• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PCIe-4-Prozessor für PCIe-4-Features nötig?

Feuerbringer

Schraubenverwechsler(in)
Ich stehe auf dem Schlauch. Ich würde gerne einen Intel Core i7-10700F mit einem Z590-Mainboard kombinieren. Das Mainboard hat PCIe-4.0-Ports für GPU und M.2-SSDs. Kann ich die mit PCIe-4.0-Grafikkarten bzw. SSDs nutzen, obwohl der Prozessor kein PCIe-4.0-Chip ist?
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Der PCIe-Controller ist ein Teil der CPU.
Das Mainboard liefert nur die Leitungen.
So ist es (bei den beworbenen Anschlüssen). Tatsächlich gibt es auch über den Chipsatz angebundene PCIe Lanes. Aber der kann sowieso kein 4.0, an denen hilft dann nichtmal eine neue CPU .
Einzige Ausnahme wäre der X570 Chipsatz auf AM4, der hat tatsächlich eigene PCIe 4 Lanes im Downstream. Da die Daten danach aber zur CPU dann durch einen PCIe 3 Flaschenhals müssten hat man die Funktion trotzdem bei älteren Prozessoren abgeschaltet.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Ich stehe auf dem Schlauch. Ich würde gerne einen Intel Core i7-10700F mit einem Z590-Mainboard kombinieren. Das Mainboard hat PCIe-4.0-Ports für GPU und M.2-SSDs. Kann ich die mit PCIe-4.0-Grafikkarten bzw. SSDs nutzen, obwohl der Prozessor kein PCIe-4.0-Chip ist?
Wenn du bei Intel PCIe 4.0 willst, musst du zwingend Rocket Lake kaufen.
 
Oben Unten