• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Probleme bei meinem PC

Framus

Schraubenverwechsler(in)
Hallo alle zusammen,

ich habe ein Problem mit meinem PC und benötige eure Hilfe.

Wenn ich meinen PC starte, läuft er eine kurze Zeit normal, aber dann habe ich Ruckler (Bild und Ton bleiben für ein paar Sekunden hängen) und dann bricht meine Internetverbindung ab. Wenn ich dann neu starte, funktioniert alles problemlos.

Das Problem tritt immer auf, unabhängig davon, ob ich gerade nur am Desktop bin oder zocke.

Wenn ich über den Kopfhöreranschluss (Front) einen Lautsprecher anschließe, bricht hier ebenfalls nach kurzer Zeit die Verbindung ab und das oben beschriebene Problem geht los.

Ich habe jetzt auch schon verschiedene Tests gemacht (memtest negativ, Festplatten laut Crystaldisk gut, Spannungen in Ordnung), Treiber de- und über die MSI Seite neuinstalliert, aber das Problem blieb bestehen.

Als letzte Möglichkeit habe ich jetzt mein System neu aufgesetzt. Kurzzeitig ging es da, aber jetzt habe ich wieder das Problem.


Jetzt weiß ich nicht mehr weiter. Könnte es ein Hardwareproblem (Mainboard??) sein


Vielen Dank für eure Hilfe

PS.: Ich hoffe, ich habe alles wichtige angegeben…



Mein System:

Übertaktet: nein

Mainboard: MSI B350M BAZOOKA, NB: 0.848V

CPU: AMD Ryzen 5 1600

RAM: G.Skill RipJaws V DDR4-3200 DIMM, 2x8GB

Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 650 Ti BOOST 2GB

Festplatte:
  • ADATA SP900 128,0 GB, SATA
  • SanDisk SDSSDH3 1T00 1000,2 GB, SATA
  • Corsair Force 3 SSD 120,0 GB, SATA
  • TOSHIBA DT01ACA200 2000,3 GB, SATA
  • Samsung SSD 960 EVO 250GB 250,0 GB, NVMe
Netzteil: Corsair CS550M

Temperaturen: CPU: 40°C, Grafikkarte: 32°C, System: 38°C
 

flx23

BIOS-Overclocker(in)
Wenn ich dann neu starte, funktioniert alles problemlos
Das heißt es tritt nur das erste mal beim Start nach längerer aus Zeit auf?

Ist der PC in dieser Zeit am Strom oder komplett ausgeschaltet?

Wenn er komplett vom Strom getrennt wird kannst du mal schaun ob die BIOS Batterie leer ist und diese tauschen. Das könnte das Verhalten beheben
 
TE
F

Framus

Schraubenverwechsler(in)
Welche BIOS-Version ist installiert:
https://de.msi.com/Motherboard/support/B350M-BAZOOKA ?

Sind die Kühler / Lüfter sauber?

Welche Daten haben die Festplatten:
http://www.hdtune.com/download.html (Screen "Benchmark"; durchlaufen lassen!) ?
Bios Version 1.60

Lüfter sind sauber.

Festplattendaten sind angehängt.
Die Temperatur der Corsair macht mich selbst stutzig. Sollte aber ein Fehler sein, da sie nicht wärmer ist alos die anderen, wenn ich sie anfasse.
Das heißt es tritt nur das erste mal beim Start nach längerer aus Zeit auf?

Ist der PC in dieser Zeit am Strom oder komplett ausgeschaltet?

Wenn er komplett vom Strom getrennt wird kannst du mal schaun ob die BIOS Batterie leer ist und diese tauschen. Das könnte das Verhalten beheben
Ja genau.
Der PC hängt immer am Strom
 

Anhänge

  • HDTune_Benchmark_ADATA___SP900.png
    HDTune_Benchmark_ADATA___SP900.png
    25,8 KB · Aufrufe: 28
  • HDTune_Benchmark_Corsair_Force_3_SSD.png
    HDTune_Benchmark_Corsair_Force_3_SSD.png
    21,6 KB · Aufrufe: 26
  • HDTune_Benchmark_NVMe____Samsung_SSD_960.png
    HDTune_Benchmark_NVMe____Samsung_SSD_960.png
    20,7 KB · Aufrufe: 22
  • HDTune_Benchmark_SanDisk_SDSSDH3_1T00.png
    HDTune_Benchmark_SanDisk_SDSSDH3_1T00.png
    21 KB · Aufrufe: 21
  • HDTune_Benchmark_TOSHIBA_DT01ACA200.png
    HDTune_Benchmark_TOSHIBA_DT01ACA200.png
    25,4 KB · Aufrufe: 34

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Bios Version 1.60
Die ist 4 Jahre alt, also los:
https://de.msi.com/Motherboard/support/B350M-BAZOOKA .

