an alle Funktionen kommt, nur beim Zielen wird es dann wieder schwieriger (aber man kann die Belegung ja auch selber noch anpassen...)

Einzig eine Art Barcode am unteren Bildschirm Rand irritiert mich etwas, hat das noch jemand (s. Screenshot)? Ich hoffe doch, dass nicht meine neue Graka dran Schuld ist. Bei anderen Spielen gibt es das Phänomen nicht.
2019-12-06 17_26_28-Greenshot.jpg
 

Flotter Geist

Software-Overclocker(in)
Ich kann mich nicht beklagen, hab mir das Spiel für den Rockstar Launcher geholt und es läuft seit dem ersten Tag ohne Probleme hatte bis jetzt auch keine Abstürze..
Das Spiel läuft auf meinem Laptop auf mittleren bis hohen Details einwandfrei.
 

Kavalier27

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Habe mir nun nen Key direkt für den Rockstar Launcher gekauft, also ohne Umweg über Epic oder Steam. Hatte das Spiel vorher schon für die Xbox One. Aber jetzt mit dem neuen PC...

Bisher läuft das mit meinem Setup problemfrei. Habe aber auch erst vor ca. 2 Wochen installiert. Klar in 4K wirds etwas eng mit der Graka, in Full HD läuft es mit leicht runter gedrehten Details aber butterweich. Die Steuerung ist vergleichen mit anderen Shootern "etwas" schwammig und die Tastenbelegung sehr unergonomisch, z.B. oft die Enter Taste zum bestätigen, was nicht wirklich passt mit der linken Hand an WASD und rechts an der Maus... Überlege tatsächlich wieder zum Pad zu greifen, da man hier wesentlich einfacher an alle Funktionen kommt, nur beim Zielen wird es dann wieder schwieriger (aber man kann die Belegung ja auch selber noch anpassen...)

Einzig eine Art Barcode am unteren Bildschirm Rand irritiert mich etwas, hat das noch jemand (s. Screenshot)? Ich hoffe doch, dass nicht meine neue Graka dran Schuld ist. Bei anderen Spielen gibt es das Phänomen nicht.
Anhang anzeigen 1071709


Also ich Spiele es seit Tag der Veröffentlichung und habe das bisher nie gesehen.
Ich würde evtl die API mal wechseln also von Vulcan auf Dx12 oder halt anders rum, um zu schauen ob es damit verschwindet.
RDR2 ist auch sehr OC Empfindlich (zumindest bei meiner Gainward 1080 GLH.....evtl da mal ansetzen....sind halt nur zwei Tipps von Mir und Hoffe es Hilft :D
 

addicTix

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich finde es bemerkenswert, dass RDR2 doch noch so viele Kinderkrankheiten hat und das trotz Steam release.
Hab eigentlich extra auf diesen gewartet, da ich dachte das bis dahin so gut wie alles gefixed sein sollte.. wurde ich wohl enttäuscht.
Naja, dann vielleicht bis zum Weihnachtssale auf Steam, da wird RDR2 mit Sicherheit auch ins Angebot kommen für ~45€.
 

Kavalier27

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich finde es bemerkenswert, dass RDR2 doch noch so viele Kinderkrankheiten hat und das trotz Steam release.
Hab eigentlich extra auf diesen gewartet, da ich dachte das bis dahin so gut wie alles gefixed sein sollte.. wurde ich wohl enttäuscht.
Naja, dann vielleicht bis zum Weihnachtssale auf Steam, da wird RDR2 mit Sicherheit auch ins Angebot kommen für ~45€.

Als Tag 1 Käufer kann ich Dir aber sagen das die Heutige Version schon viel besser ist als am Tag 1 :D
Es gibt noch kleinere Bugs aber zumindest als Rocketlauncher Käufer hat man gefühlt Alle großen Bugs behoben und Performance ist merklich besser geworden.
Wichtig ist nach viel viel versuchen das man Windows ein Festen Pagefile vorgibt welcher nicht auf der SSd des Spieles liegt und nicht auf der SSD von Windows.
Ich selber habe den Pagefile 30gb groß gemacht auf einen Raid 0 HDD (nicht SSD) und seit dem läuft es merklich flüssiger....kaum zu glauben bei 16gb DDR4 Ram krallt sich das Spiel trotzdem bis zu 28gb Pagefile.
Nur als Tipp und Meinung von Mir an Alle und nicht als Klugscheißen zu verstehen.
 
Oben Unten