How-To Übertakten mit RW-Everything auf Non-OC Boards (Alternative zu SetFSB)

How-To-Threads
TE
TE
Knogle

Knogle

Volt-Modder(in)
AW: [How-To] Übertakten mit RW-Everything auf Non-OC Boards (Alternative zu SetFSB)

Moin!
Gibt inzwischen einfachere Wege wenn man Loetkentnisse hat, indem man bspw. Inverter nimmt, um ein anderes Signal auf einen Ausgang zu legen.
Viel unkomplizierter, und verspricht eher Erfolg.
 

Piet4711

Schraubenverwechsler(in)
AW: [How-To] Übertakten mit RW-Everything auf Non-OC Boards (Alternative zu SetFSB)

Hi danke für die schnelle Antwort, aber es sollte schon ohne löten gehen d.h. "Software" oc. Löten auf dem Board stelle ich mir viel schwieriger vor.
 
TE
TE
Knogle

Knogle

Volt-Modder(in)
AW: [How-To] Übertakten mit RW-Everything auf Non-OC Boards (Alternative zu SetFSB)

Ueber Software gibt es bei 85% der Boards unueberwindbare Barrieren, wie bspw. fehlende Dokumentationen zu den Komponenten.
Da bringt messen via Oszilloskop etc. und entsprechend 3-4 Loetstellen setzen mehr.
 

Piet4711

Schraubenverwechsler(in)
AW: [How-To] Übertakten mit RW-Everything auf Non-OC Boards (Alternative zu SetFSB)

Oh ha, vielen Dank für die Aufklärung.
Das ist dann was für die Profis.
Da ich derzeit ein x58 Board mit x5650 oc betreibe, dachte ich, ich konnte Mal ein dual Xeon Overclocken. Aber löten etc. Kommt für mich nicht in Frage. Soll ja kein Wochenprojekt werden (dann gibt es Stress mit der Frau ;-) ).
Vielen Dank für die schnelle Aufklärung.
 

pr0tein

Schraubenverwechsler(in)
AW: [How-To] Übertakten mit RW-Everything auf Non-OC Boards (Alternative zu SetFSB)

Hey Knogle,

hab ein Fujitsu D2618-C14 mainboard mit zwei X5670 auf wasserkühlung.

Chipsatz Intel® 5520, Intel® 82801JIB ICH10
Super I/O SMSC SCH5027E NW
IDT 89HPES16T4G2
ICS932S421BGLF
ICS9DB1200CGLF

Datenblätter zu den komponenten
https://www.mouser.de/datasheet/2/268/00001784A-596037.pdf
https://www.mouser.de/datasheet/2/464/IDT_932S421_DST_20100126-1486389.pdf
https://www.mouser.de/datasheet/2/464/IDT_9DB1200C_DST_20120815-1485319.pdf
https://www.mouser.de/datasheet/2/464/IDT_89PES16T4G2-data3_DST_20110810-882985.pdf

Komme leider in RWeverything nich weiter.

Wäre nice wenn du mir helfen könntest :)
Hab dir ne PN geschrieben.
 

Anhänge

  • IMG_1888 (1).jpeg
    IMG_1888 (1).jpeg
    1,1 MB · Aufrufe: 118
Zuletzt bearbeitet:

drrobbi

Kabelverknoter(in)
AW: [How-To] Übertakten mit RW-Everything auf Non-OC Boards (Alternative zu SetFSB)

Hi, netter Post hier, da hab ich direkt mal ein Anliegen.
Ich habe einen Xeon E5-2697v2 auf einem Fujitsu D3128-B2, der läuft soweit ganz gut.
Allerdings hatte ich den Xeon vorher auf einem Asus P9x79 Pro und dort lies er sich ohne grosse Anstrengungen ein wenig übertakten. Leider hat sich das Board vor einiger Zeit verabschiedet.
Ja ich weiß, dass es kaum eine Sinnvolle Rechtfertigung gibt eine solche CPU zu übertaken, aber ich mache 3D animationen mit Cinema 4D und beim Raytracing kann man einfach nicht genug Leistung haben. :-)

Ich hab natürlich die CPU Wassergekühlt.

Villeicht kann mir ja jemand helfen wie ich das OC auf dem Board realisieren kann, das Programm sieht vielversprechend aus aber auch sehr kompliziert.

Danke schonmal.
 
Zuletzt bearbeitet:

ttx320

Schraubenverwechsler(in)
AW: [How-To] Übertakten mit RW-Everything auf Non-OC Boards (Alternative zu SetFSB)

Kann ich mit Rw overclocken ? :
CPU: X5675 (dual socket board)
SLG84401T

Komme leider nicht weiter...
Siehe Anhang

VIA löten müsste ich ja "nur" FSA via einen Transitor Inverter invertieren sprich die 1 zur 0 machen, richtig ? Könnte die Verbindung vom FSA einfach trennen. Würde dann immer nur 0 als Input bekommen richtig ?
 

Anhänge

  • asdfasdfhg.PNG
    asdfasdfhg.PNG
    22,1 KB · Aufrufe: 83
TE
TE
Knogle

Knogle

Volt-Modder(in)
AW: [How-To] Übertakten mit RW-Everything auf Non-OC Boards (Alternative zu SetFSB)

Kannste mal ein Sheet dazu verlinken?
 