V1J ist die letzte Finaversion.
Festplattendaten sind angehängt.
Die Adata sieht ziemlich komisch aus.
Wenn das nach Neuformatierung so bleibt, würde ich die wechseln.

Zu langsam ist sie auch.

Was läuft alles im Hintergrund (zeig uns mal den Taskmanager)?

Da gibt es regelmäßige Einbrüche bei manchen Datenträgern.

Die Temperatur der Corsair macht mich selbst stutzig.
Ist ein Auslesefehler (128 ist eine Dualzahl).
 

Hoppss

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mmm ... unter Win10 soll es ja bei Abstürzen recht nutzbare Fehlerprotokolle geben, ist daraus ggf. was ersichtlich?
 
TE
F

Framus

Schraubenverwechsler(in)
Die ist 4 Jahre alt, also los:
https://de.msi.com/Motherboard/support/B350M-BAZOOKA .

V1J ist die letzte Finaversion.
Alles klar, da schau ich mal.

Die Adata sieht ziemlich komisch aus.
Wenn das nach Neuformatierung so bleibt, würde ich die wechseln.

Zu langsam ist sie auch.

Was läuft alles im Hintergrund (zeig uns mal den Taskmanager)?

Da gibt es regelmäßige Einbrüche bei manchen Datenträgern.

Probier ich auch mal.
Screens sind angefügt.
Ist ein Auslesefehler (128 ist eine Dualzahl).
Alles klar, danke
 

Anhänge

  • 1622030627691.png
    1622030627691.png
    247,9 KB · Aufrufe: 20
  • 1622030656735.png
    1622030656735.png
    245,1 KB · Aufrufe: 22

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Deinstalliere mal alle nicht benötigten Programme (AVIRA komplett weg, I-Dingsbums, MSI-Updater, ... ).
Das geht in der Systemsteuerung am besten:
Ausführen: control.

Dann unter Programme und Features alle rauswerfen, was nicht benötigt wird.
 

flx23

BIOS-Overclocker(in)
Deinstalliere mal alle nicht benötigten Programme (AVIRA komplett weg, I-Dingsbums, MSI-Updater, ... ).
Das geht in der Systemsteuerung am besten:
Ausführen: control.

Dann unter Programme und Features alle rauswerfen, was nicht benötigt wird.
Wäre es nicht sinnvoller eine Sicherung des System zu machen und windows dann testweise neu aufzusetzen? So lässt sich zumindest ein hardware Fehler schnell ausschließen.
Und bevor man sich jetzt alle Programme deinstalliert und danach wieder neu installieren muss?
 

flx23

BIOS-Overclocker(in)
Manchen Usern muss man das mit der Datensicherung nur ab und zu sagen und nicht einfach blind voraussetzen.

Mein Vorschlag wäre deshalb

1. System sichern
2. System neu aufsetzen
3. Prüfen ob das Verhalten weg ist, wenn ja weiter mit Punkt 4, ansonsten erstmal auf einem sauberen System den Fehler suchen
4. Alle relevanten Programme wieder aufspielen und unnötige Tools weglassen
 

Garnorh198

PC-Selbstbauer(in)
Ich würde bis auf die Bootplatte alle anderen entfernen und schauen, ob das Problem weiterhin besteht. Wenn nicht, jeweils eine der anderen Platten anschliessen und testen. Sobald der Fehler auftritt, weisst du an welcher Festplatte es liegt.
 

Eol_Ruin

Lötkolbengott/-göttin
Schon mal versucht den RAM nicht mir 3200 laufen zu lassen?
Die ersten Ryzen waren sehr wählerisch bei hohem RAM-Takt!
Teste mal mit 2133!
 
Oben Unten