• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Radeon RX 6800 / 6900 XT: AMD mit Seitenhieben auf RTX 3080 / 3090

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Radeon RX 6800 / 6900 XT: AMD mit Seitenhieben auf RTX 3080 / 3090

AMD hat im Rahmen der RX-6000-Vorstellung auch einige Seitenhiebe in Richtung Nvidia abgesetzt. In einer Folie vergleicht man den Platz- und Energiebedarf einer RX 6900 XT / 6800 XT mit dem jeweiligen Nvidia-Pendants RTX 3090 / RTX 3080. Nur die RX 6800 fehlt als Vergleich zu RTX 3070 - aus gutem Grund

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Radeon RX 6800 / 6900 XT: AMD mit Seitenhieben auf RTX 3080 / 3090
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
"Generell kann man AMD eines nicht vorwerfen: mangelndes Selbstbewusstsein." (In der Preisgestaltung wollen wir doch lieber von Parasitentum sprechen, ob eine klare Sprache die Zustände bessert, das mag man anzweifeln, ein erster und notwendiger Schritt ist es auf jedenfall.)

"Das neue Selbstverständnis zeigte sich schon bei der Ankündigung der Ryzen-5000-CPU-Serie, als AMD durchweg 50 US-Dollar Preisaufschlag verkündete. Die Zeiten, in denen AMD ähnliche Leistungen wie die Konkurrenz bei niedrigerem Preis liefert, scheinen vorbei zu sein." (Warum auch, es herrscht bei zwei Anbietern keine, bzw. sehr eingeschränkte, Marktsituation, es wäre aus betriebswirtschaftlicher Sicht geisteskrank den Kunden nicht zu schröpfen, da dieser nicht viel Auswahl hat.)

Das sieht man auch beim Blick auf die angekündigten RX-6000-Grafikkarten. Als die Preise für die Radeon RX 6800 (579 USD) und RX 6800 XT (649 USD) verkündet wurden, gab es zumindest bei der 6800 den einen oder anderen, der sich wunderte. (Der Preis der 6800XT geht ja in Ordnung, da man mehr VRam bietet, bei wenig nützlichen Features aber auch weniger auffährt, welche jedoch medial "overhypet" sind und man somit Zugeständnisse machen muß, vor allem, weil man ja Marktanteile gewinnen will, so in der Theorie. Der Preis bei der 6800 ist jedoch unverständlich, da diese gegen die 3070 antreten sollte.)

Wir sehen generell, daß ein fehlender Markt dem Kunden nur schadet, wir sind hier bei den Grakas in eine Art Ostblockwirtschaft geschlittert. Fehlender Wille zur Arbeit für den Kunden, statische Planungsetappen, fehlende Entwicklung, das Hyping von vernachläßigbaren Fürzchenfeatures, um seine Existenz zu rechtfertigen, seltsam anmutende Lineups bei den Serien beider Anbieter, eine sich jahrelang nach oben drehende parasitäre Preisspirale und vieles mehr, laßen den einen oder anderen mittlerweile von einem Hardwareschrottkartell sprechen.

Persönlich sehe ich hier keine Besserung. a) die Strukturen sind zu verkrustet und b) viele Kunden sind dermaßen dumm, vernagelt oder hirntot, daß es knallt, die brauchen das auch so. Wobei das nun auch umlegbar auf viele Aspekte unseres derzeitigen Lebens wäre. Und wir somit nur eine Gesamtproblematik in unserem Hobby wiedergespiegelt sehen.
 

cesimbra

Freizeitschrauber(in)
Ich finde es auch etwas seltsam, insbesondere auch, nicht auf die Breite der Karten einzugehen.

Gerade pcgh dürfte ja nun offenkundig sein, daß nunmal eine 3090 in >50% aller bei den Leuten daheim stehenden Enthusiast-Gehäusen nicht durch einfaches Einstecken in den Slot vernünftig betreibbar ist, und auch bei der 3080 dürften noch so etliche Enhusiast-Gehäusebesitzer da draußen in Probleme geraten, ohne Umbau oder Neukauf davon zu kommen. Von anderen Gehäusen braucht mensch da gar nicht erst anzufangen, der Regelfall ist deutlich eher: Passt nicht.

Und das liegt oft genug auch an der Breite der Karten, nicht immer unbedingt an der Länge.
 
