PC Zusammenstellung friert oft ein

Harlim

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Zusammen,

ich habe aktuell das Problem, dass der PC den ich für einen Kollegen zusammen gestellt habe in unregelmäßigen Abständen einfriert (5-30 min).
Dies passiert besonders schnell beim download via Steam, aber auch beim surfen usw. Außerdem erkennt er oft mein Keyboard nach Neustart nicht richtig (Raccat Valo). Strom hat es dann zwar, aber ich kann nichts tippen.

Der PC:
Netzteil: bequiet pure power L8 350W
Mainboard: Gigabyte F2A78M-DS2
CPU: A10-7850K
RAM: Corsair CMX4GX3M1A1600C11 (Single-Channel)
HDD: WD5000AAKX (500GB)
OS: Win 7 Home

(Soll ein recht einfacher Desktop-PC sein mit dem man auch mal ein Spielchen spielen kann, daher ohne Graka)

Treiber und Bios wurden alle von den Herstellerseiten aktualisiert und es sind keine nicht erkannten Geräte im Gerätemanager vorhanden.
CPU wird in Prime95 max. 42 °C warm (ca. halbe Stunde getestet dann kam wieder ein Freeze dazwischen =/)
Den Ram habe ich 6 Stunden mit Memtest86+ (per bootbarem USB-Stick) überprüft in denen der PC ohne Probleme lief und es keine Fehler gab.

Ich hoffe ihr könnte mir helfen, bin mittlerweile recht ratlos =/

Gruß

Harlim
 
Hallo,

Also ich habe jetzt nochmal das System zum einfrieren gebracht und im Ereignisprotokoll nachgeschaut. Dort wurde aber kein Fehler oder sonstiges protokolliert, nur das der PC dann unerwartet heruntergefahren wurde.

Der einzige fehler der unter "Anwendungen" aufgezeichnet wurde und relevant sein könnte, ist dieser:

Ereignisfilter mit Abfrage "SELECT * FROM __InstanceModificationEvent WITHIN 60 WHERE TargetInstance ISA "Win32_Processor" AND TargetInstance.LoadPercentage > 99" konnte im Namespace "//./root/CIMV2" nicht reaktiviert werden aufgrund des Fehlers 0x80041003. Ereignisse können nicht durch diesen Filter geschickt werden, bis dieses Problem gelöst ist.

Die Treiber Version für den Chipsatz ist 13.25 und für die iGPU ist es Catalyst 14.4 (wie gesagt jeweils von der Herstellerseite bezogen) Über Probleme damit hab ich jetzt auf die schnelle nichts gefunden, werde aber gleich nochmal schauen.

Gruß

Harlim
 
Dieser Fehler hat aller Voraussicht nach nichts mit deinem eigentlichen Problem zu tun. Aber um diesen loszuwerden musst Du folgendes machen:

Den WMI Dienst stoppen

Die Dateien IM Ordner C:\Windows\System32\wbem\Repository löschen (NICHT DEN ORDER LÖSCHEN...NUR DIE DARIN ENTHALTENEN DATEIEN!!!)

Den WMI Dienst wieder starten

Zu dem Einfrierproblem:

Prüfe die HDD mit Crystaldisk.
Prüfe den RAM oder wenn vorhanden nutze einen anderen testweise.
 
HDD habe ich mit dem Programm getestet: Keine Fehler oder sonstige Probleme sind aufgetaucht.
Den RAM hatte ich schon wie beschrieben getestet.

Ich werde jetzt mal das Netzteil auswechseln um diese Fehlerquelle auszuschließen und versuchen einen anderen RAM-Baustein einzubaun.

Update: 530 Watt Netzteil eingebaut -> Problem besteht weiterhin

Graka eingebaut-> Problem besteht weiterhin

Der Rambaustein passt leider nicht unter den Lüfter...

also langsam gehen mir die Möglichkeiten aus...
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück