• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Radeon RX 6000: AMD verspricht seine leistungsstärksten Spiele-Grafikkarten

QIX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hoffen wir das AMD endlich mal was ordentliches liefert. Aber Dumpingpreise könnt ihr diesmal vergessen. Nvidia kann nicht genug liefern für die nächsten Monate! Wieso soll AMD die Radeons verscherbeln? Ich rechne mit Nvidia ähnlichen Preisen mit mehr VRAM und etwas weniger Rohleistung und deutlich weniger Ray Tracing Performance.

Macht auch Sinn, sonst gibt's lange Ohren von den shareholdern, zieh den Bonus nach unten bzgl. market share
improvement ab und rechne die Aufwände der R&D KollegInnen wieder drauf. Entscheidung liegt beim Management, wir werden den Preis sehr bald sehen, bin auch gespannt.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Recommented content - Twitter An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Twitter. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Bei Firestrike ist die RDNA1 5700 auch sehr gut dabei, das heißt also noch nicht viel
Gute Frage. Aber ich denke, AMD verdient jetzt bei den Ryzen ganz gut. Ich vermute Lisa SU will Marktanteile, wie seinerzeit bei Ryzen 1, der auch irgendwie zu günstig war. Der Knackpunkt wird die Lieferfähigkeit sein. Sobalb TSMC genug ausspuckt, geht der Kampf los. Ich tippe auf Preiskampf um Marktanteile. Und das sieht dann für uns gut aus, für nvidia weniger :)
Auf einen Preiskampf (nachdem beide Hersteller die Preise in den letzten Jahren nach oben fuhren ) würde ich nicht mehr hoffen
 
Zuletzt bearbeitet:

weisserteufel

Freizeitschrauber(in)
Bei mir ist der Hypetrain schon so dermaßen entgleist, dass ich mir immer wieder vor Augen halten muss, dass wir in der Vergangenheit auch schon des öfteren enttäuscht wurden. Aufgrund der aktuellen Zahlen will ich mal eine Prognose zu Preis und Leistung abgeben (Glaskugelmodus on):

RX6800: Leistung knapp unterhalb der 3080 (bei einigen Spielen gleich auf), Raytracing unterhalb der 2080ti -> das ist die angeteaserte Karte aus der ZEN3 Vorstellung.
RX6800XT: Leistung oberhalb der 3080, Raytracing oberhalb der 2080ti
RX6900: Leistung oberhalb der 3090, Raytracing 10-15% unterhalb der 3080

Preise:
RX6800: 449,- Dollar
RX6800XT: 549 Dollar
RX6900: 749 Dollar

Der Preis ist aggressiv, aber aufgrund der geringen Kosten (Speicherbandbreite, GDDR6, relativ normale Die-größe) ohne weiteres machbar. AMD baut die Karte deutlich günstiger, als das Nvidia machen kann.
AMD will verdienen, ohne Frage, aber sie wollen auch Marktanteile. Allein die Message: "Halbierung des Preises bei gleicher Leistung der RX6900 zur 3090" ist nicht ganz unüblich bei AMD (ZEN1 zu Intel).
Günstigere Preise als Nvidia sowieso, weil schlechtere RT Performance und kein DLSS, wobei ich mir recht sicher bin, dass Sie verstärkt auf DirectML eingehen werden und auch was anbieten können.
Jedenfalls glaube ich nicht, dass die RX6900 im vierstelligen Bereich liegen wird, weil sie dadurch Sympathiepunkte verlieren werden und das ist das letzte was AMD im Moment tun möchte, Kapitalismus hin oder her. AMD sieht sich als Good Guy.


Ich geh bis Mittwoch ins Bett und schlafe und werd mir um 16.30 den Wecker stellen.
Fürn Kaffee muss noch Zeit sein. :ugly:
Den Kaffee wirste nicht brauchen. Du wirst durch Lisa schon wachgerüttelt werden. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

3rrOr

Komplett-PC-Käufer(in)
Klingt phänomenal, mal schauen, ob sie echt so gut werden. Endlich mal wieder nen komplettes AMD-System und bin froh mir einen Freesyncmonitor gekauft zu haben :ugly:.

Mal ehrlich, ne gescheite WQHD-Karte für um die 400 Tacken mit mehr als 12gb is gekauft.
 