Zuletzt bearbeitet:

Decrypter

Software-Overclocker(in)
Ich finde es gut, dass AMD mal richtig austeilt, sollen nichts aus lassen... :daumen:
Naja...erstmal sollte AMD auch liefern können. Schwierigkeiten wird auch AMD bekommen. Das sollte klar sein. Was AMD aber womöglich bei der Verfügbarkeit in die Hände spielen könnte (!), ist einfach das ein Großteil aus Prinzip keine AMD Karte will und blind immer "Grün" kauft.

Wenn AMD es also schaffen sollte, die Bestellungen in absehbarer Zeit auch liefern zu können, dann dürfen sie gerne auch die Spitzen gegen die grüne Konkurrenz kundtun. Denn was Nvidia sich hier leistet, ist schon eine ziemlich üble Nummer. Selbst fast 2 Monate nach Release sind so gut wie keine Karten verfügbar. Und wenn doch, dann zu absoluten Wucherpreisen. Und hier toppt die RTX 3070 ja ganz aktuell mit ihren völlig bekloppten Wucheraufschlägen derzeit ja alles bisher dagewesene. Und gekauft wird es trotzdem. Das macht Fassungslos ....
 

Bevier

Volt-Modder(in)
Bei den Anmerkungen zu der 3070 darf man aber nicht vergessen, dass die 6800 über 800 Shader mehr und damit entsprechende Mehrleistung bieten wird. Sie wird Leisungsmäßig zwischen 3070 und 3080 liegen. also knapp 15% über der 3070. Wenn man dann noch bedenkt, dass man die 3070 auch nicht zu den 499,- bekommen kann, sondern meist 550+ zahlen darf, ist die 6800 nicht nur ähnlich teuer, sondern auch vermutlich ebenso gut zu bekommen und deutlich stärker. Da machen dann die nur 30 Watt mehr Aufnahme nichts mehr aus. Die etwas leistungsfähigeren Customs kommen vielleicht auf 10% heran, sind dabei aber auch kaum stromsparender...
 

HyperBeast

Freizeitschrauber(in)
"Generell kann man AMD eines nicht vorwerfen: mangelndes Selbstbewusstsein." (In der Preisgestaltung wollen wir doch lieber von Parasitentum sprechen, ob eine klare Sprache die Zustände bessert, das mag man anzweifeln, ein erster und notwendiger Schritt ist es auf jedenfall.)

"Das neue Selbstverständnis zeigte sich schon bei der Ankündigung der Ryzen-5000-CPU-Serie, als AMD durchweg 50 US-Dollar Preisaufschlag verkündete. Die Zeiten, in denen AMD ähnliche Leistungen wie die Konkurrenz bei niedrigerem Preis liefert, scheinen vorbei zu sein." (Warum auch, es herrscht bei zwei Anbietern keine, bzw. sehr eingeschränkte, Marktsituation, es wäre aus betriebswirtschaftlicher Sicht geisteskrank den Kunden nicht zu schröpfen, da dieser nicht viel Auswahl hat.)

Das sieht man auch beim Blick auf die angekündigten RX-6000-Grafikkarten. Als die Preise für die Radeon RX 6800 (579 USD) und RX 6800 XT (649 USD) verkündet wurden, gab es zumindest bei der 6800 den einen oder anderen, der sich wunderte. (Der Preis der 6800XT geht ja in Ordnung, da man mehr VRam bietet, bei wenig nützlichen Features aber auch weniger auffährt, welche jedoch medial "overhypet" sind und man somit Zugeständnisse machen muß, vor allem, weil man ja Marktanteile gewinnen will, so in der Theorie. Der Preis bei der 6800 ist jedoch unverständlich, da diese gegen die 3070 antreten sollte.)

Wir sehen generell, daß ein fehlender Markt dem Kunden nur schadet, wir sind hier bei den Grakas in eine Art Ostblockwirtschaft geschlittert. Fehlender Wille zur Arbeit für den Kunden, statische Planungsetappen, fehlende Entwicklung, das Hyping von vernachläßigbaren Fürzchenfeatures, um seine Existenz zu rechtfertigen, seltsam anmutende Lineups bei den Serien beider Anbieter, eine sich jahrelang nach oben drehende parasitäre Preisspirale und vieles mehr, laßen den einen oder anderen mittlerweile von einem Hardwareschrottkartell sprechen.

