• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ram auch gleich tauschen?/Welches MB für 5800X

chriso1725

Komplett-PC-Käufer(in)
Hi,

ich konnte eine RX6800XT ergattern und wollte jetzt direkt noch Prozessor & Mainboard wechseln.
Im Auge habe ich das Set bei NBB Ryzen 5 5600x & mit dem B550 Tomahawk.
Jetzt ist meine Frage ob ich den Ram auch direkt austauschen sollte.
Ich habe diesen: CORSAIR Vengeance LPX 16GB DDR4 CMK16GX4M4A2400C14.

Wenn ich den Ram nicht austausche, verwende ich mein Budget vielleicht für einen Ryzen 7 5800x.

Kann ich den Ram noch etwas weiter verwenden oder wird mich dieser stark ausbremsen?
Habe gelesen das Ryzen mehr von Ram-Takt profitiert?

Der Pc wird ausschließlich zum Zocken verwendet.
Auflösung ist Wqhd.
Gezockt werden Dinge wie Wow, Cyberpunk etc

Vielen Dank
 

flx23

BIOS-Overclocker(in)
Schnellen RAM merkt man nur wenn man im CPU Limit ist. Das ist meistens ehr bei Spielen wie cs go, fortnite,...

Bei deinen Spielen hätte ich jetzt keine allzu großen Bauchschmerzen bzgl. Des "langsamen" RAM
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
Würd ich tauschen, 2400er RAM kostet schon Performance und zwar nicht erst im CPU Limit.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Ist jetzt mal ein beliebiger Videovergleich, gibts sicherlich noch ausführlicher usw.

FPS wird in allen Bereichen angehoben und das nicht nur für 3 FPS, sondern eher spürbar mehr.

Und 3200er RAM ist heute schon fast Standard, mit 3600er dürfte der Unterschied weiter zunehmen.
 

_Berge_

BIOS-Overclocker(in)
Schnellen RAM merkst du bei Ryzen aufjedenfall, spiegelt sich oft in den Min FPS wieder

Wenn du auf B550 Board und 5xxx CPU gehst würde ich direkt 3600er RAM nehmen

Wenn das Budget für den 5800X da ist würde ich den nehmen
 
TE
C

chriso1725

Komplett-PC-Käufer(in)
Vielen dank für die schnelle Antwort. Leider ist das Budget jetzt nicht direkt für beides da. Die Karte war schon teuer genug xD

Aber dann werde ich jetzt zuerst den 5800x nehmen und in 1-2 Monaten noch den Ram tauschen.

Vielen Dank :)
 

doedelmeister

Freizeitschrauber(in)
Sprung von 2133 (also langsamsten RAMtakt) auf 3000 oder 3200 ist schon messbar. Darüber hinaus werden die Unterschiede deutlich kleiner bis nicht mehr spürbar.

Kannst ja mal testen ob der RAM trotzdem mit 2666 oder 2933 läuft.
 
TE
C

chriso1725

Komplett-PC-Käufer(in)
Kann mir jemand guten Ram empfehlen, der Preis/Leistungs technisch gut ist? Wenn der Aufpreis zum 3600 nicht zu krass ist, würd ich auch gleich den nehmen.
 
TE
C

chriso1725

Komplett-PC-Käufer(in)
Vielen herzlichen Dank. Werde mir ein 4er Kit 3600er bestellen.

Ich habe mich jetzt für den 5800X entschieden und brauche ein passendes Board.
Hatte bisher meistens Asus Boards und war sehr zufrieden damit, habe deshalb das Asus ROG Strix B550 im Auge.
Gibt es was günstigeres, was genauso gut oder sogar besser ist?

Ich brauche kein WLAN, hätte aber gerne einen optischen Audio Ausgang.

Hatte bisher für meinen Intel ein Asus Strix Z170 Pro Gaming
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
Ja im Preisvergleich entsprechend nach Toslink filtern, bekomm ich für den B550 Chipsatz 68 Ergebnisse.

Einfach auswählen welche Features du brauchst und hier deine Auswahl besprechen.
Anders machts kein Sinn.
 

Optiki

Freizeitschrauber(in)
Edit: Oh, der Ryzen 5000 profitiert wohl von 4 RAM- Modulen, dann muss ich neu suchen. Sekunde.
Gab es da nicht noch mehr zu beachten, es war nicht nur einfach 4 Rigel und gut ist?

Eigentlich nimmt man 2 Riegel, wenn man schnellen Ram nutzen will und auf der sicheren Seite sein möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:

-Shorty-

Volt-Modder(in)
Gab es da nicht noch mehr zu beachten, es war nicht nur einfach 4 Rigel und gut ist?

Eigentlich nimmt man 2 Riegel, wenn man schnellen Ram nutzen will und auf der sicheren Seite sein möchte.
Ich hab den Test und Empfehlungen verlinkt, wenn du den nicht liest, dein Problem.

Aber möchtest du jetzt wirklich aufgrund deiner Vermutungen einem anderen User eine Kaufempfehlung geben?

Was wohl passiert, wenn man "Ryzen 5 5600x RAM" googelt?

Ich löse auf: man muss nicht raten.
 

Optiki

Freizeitschrauber(in)
Ich hab den Test und Empfehlungen verlinkt, wenn du den nicht liest, dein Problem.

Aber möchtest du jetzt wirklich aufgrund deiner Vermutungen einem anderen User eine Kaufempfehlung geben?

Was wohl passiert, wenn man "Ryzen 5 5600x RAM" googelt?

Ich löse auf: man muss nicht raten.
Ach ich mag deinen Ton ja wirklich, naja dann viel Spaß mit deinen Empfehlungen, wenn der gute 4000 Ram nicht richtig läuft, aber ja den hat er natürlich nicht gewählt, zum Glück für uns.

Kannst ja mal zeigen bei wv Ryzen 5000 du 4 Riegel sinnvoll auf DDR4 4000 ballern kannst.
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
Ach ich mag deinen Ton ja wirklich, naja dann viel Spaß mit deinen Empfehlungen, wenn der gute 4000 Ram nicht richtig läuft, aber ja den hat er natürlich nicht gewählt, zum Glück für uns.

Kannst ja mal zeigen bei wv Ryzen 5000 du 4 Riegel sinnvoll auf DDR4 4000 ballern kannst.
Wird auch im verlinkten Test angesprochen, wie gesagt selbst schuld. Mit deiner DualChannel Kit Empfehlung liegst du leider auch nicht richtig. Aber hey, jede Meinung ist ja wichtig, meistens.

Der Test ist von November 2020, was weiß ich denn ob der TE nicht gern 4000er RAM hätte.
Manche Hersteller sollen hin und wieder auch BIOS Updates zur Verfügung stellen, um die RAM Kompatibilität zu verbessern. Zwischen November 2020 und Mitte Februar ist genügend Zeit für Veränderungen.

Und zu guter Letzt sei dir gesagt, da ich den Test grob überflogen hab und die Einschränkung beim 4000er RAM gesehen hab, hätte ich den TE sehr wohl nochmal auf das Problem hingewiesen und dass er sich ggf. da einlesen muss.
Hab nämlich nichts davon hier mit Vermutungen zu hausieren und ihm dadurch Nachteile zu verschaffen.

Da es schon im November Möglichkeiten gab die 4000er RAMs laufen zu lassen hab ich es für möglich gehalten, dass die mittlerweile per BIOS fester Standard geworden ist oder in absehbarer Zeit wird.

Die 32GB kauft man ja nicht, um sie morgen wieder zu entsorgen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten