Radeon RX 6800, 6800XT, oder 6900?

Gnarf

Kabelverknoter(in)
Hallo, ich spiele gerade mit dem Gedanken meine Vega 64 in den Ruhestand zu schicken und bei den aktuell "günstigen" Preisen für die 6000er Radeongeneration zuzuschlagen. Nun bin ich mir aber nicht sicher ob sich die Aufpreise für die jeweils höhere Stufe lohnen. Die 6800 gibt es ja schon für um die 600€ und für 70€ mehr ne 6800xt bzw. für 90 Euronen Aufschlag zur 6800xt ne 6900.
Kann mir jemand ne Empfehlung aussprechen welche sich Preis-Leistungstechnisch lohnt da ich für die nächsten Jahre Ruhe haben möchte.
Oder wäre es besser auf die 7000er zu warten und dann Preisregionen wie bei Nvidia zu riskieren?

Danke schon mal im voraus
 
TE
TE
G

Gnarf

Kabelverknoter(in)
nachfragen was denn so gezockt wird und vor allem: Auf welchem Monitor? ;)

Auflösung?
Bildwiederholfrequenz?
Und noch:
Persönliches "FPS-Ziel"?
Gewünschte Detailstufe? (pixelbrei oder ultra?)
Upps vergessen. 27“ 144Hz 1440p. Ultra muss nicht immer sein aber auch kein Pixelbrei. Mindestens um die 60 fps wären schön wenn’s mehr wird ist’s auch nicht schlimm.
Gespielt werden hauptsächlich Aufbauspiele wie Anno 1800, Farthest Frontier oder Cities Skyline und ab und zu mal ein FPS wie Battlefield oder Far Cry
 

Trash123

Software-Overclocker(in)
Schaue dir doch mal Benchmarks deiner Spiele mit den einzelnen Karten an. Ich würde auch noch warten. Eventuell werden die 6000er noch billiger.
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
Also ich würde sofern es nicht extrem dringend ist noch den Monat warten und schauen was AMD zu bieten hat.

Ansonsten kann ich als RX6800 Nutzer sagen, dass die Karte locker für 1440p-2160p reicht.
bei den aktuellen Preisen würde ich aber direkt zur RX6800XT greifen. Der Aufpreis lohnt sich schon und dank UV sind die Karten sehr sehr effizient.

Ich spiele gerade Cyberpunk 2077 in 2160p (mit FSR2.1 Mod) und habe fast immer 60Fps bei sehr guten Einstellungen (ohne RT). Dabei benötigt die Karte meist dank UV keine 140 Watt :)
 
Oben Unten