Blablibluu

Kabelverknoter(in)
Bei mir ist der Hypetrain schon so dermaßen entgleist, dass ich mir immer wieder vor Augen halten muss, dass wir in der Vergangenheit auch schon des öfteren enttäuscht wurden. Aufgrund der aktuellen Zahlen will ich mal eine Prognose zu Preis und Leistung abgeben (Glaskugelmodus on):

RX6800: Leistung knapp unterhalb der 3080 (bei einigen Spielen gleich auf), Raytracing unterhalb der 2080ti -> das ist die angeteaserte Karte aus der ZEN3 Vorstellung.
RX6800XT: Leistung oberhalb der 3080, Raytracing oberhalb der 2080ti
RX6900: Leistung oberhalb der 3090, Raytracing 10-15% unterhalb der 3080

Preise:
RX6800: 449,- Dollar
RX6800XT: 549 Dollar
RX6900: 749 Dollar

Der Preis ist aggressiv, aber aufgrund der geringen Kosten (Speicherbandbreite, GDDR6, relativ normale Die-größe) ohne weiteres machbar. AMD baut die Karte deutlich günstiger, als das Nvidia machen kann.
AMD will verdienen, ohne Frage, aber sie wollen auch Marktanteile. Allein die Message: "Halbierung des Preises bei gleicher Leistung der RX6900 zur 3090" ist nicht ganz unüblich bei AMD (ZEN1 zu Intel).
Günstigere Preise als Nvidia sowieso, weil schlechtere RT Performance und kein DLSS, wobei ich mir recht sicher bin, dass Sie verstärkt auf DirectML eingehen werden und auch was anbieten können.
Jedenfalls glaube ich nicht, dass die RX6900 im vierstelligen Bereich liegen wird, weil sie dadurch Sympathiepunkte verlieren werden und das ist das letzte was AMD im Moment tun möchte, Kapitalismus hin oder her. AMD sieht sich als Good Guy.



Den Kaffee wirste nicht brauchen. Du wirst durch Lisa schon wachgerüttelt werden. ;-)
dermaßen entgleist triffts ganz gut
 

HardlineAMD

PC-Selbstbauer(in)
Tja ich bin Nvidia Anhänger und AMD war schon immer Mist was Grafikkarten angeht. Habe seit gestern eine 3080er Gaming OC von Gigabyte drin. Bei manchen Egoshooter bei WQHD in 144 Hz bis zur 209 fps
Anhand der Signatur kann man immer genau bestimmen, was für Kreaturen solchen schlecht riechenden Käse von sich geben. Und immer der typische Spruch eines geistig Kastrierten: Habe seit gestern eine 3080er Gaming OC von Gigabyte drin.
Ich hab seit gestern eine App auf meinem Handy installiert. Klingt genauso bescheuert.
 

Zetta

PC-Selbstbauer(in)
Anhand der Signatur kann man immer genau bestimmen, was für Kreaturen solchen schlecht riechenden Käse von sich geben. Und immer der typische Spruch eines geistig Kastrierten: Habe seit gestern eine 3080er Gaming OC von Gigabyte drin.
Ich hab seit gestern eine App auf meinem Handy installiert. Klingt genauso bescheuert.
Holla entspann dich mal. Du scheinst ziemlich angefressen zu sein dass jemand potentere Hardware besitzt. Was war jetzt nochmal so verwerflich an seinem Post dass du ziemlich angefressen darauf reagierst? AMD ist nun schon etwas länger nicht mehr konkurrenzfähig. Jüngere Semester wissen nichts über die Dominanz von ATI XT Platinum Karten von Mitte der 2000er. Müssen sie auch nicht. Das ist schon lange her und jeder jüngere Poster hier (Unter 25 Jahren) kennt nur Nvidias Dominanz im GPU Sektor.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chicien

Software-Overclocker(in)
RX6800: Leistung knapp unterhalb der 3080 (bei einigen Spielen gleich auf), Raytracing unterhalb der 2080ti -> das ist die angeteaserte Karte aus der ZEN3 Vorstellung.
RX6800XT: Leistung oberhalb der 3080, Raytracing oberhalb der 2080ti
RX6900: Leistung oberhalb der 3090, Raytracing 10-15% unterhalb der 3080

Preise:
RX6800: 449,- Dollar
RX6800XT: 549 Dollar
RX6900: 749 Dollar
RX 6900XT mit 80 CU´s wird wohl vielleicht auf das Niveau einer 3090 kommen aber nicht schneller als diese was aus vorherigen Leaks zu lesen war.
RX 6800 XT mit 72 CU´s (denke das das die Karte war die Lis Su in die Kamera hielt) wird auf Niveau der 3080 liegen und in manchen Games etwas schneller.
RX 6800 mit 64 CU´s wird der Konkurrent zur 3070 und um, etwas besser als eine 2080 TI sein.
Bei Raytracing denke ich wird AMD eher enttäuschend sein.

Preise:
RX 6900XT: Jedenfalls oberhalb der 3080 da denke ich von 900€ - 1000€. Zur Erinnerung, die R7 brachte auch nur in Spielen die Leistung einer 2070 aber AMD verlangte den Preis einer 2080 also 700€.
RX 6800XT: 699€
RX 6800: 499€

AMD hat auch bei den CPU´s die Preise erhöht und die 5700XT war auch nicht gerade günstig und hatten den Preis der 2070 angepasst. Die Zeiten der günstigen GPU´s sind vorbei aber denke auch das Big Navi ein Erfolg wird.
 

Zetta

PC-Selbstbauer(in)
Selbstverständlich wird AMD die Karten nicht verscherbeln. Manche Tagträumer hier denken Sie bekommen 3090 Leistung für die Hälfte des Preises. Was ein Schmarn.
Mit sehr viel Glück sind die Leaks einigermaßen korrekt und die 6900XT ist manchmal schneller (DX11) und manchmal langsamer (DX12 und RT) als die 3080. Am Thron der 3090 wird sie in keinem Szenario kratzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
Am Montag erhalte ich die 3090FE

Es gibt 2 moeglichkeiten:

1. AMD 's Topmodell ist in der Keynote am Mittwoch langsamer als eine 3090FE
--> alles Gut, 3090 wird behaltent.

2. AMD' s Topmodell ist in der Keynote am Mittwoch schneller als eine 3090FE
--> 3090FE geht direkt am Donnerstag wieder zurueck an den Haendler.
 

Zetta

PC-Selbstbauer(in)
Am Montag erhalte ich die 3090FE

Es gibt 2 moeglichkeiten:

1. AMD 's Topmodell ist in der Keynote am Mittwoch langsamer als eine 3090FE
--> alles Gut, 3090 wird behaltent.

2. AMD' s Topmodell ist in der Keynote am Mittwoch schneller als eine 3090FE
--> 3090FE geht direkt am Donnerstag wieder zurueck an den Haendler.
Du wirst die 3090 behalten. Und Glückwunsch ne FE erwischt zu haben. Vom Design her wirklich die schönste 3090.

Und noch ne persönliche Frage: Bist du vor ein paar Jahren im consolewars.de Forum unterwegs gewesen? Ich könnte schwören deinen Accountnamen öfters gesehen zu haben.
 

Blablibluu

Kabelverknoter(in)
Wir sprechen uns am Mittwoch wieder. ;-)

Ich denke, dass du sowohl die Leistung, als auch den Preis unglaubwürdig findest?
Ich plane aktuell Big Navi direkt bei Release zu bestellen, also freue ich mich auch bereits.
Keine Ahnung ob du ausm Hardware Bereich kommst oder wie du genau auf diese Werte kommst, bei der Leistung habe ich absolut keine Ahnung - ich lass mich überraschen.
Beim Preis würde es mich freuen, wenn du richtig liegen würdest, aber ich würde was drauf wetten, dass mehr Leistung ggn über 3070/3080 auch bei der UVP höher liegen wird bzw. gleicher Preis wenns nur um wenige % geht Die grausige rtx 2000er P/L hat die RX 5000er Serie extrem gut dastehen lassen, die 3000er Serie hat n P/L laut offizieller UVP das zu schön ist um wahr zu sein ;-) zu dem Preis sind die Karten quasi non existent.
Aber das nimmt AMD die Möglichkeit weg rein von der UVP erstmal wieder die P/L Keule auszupacken.
Ich stelle mich auf Leistung ~ 3080 für 700 UVP oder leicht drüber, dafür die bekannten 16gb und hfftl realer Existenz/ passabler Verfügbarkeit...
 

Bonja_Banana

PC-Selbstbauer(in)
Hoffentlich erleben wir diesmal eine Karte die auch nur anstzweise den Leaks gerecht wird. Die Diskussionen sind ja mal wieder enorm ohne Hintergrund und wirklichen Fakten und es gibt auch schon wieder die ersten Helden die direkt ne neue AMD empfehlen und Nvidia direkt aulassen. Wie immer eigentlich. Schade nur das die Enttäuschung am Tag der Vorstellung dann immer wieder groß ist. Aber ich bin gespannt.

Was mich wundert in diesen ganzen Hardwareforen ist das die meisten aus eigentlich die gleichen Games mit der karte spielen wollen, aber trotzdem nach diesen Leaks schauen obwohl die Leistung in dem was Nvidia in diesen Games ausmacht nicht so berauschend ist laut Leaks. Ich denke da kommt einfach wieder der sparsame durch und die Hoffnung zu sparen.

Ist eben so. Ich hab aktuell eine 3090 in der Pipeline und werde die wahrscheinlich nicht gegen AMD ersetzen. Zumindest nicht wenn Faktor Preis / Leistung / Hitze / Lautstärke usw nicht passen.
 

Bevier

Volt-Modder(in)
Sorry aber das ist Bullshit.
Mit Turing hatte ich nur Probleme die ersten 3 Monate. Da lief nichts ohne Crashes.
Meine 3090 macht 0 Probleme.
Es gibt zahlreiche Berichte von Leuten, die Probleme mit ihren Ampere haben. Es sind genug davon verreckt, dass man überall in einschlägigen Fachzeitschriften Berichte darüber findet, nicht nur PCGH. Mag ja sein, dass DU keine Probleme hast aber du hattest deine auch nicht gleich zum Start mit den allerersten Treibern (bei dem sind die meisten Probleme aufgetreten).
Ich behauptete auch nicht, dass es alle betreffen würde, ich habe nur darauf hingewiesen, dass die vielbeschrieenen Abstürze und Co. bei der 5700 meist an Fehlern der Nutzer lagen und nicht an den Treibern selbst und das bei Ampere insgesamt in einem Monat mehr Fehler aufgetreten sind, als bei der ersten Navi-GPU über ein ganzes Jahr verteilt (genauer: 4 gegen 2, also nur halb soviele, wie bei der so "fehlerhaften" Navi!).
Ich bin kein Freund von irgendwelchem Unsinn, den sich andere vom Hohrensagen aus den Fingern saugen und habe es nicht ohne Quellen zu haben getan.
Ich sage auch nicht, dass sie eine schlechte Wahl ist, sie wird die wohl stärkste GPU auf dem Markt bleiben (allein schon durch den Nachteil an Shadern bei Big Navi)...
 

SFT-GSG

Freizeitschrauber(in)
Ich würde mich freuen, wenn es die Karten überhaupt zu kaufen gibt. Selbst wenn Sie 10% langsamer wären als die Papier-Nvidiakarten. 90% real ist mir lieber als 100% auf dem Papier...
 

BigBoymann

Software-Overclocker(in)
Da gibt es nichts zu sehen weil ich mir ums Verrecken nie eine AMD kaufen würde
Glaube ich auch, mach uns doch Mal ein kleines Bild mit Zettel (Name)von deiner 3080. Glaube nämlich jemand mit so einer dummen Meinung, hat gar nicht das Geld um sich eine 3080 leisten zu können. Wahrscheinlich hast du nen fünf Jahre alten Celeron mit Onboard Grafik
 

owned139

Software-Overclocker(in)
Es gibt zahlreiche Berichte von Leuten, die Probleme mit ihren Ampere haben. Es sind genug davon verreckt, dass man überall in einschlägigen Fachzeitschriften Berichte darüber findet, nicht nur PCGH.
Komisch, habe hier noch nichts darüber gelesen. Also wirklich gar nichts und das trifft auch auf CB und HWLuxx zu.
Dass es vereinzelt User gibt mit einer defekten Karte, mag sein, aber das ist immer der Fall.
Bei jedem Hersteller und zu jeder Zeit.
Zeig mir doch mal diese angeblichen Berichte.

Mag ja sein, dass DU keine Probleme hast aber du hattest deine auch nicht gleich zum Start mit den allerersten Treibern (bei dem sind die meisten Probleme aufgetreten).
Och Mensch, dein ernst? Einige Karten haben zu hoch geboostet und das wurde ein paar Tage später gefixt.
Bist du wirklich so von AMD besessen, dass du da noch jahrelang drauf rumreiten willst?

AMDs Karten machen selbst Jahre nach Release noch Probleme und davon berichteten tatsächlich sogar PCGH-Redakteure.
Da ist hier ein richtiger Krieg ausgebrochen, als Dave es wagte, von seinen Treiberproblemen mit der 5700 zu berichten.

Ich sage auch nicht, dass sie eine schlechte Wahl ist, sie wird die wohl stärkste GPU auf dem Markt bleiben (allein schon durch den Nachteil an Shadern bei Big Navi)...
Wenn man sich die Leaks anschaut, dann ist BN schneller, aber ich bezweifel es.
 

dw71

Kabelverknoter(in)
Solche Aussagen von AMD, die schnellste AMD-Grafikkarte zu präsentieren, turnen mich eher ab!

Zumal die schnellste AMD-Grafikkarte ja eine Radeon VII bzw. 5700 XT ist und die beide nur im Mittelfeld zu finden sind.
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
Du wirst die 3090 behalten. Und Glückwunsch ne FE erwischt zu haben. Vom Design her wirklich die schönste 3090.

Und noch ne persönliche Frage: Bist du vor ein paar Jahren im consolewars.de Forum unterwegs gewesen? Ich könnte schwören deinen Accountnamen öfters gesehen zu haben.
Ich bin noch immer dort unterwegs, allerdings mit einem neuen Account.....seit Jahren schon.
Ich werde sicherlich Spaß mit der 3090 haben, allerdings vertrete ich nach wie vor die Meinung: egal wie gut die PC GPU, an Playstation Exclusives reicht am Ende doch wieder kein PC Game heran.
 

Dulindor

Komplett-PC-Käufer(in)
Bei mir ist der Hypetrain schon so dermaßen entgleist, dass ich mir immer wieder vor Augen halten muss, dass wir in der Vergangenheit auch schon des öfteren enttäuscht wurden. Aufgrund der aktuellen Zahlen will ich mal eine Prognose zu Preis und Leistung abgeben (Glaskugelmodus on):

RX6800: Leistung knapp unterhalb der 3080 (bei einigen Spielen gleich auf), Raytracing unterhalb der 2080ti -> das ist die angeteaserte Karte aus der ZEN3 Vorstellung.
RX6800XT: Leistung oberhalb der 3080, Raytracing oberhalb der 2080ti
RX6900: Leistung oberhalb der 3090, Raytracing 10-15% unterhalb der 3080

Preise:
RX6800: 449,- Dollar
RX6800XT: 549 Dollar
RX6900: 749 Dollar

Der Preis ist aggressiv, aber aufgrund der geringen Kosten (Speicherbandbreite, GDDR6, relativ normale Die-größe) ohne weiteres machbar. AMD baut die Karte deutlich günstiger, als das Nvidia machen kann.
AMD will verdienen, ohne Frage, aber sie wollen auch Marktanteile. Allein die Message: "Halbierung des Preises bei gleicher Leistung der RX6900 zur 3090" ist nicht ganz unüblich bei AMD (ZEN1 zu Intel).
Günstigere Preise als Nvidia sowieso, weil schlechtere RT Performance und kein DLSS, wobei ich mir recht sicher bin, dass Sie verstärkt auf DirectML eingehen werden und auch was anbieten können.
Jedenfalls glaube ich nicht, dass die RX6900 im vierstelligen Bereich liegen wird, weil sie dadurch Sympathiepunkte verlieren werden und das ist das letzte was AMD im Moment tun möchte, Kapitalismus hin oder her. AMD sieht sich als Good Guy.
Beides für sich genommen könnte irgendwie schon hinkommen, also wenn man jeweils nur deine Einschätzung zur Leistung (die definitiv zu hoch angesetzt ist, hätte AMD noch 2! stärkere Karten direkt in der Pipeline hätte man Werte von denen auf dem Zen-Event gezeigt ..) und zum Preis unabhängig betrachtet.
Beides zusammen ist aber wirklich kaum realistisch und widerspricht jeder Preisentwicklung der letzten Jahre. Da kommen bei mir wieder die Erinnerungen zu RDNA1 hoch, wo teilweise auch lächerliche Vorstellungen kurz vor Release herumgeisterten, 1080ti Performance bei ~250€ und ähnliches.
Falls! AMD die 3090 von der reinen Performance eindeutig schlagen kann, wird die Karte niemals (und da würde ich einiges drauf setzen) den MSRP halbieren. Wie viel eine solche Karte kosten würde weiß ich nicht, aber der Preis wird sich sicherlich an dem Konkurrenzprodukt orientieren und nicht an dem, was geneigte Kunden gerne dafür bezahlen würden.
Die 5700XT sollte die 2070 bei Release deutlich schlagen (real waren es im Durchschnitt 5-10 Prozent) und hat nur einen Fliegenschiss weniger kosten sollen (~450€ wenn ich mich richtig erinnere, natürlich vor dem Super-Refresh), da auch bei gleichem Vram.
Zen1 hatte ja nicht mal ansatzweise die gleiche Leistung wie Intel, in kernoptimierten Anwendungen ja, aber im Gaming/Singlecore war man hoffnungslos unterlegen. Kaum Vergleichbar mit der Position bei Radeon, wo man lange nicht so weit zurück liegt.
AMD baut günstiger (was ich nicht so pauschal sagen würde, da wir nicht wissen was für ein Abkommen Nvidia und Samsung geschlossen haben) und will gleichzeitig seine Margen dieses Jahr steigern. Eine perfekte Grundlage um trotz ähnlicher Preise zu Nvidia ordentlich Gewinn herauszuschlagen.

Sympathie? Manchmal weiß ich bei sowas echt nicht mehr ob wir alle noch das gleiche Unternehmen vor den Augen haben, was an der Börse ist und Aktionäre zufriedenstellen will. Eine gewisse Markentreue ist natürlich wünschenswert, aber dafür muss man nicht anfangen und die Preise der Konkurrenz bis ins lächerliche hinein unterbieten. Es reicht vollkommen aus, leicht darunter zu liegen wie die 5700 und 5700XT gut gezeigt haben. Die hatten beide nebenbei gar kein RT oder DLSS, jetzt wo man mit RT ebenfalls auftreten kann sollten die Preise sogar noch etwas weiter zusammenrücken. Dann hat man noch mehr Vram und es dürfte schon reichen nur noch symbolisch günstiger zu sein, um eine ähnliche gute Position im Markt zu erreichen wie mit der 5700/XT (natürlich für den Fall, dass die Performance stimmt. Ist man da deutlich besser/schlechter als das anvisierte Konkurrenzprodukt muss der Preis selbstverständlich angepasst werden).
 

