• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

R.I.P. X-Fi - brauche eine neue Soundkarte

dethacc

PC-Selbstbauer(in)
Hi,
suche eine neue Soundkarte da meine alte X-Fi Extreme Music dabei ist ihren Dienst komplett einzustellen z.B. muss ich den PC erst etwas laufen lassen damit Windows überhaupt mit der Karte startet, nur um dann festzustellen das ich keinen Sound mehr habe oder ich plötzlich ca 30 Audiogeräte im Gerätemanager habe welche alle "keinen gültigen Speicherbereich" haben oder halt auch mal eine normal funktionierende Karte.

Aber egal viel schwerer ist die Suche nach einer neuen passenden Karte:

-Angeschlosse werden Picolino 2 mit Scythe kama bay amp und ein Superlux HD681 + Trust Tisch Mikro
-bevorzugt wäre PCI da sonst kuscheln mit der Graka angesagt wäre (sollte es jedoch hier erhebliche Nachteile / schlechte Auswahl geben geht auch PCIe)
-vllt könnt ihr auch immer dazuschreiben in wieviel "besser/schlechter" die vorgeschlagene Karte gegenüber meiner alten X-Fi Xtreme Music ist um in etwa eine Vorstellung zu haben
-ich nutze hin und wieder CMSS 3D mit den Kopfhörern was gibts da neues oder anderes? Dolby Headphone?
-wird für Spiele und Musik genutzt vllt auch mal ein Film
-Preisgrenze sollte bei max 100 € liegen muss aber nicht ausgeschöpft werden

Und nun zu meiner kleinen Vorauswahl:

Asus Xonar D1
-was ist hier der Unterschied zur DX? oder nur der PCI anstelle von PCIe?
-Nachteile in Spielen gegenüber Creative?
-realtiv günstig
-Unterschiede der DG, DS, DX.....

Creative Soundblaster X-Fi HD
-extern also mehr Platz im Gehäuse
-Nachteile durch USB? Prozessorlast, Soundhänger oder sowas?
-eventuelle Treiber Probleme

Creative Soundblaster Z
-PCIe PCB länge?
-bessere Treiber?
-Preis gerechtfertigt gegenüber ASUS
-das volle Creative Programm
-Geld sparen durch bulk Version ohne Blech?

so hoffe jemand kann mir bei der suche nach der richtigen Karte behilflich sein.
 
D

Dr Bakterius

Guest
Ich würde zu der D1 greifen, die DX ist die Schwesterkarte nur mit PCIe. Einen kleinen Nachteil hätte allerhöchstens darin das Asus kein EAX HD unterstützt, was aber zu verschmerzen ist da es eh nur wenige Games die darauf überhapt noch setzen. Das positive an der Karte ist das die Treiber deutlichst schlanker ausfallen und bei mir die Probleme schlagartig vorbei waren ( habe derzeitig die D2X und hatte die X-Fi Platinum ).
 
S

semimasta

Guest
Servus,

ich hatte wie du eine X-Fi Extreme Music bin aber einen anderen Weg gegangen weil ich oft Musik in Stereo höre
und wenn es sein muss (wegen genauer Ortung) Spiele mit Kopfhörern (via KH-Verstärker) spiele, somit habe ich mir
eine USB-Soundkarte mit halbwegs anständigem D/A-Wandler gekauft.

Die Pro-Ject USB BOX S

Pro-Ject-Shop: externe Soundkarte Pro-Ject USB Box S
sie ist Plug & Play, hat kleine Spielereien im Treiber (siehe Screenshot) aber kein EAX oder sonstiges, braucht kein Stromkabel,
hat aber nur einen analogen Stereo Cinch-Ausgang.

Wenn ich ein Mikrofon brauche verwende ich die Onboard-Soundkarte.

Mich hat die Soundqualität im Vergleich zur X-Fi Extreme Music (teurere Modelle haben wieder andere D/A-Wandler)
überzeugt obwohl ich weiß das der Pro-Ject kein High-End Audioprodukt ist.
Ich verwende es hauptsächlich mit einem höherwertigem vollaktiven 2.1 System (2x Tangent Evo 5A & E8, alle auf Absorber)
und den AKG K701 über einen Kopfhörerverstärker.
Die Bühne ist breiter gestaffelt und die einzelnen Elemente werden genauer dargestellt, es klingt im Vergleich nicht angestrengt
sondern locker und lässig. Der Bass ist präziser und satter, alles insgesamt glaubhafter und viel angenehmer.
Für mich war es ein Aha-Erlebnis und ich kann nur empfehlen sich mal über dieses Thema schlau zu machen.

Cya Yakup
 
TE
dethacc

dethacc

PC-Selbstbauer(in)
Gut jetzt sagt jeder wieder etwas anderes wäre das Beste.
Also mal eine andere Frage welche der genannten Lösungen hat nur mal auf die Wandler/Bauteile geschaut die Nase vorne und warum?
 

BloodySuicide

BIOS-Overclocker(in)
Bei deinem Equipment reicht ne DX völlig aus. USB DAC solltest du aber nicht ausschließen. Gibt da einige echt gute um die 100€
Bei dem Preis der DX bekommste aber fast nix besseres für.
 
TE
dethacc

dethacc

PC-Selbstbauer(in)
Bei deinem Equipment reicht ne DX völlig aus. USB DAC solltest du aber nicht ausschließen. Gibt da einige echt gute um die 100€
Bei dem Preis der DX bekommste aber fast nix besseres für.

Man weis ja nie wenn man mal wieder lust bekommt paar Lautsprecher zu bauen ;)

Und die Karte soll ja auch sehr lange im PC bleiben meine X-Fi hab ich einen Monat nach erscheinen gekauft.
 

BloodySuicide

BIOS-Overclocker(in)
FÜr den Fall gibts den Marktplatz ;)
Die DX reicht aus. Die Scythe AMPs lassen eh nicht viel klanglichen Spielraum nach oben :D
 
S

semimasta

Guest
Hi nochmal!

Ich würde mich BloodySuicide anschließen, die X-Fi ist ja schon etwas älter,
heutige Asus Karten sollten Klangtechnisch für dich vollkommen ausreichen
und du hast eine vollwertige Soundkarte und nicht nur einen USB DAC (dafür aber kein PCI-Port notwendig),
der Wandler auf der Asus DX & dem Pro-Ject kommen von Burr-Brown, sollten also doch gleich klingen.
auf der DX 2 ist ein D/A-Wandler von Cirrus Logic der höherwertiger sein soll.

Also nimm die DX wenns PCIe sein soll oder eine Xonar D1 wenn es günstig und PCI bleiben soll und sei happy,
die klingen sicher besser als die olle X-Fi Extreme Music (versprochen!) und du bist die Creative Treiber los :)

ASUS Xonar D1, PCI (90-YAA0B0-0UAN00Z) Preisvergleich | Geizhals Österreich

Cya Yakup
 
TE
dethacc

dethacc

PC-Selbstbauer(in)
Also bleibt nurnoch die Entscheidung zwischen Xonar D1 und Soundblaster Z
Wobei die D1 in führung geht. Wie gut ist die Surroundsimulation für Kopfhörer?

Falls wer was anfangen kann der ist auf der X-Fi Xtreme Music verbaut: http://www.cirrus.com/en/pubs/proDatasheet/CS4382_F2.pdf
Und noch eine Frage warum sind die neuen Karten nur so leicht "bestückt" meine X-Fi hat ja drölfmillionen Bauteile drauf
 
S

semimasta

Guest
Grüße again,

lol ich wusste nicht das auf der Extreme Music ein Cirrus verbaut ist ich dachte mehr so an einen China-Nachbau...
für mich auf jeden Fall gibt's keine Creative-Produkte mehr (habe damals neu € 130,- für meine X-Fi gezahlt,
war kurz nach Release).

Bez. den Bauteilen, im Pro-Ject D/A Wander von mir ist das Metallgehäuse zu 95% leer und ein Chip drinnen, Kostenpunkt € 100,-
da musste ich mich schon am Kopf kratzen (anbei ein Screenshot vom Innenleben des Vorgängermodells ohne "S").

Es kommt vor allem auf die Features der Soundkarte an und wie diese sie anbietet, aber so genau kenne ich mich da nicht aus...
...aber so wirklich relevant ist das Aussehen der Platine in dieser Preisklasse nicht unbedingt würde ich mal sagen...

Bez. KH-Surround, das habe ich auf der X-Fi schon nie verwendet weil mir das CMSS den Sound leider zu sehr verfälschte,
mit den AKGs brauche ich eigentlich auch keinen Surround-Upmix...

Cya Yakup
 

BloodySuicide

BIOS-Overclocker(in)
Man braucht für Ortung nicht mehr als Stereo auf den Ohren. DH und CMSS bringen nicht mehr Ortung auf die Ohren, sondern eher zudem mehr Hall und Verfälschung. Für die Bühne und die Ortung ist er KH entscheidend. Beyers DT990 z.Bsp. ist da sehr gut
 
TE
dethacc

dethacc

PC-Selbstbauer(in)
Hab mich immer noch nicht entschieden allerdings fallen alle PCIe Karten raus da sobald dem Lüfter etwas ca 5 ca davorgesetzt wird nen ganz eigener Sound entsteht.
Es bleibt die entscheidung Xonar D1 und X-FI HD, da ich vorhabe die Karte ca 5 Jahre zu nutzen müsste ich beim nächen MB wieder auf PCI achten wärend USB auch in 10 Jahren nicht tot sein wird.

Um wieviel besser/schlechter ist die X-fi HD (extern) gegenüber der Xonar d1?
 

Superwip

Lötkolbengott/-göttin
PCI ist leider am Aussterben; ich würde keine neue PCI Hardware mehr kaufen wenn es preiswerte Alternativen gibt.

Und noch eine Frage warum sind die neuen Karten nur so leicht "bestückt" meine X-Fi hat ja drölfmillionen Bauteile drauf

Fortschritt! :ugly:

Es gibt eben -wie überall sonst in der Elektronik- immer mehr, immer komplexere ICs, die mehr Bauelemente in einem Chip konzentrieren. Das ist kompakter und billiger. Ob es qualitativ Nachteile dadurch gibt lässt sich nicht pauschal sagen, das hängt von der Umsetzung ab.
 
TE
dethacc

dethacc

PC-Selbstbauer(in)
hab mir jetzt doch die Xonar d1 bestellt da die anderen Lösungen ja fast das doppelte kosten und sollte PCI in 1-3 Jahren doch ausgestorben sein dan wird die d1 halt verkauft oder wandert in den 2. PC vllt gibt es ja auch dann schon wieder neue ggf bessere Karten unter 100 euro.
 

Superwip

Lötkolbengott/-göttin
Wirklich völlig aussterben wird PCI wohl in absehbarer Zukunft nicht- aber insbesondere bei "Gamer-" Boards wird er wohl immer seltener werden, es gibt ja heute schon genug Boards ohne. Und Boards die noch einen bieten haben dann meist nur einen.
 
TE
dethacc

dethacc

PC-Selbstbauer(in)
Sogar die neuen gezeigten Haswell Boards haben PCI und "gamer" Boards sind mir sowie so egal.
Vllt wirds bis dahin die neue externe Xonar mal sehen was die kostet
 
Oben Unten