Persönlich sehe ich hier keine Besserung. a) die Strukturen sind zu verkrustet und b) viele Kunden sind dermaßen dumm, vernagelt oder hirntot, daß es knallt, die brauchen das auch so. Wobei das nun auch umlegbar auf viele Aspekte unseres derzeitigen Lebens wäre. Und wir somit nur eine Gesamtproblematik in unserem Hobby wiedergespiegelt sehen.

Die AMD 6800 tritt gegen die 3070Ti an, dass passt schon vom RAM / Leistungsverhältnis, da die 6800er ~15% über der 2080Ti / 3070 liegt und natürlich den doppelten RAM bietet, den man in der Preisklasse erwarten kann.

Also keine hohle Nuss wie die Nvidia Karte siehe Watch Dogs, sondern eine Karte für die Zukunft. Der Ram der 3070er hat ja immerhin 24h gehalten für das erste Spiel, das mehr benötigt. ^^
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Die AMD 6800 tritt gegen die 3070Ti an, dass passt schon vom RAM / Leistungsverhältnis, da die 6800er ~15% über der 2080Ti / 3070 liegt und natürlich den doppelten RAM bietet, den man in der Preisklasse erwarten kann.

Also keine hohle Nuss wie die Nvidia Karte siehe Watch Dogs, sondern eine Karte für die Zukunft. Der Ram der 3070er hat ja immerhin 24h gehalten für das erste Spiel, das mehr benötigt. ^^
Ja, das hat schon ein anderer geschrieben. Das könnte wirklich sein, daß AMD den Konter von Nvidia (3080ti) schon vorher einfängt. Ist halt schlecht einzuschätzen, weil ich die Karte nun nicht soviel schneller als die 2080ti/3080 gesehen habe, es fehlen aber halt die Benches aus verläßlicher Quelle dazu, los PCGH! :D
 

shaboo

Freizeitschrauber(in)
Die AMD 6800 tritt gegen die 3070Ti an, dass passt schon vom RAM / Leistungsverhältnis, da die 6800er ~15% über der 2080Ti / 3070 liegt und natürlich den doppelten RAM bietet, den man in der Preisklasse erwarten kann.

Also keine hohle Nuss wie die Nvidia Karte siehe Watch Dogs, sondern eine Karte für die Zukunft. Der Ram der 3070er hat ja immerhin 24h gehalten für das erste Spiel, das mehr benötigt. ^^
Ja, vor allem, weil Anforderungen, die jetzt bei Watch Dogs noch die Ausnahme sind, mit jedem vergehenden Monat mehr und mehr zur Regel werden könnten. Sofern Praxistests von Big Navi nicht noch extrem Negatives enthüllen werden und sofern es weder eine 16GB-3070 noch eine 20GB-3080 geben wird, heißt meine nächste Karte definitiv 6800XT.
 

shivatar

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Keiner von den alten Giftsäcken ist besser oder schlechter, kundennäher oder ferner als der andere. Geld und Wachstum sind die oberste Direktive der an Geschwüre erinnernden Strategien ohne die keine Firma heutzutage lange überlebt.

Marketing Geblabber reinziehen ist außerdem auch nicht besser oder schlechter als Nachrichten schauen.
Reiner Hirnschiss.
 

-Cryptic-

Software-Overclocker(in)
Für uns Endkunden kann es nichts besseres geben als diesen (endlich) wieder neu entfachten Konkurrenzkampf um die Leistungskrone.
Bin extrem gespannt auf die ersten echten, aussagekräftigen Benchmarks in 4K zwischen 6900XT und 3090.
@Raff: Bitte übernehmen Sie! :-D
 

sandworm

Freizeitschrauber(in)
ja kauft rtx karten dann bekomme ich ne navi mhmmhm tasty graphics card
Stimmt jetzt wo du es sagst sollte man die Karten wohl besser etwas madig reden damit man mm Ende selbst noch eine abkriegt und nicht leer ausgehen muss.
Ich sitze momentan so auf dem Trockenen das falls ich nicht schleunigst eine neue Grafikkarte krieg am Ende sogar aus Not noch eine NVIDIA Grafikkarte kaufen würde.
 

dmasiretteb

PC-Selbstbauer(in)
Stimmt jetzt wo du es sagst sollte man die Karten wohl besser etwas madig reden damit man mm Ende selbst noch eine abkriegt und nicht leer ausgehen muss.
Ich sitze momentan so auf dem Trockenen das falls ich nicht schleunigst eine neue Grafikkarte krieg am Ende sogar aus Not noch eine NVIDIA Grafikkarte kaufen würde.
das habe ich gemacht^^ mit der 3070 lässt es sich leben bis zum 18. ^^
 

EndangeredSpecies

PC-Selbstbauer(in)
Viel Spaß mit Treiberproblemen und nicht für AMD optimierten Spielen lol
Die Zeiten sind lange vorbei. Ich habe nach über 10 Jahren jetzt wieder die erste NV Karte im Rechner, vorher nur ATI/AMD und hatte nie Probleme. Das beste war, als ich den NV Treiber installiert hatte, oh! Der sieht ja immer noch so aus wie damals.
Verstehe das auch nicht. Bei der 5XXX sollte es angeblich Probleme gegeben haben. Genau verfolgt habe ich das allerdings nicht. Mit meiner Vega56 habe ich jedenfalls nie Probleme gehabt. Ich kann sogar gut unter Linux zocken. :cool:
Edit: Sicher macht es Sinn, ein wenig Zeit nach einer Graka-Veröffentlichung verstreichen zu lassen, um dann eine neue Graka zu kaufen, für die es dann bessere Treiber gibt.
 

Arkatrex

PC-Selbstbauer(in)
das habe ich gemacht^^ mit der 3070 lässt es sich leben bis zum 18. ^^
Ich kann ja ernsthaft verstehen das es Fans auf der einen, wie auf der anderen Seite gibt.
Aber muss man es sich in den Threads so einfach machen?

(Gut, ich denke bei Dir ist der Nickname Programm, also was solls?). Sachlich gesehen hat AMD nun die Werbetrommel gerührt, aber ich warte immer noch auf die Benchmarks. Bei soviel Selbstvertrauen seitens AMD hätten die Tester doch schon Karten haben können?

Am Ende kristallisiert sich eh wieder das übliche raus. AMD ca. 10-15% langsamer, dafür günstiger.
Beim Stromverbrauch sehe ich keine nennenswerten Unterschiede zu Nvidia. Und gerade die 3070 beweist ja das es auch mit weniger Leistungsaufnahme geht.

Also erstmal Testresultate abwarten und dann bitte Fan bleiben und die anderen Fans der Gegenseite leben lassen. Wir sind keine Hooligans im Fussball die durch abwesende Gehirnmasse glänzen.

Und was die ganze Speicherpolemik angeht, bisher konnte noch niemand einen Gegenbeweis liefern das z.B. die 10 GB GDDR6X nicht für zukünftige Spiele ausreichen. Alles nur Vermutungen, Mutmaßungen und Kristallkugelfetischisten.

Ich sehe das so: Schnellerer + weniger Speicher = langsamerer + mehr Speicher =.. Ja was denn nu? Im Grunde läufts auf das Gleiche hinaus.

Ob ich nun die gleiche Datenmenge schneller verarbeite oder mit langsamerer Rate auf größerer Speichermenge ist doch gehoppst wie gesprungen. Hauptsache das Endresultat stimmt (und wie ich in einem früheren Thread angesprochen habe, die Erwartungshaltung von 4K mit Full Details und 120FPS ist Marketing Geblubber, genauso wie der 8K Müll, einfach noch zu weit entfernt). Ich weiss jedenfalls das es mit meinem WQHD / 2K / 1440P zukünftig locker ausreichen wird.

Also versucht bitte mal gemäßigte Töne anzuschlagen, ist ja kaum noch auszuhalten.

Und jeder der jetzt seine 3080 storniert und dafür ne AMD bestellt bekommt von mir nen Daumen hoch..und ich schneller meine 3080 :).
 

Dr-Nice-X

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Dass die neuen AMD "Big Navi"-Karten recht kurz ausfallen, mag für den ein oder anderen Gamer mit einem relativ kleinen Gehäuse durchaus von Vorteil sein.

