• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Q6600 undervolten, passiv kühlen - eure Erfahrungen

DerMaster

Kabelverknoter(in)
Q6600 undervolten, passiv kühlen - eure Erfahrungen

Hi Leute!
Bin erst seit kurzem Übertakter und soweit klappt alles spitze. Jetzt teste ich gerade mal das Gegenteil.
Nun die Frage.
Wie weit kommt ihr mit dem VCore runter, dass euer Q6600 mit aktivem EIST noch stabil läuft?
Habt ihr euern Q6600 auch schon mal passiv betrieben.

Hier meine Einstellungen:
- VCore 1,1V im Bios eingestellt
- Takt 2,4Ghz mit aktivem EIST
- Hyper TX2 Kühler ohne Lüfter
- Sharkoon Rebel9 Economy (vorne und hinten je 1x 120mm Lüfter @ 800rpm)

Kerntemperaturen liegen bei max. 66°C (also sehr Grenzwertig)

Gruß
DerMaster
 

elite-kampfsau

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Q6600 undervolten, passiv kühlen - eure Erfahrungen

Hi,

einen Quad passiv zu kühlen ist schwer, aber möglich. Wenn deiner wirklich mit 1,1V stabil ist, sollte es klappen. Viel effektiver wäre aber einfach ein langsam drehender Lüfter. z. B. einen Scythe Mugen mit Scythe Flex auf 800RPM ... oder der HyperTX2 einfach gedrosselt ... ein langsamer Lüfter ist super leise (eigentlich unhörbar) und kühlt trotzdem viel besser als mit passiver Kühlung.

Also komplett passiv lohnt imo nur wenn du nahzu alles passiv oder silent hast, also semi-passives NT, Gehäuselüfter auf max. 800RPM, Graka passiv, HDDs entkoppelt usw.

MfG
Jens
 

Overlocked

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Q6600 undervolten, passiv kühlen - eure Erfahrungen

Ich bekomme mit meinem Thermalright 120 Extreme ~60°C im Windows dauerhaft hin und das auf 3.5 GHz und 1.392 V!
Prime wird es nach einer Minute kritisch!
 

elite-kampfsau

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Q6600 undervolten, passiv kühlen - eure Erfahrungen

okay, und wie sind deine Temps mit unhörbar langsam drehendem Lüfter?

MfG
Jens
 

elite-kampfsau

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Q6600 undervolten, passiv kühlen - eure Erfahrungen

Naja ... dann sollte ein langsam drehender Lüfter für nur 2,4Ghz und 1,1V ausreichend kühlen und auch ziemlich leise sein. Was hälste davon, Threadersteller :) ?

MFG
Jens
 

y33H@

BIOS-Overclocker(in)
AW: Q6600 undervolten, passiv kühlen - eure Erfahrungen

Also in meinem Sys, also eines wo wirklich nahezu Unhörbarkeit herrscht, ist ein Xeon3210 bei realen 1.00v und 2.2 GHz semi-passiv am Limit - 70° Cores und drüber. Mit einem Ninja Copper wären um die 2.0 GHz sicher machbar.

Allerdings führen die beiden deutlich hörbaren 800rmp Lüfter des Threaderstellers die passive Kühlung ad absurdum :ugly:

cYa
 

elite-kampfsau

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Q6600 undervolten, passiv kühlen - eure Erfahrungen

Ich sagte ja, wirklich silent ist was anderes. Da muss alles auf silent getrimmt sein, denn HDDs oder einzelne Lüfter rauszuhören empfinde ich persönlich störender, als wenn der ganze PC ein wenig brummt, so wie es mit meinen 3 Scyhte Flex ist, die auf 1200RPM laufen :)

MfG
Jens
 
TE
D

DerMaster

Kabelverknoter(in)
AW: Q6600 undervolten, passiv kühlen - eure Erfahrungen

Also ich finde meinen Rechner leise.
800rpm bei einem 120mm findet ihr laut? Freaks! :ugly:
Und ja, ich habe meine Festplatte enkoppelt. Aber irgenwie vermisse ich ein leises knattern... Dann weiß man wenigsten ob der Rechner noch was macht.

Also bei 1,1Volt war er leider nicht Prime stable.

Habe jetzt wieder alle Lüfter angeschlossen.
4x120mm @ 800rpm
1xCPU @ 700rpm
1x Bequiet Netzteil


Luft ohne Ende und trotzdem sehr leise.
Trotzdem bin ich überrascht, wie gut sich der Q6600 passiv kühlen lässt. Vielleicht wird es doch ein Quadcore in meinem neuen HTPC.
Bei welchen Vcores läuft er denn so bei euch!?

Aber jetzt übertakte ich mal wieder. Bin aktuell bei 3,2Ghz bei Standardspannung. Gut ne? :devil:
 

y33H@

BIOS-Overclocker(in)
AW: Q6600 undervolten, passiv kühlen - eure Erfahrungen

Wah, 1200rpm - da werd ich wahnsinnig *nerv* 800rpm sind immer noch mehr als hörbar, entkoppelte HDDS auch.
cYa
 

Overlocked

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Q6600 undervolten, passiv kühlen - eure Erfahrungen

Ihr könnt keinen Quad auf diesem Fertigungsprozess passiv betreiben! Vor allem nicht in HTPC!
 

elite-kampfsau

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Q6600 undervolten, passiv kühlen - eure Erfahrungen

lol y33h@, meine drei 1200RPM stören mich eigentlich nicht wirklich sehr ... :D nur beim Filme schauen ...

Naja wiegesagt overclocked, Lüfter auf 700RPM ist quasi unhörbar und bringt trotzdem deutlichste bessere Kühlleistungen als kein Lüfter. Und wenn er wirklich nur 1,1V benötigt .. ist doch klasse.

Und 3,2Ghz mit StandardVcore sind echt gut. Wie weit geht er? Limitiert bei dir was?

MfG
Jens
 

X_SXPS07

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Q6600 undervolten, passiv kühlen - eure Erfahrungen

y33H@ ist ein Silent Freak den stört es wenn da ein Mucks aus dem PC kommt :D Ist aber auch der Sinn einer Passiven Kühlung, das sie eben Lautlos ist. Einen Q6600 passiv zu kühlen, da wünsch ich dir viel Spaß. Im Idle ist das noch locker möglich, aber LOAD vergesst es. Würde den Lüfter auf 5V laufen lassen sodass er halbwegs lautlos ist und so das ganze machen, ganz passiv, keine Chance.
Bei Guter (aber zu lauter Gehäuselüftung :D) geht das vielleicht mit einem Scythe Ninja Copper, aber wird knapp
 
Oben Unten