• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PCI-E USB 3.0 Karten inkompatibel zu ASUS M4A78LT-M, falsche BIOS Einstellungen?

Fliwatt

Kabelverknoter(in)
Hallo liebe PCGH Community,

Ich habe seit kurzem ein etwas komisches Problem und zwar habe ich einen etwas in die Jahre gekommenen Computer in dem das ASUS M4A78LT-M Motherboard verbaut ist.
Hier sind die gesamten Spezifikationen von dem PC:

ASUS M4A78LT-M
AMD Athlon II X4 640
Seasonic 530W Netzteil
Windows 10

Dieser Computer sollte auf USB 3.0 mittels PCI-E Karte geupgradet werden, gesagt getan: Diese Karte hier bestellt: Silverstone SST-EC04-E 3 Port PCIe 2.0 x1 retail - Schnittstellenkarten | Mindfactory.de - Hardware,
und verbaut natürlich mit Strom über SATA versorgt, alles gecheckt aber leider meldet die Karte nichts.
Sie liefert zwar Strom was man an dem leuchten des USB Sticks erkennen kann, das Gerät wird aber nicht erkannt.

Alle möglichen Treiberinstallationen später immer noch kein Erfolg.

Also wurde eine andere Karte mit einem anderen Chipset bestellt nämliche diese hier: CSL - 5 Port inkl. Header USB 3.0 PCI Express: Amazon.de: Elektronik
Nach dem Einbau dieser Karte kommt nun eine Fehlermeldung nämlich "Stromüberspannung am USB Anschluss".
Windows meldet die USB Geräte bekämen vom Hub nicht genug Strom zur Verfügung gestellt.

Also gut, sämtliche Verbraucher von dem einen SATA Strang abgeklemmt und erneut versucht, immer noch kein Erfolg.
Ich hab jegliche denkbare Kombination durchprobiert, mal mit USB Header, mal ohne.
Neue Treiber, gutes Zureden, alles half nichts.

Dann bin ich mal auf die Idee gekommen die beiden Karten in meinem Computer zu verbauen, in meinem Computer befindet sich ein MSI Z87-G45 Gaming Board und mit dem funktionierten beide Karten auf
Anhieb, sogar ohne neuen Treiber. (Auch Windows 10)

Da kam ich ins überlegen und probierte einige BIOS Optionen durch, leider habe ich davon nicht so viel Ahnung und wollte deshalb die lieben BIOS Bernhards unter euch fragen
ob es vielleicht an den BIOS Einstellungen liegen könnte, oder muss doch ein neues Mainboard her?

Vielen Dank für eure Hilfe

Liebe Grüße

Fliwatt
 
Oben Unten