• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

"Ihr Router entspricht nicht dem aktuellen technischen Standard" - und jetzt?

JakPol

Freizeitschrauber(in)
Moin,
Es ist mir peinlich, das zuzugeben, aber ich habe von Internetzugang null Ahnung. Also habt bitte Gnade mit mir.
Wir haben vor einiger Zeit einen Brief unseres Internetanbieters Netcologne bekommen, dass unser Router veraltet sei und nicht mehr vom Hersteller supportet wird, und wir sollen uns doch bitte (natürlich bei Netcologne) einen neuen kaufen. Daher wollte ich mal rausfinden, ob die von Netcologne angebotenen Router okay sind, oder völlig overpriced, oder was es so an freien Alternativen gibt.

Jetziger Zustand:
Es kommt ein Kabel aus der Wand. Dieses Kabel geht in ein schwarzes Kästchen namens Zyxel P-870M-I3 v2 (100/100). EIn kurzes Googlen sagt mir, dass es sich hierbei wohl um ein Modem handelt. Aha. Was auch immer ein Modem so tut. Aus diesem Modem geht dann ein normales Ethernet Kabel in den Router, eine "Netconnect Box". Auf dem Hersteller Sticker steht sphairon Turbolink 7211. Daran permanent angeschlossen sind mein PC per Kabel, sowie 2 Smartphones, 1 Tablet, 1 Laptop und 1 Drucker über WLan (plus evtl Gäste).

Laut Speedtest haben wir:
Ping 15ms
Download 23,48 Mb/s
Upload 1,64 Mb/s

Laut Netcologne sollten wir mit unserem Vertrag haben:
Downloadgeschwindigkeit mit bis zu 25.000 kbit/s
Uploadgeschwindigkeit: bis zu 1.500 kbit/s

Dennoch habe ich, wenn ich zum Beispiel bei Steam ein Spiel runterlade, maximal 3MB/s - und zwar unabhängig davon, ob noch irgend ein anderes Gerät im Netzwerk überhaupt an ist.

---> Frage1: Wieso habe ich in Steam deutlich weniger Downloadspeed als in speedtest? Die Leitung scheint ja theoretisch ~25MB zu können, wieso kommen bei mir nur 3 MB an?

Netcologne bietet mir zwei Geräte an. Für beide würde ich (bei 24 Monaten Vertrag) 6 Monate keine Mietgebühr zahlen: Fritzbox 7530 für 2,99/Monat (=53,82€) oder Fritzbox 7590 für 4,99/Monat (=89.82€).

---> Frage2: Sind diese Router okay? Laut chip.de Vergleichsliste scheint der 7590 gut zu sein - ich kann die Werte alle nicht einschätzen, wieviel sagt das aus? Laut deren Preisliste wird der Router sonst für ca 200€ gehandelt, dann wäre das Angebot für 89,82€ ja in der Tat äußerst günstig. Gibt es andere Router in ähnlichem Preissegment (unter 100€) mit ähnlicher Leistungsfähigkeit, die ich mir mal anschauen sollte?


VIelen Dank für alle Meinungen und Anregungen!

P.S.: Und falls jemand ein "so funktioniert deine Internetverbindung zwischen Deinem Pc und der Wand-dose - Du Dummy" Tutorial hat, freue ich mich sehr über Links. Ich möchte da gerne mehr drüber lernen!
 

max310kc

Freizeitschrauber(in)
AW: "Ihr ROuter entspricht nicht dem aktuellen technischen Standard" - und jetzt?

Also die Geschwindigkeit sollte schon stimmen. Speedtest.net zeigt (gerade getestet) keine Mbyte sondern Mbit an. Steam soweit ich weis jedoch Mbyte. 8Mbit sind 1Mbyte, passt also offensichtlich ganz gut.

Dein Router mag alt sein, solang dir aber die Leistung reicht, sehe ich keinen Grund für eine Neuanschaffung.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: "Ihr ROuter entspricht nicht dem aktuellen technischen Standard" - und jetzt?

Hach, war ich wieder viel zu langsam, aber noch einmal, kann ja nicht schaden ...

Download 23,48 Mb/s

Dennoch habe ich, wenn ich zum Beispiel bei Steam ein Spiel runterlade, maximal 3MB/s - und zwar unabhängig davon, ob noch irgend ein anderes Gerät im Netzwerk überhaupt an ist.

Kleiner Hinweis:
Byte und Bits. Da liegt ein Faktor 8 zwischen. 3 Mbyte/s entsprechen ungefähr 24 Mbits/s
=> passt also

Bit und Byte: Unterschied, Umrechnung & Abkuerzungen – GIGA
 

Metaltyp

PC-Selbstbauer(in)
AW: "Ihr ROuter entspricht nicht dem aktuellen technischen Standard" - und jetzt?

Normalerweise informiert ein Netzbetreiber seine Kunden auf diese Weise, wenn er die Technik auf seiner Seite umstellen will.
Der folgende Sermon ist nur interessant, wenn dein Anschluss umgestellt wird - schau nochmal in das Schreiben, ob es nur Werbung für einen neuen Router ist oder ob es sich um eine Information zur Umstellung auf Vectoring handelt. Es sollte dann auch ein Stichtag genannt werden. Falls es nur Werbung ist, kannst du dich zurücklehnen und auf ein definitives Datum oder ein besseres Angebot des Anbieters warten.

Für den Einstieg ein paar Feststellungen: Du hast momentan einen VDSL2 Anschluss mit 25 MBit/s Download und ~5 MBit/s Upload. Dein Zyxel-Modem ist daher ein VDSL2-Modem. Der Sphairon-Router ist ein kombinierter ADSL2+-WLAN-Router. Beide Geräte sind ca. 10 Jahre alt.
Seit ein paar Jahren gibt es eine weiterentwickelte Variante von VDSL2 (G.993.2), nämlich VDSL2 Vectoring (G.993.5). Die Fachbezeichnungen stehen jeweils dahinter in Klammern.
Was hat das mit deinem Anschluss zu tun? Es kann sein, dass dein Anschlussbereich -das ist z.B. ein Ortsteil oder eine Straße- vom Netzbetreiber umgebaut wird im Zuge des "Vectoring Nahbereich-Ausbaus". Näheres dazu erläutert diese Telekom-Seite.
Jedenfalls kann dein Zyxel-Modem kein Vectoring und es gibt, soweit ich recherchieren konnte, auch kein Firmware-Update, um es vectoringfähig zu machen.
Das kann dazu führen, dass du keine Internetverbindung mehr hast, wenn Netcologne die Anschlüsse auf die neue Technik umschaltet. Weiter unten führe ich das nochmal aus, fyi.

Jetzt noch zwei Empfehlungen für die Kernfrage: Was kannst du tun, wenn dein Anschluss umgestellt wird?
1) nur das VDSL-Modem tauschen gegen eines, welches Vectoring und VLAN-Tagging kann (bspw. Allnet ALL-BM200VDSL2, Draytek Vigor 130, 165, ZyXEL VMG3006-D70A),
2) Modem und Router gegen einen Router mit integriertem, vectoringfähigen Modem tauschen (zu viele um sie alle aufzulisten, aber hier eine Übersicht)
Empfehlen würde ich letzteres, weil ein neuerer Router idR bessere Sicherheitsfeatures hat und die Konfiguration deutlich einfacher ist, auch beim Troubleshooting gibt es hier Vorteile. Ich habe die Telekom-Geräte ausdrücklich aus der Auflistung ausgenommen, da diese einfach keine gute Software haben, oft nur ~2 Jahre Support bekommen und immer wieder mit Sicherheitslücken auffallen. Am Einfachsten einzustellen sind meiner Meinung nach Asus und AVM, TP-Link wird aber auch nicht schlecht sein (hatte ich nur noch nicht in der Hand).

Zur Umstellung - was kann passieren?
1) Der Internetzugang funktioniert komplett nicht mehr, weil Modem und Router nicht für das VLAN-Tagging konfiguriert sind - das könnte über eine Anpassung der Konfiguration im Modem behoben werden, aber an diesem Punkt ist es sinnvoller das Gerät zu wechseln, weil du nur schwer Support dafür bekommen wirst.
2) Der Internetzugang funktioniert, aber nur noch mit ~16 MBit/s im Download und ~2 MBit/s im Upload - hier hat sich der sogenannte VDSL-Port auf den Fallback-Modus gestellt, in dem nicht die komplette Bandbreite verwendet wird.

Sorry für's Langweilen, aber wollt ich noch gesacht haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: "Ihr ROuter entspricht nicht dem aktuellen technischen Standard" - und jetzt?

Kleiner Hinweis:
Byte und Bits. Da liegt ein Faktor 8 zwischen. 3 Mbyte/s entsprechen ungefähr 24 Mbits/s
=> passt also
Genau so ist es, also kannst dir ein neuen Router/Modem sparen, da wieder das gleiche dabei raus kommen würde.
 
Oben Unten