PUBG: Entwickler ziehen Zorn asiatischer Spieler auf sich

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu PUBG: Entwickler ziehen Zorn asiatischer Spieler auf sich

Schnell tritt man in Fettnäpfchen und in heutigen Zeiten fliegt einem das dank sozialer Netzwerke in der Regel auch sofort um die Ohren. Nun auch PUBG Inc., die sich dafür entschuldigen müssen, Spieler des asiatischen Marktes beleidigt zu haben.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: PUBG: Entwickler ziehen Zorn asiatischer Spieler auf sich
 

INU.ID

Moderator
Teammitglied
Ich kann nicht nachvollziehen warum sich Menschen immer über solche Dinge in Spielen aufregen müssen. So lange sie neutral dargestellt (also nicht als etwas "Gutes" präsentiert) werden, ist doch alles ok? Solche Dinge gehören nun mal zu unserer Geschichte, daher sollte man sie auch in Büchern, Filmen, Spielen usw. "verwerten" dürfen.

Ich finde solches Gejammer jedenfalls einfach nur nervig...
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Für die Maske ok.
Aber wenn es da eine Unit gibt, sie so heißt, wie eine Einheit die Experimente an Menschen gemacht hat(chemische Waffentests an Menschen/Gefangenen ? ), kann ich es schon eher nachvollziehen.

Stell Dir vor die würden einen Bot kreieren, der wie ein bekannter Nazi-Arzt heißt, der Experimente an Nazi-Häftlingen durchgeführt hat.
Könntest Du das nachvollziehen ?

Oder auch nicht ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Staazvaind

PC-Selbstbauer(in)
im gemengele geht das bestimmt unter XD

ernsthaft, als deutscher wird man auch immer nazi genannt, obwohl man damit nichts am hut hat.
das ist dann ja wieder ok, oder was ? nee, alles künstliches aufregen und heutzutage weiß man nichtmal,
ob dies nicht sogar aus marketinggründen mit absicht passiert.
 

INU.ID

Moderator
Teammitglied
Stell Dir vor die würden einen Bot kreieren, der wie ein bekannter Nazi-Arzt heißt, der Experimente an Nazi-Häftlingen durchgeführt hat. Könntest Du das nachvollziehen ? Oder auch nicht ?
Es geht um ein Computerspiel. Noch dazu sind weder die Maske noch die Einheit 731 Kernelement des Spiels. Und wegen deinem Nazi-Arzt, spul mal im folgenden Video zu 5:45: YouTube
 
A

Arkintosz

Guest
Ich kann nicht nachvollziehen warum sich Menschen immer über solche Dinge in Spielen aufregen müssen. So lange sie neutral dargestellt (also nicht als etwas "Gutes" präsentiert) werden, ist doch alles ok? Solche Dinge gehören nun mal zu unserer Geschichte, daher sollte man sie auch in Büchern, Filmen, Spielen usw. "verwerten" dürfen.

This.
 

Conqi

Freizeitschrauber(in)
Noch dazu sind weder die Maske noch die Einheit 731 Kernelement des Spiels.

Das macht es meiner Meinung nach eher schlimmer. Den Bot so zu nennen trägt eben nichts zum Spiel bei. Es gibt keinen Narrativ, den das unterstützt, kein gar nichts. Das ist als würde man einen Bot in Call of Duty Osama bin Laden nennen. Da wären bestimmt auch sehr viele Amerikaner wütend, wenn sie von dem getötet werden. Also warum das ganze? Klar kann man sagen, dass die Leute sich nicht so aufregen sollen, aber manche sind da eben empfindlicher und wenn es keinen Grund dazu gibt, weil es nichts zum Setting beiträgt, dann kann man es auch einfach lassen.

Wäre es ein Spiel über besagte Einheit 731, dann wäre ich voll auf deiner Seite, aber so sehe ich wahrlich keinen Verlust darin, den Namen zu ändern.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Es geht um ein Computerspiel. Noch dazu sind weder die Maske noch die Einheit 731 Kernelement des Spiels. Und wegen deinem Nazi-Arzt, spul mal im folgenden Video zu 5:45: YouTube

Der Vergleich passt nicht so, der Naziarzt wird eindeutig als der Böse dargestellt. Passender wäre irgend ein Multiplayershooter, in dem die Bots dann Namen wie Lagerwache Auschwitz oder Judenjäger hätten und es nebenbei noch die Hakenkreuzarmbinde als modisches Extra verfügbar ist. "Es ist doch nur ein Spiel" ist noch lange kein Freifahrtsschein um allen Mist zu bauen, genauso wie "es ist doch nur Musik" keiner für irgendwelche Nazibarden ist.

Hier hatte jemand ganz eindeutig die Finger im Spiel, der wußte, was er tat, von daher wäre es durchaus gerechtfertigt das Spiel auf den Index zu setzen (da sind schon Spiele wegen deutlich weniger gelandet).

In Europa haben wir halt eben recht wenig für das dortige Leid übrig, genauso wie umgekehrt dort einige nicht verstehen, was wir denn mit Hitler und den Juden haben und warum es jetzt schlimm ist, wenn ein Restaurant "Hitler Fried Chicken" heißt und was, an Kellnern in SS Uniform, anstößig sein soll.

