• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Radeon RX 6800 (XT), Radeon 6900 XT: Tuning-Tipps und Tests bei PCGH Plus

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Radeon RX 6800 (XT), Radeon 6900 XT: Tuning-Tipps und Tests bei PCGH Plus

Sie wollen mehr Leistung für Ihre Radeon RX 6800 XT? Sie wollen nicht nur mehr Fps, sondern auch eine optimierte Laufruhe? Oder suchen Sie praxisnahe Tests zur RX 6800 (XT) und RX 6900 XT? Dann legen wir Ihnen unsere Plus-Guides ans Herz, die unter anderem erklären, mit welchen Einstellungen Sie die optimale Leistung für Ihre Radeon-Grafikkarten herausholen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Radeon RX 6800 (XT), Radeon 6900 XT: Tuning-Tipps und Tests bei PCGH Plus
 

onkel-foehn

Software-Overclocker(in)
Bestimmt ein toller und sehr interessanter Artikel !
Würde mich auch brennend drauf stürzen, wenn es doch bloß eine Navi 21 (zum "vernünftigen" Preis) gäbe !!
So werde ich mir diesen evtl. in 2 Jahren raus kruschteln ... :kuss:

MfG Föhn.
 

kingston

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich habe mir dasselbe gedacht wie onkel föhn. Mir Blutet das Herz, wenn ich so einen Artikel sehe und weiß, das Teil ist nicht zu bekommen.
 

purzelpaule

Software-Overclocker(in)
Ich würde hier befürworten, wenn die Fachpresse die neuen GPUs (von beiden Lagern) massiv abwerten würde und explizite Kaufwarnungen rausgeben würde. Die Preise sind einfach absurd. Ne Mittelklasse 6700 kostet 800 aufwärts.... Hallooo? Sry, aber wer das bezahlt hat echt den Schuss nicht gehört. Wenn ich wollte wäre es nicht einmal ein Problem vom finanziellen her, aber es ist einfach absolut außerhalb des Rahmens von Preis und Leistung. Da ist einfach nur noch Preis! Ich hoffe inständig, dass Intel hier für bessere Preise sorgen kann, auf Grund der Konkurrenzsituation. Lieder befürchte ich, dass Intel hier gleich hoch mit einsteigen wird.

Fühlt sich mittlerweile an wie in den 90ern, als Computergaming noch nicht Massentauglich war. Da haben CPUs und GPUs auch mal soviel gekostet. Allerdings gab es da auch mal schnell die doppelte Leistung zum Vormodell.
 

dw71

Komplett-PC-Käufer(in)
Glück hat, wer einen ganzen PC braucht, da sind die Grafikkartenpreise zwar hoch, aber nicht so unverschämt wie bei den Händler, die die Grafikkarten einzeln verkaufen und wo die Miner sich auch bedienen.

Hab mir meinen PC bestellt und die Geizhalspreise für die restliche Hardware herausgerechnet, kostet mich die 6900XT im Komplett-PC ca. 1.350 Euro - bei einer UVP von 1.000 Euro noch erträglich.
 

SteffenRoeder

PC-Selbstbauer(in)
Glück hat, wer einen ganzen PC braucht, da sind die Grafikkartenpreise zwar hoch, aber nicht so unverschämt wie bei den Händler, die die Grafikkarten einzeln verkaufen und wo die Miner sich auch bedienen.

Hab mir meinen PC bestellt und die Geizhalspreise für die restliche Hardware herausgerechnet, kostet mich die 6900XT im Komplett-PC ca. 1.350 Euro - bei einer UVP von 1.000 Euro noch erträglich.
Wo hast du so ein Schnäppchen bekommen? Ich habe das auch mal spaßeshalber in Betracht gezogen. Ich bin da immer auf weit höhere Aufpreise gekommen.
 

Tech_13

PC-Selbstbauer(in)
Ich würde hier befürworten, wenn die Fachpresse die neuen GPUs (von beiden Lagern) massiv abwerten würde und explizite Kaufwarnungen rausgeben würde.
Ich finde jeder der über neue HW berichtet sollte nicht dazu verpflichtet sein. Klar die Preise sind nicht mehr dass was ala 2013-2016 "normal" ist aber was soll die PCGH z.B. daran ändern?
Wer etwas neues will muss quasi Geld verballern, darauf weisen die Redakteure ja auch hin. Einen Boykott aufzurufen ist nicht dehren Aufgabe sondern nur die Versorgung mit Informationen, vergleiche von Leistung und UVP finde ich ok.
Straßenpreise sind immer schwierig, man denke nur an die R9-290X (die war anfangs nicht so viel günstiger wie die 780ti).

Fühlt sich mittlerweile an wie in den 90ern, als Computergaming noch nicht Massentauglich war. Da haben CPUs und GPUs auch mal soviel gekostet. Allerdings gab es da auch mal schnell die doppelte Leistung zum Vormodell.
Ein paar Hz mehr sind schwer vergleichbar mit dem Aufwand einen neuen Chip zu bauen, gerade am Anfang lassen sich die meisten Sachen schnell optimieren, aber nach einiger Zeit sieht dass ganz anders aus.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Ich hab in letzter Zeit ein paar lokale Shops nach dem Preis gefragt. Da kriegt man die Radeons und Geforces eigentlich schon alle um nur wenig über den UVP bis sogar exakt diesem. Man muss halt mal auch ab und zu solche Shops betrachten, nicht nur die, die alle Preise auch im Internet verkünden.
 

dw71

Komplett-PC-Käufer(in)
Wo hast du so ein Schnäppchen bekommen? Ich habe das auch mal spaßeshalber in Betracht gezogen. Ich bin da immer auf weit höhere Aufpreise gekommen.

Ich hab den PC bei Dubaro gekauft - tolles Gerät! Bestellt am 25.3. - zu Preisen, die bereits seit Anfang Jänner unverändert waren (trotz mehrfacher Preiserhöhungen bei anderen Geräten).

Allerdings ist der Preis in den 3 Wochen seit meiner Bestellung um insgesamt 300 Euro gestiegen. Glück für mich, dass ich noch rechtzeitig zugeschlagen hab.

Das ist der PC - den ich etwas abgewandelt hab (siehe meine Signatur)...


Zum Zeitpunkt meiner Bestellung hat dieser PC im Link allerdings € 2.699,- gekostet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten