• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Red Dead Redemption 2: Online-Part kämpft mit Hacking-Problem

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Red Dead Redemption 2: Online-Part kämpft mit Hacking-Problem

Der Online-Part des Western-Abenteuers Red Dead Redemption 2 sieht sich mit einem immer schwerwiegenderem Hacking-Problem konfrontiert. Für ehrliche Spielspaß-Cowboys ist bald kein Platz mehr im Saloon...

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Red Dead Redemption 2: Online-Part kämpft mit Hacking-Problem
 

Salatsauce45

Freizeitschrauber(in)
AW: Red Dead Redemption 2: Online-Part kämpft mit Hacking-Problem

Gut, dann brauch ich den Onlinemodus gar nicht erst ausprobieren :daumen:
 

KenSasaki

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Red Dead Redemption 2: Online-Part kämpft mit Hacking-Problem

Das ist echt einer der Punkte der mich hart nervt in so games. In GTA5 ging mir das schon auf die eier mit den hackern und cheatern da will man in ruhe online spielen bzw richtig spielen und die hacker haben viel zu viel freude an so nem mist. mmn. gehört den leuten das internet für monate/jahre gesperrt bei sowas das sies lernen -.-* Ist halt echt schade weil der online mode so viel spaß machen kann.
 

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Red Dead Redemption 2: Online-Part kämpft mit Hacking-Problem

In den Letzetn Monat hatte ich ein Hacker auf den Server, mit instant Kills vom Arsch der Welt, God mod hatte er auch, mehr nerven zur Zeit mehr die abstürzen und 100 Bugs, wobei die PC version schon besser läuft als die PS4 Variante.
Gegen Hacker können sit gern Durchgreifen.
 

Daggy82

PC-Selbstbauer(in)
AW: Red Dead Redemption 2: Online-Part kämpft mit Hacking-Problem

Wollt es auch gerade sagen, die Bugs und Abstürze sind zurzeit weit schlimmer.

Dämmliche Hacker und Cheater hast du nun mal in jedem Online Spiel, das sollte man aber schon wissen bevor man das Spiel kauft.
 

Sven1404

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Red Dead Redemption 2: Online-Part kämpft mit Hacking-Problem

Wäre schade wennn du es nicht probierst, der online modus macht echt viel Spass und man muss es sich von solchen Idioten nicht den Spass verderben lassen.
Im Grunde musst du dir nur mal überlegen warum Menschen cheaten... meist sind das ganz arme Würstchen mit einem kleinen P***el oder einem anderen Problem was sie kompensieren müssen.
Die Leute betrügen weil sie es sonst nicht auf die Reihe bekommen, ist im Grunde schon ein Armutszeugniss für sich.
Also lass dich nicht entmutigen und versuche es, im koop macht es mir echt viel Spass.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Red Dead Redemption 2: Online-Part kämpft mit Hacking-Problem

Gut, dann brauch ich den Onlinemodus gar nicht erst ausprobieren :daumen:


Hatte auch überlegt, warum ich überhaupt Zeit im online-modus investieren soll.
Hab bisher noch nicht wirklich angefangen damit. Der Singleplayer is halt hammer und werde ihn bald zum 2. Mal für den nächsten Durchgang starten, wo ich noch gern einiges ausprobieren möchte.

Beim online-part weiß ich nicht so recht.
Irgendwie hat das für mich so ein Gefühl von Beschäftigungstherapie, damit man extra Geld ausgeben soll.

Einiges Extrageld gönn' ich R* ja auch für dieses außergewöhnliche Spiel, aber es hat auch Grenzen, finde ich.

Vor allem spiele ich eigentlich immer allein. Von daher macht der online part für mich wenig Sinn.
Mein Kumpel mag das Game nicht und zockt lieber Conan Exiles.

Aber schön zu sehen, dass da scheinbar mehr die Hacker ihr Unwesen treiben. Das hält davon ab, dort tatsächlich eine nennenswerte Summe an Extrageld auszugeben.
Lieber noch mal ne neue Runde den Singleplayer starten. :)
 

Hannesjooo

Software-Overclocker(in)
AW: Red Dead Redemption 2: Online-Part kämpft mit Hacking-Problem

Kp wenn leute uns in GTA auf den sack gehen Voten wir das der vom Server fliegt, geht das bei RDR2 nicht?
 

Lexx

Lötkolbengott/-göttin
AW: Red Dead Redemption 2: Online-Part kämpft mit Hacking-Problem

wo ich noch gern einiges ausprobieren möchte.
Was denn?