Die Frage ist aber dann, ob diese "Kürze" negative Auswirkungen auf die Kühlung und damit einhergehend mit der Lautstärke hat. Denn je größer die Lüfter ausfallen können, desto weniger müssen sie sich drehen um eine gute Kühlleistung zu erreichen. Weniger Umdrehungen bedeuten eine geringere Lautstärke. Aber größere Lüfter brauchen einfach mal ihren Platz. Und natürlich muss auch der Unterbau mit den Heatpipes stimmen. Ist ja ganz logisch.

Mir persönlich ist eine längere Karte mit gutem Kühldesign lieber als eine "zusammengequetschte Karte" mit schlechter Kühlung und entsprechender" Düsenjetlauststärke".
 

4thVariety

Software-Overclocker(in)
Erst liefern, dann lästern. Die Karten stecken ja in einem Gehäuse und werden nicht als Armbanduhr getragen. Daher ist weniger wichtig wie groß die sind und mehr wichtig, dass man die Dinger auch kaufen kann. Vorzugsweise zu dem von AMD genannten Preis.
 

dmasiretteb

PC-Selbstbauer(in)
Ich kann ja ernsthaft verstehen das es Fans auf der einen, wie auf der anderen Seite gibt.
Aber muss man es sich in den Threads so einfach machen?

(Gut, ich denke bei Dir ist der Nickname Programm, also was solls?). Sachlich gesehen hat AMD nun die Werbetrommel gerührt, aber ich warte immer noch auf die Benchmarks. Bei soviel Selbstvertrauen seitens AMD hätten die Tester doch schon Karten haben können?

Am Ende kristallisiert sich eh wieder das übliche raus. AMD ca. 10-15% langsamer, dafür günstiger.
Beim Stromverbrauch sehe ich keine nennenswerten Unterschiede zu Nvidia. Und gerade die 3070 beweist ja das es auch mit weniger Leistungsaufnahme geht.

Also erstmal Testresultate abwarten und dann bitte Fan bleiben und die anderen Fans der Gegenseite leben lassen. Wir sind keine Hooligans im Fussball die durch abwesende Gehirnmasse glänzen.

Und was die ganze Speicherpolemik angeht, bisher konnte noch niemand einen Gegenbeweis liefern das z.B. die 10 GB GDDR6X nicht für zukünftige Spiele ausreichen. Alles nur Vermutungen, Mutmaßungen und Kristallkugelfetischisten.

Ich sehe das so: Schnellerer + weniger Speicher = langsamerer + mehr Speicher =.. Ja was denn nu? Im Grunde läufts auf das Gleiche hinaus.

Ob ich nun die gleiche Datenmenge schneller verarbeite oder mit langsamerer Rate auf größerer Speichermenge ist doch gehoppst wie gesprungen. Hauptsache das Endresultat stimmt (und wie ich in einem früheren Thread angesprochen habe, die Erwartungshaltung von 4K mit Full Details und 120FPS ist Marketing Geblubber, genauso wie der 8K Müll, einfach noch zu weit entfernt). Ich weiss jedenfalls das es mit meinem WQHD / 2K / 1440P zukünftig locker ausreichen wird.

Also versucht bitte mal gemäßigte Töne anzuschlagen, ist ja kaum noch auszuhalten.

Und jeder der jetzt seine 3080 storniert und dafür ne AMD bestellt bekommt von mir nen Daumen hoch..und ich schneller meine 3080 :).
Du verstehst es halt nicht. Ich habe die 3080 verkauft wegen Navi, warum riskieren das man wie ein Dödel dasteht. So da die Teile erst am 18 kommen habe ich mir eine 3070 gekauft. Die ich dann wieder verkaufe.

Wo ist das Problem. Ach so ich wette, würde Nvidia um 20 oder wie im fall der 3090 50 Watt mehr verbrauchen wäre, das jeden Tag zu lesen das Nvidia effizienter ist. 50 Watt sind nicht fast nichts aber gut ich habe eine Brille auf? :ka:

Logisch das die 3070 weniger verbraucht ist auch 30% langsamer trotzdem ist Navi effizienter und schneller wie du an der 6800 sehen kannst die 3070 hat absolut keine Chance:devil:burnt ja sogar die 3090 in manchen Games mit 250 Watt.

Wobei 3070 Customs schon an die 250-270 Watt anklopfen und ich denke die Strix über 300 kommen wird.

Es ist doch voll gemäßigt nur Leute mit einer Brille empfinden nicht so "weil sie sich angegriffen fühlen". :ka:

Lass uns den Releases spaß, vielleicht kann ja Nvidia wieder mit Flopper mitreden mit den großen Jungs, ach Entschuldigung ich bin untröstlich ich meinte natürlich Hopper. Hoffen wir das der nicht davon hoppelt vor RDNA 3:devil::-D
 

shaboo

Freizeitschrauber(in)
Ich sehe das so: Schnellerer + weniger Speicher = langsamerer + mehr Speicher =.. Ja was denn nu? Im Grunde läufts auf das Gleiche hinaus.
Das hängt aber logischerweise davon ab, von wie viel schneller und von wie viel mehr Speicher wir hier reden.

Bei der Wahl viel mehr Leistung vs. viel mehr Speicher, würde ich mich auch für die Leistung entscheiden, aber wenn es bei 3080 vs. 6800XT am Ende so ausschaut, dass Letztere bei vielleicht nur 10% weniger Leistung 60% mehr Speicher bietet, weiß zumindest ich ganz genau, was ich kaufen werde. 10% Leistungsunterschied spielen NIEMALS irgendeine entscheidende Rolle, egal ob heute, in einem oder in fünf Jahren, während man das für einen derartigen Unterschied in der Speichermenge so pauschal sicher nicht sagen kann.

Du brauchst doch nur einen Blick in den Techniktest zu Watch Dog Legion zu schauen, um einen Eindruck davon zu bekommen, was uns hinsichtlich des Speicherbedarfs in Zukunft möglicherweise erwartet, insbesondere bei aktiviertem RT, was ja insbesondere Nvidia als Kaufgrund für sich reklamiert.
 

owned139

Software-Overclocker(in)
ja kauft rtx karten dann bekomme ich ne navi mhmmhm tasty graphics card
Hast du nicht angeblich eine 3080?

Du verstehst es halt nicht. Ich habe die 3080 verkauft wegen Navi, warum riskieren das man wie ein Dödel dasteht. So da die Teile erst am 18 kommen habe ich mir eine 3070 gekauft. Die ich dann wieder verkaufe.
Warte, was?! Du hast dir eine 3080 gekauft, die du blind wieder verkauft hast, weil du eine AMD-Karte willst und kaufst dir zur Überbrückung eine 3070?
Logik steckt da jetzt nicht wirklich hinter oder?
 

dmasiretteb

PC-Selbstbauer(in)
Türlich mit Gewinn verkauft viele andere hier im Forum auch das dürfte deine Logikbedenken erklären. Mir kostet die AMD Karte dann fast nichts wäre die 3080 besser geblieben hätte ich sie mir nochmal gekauft ganz einfach.
 

owned139

Software-Overclocker(in)
Du bereicherst dich also daran?:stupid:
Wieso haste nicht einfach die 3080 behalten und zum Release der AMD-Karten verkauft?
 

RedDragon20

BIOS-Overclocker(in)
Warte, was?! Du hast dir eine 3080 gekauft, die du blind wieder verkauft hast, weil du eine AMD-Karte willst und kaufst dir zur Überbrückung eine 3070?
Logik steckt da jetzt nicht wirklich hinter oder?
Ich kann das auch gerade nicht nachvollziehen, was der Kerl sich dabei gedacht hast. Das ist, gelinde gesagt, überaus konfus.
 

dmasiretteb

PC-Selbstbauer(in)
Du bereicherst dich also daran?:stupid:
Wieso haste nicht einfach die 3080 behalten und zum Release der AMD-Karten verkauft?
Warum riskieren. Wenn du wüsstest wie viel das in diesem Forum gemacht haben. Ist ja nicht so als würde man nicht sogar mehr angeboten bekommen, als für was man die anzeige reingestellt hat ich wäre dumm es nicht anzunehmen, wenn es angeboten wird. Oder hast du Geld zum Verschenken dann gebe ich dir kurz meine Iban durch.

Was geht dich das überhaupt an, was ich mache mit meinem Geld und Grafikkarten? Was daran Konfus sein soll, erschließt sich mir auch nicht.
 

RedDragon20

BIOS-Overclocker(in)
Warum riskieren. Wenn du wüsstest wie viel das in diesem Forum gemacht haben. Ist ja nicht so als würde man nicht sogar mehr angeboten bekommen, als für was man die anzeige reingestellt hat ich wäre dumm es nicht anzunehmen, wenn es angeboten wird. Oder hast du Geld zum Verschenken dann gebe ich dir kurz meine Iban durch.