cPT_cAPSLOCK

BIOS-Overclocker(in)
Bei mir ist der Hypetrain schon so dermaßen entgleist, dass ich mir immer wieder vor Augen halten muss, dass wir in der Vergangenheit auch schon des öfteren enttäuscht wurden. Aufgrund der aktuellen Zahlen will ich mal eine Prognose zu Preis und Leistung abgeben (Glaskugelmodus on):

RX6800: Leistung knapp unterhalb der 3080 (bei einigen Spielen gleich auf), Raytracing unterhalb der 2080ti -> das ist die angeteaserte Karte aus der ZEN3 Vorstellung.
RX6800XT: Leistung oberhalb der 3080, Raytracing oberhalb der 2080ti
RX6900: Leistung oberhalb der 3090, Raytracing 10-15% unterhalb der 3080

Preise:
RX6800: 449,- Dollar
RX6800XT: 549 Dollar
RX6900: 749 Dollar

Der Preis ist aggressiv, aber aufgrund der geringen Kosten (Speicherbandbreite, GDDR6, relativ normale Die-größe) ohne weiteres machbar. AMD baut die Karte deutlich günstiger, als das Nvidia machen kann.
AMD will verdienen, ohne Frage, aber sie wollen auch Marktanteile. Allein die Message: "Halbierung des Preises bei gleicher Leistung der RX6900 zur 3090" ist nicht ganz unüblich bei AMD (ZEN1 zu Intel).
Günstigere Preise als Nvidia sowieso, weil schlechtere RT Performance und kein DLSS, wobei ich mir recht sicher bin, dass Sie verstärkt auf DirectML eingehen werden und auch was anbieten können.
Jedenfalls glaube ich nicht, dass die RX6900 im vierstelligen Bereich liegen wird, weil sie dadurch Sympathiepunkte verlieren werden und das ist das letzte was AMD im Moment tun möchte, Kapitalismus hin oder her. AMD sieht sich als Good Guy.



Den Kaffee wirste nicht brauchen. Du wirst durch Lisa schon wachgerüttelt werden. ;-)

Im Endeffekt gibt AMD mit der Aussage zu, dass man nicht an eine RTX 3090 ran kommt. Schon wenn es in Sachen Rasterisierung für eine 3090 gereicht hätte, wäre das für das Marketing wahrscheinlich Anlass genug gewesen, von der "schnellsten Gaming-Grafikkarte der Welt" zu sprechen. Sowas lässt man sich sonst nicht durch die Lappen gehen. Der Halo-Effekt ist einer der großen Grundpfeiler des Marketings von Nvidia. Wenn man den zum Einsturz bringen könnte, und wenn auch nur für eine Generation, dann wäre das ein wirklich gigantischer Sieg für AMD.
Im Endeffekt hat schon die Vorstellung von Ryzen 5000 gezeigt, dass AMD nicht den Billigheimer spielen will, wenn sie es nicht müssen - Mindshare hin oder her. Wenn man in jeder Disziplin mit Nvidia mitschwimmen kann, dann glaube ich auch, dass AMD ähnliche Preise verlangen wird. Das haben sie in dieser Hinsicht schon mehrfach in der Vergangenheit so gezeigt, auch wenn der Marktanteil gegen sie spricht. Natürlich hoffe ich, dass es anders kommen wird. Aber ich gehe davon aus, dass der RTX 3080-Konter nicht für unter 650€ UVP auf den Markt kommen wird und der 3070-Konter irgendwo bei 500€ liegen wird. Auf der anderen Seite lasse ich mich wirklich sehr gerne eines besseren belehren - und hoffe auch, dass es so eintritt.

gRU?; cAPS
 

DarthSlayer

Komplett-PC-Käufer(in)
"Dabei verspricht man nicht weniger als "die leistungsstärksten Spiele-Grafikkarten, die AMD je gebaut hat". "

Das ist ja wohl eine Selbstverständlichkeit und ganz bestimmt nicht muss man so eine Aussage in dieser Art überdehnen und aufwerten. Dieses clickbait Geschreibsel geht mir mittlerweile ganz schön auf den Sack.
Das das logisch ist ist klar aber ich wette mit Dir um einen 10 Jahre alten Single Malt Whisksy dass sie nicht so schnell werden wie eine 3080er. Uny Ray Tracing und DLSS 2.0 wie eine 3080er ? vergiss es
 

latinoramon

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Wer ne 3090 bestellt hat, hat sowieso ne Zukunftssichere Karte und muss auch auf nichts mehr warten.
Die AMD karte muss nicht schneller als eine 3090 sein. warum auch?
wenn Sie mit einer 3080 gleich zieht, oder von mir aus auch 3~5% drunter, ist Sie, durch die 16GB so oder so die "deutlich" bessere Wahl.
 

