• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

probs mit asrock board ?

Morytox

Freizeitschrauber(in)
hallo liebe gemeinde und freunde!
ich habe folgendes problem... habe heute einen neuen rechner für meine grannies zusammengebaut. folgende komponenten habe ich benutzt:
1GB 667 Corsair
Pentium E2140
ASRock Conroe 1333-D667
und nen neues netzteil
Beim zusammenbau gabs das erste brob, da nur ein ide port da ist und hdd wie rom ide sind, und (...) das dvd rom nicht so weit unten angebracht werden konnte da es sonst mit dem mb nicht gepasst hatte musste ich improvisieren und habe das ide kabel anders herum angebracht .. die beiden nah aneinanderliegenden enden an MB und hdd und das blaue weiter entfernte an rom ... ging auch denk ich mal ohne probs da bei knoppixtest alles erkannt wurde nun mein prob direkt:

beim starten haeb ich gemerkt dass das erste bild mit anzeige der cpu und ram im dos ca. eine minute bleibt ehe er weiterfährt also beginnt richtig zu booten ... windowsinstallation habe ich zwar trotzdem hinbekommen, trotz dass alles relativ lange gedauert hat mit laden etc und die schrift leicht verwackelt ... wie interferrenzbilder o.O , nur dann beim ersten reboot hat er mir angezeigt : VGA mode not supportet nach paar sek is er dann trotzdem zum windows rein , da habe ich dann erstmal die treiber installiert , und nach dem reboot hat er nurnoch den fehler gegeben vga mode not supportet ... sah nach fehlermeldung vom bildschirm aus so ein bild wie bei no signal oder so auch da stehen würde ... hab dann das prim. grafic divice auf onboard (was es ja auch ist) gesetzt trotzdem keine änderung. der moni ist ein schon ziemlich alter 17" LCD (oder auch tft weiß ich nicht ganz genau, zumindest schon ziemlich alt, so 6 jahre von Vobis (selfmarke)und einer der ersten die es gab)
nun stellt sich mir die frage ob es am moni liegen könnte oder eine einstellung im bios übersehen wurde ... ob die langen ladezeiten an einer alten biosversion liegen könnte oder ich nen fehlerhaftes board erwischt habe ... ich hoffe ihr könnt mir etwas helfen!
mfg mory
 

Tremendous

Freizeitschrauber(in)
Welches Betreiebssystem hast du denn installiert?

PS: Wenn Du das IDE Kabel falsch herum anbringst verlierst Du Leistung. Der Datendurchsatz beträgt dadurch nur noch 1/3!
 
TE
Morytox

Morytox

Freizeitschrauber(in)
danke für die antwort bis jetzt , habe ein win xp prof installiert , werde jetzt nach einem 5 1/2 " rahmen für dit gute teil suchen
liegt dann diese ewig lange bootsequenz vllt daran dass die die festplatte und das rom laufwertk so lang zum erkennen brauchen
 
Oben Unten