Was geht dich das überhaupt an, was ich mache mit meinem Geld und Grafikkarten? Was daran Konfus sein soll, erschließt sich mir auch nicht.
Mir stellt sich allerdings auch die Frage, was du da zu riskieren hast.

Abgesehen davon wirst du halt mit Kommentaren rechnen müssen, wenn du hier im Forum erzählst, was du so mit deinem Geld anstellst. Vor allem so 'n Schnulli, der einfach keinen Sinn ergibt. Wir sind hier in nem Forum. Leb damit. Gibt übrigens auch Leute, die es nicht nötig haben, sich zu bereichern. Anstand und so, ne?

Warum kauft man sich ne 3080, verkauft die dann wieder, kauft sich dann eine 3070 zur Überbrückung, nur um sich dann später ne AMD-GPU zu kaufen? Von Moral und Anstand mal abgesehen ist das ganz einfach mal völlig sinnbefreit. Zumal auch nicht mal klar ist, wie teuer Big Navi letztlich tatsächlich wird. UVP ist halt was anderes als der Straßenpreis. Rechne ruhig schon mal damit, dass auch Big Navi 200 bis vielleicht sogar 400 Euro (je nach GPU) teurer wird, als in der Präsentation angegeben.
 

dmasiretteb

PC-Selbstbauer(in)
Weil ich kann. Ich bekomme fast zu MSRP komplett egal wie Hoch die Straßenpreise sind. :ka: Ich werde auch der sein der Zen3 am 6-7.11 je nach Versanddauer zu Hause liegen hat komplett egal, ob alles ausverkauft ist oder nicht. Auch Navi werde ich am 19-20.11 hier haben. Wenn du mich lieb fragst besorge ich sie dir auch :P

Nicht immer vermuten. :devil:

Nein ich habe nicht damit gerechnet das Navi so gut wird gerade in 1440p. ;)
 

Tarjei

Komplett-PC-Käufer(in)
Erst liefern, dann lästern. Die Karten stecken ja in einem Gehäuse und werden nicht als Armbanduhr getragen. Daher ist weniger wichtig wie groß die sind und mehr wichtig, dass man die Dinger auch kaufen kann. Vorzugsweise zu dem von AMD genannten Preis.
Das man die auch kaufen kann ist definitiv wichtig, nur ist die Größe auch nicht ganz Wurst: Wenns nicht ins Gehäuse passt ist auch doof irgendwie....
 

Arkatrex

PC-Selbstbauer(in)
Das hängt aber logischerweise davon ab, von wie viel schneller und von wie viel mehr Speicher wir hier reden.

Bei der Wahl viel mehr Leistung vs. viel mehr Speicher, würde ich mich auch für die Leistung entscheiden, aber wenn es bei 3080 vs. 6800XT am Ende so ausschaut, dass Letztere bei vielleicht nur 10% weniger Leistung 60% mehr Speicher bietet, weiß zumindest ich ganz genau, was ich kaufen werde. 10% Leistungsunterschied spielen NIEMALS irgendeine entscheidende Rolle, egal ob heute, in einem oder in fünf Jahren, während man das für einen derartigen Unterschied in der Speichermenge so pauschal sicher nicht sagen kann.

Du brauchst doch nur einen Blick in den Techniktest zu Watch Dog Legion zu schauen, um einen Eindruck davon zu bekommen, was uns hinsichtlich des Speicherbedarfs in Zukunft möglicherweise erwartet, insbesondere bei aktiviertem RT, was ja insbesondere Nvidia als Kaufgrund für sich reklamiert.

Ich sehe das genauso wie vor 20 Jahren auch. Es gibt gut optimierte Software und schlecht optimierte Software.
Ein Kumpel von mir hat heute Watch Dogs Legion mit seiner 2080Ti gespielt. Er meint es läuft einfach nicht gut.
Und die Karte hat mehr Speicher und ist nicht gerade langsam. O-Ton: Es läuft unrund, optisch könnte man aber keinen Grund dafür erkennen. Dafür ist die Grafik nicht gut genug.

An diesem Punkt bin ich dagegen nur den Hardware Herstellern die Schuld dafür zu geben. Höchstens für übertriebenes Marketing, welches in eine falsche Richtung geht.

Außerdem kann man selbst realistisch bleiben und die Anforderung an die Auflösung bereits mit dem Monitor bestimmen. Ist ja nicht erst seit kurzem bekannt das 4K außerordentlichen Hardwarehunger hat.

Und da kommt wieder das Marketing ins Spiel. Zukünftig sehe ich mit der neuen / aktuellen Generation kein 4K / Full Details Gaming mit flüssigen >60-120 FPS.

Ich selbst habe mich an den Benchmarks der 3080 orientiert und für mich entschieden das ich auf WQHD (komme von Full HD) gehe. Aktuelle Spiele die dort >120 FPS haben zeigen mir das ich in 2-3 Jahren aber immer noch solide zumindest die 80-90 FPS erreichen werde.

An 4K (und da lege ich meine Hand ins Feuer) ist dann da nicht mehr zu denken (edit: und bei 2K sehe ich auch kein Speicherproblem. Bei 4K mag das durchaus sein).
Aber wie bei vielem, das ist nur meine persönliche Meinung (inkl. Erfahrungswerten).
 

Tarjei

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich kann ja ernsthaft verstehen das es Fans auf der einen, wie auf der anderen Seite gibt.
Aber muss man es sich in den Threads so einfach machen?

(Gut, ich denke bei Dir ist der Nickname Programm, also was solls?). Sachlich gesehen hat AMD nun die Werbetrommel gerührt, aber ich warte immer noch auf die Benchmarks. Bei soviel Selbstvertrauen seitens AMD hätten die Tester doch schon Karten haben können?

Am Ende kristallisiert sich eh wieder das übliche raus. AMD ca. 10-15% langsamer, dafür günstiger.
Beim Stromverbrauch sehe ich keine nennenswerten Unterschiede zu Nvidia. Und gerade die 3070 beweist ja das es auch mit weniger Leistungsaufnahme geht.

Also erstmal Testresultate abwarten und dann bitte Fan bleiben und die anderen Fans der Gegenseite leben lassen. Wir sind keine Hooligans im Fussball die durch abwesende Gehirnmasse glänzen.

Und was die ganze Speicherpolemik angeht, bisher konnte noch niemand einen Gegenbeweis liefern das z.B. die 10 GB GDDR6X nicht für zukünftige Spiele ausreichen. Alles nur Vermutungen, Mutmaßungen und Kristallkugelfetischisten.

Ich sehe das so: Schnellerer + weniger Speicher = langsamerer + mehr Speicher =.. Ja was denn nu? Im Grunde läufts auf das Gleiche hinaus.

Ob ich nun die gleiche Datenmenge schneller verarbeite oder mit langsamerer Rate auf größerer Speichermenge ist doch gehoppst wie gesprungen. Hauptsache das Endresultat stimmt (und wie ich in einem früheren Thread angesprochen habe, die Erwartungshaltung von 4K mit Full Details und 120FPS ist Marketing Geblubber, genauso wie der 8K Müll, einfach noch zu weit entfernt). Ich weiss jedenfalls das es mit meinem WQHD / 2K / 1440P zukünftig locker ausreichen wird.

Also versucht bitte mal gemäßigte Töne anzuschlagen, ist ja kaum noch auszuhalten.

Und jeder der jetzt seine 3080 storniert und dafür ne AMD bestellt bekommt von mir nen Daumen hoch..und ich schneller meine 3080 :).
Die RTX 3070 zeigt allerdings auch das sie deutlich weniger Speicher hat und nicht nur weniger Leistungsaufnahme. Ich persönlich würde mich da bei angenommen ähnlicher Leistung mit leicht höherem Stromverbrauch und !doppeltem! Grafikspeicher wohler fühlen. Aber das dürfte Geschmackssache sein.
 

Eckism

Volt-Modder(in)
Mir stellt sich allerdings auch die Frage, was du da zu riskieren hast.
Wer weiter als bis zur eigenen Nasenspitze denken kann für den ist logisch, das 2 Karten(3080,3070) mit Gewinn verkaufen mehr Geld bringt statt eine zu kaufen und zu riskieren, das die Verfügbarkeit steigt und die eine Karte(3080) mit Verlust verkauft.
So kann BigNavi schmerzlos halt auch 400€ mehr kosten...
 
Oben Unten