• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Random Bluescreen - Fehler Mainboard oder CPU Defekt?

Swee

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo Zusammen,

ich habe vor ungefähr 2 Monaten mein BE-Quiet 550W (Straight Power) tauschen müssen da mir das Netzteil abgeraucht ist. Davor hat Windows dauern Bluescreens geworfen (auch im Betrieb)

Nun tauchen diese nach neuinstallation von Windows nurnoch ab und zu beim Booten auf.
Bei Memtest 86+ (6,5 STunden) alles sauber.
NVME ist es auch nicht (Samsun Magican)

mit Prime95 kam nun raus, dass Berechnungsfehler auftauchen und OOCT meldet Probleme am Physichen und Virtuellen Kern (kerne Wechseln)

Jetzt ist die Frage, ist es das Mainboard oder CPU (beides Ende 2019 gekauft)

Mainboard ist das Tomahawk B450 Max (Bios update auf aktuelle Beta brachte keine Besserung)
CPU ist ein Ryzen 5 3600

edit:


00:00:00 - Info - Testablauf gestartete am 2021-05-09 23:18:46
00:00:01 - Info - CPU - Gestartet (Dauer : 01:00:00)
00:01:05 - Fehler - CPU - 8 Fehler auf physikalischem Kern #1 gefunden (Virtueller Kern #2)
00:01:06 - Fehler - CPU - 8 Fehler auf physikalischem Kern #1 gefunden (Virtueller Kern #2)
00:01:07 - Fehler - CPU - 8 Fehler auf physikalischem Kern #1 gefunden (Virtueller Kern #2)
00:01:08 - Fehler - CPU - 7 Fehler auf physikalischem Kern #1 gefunden (Virtueller Kern #2)
00:01:09 - Fehler - CPU - 7 Fehler auf physikalischem Kern #1 gefunden (Virtueller Kern #2)
00:01:10 - Fehler - CPU - 8 Fehler auf physikalischem Kern #1 gefunden (Virtueller Kern #2)
00:01:11 - Fehler - CPU - 8 Fehler auf physikalischem Kern #1 gefunden (Virtueller Kern #2)
00:01:12 - Fehler - CPU - 6 Fehler auf physikalischem Kern #1 gefunden (Virtueller Kern #2)
00:01:13 - Fehler - CPU - 8 Fehler auf physikalischem Kern #1 gefunden (Virtueller Kern #2)
00:01:14 - Fehler - CPU - 7 Fehler auf physikalischem Kern #1 gefunden (Virtueller Kern #2)
00:01:15 - Fehler - CPU - 6 Fehler auf physikalischem Kern #1 gefunden (Virtueller Kern #2)
00:01:16 - Fehler - CPU - 7 Fehler auf physikalischem Kern #1 gefunden (Virtueller Kern #2)
00:01:17 - Fehler - CPU - 7 Fehler auf physikalischem Kern #1 gefunden (Virtueller Kern #2)
00:01:18 - Fehler - CPU - 6 Fehler auf physikalischem Kern #1 gefunden (Virtueller Kern #2)
00:01:19 - Fehler - CPU - 7 Fehler auf physikalischem Kern #1 gefunden (Virtueller Kern #2)
00:01:20 - Fehler - CPU - 6 Fehler auf physikalischem Kern #1 gefunden (Virtueller Kern #2)
00:01:21 - Fehler - CPU - 7 Fehler auf physikalischem Kern #1 gefunden (Virtueller Kern #2)
00:01:22 - Fehler - CPU - 7 Fehler auf physikalischem Kern #1 gefunden (Virtueller Kern #2)
00:01:23 - Fehler - CPU - 8 Fehler auf physikalischem Kern #1 gefunden (Virtueller Kern #2)
00:01:24 - Fehler - CPU - 7 Fehler auf physikalischem Kern #1 gefunden (Virtueller Kern #2)
00:01:25 - Fehler - CPU - 8 Fehler auf physikalischem Kern #1 gefunden (Virtueller Kern #2)
00:01:26 - Fehler - CPU - 7 Fehler auf physikalischem Kern #1 gefunden (Virtueller Kern #2)
00:01:27 - Fehler - CPU - 8 Fehler auf physikalischem Kern #1 gefunden (Virtueller Kern #2)
00:01:28 - Info - CPU - Gestoppt
00:01:28 - Info - Testablauf gestoppt durch Benutzereingabe

