• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

RAM-Kühler statt Dual Channel

gouraud

Komplett-PC-Aufrüster(in)
RAM-Kühler statt Dual Channel

Moin,

hab grad mal meinen RAM (OCZ DDR2-800 Gold Edition) betastet und der war schon ganz gut warm. Ist ja auch ein bisschen übertaktet (860 bei +0.15V). Im Moment habe ich den im Dual Channel laufen.

Wenn ich allerdings RAM-Kühler installieren wollte, müsste ich beide Riegel auf 2 direkt nebeneinanderliegende Bänke packen, da sonst der Scythe Mugen im Weg ist.

Ich weiß jetzt nicht, wie warm der genau ist, deswegen:

Ist eine RAM-Kühlung auf Kosten des Dual Channels empfehlenswert?

Gruß, Sebastian
 

Hyperhorn

Inaktiver Privat-Account von PCGH_Stephan
AW: RAM-Kühler statt Dual Channel

Die laufen also derzeit mit 1,95V (BIOS)? Dann musst du dir über Kühlung eigentlich noch keine Sorgen machen. DualChannel würde ich keinesfalls opfern, dann nimm lieber die geringe Übertaktung zurück.
Was ich empfehle: Einen Lüfter mit Kabelbinder über dem RAM montieren. Lüfter gibt es für ein paar , die Temperatur sinkt garantier mehr als durch womöglich noch isolierende Kühler und im Zweifelsfall kannst du den Lüfter auch wieder woanders anbringen/ verbauen. :)
 

darkniz

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: RAM-Kühler statt Dual Channel

Ich habe die OCZ Platinum PC6400 mit Timings von 4-5-4-15. Diese habe ich jetzt mit 852 MHz laufen bei Timings von 4-5-4-12 bei 1,95V (Bios) im Dual Channel. Meine beiden RAM-Module haben standardmäßig Passiv-Kühler drauf, aber ohne aktiven Lüfter kann ich sie nicht so hoch takten, weil sie dann nicht mehr stabil laufen.

Wenn der RAM extrem heiß wird, würde ich ihn auch eher mit einem Lüfter kühlen als mit passiven RAM-Kühlern und auf Dual Channel würde ich auf keinen Fall verzichten.
 
Oben Unten