• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ram/Mainboard Problem

feaRless

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

ich habe da ein ungewöhnliches Problem. Ich habe vor kurzem ein Austausch-Mainboard von einem Kollegen bekommen. Es ist das gleiche Modell wie das was ich vorher drin hatte, das EVGA 680i SLI. Da mein Board ein Spulenfiepen und einen kaputten SATA-Port hatte kam mir das sehr gelegen, da ich es jetzt zur Reperatur geben konnte. Ich hab mir eigentlich gedacht das ganze würde jetzt keine Probleme geben, da es ja das gleiche Board ist. Falsch gedacht. Es ist mir nicht möglich mit dem neuen Board zu übertakten (auf meinem alten hatte ich den C2Q Q6600 schon stabil auf 3,6Ghz laufen, die Corsairs auf 1100Mhz). Ich hab schon etliche Konstallationen durchprobiert, entweder ich bekomme Ram-Fehler oder die CPU verrechnet sich in Prime95 schon in den ersten Sekunden. Nun gut, ich hab mir gedacht die paar Wochen bis mein Board wiederkommt komme ich auch unübertaktet aus, jedoch läuft das System noch nicht mal auf Normaltakt stabil (alle Settings im Board auf AUTO).
In unregelmäßigen Abständen freezt das System oder ich bekomme einen Bluescreen (mal mit FM "Memory Management" oder "IRQL_not_less_or_equal"). In Prime95 verrechnet sich kein Kern, wenn dann freezt der PC. 4 Stunden Memtest86+ ergaben keine Ramfehler. Das lustige ist nun, wenn der Rechner gerade abgestürzt ist und ich nach dem neustart mit Reset in Memtest86+ gehe bekomme ich schon ab dem 1. Test ca. 5000 Ram-Fehler. Schalte ich den PC dann ganz aus und mache ihn wieder an, sind die Ram-Fehler in Memtest wieder weg. :ugly:
Ich hab die beiden Ram-Module auch schon einzelnt ausprobiert, das gleiche Problem, sporadische Abstürze. Meine letzte Idee wäre das das Board nen schuss weg hat, eventl. Probleme mit der Northbridge. Bin langsam echt am Ende mit meinem Latein, vielleicht hat ja noch jemand eine Idee? :daumen:
Falls ich was vergessen hab, einfach Fragen.
Meine PC-Spec findet ihr in meiner Signatur.

Gruß
Toby
 

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
hm
biosversionen sind gleich?
ramtimings udn spannungen mal manuell eingestellt?...

scha mal die biosversion an, ggf. mal bios up oder downgrade je nachdem....
 
TE
feaRless

feaRless

Schraubenverwechsler(in)
ja, biosversionen sind die selben.
das lustige ist das mein Kollege zu 95% die selbe Hardware hat, also
auch gleichen Cpu, gleiche Rams, gleiche Graka...
Ram-Spannung ist manuell auf 2,1V eingestellt, genau wie auf meinem Board. Timings sind auch manuell auf 5-5-5-15.
 
TE
feaRless

feaRless

Schraubenverwechsler(in)
5-5-5-18 bringt leider auch keinen unterschied.
hab die rams jetzt mal von 1066 auf 800 mhz runtergetaktet und
sli-ready-memory ausgeschaltet, seitdem noch keinen absturz.
ist ja echt nicht zu glauben :what:

komische ist nur das ich auf 1066 auch bei 4 Stunden memtest keinen Fehler bekomme...
anscheinend mögen sich die Rams und das Mobo wirklich nicht...
auf meinem Alten liefen die sogar auf 1150 ohne Probs, im Dauerbetrieb hatte ich sie
auf 1100 ohne Probleme...naja
 
Oben Unten