@Topic: mir scheint, als wäre das auch eine Art Geschäftsmodell.
Weil die Gebannten, die Cheater und Glitcher sich doch immer wieder
einen 10. 20. oder gar 30. Account kaufen.
 

Noofuu

Software-Overclocker(in)
AW: Red Dead Redemption 2: Online-Part kämpft mit Hacking-Problem

Wen wundert das noch ? Die Hacking Community ist so groß hat man doch auch bei GTA5 gemerkt deshalb hatte ich keine Lust mehr auf Online.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Red Dead Redemption 2: Online-Part kämpft mit Hacking-Problem


Nach einem Durchlauf, mit allen Möglichen Hilfen an, großem Radar usw., wollte ich noch mal ganz neu starten, mit richtig viel Zeit lassen, rein zum Genießen, kein Radar an, alles aus, was HUD angeht usw. (Im Bild möglichst keinerlei zusätzlicher Anzeigen) .
Also mehr "immersive" wie man so schon sagt, zum reinbeamen in's Spiel.
(immersive | UEbersetzung Englisch-Deutsch)

Den Film genießen, wo man mitten drin ist, als Hauptfigur, die man selber spielt, wie man will.
Mein Western. :D

Ich finde das Game so dermaßen genial, da es sehr meinen Geschmack trifft.
Das is ein Haupttreffer als Spiel für mich.

Auch will ich mal versuchen, wie es ist, nur aus first person Sicht zu spielen.
Wenn das nix ist, geh ich wieder auf 3rd person, also Außensicht, aber eben versuchen keinerlei Untertitel einblenden zu lassen, keine Einblendungen irgendwelcher Sachen im Display, also Radar aus usw. .

Mal schaun, wie das so wird. :)

Ganz nebenbei wollte ich hier und dort noch etwas anders spielen und auch noch mehr auf alle Nebenmissionen eingehen usw. .
Hatte nicht alles komplett gemacht, im ersten Durchgang. War nur bei 87% des Spiels erledigt(Story natürlich 100%).

Werde den 2. Durchgang nochmals richtig genießen.
Beim ersten hatte ich mich hier und dort mal etwas treiben lassen, von der Hauptstory. Das mach ich beim 2. nicht mehr.

Kurz gesagt: Mit endlos Zeit lassen für alles, wo ich gerade bock drauf hab, das Game nochmal 100% genießen, mit so viel Immersion, wie es geht.

Das Gefühl, von einer vollständig anderen Realität umgeben zu sein

Immersion (virtuelle Realitaet) – Wikipedia

:cool:


edit:

So ... hab vorhin noch mal was getestet, mit dem Spielstand aus dem ersten Durchlauf und diesen beendet.
Spielzeit inkl. ca. 6-12 Stunden Tests:

Spielzeit Ende erster Durchlauf.jpg


Run 2 wird gestartet. :)
Also wenn sich dieses angelegte Geld nicht gelohnt hat, dann weiß ich's nicht.
Preis-/Leistung: Extrem gut.


(Und ich red' da jetzt erst mal nur vom Singleplayer !)


edit:

So ganz ohne zusätzliche Anzeigen im Bild, sieht das schon mal testweise ganz gut aus:
Noch aus(vor) meinen Tests für den Start 2. Durchlauf:

Screenshot_218.jpg

Nichts stört, im Bild. :) :daumen:

Nur mit Fadenkreuz/Fadenkreuznachrichten ein und Transaktionsfeed dynamisch geht's ganz gut. :)

edit2:

Screenshot_220.jpg

Keine Untertitel is toll ! :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

FanboyOfMySelf

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Red Dead Redemption 2: Online-Part kämpft mit Hacking-Problem

Im Titel sollte geschrieben werden das nur die PC Plattform betroffen ist
Und bei der Geringen Anzahl an Spielern auf der PC Plattform wird Rockstar auch kein Anti-Cheat einführen.
 

DemonX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Red Dead Redemption 2: Online-Part kämpft mit Hacking-Problem

Noch hält es sich in Grenzen, Ich hab bisher einmal das mit den Bären erlebt, einmal sind Verbandskästen auf mich herabgeregnet (die aber eigentlich eher nach GTA aussahen, weiß nicht ob da vlt die gleichen Mods wie bei GTA gehen?), und einmal sind wir nach dem Laden bei der Rückkehr aus einer Mission mit 20 anderen Spielern auf einer Stelle gespawnt. Für 2 Monate spielen ist das im Vergleich zu GTA eher wenig ;-)
Ich seh nur ein Problem falls es schlimmer wird: In GTA konnte ich mit meinem Trupp nen eigenen Server machen und hatte somit Ruhe, bei RDO gibts die Option leider nicht.

Und aktuell nerven auch uns eher Disconnects oder freezes.
 

Gadteman

Freizeitschrauber(in)
AW: Red Dead Redemption 2: Online-Part kämpft mit Hacking-Problem

Ich hatte den ersten Teil auf der 360 gespielt und war trotz schwierigerem Schießen doch sehr angetan. Als jetzt dann auch für den PC ein 2. Teil kommen sollte, war ich im Vorfeld Super begeistert... (Tastatur, Maus, Yeah) Technisch und von der Atmosphäre her total genial, aber die weiterhin auftretenden Bugs und die hier im Artikel angesprochenen "Cheater" nehmen MIR persönlich ziemlich den Wiederspielwert dieses Games. Der Single bzw. StoryModus macht Spaß, zwar viel gesabbel der NPCs, aber echt gut gemacht. Aber mit anderen einen Trupp bilden und kooperativ zusammen z.B. Handelsmissionen machen, den Schlachttisch gemeinsam zu nutzen wer noch keinen hat. Genau das sollte doch wie bei GTA5 doch einen Mehrwert geben, aber techn. Schwierigkeiten nehmen einem oft den Spaß an längeren kooperativen Einsätzen.
Nach Verbindungsproblemen (landen im Hauptmenü) braucht es oft 2 Anläufe wieder in den Online Teil zu kommen, wenn man grad so aus einem Trupp geflogen ist, muss der Trupp-Ersteller(in) den Trupp wieder "bilden" und die anderen wieder dazukommen. d.h. wenn man es endlich geschafft hat in den Onlinemodus zu kommen, darf man nach "trupp beitreten" wieder einige Zeit warten, bis man zu seinem Trupp spawnt. Die im Moment des Absturzes erlangten Beutetiere, Felle oder gar Liefermission sind dann natürlich komplett weg und müssen erst einmal wiederbeschafft werden. Einige Male hatte ich durch dieses häufige hin und her auch Probleme mit meinem Spielstand, der angeblich einen anderen Zeitstempel bzw. Größe hatte, als der in der Cloud.. Naja läuft nicht so ganz rund und ja, auf üble Cheater sind wir auch schon getroffen. Sogar schon mal eine 4er Truppe die wohl offensichtlich porten konnte, die waren nach einer wilden Schießerei wieder sehr schnell verschwunden, alle 4.... Meist aber doch Kills aus unmöglichen Entfernungen, schnellste Bewegungen (zu Pferd) oder komplett portieren und Treffer wegstecken wie eine Schussfangtonne. Weiß man halt im Vorfeld leider wirklich, weil es das überall gibt, wo es einen OnlineModus gibt. Schön ist es trotzdem nicht. Aber Cheater-Klageposts, wow ich lach mich kaputt.
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
AW: Red Dead Redemption 2: Online-Part kämpft mit Hacking-Problem

Die Cheater am PC haben mich schon in GTA5 belästigt bis ich am Ende dann zur PS4 Version gewechselt bin. Dort war es ein komplett anderes Spiel (nicht auf die Grafik bezogen :ugly: ) und man konnte wieder in Ruhe spielen. Sollte es bei RDR2 ebenfalls so ablaufen wäre das schon bitter für alle ehrliche Spieler :(
 

Blowfeld

Freizeitschrauber(in)
AW: Red Dead Redemption 2: Online-Part kämpft mit Hacking-Problem

Cheater haben Ihren Spaß und ich kann auf Rockstar Launcher nur noch per VPN zugreifen, da mein Internet Anbieter keine festen IP4 Adressen mehr verteilt und Rockstar noch nie was von IP6 gehört hat.
Das Problem betrifft aktuell einen nationalen und viele internationale ISPs, da RS hier IP Adressen blockt und sowohl RS als auch die Anbieter den schwarzen Peter zum jeweils anderen schieben...
 

empy

Volt-Modder(in)
AW: Red Dead Redemption 2: Online-Part kämpft mit Hacking-Problem

Laufen die Instanzen auf Userservern oder wie geht das, dass Spieler dem Server vorschreiben können, was passiert?
 
Oben Unten