Grüße
Swee
 

Anhänge

  • Prime95.png
    Prime95.png
    7,1 KB · Aufrufe: 7
Zuletzt bearbeitet:

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Wenn etwas übertaktet ist, setze es zurück auf Standard - egal welche Komponente.
Falls alles auf Standard ist, erhöhe Testweise etwas die Volt.
Deaktiviere XMP, stelle die Werte alle manuell ein, sprich Takt, Latenzen und Volt, aber setze den Takt diesmal nicht so hoch, lasse ihn Testweise unterhalb von 3000MHz.
NVME ist es auch nicht (Samsun Magican)
Wie kommst du auf die Vermutung das die SSD die Fehlerquelle ist?
 
TE
S

Swee

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wenn etwas übertaktet ist, setze es zurück auf Standard - egal welche Komponente.
Falls alles auf Standard ist, erhöhe Testweise etwas die Volt.
Deaktiviere XMP, stelle die Werte alle manuell ein, sprich Takt, Latenzen und Volt, aber setze den Takt diesmal nicht so hoch, lasse ihn Testweise unterhalb von 3000MHz.

Wie kommst du auf die Vermutung das die SSD die Fehlerquelle ist?
Durch diverse Bluescreen Dumps (bekomme leider nicht mehr alle zsm.) die auf Arbeitsspeicher/Festplatte (Windows läuft auf der NVME) oder Treiber hindeuten.

Das Windows selbst ist aber erst seit 30.03 aufgesetzt.

Dann schalte ich das XMP Profil einmal aus :)

Edit:

Nach booten ohne A-XMP Profil funktionierte die Tests Problemlos.
Aktivierung des 2 A-XMP Profil für den Arbeitsspeicher funktioniert jetzt auch Problemlos.

Komisch dass nach dem cmos clear nach dem Bios update das nicht auch gleich funktioniert hat.

Ich behalte das mal im Auge, komisch ist dass der RAM schon seit ende 19 dort im Betrieb ist und vorher nie probleme gemacht hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
S

Swee

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Aktuell sieht es so aus als ob es an den x-amp profilen liegt.
Habe den speicher jetzt manuell auf die 3200 gestellt mit timings.

Edit:
IM Bios wird die Speicherspannubg mit 1.375 angegeben obwohl ich 1.36 als max eingestellt habe.
Mit 3000MHz scheint es stabil zu bleiben.

Die anderen werte übernimmt er aber sauber.
Für mich scheint es das Board /CPU zu sein? Anderen ddr4 speicher habe ich leider nicht da zum testen
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
S

Swee

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Anbei noch die letzten Bluescreens vom Windows über Bluescreenview
1620745051808.png
 

Anhänge

  • memory_management.txt
    2,1 KB · Aufrufe: 0
  • Page_Fault_in_Nonpaged_Area.txt
    1,9 KB · Aufrufe: 0
  • Quota_underflow.txt
    2 KB · Aufrufe: 0
  • System_Thread_Exception_not_Handled.txt
    2,1 KB · Aufrufe: 0
  • unnamed.txt
    2 KB · Aufrufe: 0
TE
S

Swee

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo Zusammen,

als Rätsels Lösung scheint es wirklich der Ram gewesen zu sein (alle 4 Module) weil je eine 2x2 Kombi im dualchannel auch die Fehler brachte.

Habe mir heute ein neues Board + Arbeitsspeicher gekauft und siehe da. Arbeitsspeicher getauscht (3600MHz mit besseren Timings) und die Kiste läuft Anstandslos.

Ich werte also mal G.Skill kontaktieren eventuell tauschen die mir die Ripjaws aus.

Gruß
Swee
 
Oben Unten