TE
TE
Knogle

Knogle

Volt-Modder(in)
AW: [How-To] Übertakten mit RW-Everything auf Non-OC Boards (Alternative zu SetFSB)

Ich glaube wenn du den FSA entfernst hast du ein Problem, da du einen BCLK von 266MHz hast. Das wird nicht booten.

Da solltest du lieber via Schottky-TTL Logik mit 1,8V nach dem PWRGOOD Signal, als auch dem FSA Signal ein Signal auf FSC oder FSB legen mit 1,8V (nicht 3,3V!)
 

ttx320

Schraubenverwechsler(in)
AW: [How-To] Übertakten mit RW-Everything auf Non-OC Boards (Alternative zu SetFSB)

Softwaretechnisch kann ich also nicht OC ?
 

ttx320

Schraubenverwechsler(in)
AW: [How-To] Übertakten mit RW-Everything auf Non-OC Boards (Alternative zu SetFSB)

Ich hab zwar ne SMD Lötstation, aber sowas kleines hab ich bis dato nicht gelötet. Gibts dazu ein Video ? Musst ich das teil per Heißluft komplett entlöten oder kann ich die entsprechenden Stellen entlöten ?
 
TE
TE
Knogle

Knogle

Volt-Modder(in)
AW: [How-To] Übertakten mit RW-Everything auf Non-OC Boards (Alternative zu SetFSB)

Du musst löten, also entlöten musst du nichts.
Auch da kann ich dir keine Garantie geben.
Kann dir ein Schaltungsbeispiel von einem Kollegen hier aus dem Forum geben, mit welchem wir das mal so nachgebaut haben. Identischer Taktgeber.
 

ttx320

Schraubenverwechsler(in)
AW: [How-To] Übertakten mit RW-Everything auf Non-OC Boards (Alternative zu SetFSB)

Ein Beispiel wäre super. Müsste also nur zwei Kabel an die Kontakte löten. Müsste ich hinbekommen :D
 
TE
TE
Knogle

Knogle

Volt-Modder(in)
AW: [How-To] Übertakten mit RW-Everything auf Non-OC Boards (Alternative zu SetFSB)

Also was genau gemacht werden soll.

Du hast einen Logikbaustein, muss ein AND-Gatter sein.
Am besten ist CMOS oder Schottky-TTL.

Mit dem FSA und PWRGOOD gehst du auf eine Seite des Chips und brueckst die 2 weiteren AND-Eingaenge. Mit dem Ausgang gehst du mit Spannungsteilerschaltung auf den FSB oder FSC je nachdem welchen BCLK du haben willst.

Hier ein Schaltungsbeispiel, und eine Platine gebaut von pr0tein hier aus dem Forum.
Hier leider mit 2 NAND Bausteinen, aus welchen wir zusammen einen AND-Baustein gemacht haben.
 

Anhänge

  • WhatsApp Image 2019-01-29 at 09.34.44(1).jpeg
    WhatsApp Image 2019-01-29 at 09.34.44(1).jpeg
    149,8 KB · Aufrufe: 91
  • WhatsApp Image 2019-01-19 at 19.11.46.jpeg
    WhatsApp Image 2019-01-19 at 19.11.46.jpeg
    90,8 KB · Aufrufe: 72

ttx320

Schraubenverwechsler(in)
AW: [How-To] Übertakten mit RW-Everything auf Non-OC Boards (Alternative zu SetFSB)

PWRGOOD=VttPwrGd#/PD
Warum brauche ich das PWRGOOD Signal ?
Es wird ja dann nur eine 1 ausgegeben wenn vom PWRGOOD und FSA zeitgleich eine 1 ausgeben wird. Gibt es ein Trick wie ich die Kabel am besten an die Kontaktstellen des Taktgebers löten kann , weil die Kontaktstellen sehr sehr klein sind. Das System hat noch einen "Turbo Boost" muss ich mir darüber Gedanken machen, wenn ich übertakte? Der Maximal Multiplikator liegt bei 25.
 
TE
TE
Knogle

Knogle

Volt-Modder(in)
AW: [How-To] Übertakten mit RW-Everything auf Non-OC Boards (Alternative zu SetFSB)

Da sollte es erstmal keine Probleme geben, wobei der Turboboost deiner CPUs schon sehr hoch ist.
 

Rogurt

Schraubenverwechsler(in)
AW: [How-To] Übertakten mit RW-Everything auf Non-OC Boards (Alternative zu SetFSB)

Hallo zusammen. Im Tutorial zu beginn des Threads hat Knogle erwähnt, dass der User Stoffel1 das Overclocking mit einem Supermicro X8DT-F Board mit 2 Xeon CPUs erfolgreich hin bekommen hat.
Ich bin zunächst an dem Tutorial gescheitert und versuche daher Kontakt zu Stoffel1 aufzunehmen. Vielleicht hat er den richtigen Tipp oder sogar ein BIN File aus ReadWriteEverything (habe das gleiche Setup wie Stoffel1).
Hier im Forum kann ich ihn nicht finden. Weis jemand wie ich Stoffel1 erreiche? Bzw. hat jemand anderes bereits ein Supermicro X8DT-F Board mit 2 Xeon CPUs erfolgreich OC?

Grüße
Rogurt
 
Oben Unten