Ein gutes Buch dazu ist "unsere Opfer zählen nicht", das man sich bei der Bundeszentrale bestellen kann.
Hier noch ein Artikel dazu:
Nanking 1937: Sie zwangen Vaeter, ihre Toechter zu vergewaltigen - WELT
 

INU.ID

Moderator
Teammitglied
Das ist als würde man einen Bot in Call of Duty Osama bin Laden nennen. Da wären bestimmt auch sehr viele Amerikaner wütend, wenn sie von dem getötet werden.
Mag sein, ich fänds trotzdem witzig, und würde mich nicht daran stören. Auch nicht wenn er mein virtuelles Ich töten würde, oder Stalin bzw. [Random-Böse-Namen einfügen] als Namen tragen würde.
Wäre es ein Spiel über besagte Einheit 731, dann wäre ich voll auf deiner Seite, aber so sehe ich wahrlich keinen Verlust darin, den Namen zu ändern.
Um Gottes Willen, den Namen zu ändern ist natürlich überhaupt kein Problem. Ich sehe auch keinen Grund warum man da unbedingt drauf beharren sollte, wenn es Menschen gibt deren Frieden davon gestört wird. Ich kann lediglich - für mich - kein Problem an solchen Dingen erkennen. Ich wüsste nicht einen Namen/eine Bezeichnung für einen NPC/ein Objekt in einem Spiel, welche/r mich aufregen könnte. Nicht mal bei Namen aus meinem Umfeld, also wo es mich persönlich betrifft.
Der Vergleich passt nicht so, der Naziarzt wird eindeutig als der Böse dargestellt. Passender wäre irgend ein Multiplayershooter, in dem die Bots dann Namen wie Lagerwache Auschwitz oder Judenjäger hätten und es nebenbei noch die Hakenkreuzarmbinde als modisches Extra verfügbar ist. "Es ist doch nur ein Spiel" ist noch lange kein Freifahrtsschein um allen Mist zu bauen, genauso wie "es ist doch nur Musik" keiner für irgendwelche Nazibarden ist.
Der Vergleich macht einfach keinen Sinn. Nazi-Musik ist Musik für Nazis, die vom Text her eine ganz bestimmte Gruppe anspricht, und auch ganz gezielt bei entsprechenden Personen eine bestimmte Stimmung erzeugen will.

Wenn in einem Computerspiel ein NPC einen themenfremden (weil nichts mit dem eigentlichen Spiel zu tun) Namen (zb. in PUBG als Adolf H.), oder auf der Mütze "Schutzstaffel" stehen hat, dann richtet sich das weder an einen bestimmten Personenkreis, noch soll es gezielt eine bestimmte Stimmung erzeugen. Klar könnte man das so auslegen, aber das kann man bei allem. Wenn ich will kann ich auch in jedem Swastika ein Nazisymbol sehen, obwohl dieses Symbol tausende Jahre alt ist.
In Europa haben wir halt eben recht wenig für das dortige Leid übrig,
Damit hat das, zumindest für mich und in meinen Augen, überhaupt gar nichts zu tun.
...genauso wie umgekehrt dort einige nicht verstehen, was wir denn mit Hitler und den Juden haben und warum es jetzt schlimm ist, wenn ein Restaurant "Hitler Fried Chicken" heißt und was, an Kellnern in SS Uniform, anstößig sein soll.
Gutes Beispiel. Ich darf mir deswegen nicht mal meine Initialen auf mein KFZ-Kennzeichen pressen lassen, weil irgendjemand oder irgendeine Gruppe irgendwann mal mal diese Buchstaben benutzt hat. Du darfst ein tausende Jahre altes Zeichen in Deutschland nicht öffentlich irgendwo zeigen, weil ein paar Durchgeknallte damit mal ein paar Jahre unterwegs waren. Genau wie eine Variante des römischen Gruß, ausgestreckter Arm mit Handfläche nach unten, bei uns eine Straftat ist. Hätte Hitler damals eine Banane statt des Hakenkreuzes genommen, würden heute Bananen auf dem Index stehen. Und hätte er das Zeigen des Mittelfingers zum Hitlergruß gemacht, ....

Geschichte und Bewusstsein dafür in allen Ehren, aber meiner Meinung nach wird es einfach übertrieben. Natürlich muß man sowas nicht machen, aber man muß sich genauso keinen Zacken aus der Krone brechen, wenn es doch mal jemand macht. Irgendwann ist es auch mal gut. Und ganz ehrlich, mich nervt dieses "OMG, SKANDAL, ER HAT HITLER GESAGT" langsam aber sicher.

Nochmal, ich rede hier nicht von einem K Z-Simulator (C64 K Z Manager gabs ja wirklich mal), sondern vom einstreuen gewisser Elemente in themenfremde Spiele.

Edit: Auch hier, K Z zu eng geschrieben wird es von der Forensoftware direkt zensiert. Top, dann wird auch keiner angehitlert. :D
 

Krabonq

BIOS-Overclocker(in)
Ich kann nicht nachvollziehen warum sich Menschen immer über solche Dinge in Spielen aufregen müssen. So lange sie neutral dargestellt (also nicht als etwas "Gutes" präsentiert) werden, ist doch alles ok? Solche Dinge gehören nun mal zu unserer Geschichte, daher sollte man sie auch in Büchern, Filmen, Spielen usw. "verwerten" dürfen.

Ich finde solches Gejammer jedenfalls einfach nur nervig...

Chinesen und Koreaner sind immer unglaublich ****, wenn es um die japanische Kriegsvergangenheit geht.

Teilweise aber auch verständlich, bei den Sachen, die die Japaner auf dem Festland getrieben haben.

Das ist als würde man einen Bot in Call of Duty Osama bin Laden nennen. Da wären bestimmt auch sehr viele Amerikaner wütend, wenn sie von dem getötet werden.

Halte ich für höchst unwahrscheinlich.
Chinesen und v.a. Koreaner sind schon speziell sensibel, was diese Thematik angeht.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Edit: Auch hier, K Z zu eng geschrieben wird es von der Forensoftware direkt zensiert. Top, dann wird auch keiner angehitlert. :D

Deswegen hab ich auch oben in einem Fall "Nazi" anstatt K Z geschrieben, weil ich verwundert war, dass das hier zensiert ist.

Evtl. will man Stress vermeiden, im Forum.

Aber die Mods werden das schon regeln. ;) :P


P.S.: Glaub ich hab "Nazi-Häftlingen", anstatt K Z Häftlingen geschrieben.
Nicht dass ein Mod mich gleich bestraft. :D ;)
 
A

Arkintosz

Guest
Auch nicht wenn er mein virtuelles Ich töten würde, oder Stalin bzw. [Random-Böse-Namen einfügen] als Namen tragen würde.

So sehe ich das auch. Wenn Leute das Spiel so ernst nehmen, glaube ich eher, dass sie andere psychische Schwierigkeiten haben. Das ist ein Pixelhaufen an dem was dran steht und das sollte jedem zu jeder Zeit bewusst bleiben.
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
Für die Maske ok.
Aber wenn es da eine Unit gibt, sie so heißt, wie eine Einheit die Experimente an Menschen gemacht hat(chemische Waffentests an Menschen/Gefangenen ? ), kann ich es schon eher nachvollziehen.

Stell Dir vor die würden einen Bot kreieren, der wie ein bekannter Nazi-Arzt heißt, der Experimente an Nazi-Häftlingen durchgeführt hat.
Könntest Du das nachvollziehen ?

Oder auch nicht ?

Naja endweder hat man Rückrat oder nicht:bier:.

Topic:
Mein Opa wurde durch Albaner vor 10 Jahren bewusst vergiftet weil die ihre schwarzen Kredite nicht zurückzahlen konnten. Soll ich jetz alle Albaner hassen? In wie vielen Spielen und Filmen werden den Hitler und seine Freunde dargestellt. Ständig wird über irgendwelches dummes vergangenes Zeug gejammert. Egal wie sehr man sowas verleugnet es ist passiert. Geht denn Heute keiner mehr in die Kirche weil die Kirche unzählige Milliooooonen Menschen im laufe der Geschichte Grundlos Tötete?
Es ist wies ist! Und mit bestehender Realität ist einfach schlicht klar zu kommen.
 

DemonX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Was mich da ja jetzt mal interessieren würde, gibt es im Spiel auch eine Unit 730, Unit 675 oder ähnliches? Sprich es wurden halt KIs einfach nach einem Numerischen Muster benannt und das ganze ist einfach ein blöder Zufall?
Dann wäre das Theater mal lächerlich hoch 3.
Wenn die KI von einem Programmierer als einzige mit Absicht so bennant wurde dann ist das natürlich unnötig und dumm. Auch wenn ich finde dass Menschen die nicht direkt aus der Betroffenen oder Nachfolgenden Generation sind (und davon gehe ich bei PUPG-Spielern zu 99,5% mal aus) eigentlich nicht mehr über sowas aufregen müssen.
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
Man muss sich nur mal vorstellen, wie das wohl als Deutscher ist, wenns um das Thema WW2 geht. Das muss ja ganz schlimm sein..... oh wait.

Wieso gibts bei anderen immer nur totschweigen, nur die deutschen "durften" ihre Vergangenheit aufarbeiten?
Und das meine ich nicht böse, denn jeder hat leichen im Keller und man sollte sich da auch ruhig drann erinnern und lernen. Das muss keine alleinige deutsche Eigenschaft sein.
 

Mephisto_xD

BIOS-Overclocker(in)
Einerseits finde ich es etwas albern sich so sehr darüber aufzuregen.

Andererseits ist es aber auch absolut unnötig so was als Entwickler abzuziehen. Über den Hut kann man noch streiten ob das Absicht, Provokation oder einfach nur Unfähigkeit war. Aber der Bot Name, wenn auch unscheinbar, ist schon ein wenig zu viel Zufall, das ist für mich eindeutig Provokation oder ein Entwickler mit sehr schrägen Ansichten.
 
Oben Unten