4thVariety

Software-Overclocker(in)
Die gesammelten Youtube Gerüchte ordne ich so ein. Preise sind jeweils die untere vermutete Grenze. Die Hersteller werden da mehr verlangen. So eine LED am Lüfter kostet schließlich eine Menge Geld.


Navi 21 6900XT 799€
Vollausbau des Chips. Existiert nicht um die 3090 zu schlagen, sondern um die Preise der 6800XT zu deckeln.

Navi 21 6800XT 650€
Auf den Chip beziehen sich die Benchmark-Leaks, weil hier wird AMD seine Ausbeute haben. Das ist wo die Kunden die Aufmerksamkeit hinrichten sollen.

Navi 21 6800 16GB 450€
Anti-3070. Ziel ist der Preis einer Konsole und gleiche oder leicht bessere Leistung. Daher 64CUs, was mehr als die Series X ist.

Navi 22 6700XT 12GB 350€
Ziel ist ein billiger Preis als eine Konsole, aber funktional sagen die Spieler, dass die Qualität gleich ist und nur Digital Foundry da wirklich Unterschiede findet. Zeimlich genau auf die 36CUs der PS5 eingepegelt, dass es 4 mehr sind wird ein positiver Effekt der Ausbeute sein. Das ist die Mainstrem-Next-Gen Karte die jeder als bezahlbar bezeichnen wird. Sowas wie der spirituelle Nachfolger der GTX970. 4k hat sich am PC bei weitem noch nicht durchgesetzt. Das ist die 1440p mit allen Details Karte für die Leute die einen 500€ 1440p Monitor mit 144Hz haben, oder wollen. Denn 4k mit 144Hz spielt sich noch bei 900€ ab und damit paart man keine 350€ Karte.

Nimmt man Nvidia als Zeichen der Zeit, dann werden die OEMs das Preisniveau soweit nach oben drücken wollen wie es geht. Wir hatten ja schon die Absurdität, dass die teuerste 2060 mehr Geld gekostet hat als die billigste 2070 usw. Das war eine Zeit lang ein wirkliches Problem. Deswegen existiert das Gerücht, dass es von der 6900XT nur AMD Versionen gibt, denn das wäre ein effektiver Mechanismus, um die Preise nach oben hin zu deckeln. Die 6900XT bekommt den Preis einer 3080 die keine FE ist.

Nvidia hat gerade das Problem, dass die Hersteller mit den Preisen der 3080 machen können was sie wollen, weil die 3090 so viel Luft lässt, was angesichts von den mageren Performancezuwächsen für beide Karten ein Problem darstellt. Indem AMD die 6900XT für 800€ bringt, werden die OEMs gezwungen sein die 6800XT für billiger als 800€ zu verkaufen, was eine knallharte Preiskonkurrenz zwischen 6800XT und 3080 erzeugt, die Nvidia derzeit entweder nicht gewinnen will, oder gar nicht kann und wir daher Gerüchte hören, dass von Samsung auf TMSC gewechselt werden soll.

Nochwas spielt AMD extrem in die Karten und das ist Intel. Je mehr sich deren 10nm und 7nm verzögern, umso weniger muss AMD mit dem gesamten Ryzen Lineup auf 5nm gehen. Stattdessen kann AMD das 5nm Kontingent das sicherlich gebucht ist für den 6000er Refresh hernehmen und den Druck auf Nvidia länger hochhalten als nur einen Monat.
 

Bevier

Volt-Modder(in)
Komisch, habe hier noch nichts darüber gelesen. Also wirklich gar nichts und das trifft auch auf CB und HWLuxx zu.
Dass es vereinzelt User gibt mit einer defekten Karte, mag sein, aber das ist immer der Fall.
Bei jedem Hersteller und zu jeder Zeit.
Zeig mir doch mal diese angeblichen Berichte.


Och Mensch, dein ernst? Einige Karten haben zu hoch geboostet und das wurde ein paar Tage später gefixt.
Bist du wirklich so von AMD besessen, dass du da noch jahrelang drauf rumreiten willst?

AMDs Karten machen selbst Jahre nach Release noch Probleme und davon berichteten tatsächlich sogar PCGH-Redakteure.
Da ist hier ein richtiger Krieg ausgebrochen, als Dave es wagte, von seinen Treiberproblemen mit der 5700 zu berichten.


