• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Pimp my PC 2019: Aufrüstbericht von Kerso

Kerso

Schraubenverwechsler(in)
Pimp my PC 2019: Aufrüstbericht von Kerso

Liebe PCGH Community,

es ist geschehen, PCGH hat es nach etwaigen krankheitsbedingten Verzögerungen und Urlauben der Redaktion über Weihnachten etc. den Gewinn an uns versendet. Das Paket konnte ich am 13.02.2020 bei der Post abholen.

Natürlich habe ich mich enthusiastisch gleich an die Arbeit gemacht, den PC wie beschrieben aufzurüsten. Voller Freude, mein VR-Pilotenprojekt zu realisieren, fing ich an, alte Komponenten aus meinem PC zu demontieren. Die nicht mehr verwendeten Teile habe ich sofort gereinigt, verpackt und fotografiert, um sie anschließend gleich auf Ebay zu verkaufen, damit sie gar nicht erst lange in einem Schrank auf unbestimmte Zeit verschwinden, wie so manch andere Komponente in meinem Museum :ugly:.

Ich war voll in meinem Computer Universum versunken. Ich packte neue kleine Wunderwerke der Technik aus und alte zum Verkauf wieder ein. Als ich mit dem Endpacken/ Verpacken fertig war, fing ich gleich an, meine lang überlegten Teile einzubauen. Im Hinterkopf hatte ich dabei immer den einen Gedanken – hoffentlich klappt es mit dem Netzteil. Das war schließlich echt knapp bemessen bei der Analyse meiner Möglichkeiten. Die Arbeitsspeicher (Ballistix Sport LT 4× 8 GiB DDR4-3200), die SSD (Crucial BX500 960 GB) und der CPU-Kühler (Be-Quiet! Pure Rock) waren nun Installiert. Ich pausierte und schaute mir verliebt die Grafikkarte (MSI GeForce RTX 2080 SUPER GAMING X TRIO) an. Nun sollte das Herzstück meines Projektes den Platz in meinem Rechner finden. Bisher funktionierte meine Planung einwandfrei.

Ich dachte noch einmal: Hoffentlich passt es mit dem Stromausput des Netzteils… und fing an, die Karte einzubauen. Sie hätte echt keinen Millimeter länger sein dürfen, aber sie passte.
Alles war nun eingebaut und ich fing an zu grinsen, bis mein Blick auf die riesengroßen 2 x 8 Pin-Stecker fiel.

Ich blickte hastig auf mein Netzteil. Nein, wie kann man so blöd sein, dachte ich. Mein Netzteil hatte nur einen 6 Pin-Stecker. Irgendwie hatte ich diese Kleinigkeit in meinen Überlegungen vergessen.
Nach einer Weile, die ich brauchte, um mich wieder zu beruhigen, las ich noch einmal meine Planung im PCGH Forum durch. Als ich meine Zielstellung wiederholt durchlas, kam mir die Idee.

Da kein Geld zu Verfügung steht, habe ich in der sekundären Priorität festgelegt, dass das System möglichst so zu wählen ist, dass nur billige Komponenten nachgekauft werden müssen.
Durch den Verkauf des CPU Kühlers (Alpenföhn), des DDR Speichers (HyperX FURY schwarz DDR4-2133), der Grafikkarte (GeForce GTX 1050 Ti) und nun auch des Netzteils (be quiet PURE POWER 430Watt) habe ich genug Geld, ohne selbst Geld investieren zu müssen (Festlegung aus der obersten Priorität) ein neues Netzteil kaufen zu können. Eine Verkaufssumme der alten Komponenten von ca. 200€ halte ich nach einigen Nachforschungen als realistisch.

Ich habe mich für das Netzteil CX650M von Corsair entschieden. Dies ist sogar Modular und hat alle für mich wichtigen Eigenschaften und kostete mich gerade einmal 70€.
Vor allem hat es die entscheidenden Stecker :wall:

In der darauffolgenden Woche habe ich das Netzteil erhalten und es sofort eingebaut. Alles funktioniert nun einwandfrei.


Linke Seite:

20200215_204828.jpg20200215_182942.jpg20200215_204436.jpg20200215_183037.jpg


Rechte Seite + Detail Festplattenanbindung:

20200215_204618.jpg20200215_173917.jpg


Hinten:

20200215_204533.jpg


Gewonnene Komponenten im Detail:

20200215_173224.jpg20200215_173323.jpg20200215_173346.jpg20200215_173432.jpg


Zusätzlich eingebaut:

20200215_173448.jpg



Nach der Installation meines Flugsimulators ist die gewonnene SSD schon mit 190GB belegt. Sollten noch Module mit der Zeit hinzukommen, ist die Wahl der SSD gegenüber der schnelleren jedoch Speicherplatz kleineren (500GB) M.2 Karte die richtige Wahl gewesen.

Und nun die Bilder worauf ich solange gewartet habe. Es läuft :D:D:D


Antonov.pngDüsenjet.jpg

128 FPS...:daumen:

Ab heute könnt Ihr mich mit „Pilot Kerso“ ansprechen!!!:D:D:D

In der langen Wartezeit auf die Komponenten habe ich mich von der Oculus Rift S, die ich ursprünglich kaufen wollte, zur Pimax 8K X umentschieden, da diese eine 4K Auflösung und ein bedeutend größeres FOV besitzt. Außerdem soll sie die Lesbarkeit der Cockpitinstrumente wesentlich erhöhen. Ursprünglich sollte Sie ab Dezember zu kaufen sein. Aufgrund des Coronavirus wird sie wahrscheinlich leider erst im Juni 2020 lieferbar sein.

Bis dahin lerne ich das Fliegen halt am Monitor. Es dauert sowieso noch, bis ich all die Knöpfe im Cockpit verstehe ;-) Bei meinen Nachforschungen über die Kompatibilität zu meinem System sollte es jedoch keine Probleme geben. Die Spezifikationen an meinem PC sind alle erfüllt.

Fazit:
Ich bin völlig zufrieden über meine Zusammenstellung des Systems. Auch wenn ich mir ein neues Netzteil kaufen musste, musste ich durch den Verkauf der alten Teile kein Geld investieren, was ich mir schließlich vorher als Ziel gesetzt hatte. Desweiteren habe ich noch ungefähr 130€ durch den Verkauf übrig.

Weitere Aufrüstgedanken:
Mit dem Verkauf der alten Komponenten habe ich wie o.e. noch 130€ über. Wenn ich noch den CPU austausche, steht dieser auch zum Verkauf und würde ca. noch 70€ einbringen. Ohne Motherboard-Tausch hätte ich dann noch 200€ übrig. Wenn ich das Motherboard auch tausche und verkaufe hätte ich ca. 250€ übrig (ich rechne mit realistischen Ebay verkaufszahlen).


  • Aufrüstung Intel:
Letzter CPU Aufrüstmöglichkeit des Mainboards GA-H170-D3HP Sockel 1151v.1 ist der i7-7700k für 389€. 389€ - 200€ (ohne Motherboard) = 189€
189€ Investition für weitere 4 CPU-Threads, bei einer Gesamtzahl von 8 CPU-Threads.


  • Aufrüstung Amd:
Tausch von Motherboard und CPU gegen MSI X470 GAMING PLUS MAX (98,50€) + Ryzen 7 2700X (159€) macht summa summarum 98,50 + 159,00 = 257,50€. 257,50€ - 250€ (aus Verkauf) = 7,50€
7,50€ Investition für weitere 12 Threads, bei einer Gesamtzahl von 16 CPU-Threads.

Sollte ich weiter aufrüsten, werde ich wohl eher die Amd Variante für 7,50€ nehmen. ;)

Und somit komme ich auch zum Schluss meines Plädoyers.

Für die Interessierten nochmal meine momentanen PC-Komponenten zur Übersicht.

Mainboard: GA-H170-D3HP

CPU: Intel Core i5 6500
Grafikkarte: MSI GeForce RTX 2080 SUPER GAMING X TRIO (41 Punkte)
Arbeitsspeicher: Ballistix Sport LT 4× 8 GiB DDR4-3200 (8 Punkte)
CPU-Kühler: Be-Quiet! Pure Rock (1 Punkt)
Gehäuse Lüfter: XIGMATEK A12025L12S 12V 0.22A 12 cm CPU Chassis cooling fan
Cooltek Silent Fan 120 - 1.200 U/Min
Gehäuse: Cooltek Antiphon Midi Tower ohne Netzteil schwarz
Netzteil: CX650M 650Watt
HDD: 1.5TB SEAGATE Barracuda
SSD: 250GB Samsung SSD 860 EVO
Corsair Force 3 SSD 90GB
Crucial BX500 960 GB (5 Punkte)
Optisches Laufwerk: LG GH24NS90

In dieser Farbe
sind neu ausgesuchte Teile gekennzeichnet, die für einen Gesamtpunkte Wert von 55 standen.


Ich bedanke ich mich bei allen Community Mitgliedern und besonders bei PCGH für dieses tolle Gewinnspiel!!! :pcghrockt:

Grüße,
Kerso
 
Zuletzt bearbeitet:

InfoStudent

Freizeitschrauber(in)
AW: Pimp my PC 2019: PCGH rüstet sechs PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Zeigt für mich nur leider wieder es wurden Builds genommen die nichts sonst tauschen wollten und dann passte das Netzteil nicht. :/
Trotzdem Glückwunsch und schöner Bericht.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Pimp my PC 2019: PCGH rüstet sechs PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Liebe PCGH Community,
Hallo Pilot Kerso,

da hast Du doch alles genau richtig gemacht, gerade mit 4K VR-Brille wirst Du jedes Fitzelchen GPU-Leistung brauchen. Dann viel Spaß mit dem Rechner. Und schau einfach mal, ob Du gebrauchte billige i7-7700K bekommst. Das bringt eine Menge im Gegensatz zum echt lahmen i5-6500.
 
TE
K

Kerso

Schraubenverwechsler(in)
AW: Pimp my PC 2019: PCGH rüstet sechs PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Pilot Kerso:lol::lol:

Stimmt ne gebrauchte CPU i7-700K wäre natürlich auch noch ne Idee. Danke! :daumen:
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Pimp my PC 2019: PCGH rüstet sechs PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Ich fände ja Kapitän Kerso schöner, aber Du hast Dir den "Pilot" erbeten. :)

Stimmt ne gebrauchte CPU i7-700K wäre natürlich auch noch ne Idee. Danke! :daumen:
Die werden halt noch zu teuer gehandelt. Der i5-6500 ist einfach zu lahm, weil der Takt so niedrig ist. Ich habe ihn nie empfohlen. Wenn er für die Spiele reicht, reicht er, ein i7-7700k bringt aber merkliche Mehrleistung. Natürlich kann man auch ein neues Sysatem mit Ryzen 5-3600 aufbauen, dann muss man aber den Rechner wieder komplett zerreißen.
 

Painkiller

Moderator
Teammitglied
AW: Pimp my PC 2019: Aufrüstbericht von Kerso

Hi Kerso,

danke für deinen Bericht und viel Spaß mit dem neuen Spielzeug! :daumen:
Ich hab den Bericht mal als eigenständigen Thread ausgelagert.

Gruß
Pain
 
Oben Unten