Wenn man sich die Leaks anschaut, dann ist BN schneller, aber ich bezweifel es.
Wer ist denn hier der fanatische Fan, der einer Firma alles entschuldigt, der anderen aber genau das Selbe vorwirft? Kleiner Tipp: ich bin es nicht... ^^
Vereinzelte User mit defekten Karten, bzw. meist Menschen, die zu dämlich sind, ihre Karten richtig einzustellen, da AMD eben die Möglichkeit dazu bietet wirklich alles einzustellen sind effektiv weniger Fälle, als bei nV. Du selbst hast von den Problemen mit deiner Turing gesprochen aber die unzähligen Ausfälle jetzt, sind also nie passiert? Und du nennst mich verblendet? Du bist echt witzig...
 

owned139

Software-Overclocker(in)
Wer ist denn hier der fanatische Fan, der einer Firma alles entschuldigt, der anderen aber genau das Selbe vorwirft? Kleiner Tipp: ich bin es nicht... ^^
Na denn :lol:

Vereinzelte User mit defekten Karten, bzw. meist Menschen, die zu dämlich sind, ihre Karten richtig einzustellen, da AMD eben die Möglichkeit dazu bietet wirklich alles einzustellen sind effektiv weniger Fälle, als bei nV.
Liefere dafür doch mal Beweise/Fakten. Das hatte ich dich im Post zuvor schon gebeten und was kam? Nichts.

Du selbst hast von den Problemen mit deiner Turing gesprochen aber die unzähligen Ausfälle jetzt, sind also nie passiert? Und du nennst mich verblendet? Du bist echt witzig...
Ja, richtig. Ich sprach von Turing und du von Ampere ;)
Die Ampere Karten laufen 1a.
 

weisserteufel

Freizeitschrauber(in)
Bei mir ist der Hypetrain schon so dermaßen entgleist, dass ich mir immer wieder vor Augen halten muss, dass wir in der Vergangenheit auch schon des öfteren enttäuscht wurden. Aufgrund der aktuellen Zahlen will ich mal eine Prognose zu Preis und Leistung abgeben (Glaskugelmodus on):

RX6800: Leistung knapp unterhalb der 3080 (bei einigen Spielen gleich auf), Raytracing unterhalb der 2080ti -> das ist die angeteaserte Karte aus der ZEN3 Vorstellung.
RX6800XT: Leistung oberhalb der 3080, Raytracing oberhalb der 2080ti
RX6900: Leistung oberhalb der 3090, Raytracing 10-15% unterhalb der 3080
Nach den aktuellen Infos von Redtechgaming (
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
) würde ich mich mal berichtigen wollen:

RX6800: Leistung 10% unterhalb der 3080 , Raytracing unterhalb der 2080ti
RX6800XT: Leistung on par mit 3080, Raytracing oberhalb der 2080ti
RX6900: Leistung on par mit 3090, Raytracing 10-15% unterhalb der 3080

Preisvorstellung bleiben vorhanden, könnte aber auch wie folgt ablaufen:

RX6800: 449,- bis 499,- Dollar
RX6800XT: 599,- bis 649,- Dollar
RX6900XT: 799,- bis 999,- Dollar
 

tom_111

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das das logisch ist ist klar aber ich wette mit Dir um einen 10 Jahre alten Single Malt Whisksy dass sie nicht so schnell werden wie eine 3080er. Uny Ray Tracing und DLSS 2.0 wie eine 3080er ? vergiss es
Mit Raytracing vielleicht etwas langsamer. Ohne Raytracing werden die AMD Karten wahrscheinlich mit der RTX 3080 mithalten.
 

DarthSlayer

Komplett-PC-Käufer(in)
Mit Raytracing vielleicht etwas langsamer. Ohne Raytracing werden die AMD Karten wahrscheinlich mit der RTX 3080 mithalten.
Es geht darum mit allem eingeschaltet und nicht ohne und DLSS 2.0 da zieht sie auch nicht mit. Und siehst Du, Du gibt es schon zu dass sie langsamer sein werden. Was soll ich dann mit so einem 2t klassigen Scheiß ? Und das wozu nur um paar Mäuse zu sparen ? Nein Danke und dann die ganzen Probleme mit den AMD Karten und deren Treibern. Je nachdem wie die neuen AMD 5950X CPU abschneidet könnte ich mich darauf noch einlassen aber keine Grafikkarten
 

Atze1881

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Dabei verspricht man nicht weniger als "die leistungsstärksten Spiele-Grafikkarten, die AMD je gebaut hat".

Ja die 6000er sind schneller als die 5000er...ist ja ein Ding, unglaublich wtf, wie konnten sie nur.
Und viel mehr kann man sich nicht aus der Aussage rausziehen ohne das es lächerlich wird. Aber man merkt, die "Fachwelt" braucht den Kampf um Prozente in benches, Marktanteile, bashing und clickbait und ist sogar bereit dafür eine Spaltung der Gamer in Richtung Markentreue(fanbois) hinzunehmen.
Ein völlig entspannter release ohne Lügen und falsche Versprechungen schmeckt der Fach-Medienwelt nicht. Bin echt gespannt wie in den nächsten 4 Tagen mindesten zehn news zur Radeon erscheinen ohne wirklichen Inhalt oder Wissenswertes. Außer das immer wieder wiederholt wird das Raytracing nicht so performant ist. Ja wissen wir, na und? Ist keine Technik nach der 90% der PC-Gamer händeringend schreien.^^
 
Oben Unten